Springe zu Inhalt







Foto
- - - - -

Der Sinn eines Lebens

Geschrieben von Falcoron , 21 October 2016 · 556 Ansichten

leben tod Hörspiele Art Künstler Spiel

Ohne viel Lob an mich zu verschwenden und dies sollte auch nicht als "Eigenlob" aufgefasst werden, habe ich abermals beschlossen, meine Gedanken hier im Blog zu hinterlegen.
Ich halte mich selbst für einen kreativen Menschen. (welcher Mensch ist nicht kreativ?)
Doch bei mir ist es seit den letzten Jahren derart drastisch geworden, dass ich nicht weiter über meine Gefühle im klaren bin. (es geht zu wie in einem sich immer schneller drehenden Karussel.)
Eine typische Künstlerseele eben, die sich Probleme, Sorgen, Ängste und negative Gefühle zu nahe an sich ran lässt, so dass man sich selbst darin verlieren könnte.
 
Ich habe in meinem Leben viele Fehler begangen - mein größter Fehler war es, dass ich bei der Berufwahl (nach der Schule) zu sehr auf meine Eltern gehört habe. Ein Fehler der mein gesamtes Leben eigentlich eher dröge und langweilig erscheinen lassen wird. Doch damals wollte man seinen Eltern eben nicht noch weitere Sorgen bescheren. Deswegen entschied ich mich zu Ausbildung als Koch - mein zweiter Fehler! -
Nach der abgeschlossenen Kochlehre hatte ich feststellen müssen, dass mir dieser Beruf so gar nicht liegt und ich eine weitere Lehre angefangen hatte. Leider auch wieder zu sehr auf das Elternhaus gehört... naja jeder Mensch macht Fehler. Doch hier blicke ich auf nun mehr 20 Jahre Berufsleben zurück und kein einziger Tag machte mir darin so richtig Spaß.
 
Mein innerlichster Wunsch war es, einen kreativen Beruf zu machen - Fotograf oder Zeichner (in irgendeiner Weise). So ist das Kreative wohl eher zum Hobby, als zur Berufung geworden.
 
Ich denke ab hier haben schon die meisten aufgehört zu lesen - wem kümmert es schon, wenn ein Leben vollkommen falsch verläuft? Naja ich tue dies auch mehr wegen persönlichen Gründen. Meist hilft es ja seine Wünsche, Sorgen und Probleme mal aufzuschreiben.
Leider arbeite ich nun in einem Beruf, der mir keinen Spaß macht und den ich locker noch 25 Jahre ertragen muss....
Optionen gibt es genug und man durchläuft diese auch - doch Erfolge, die einem was neues bringen würden, gibt es dafür schon weniger.
 
Seit einiger Zeit mache ich was vollkommen neues. Ich habe hier in meiner Freizeit sehr viel Spaß daran. Die Tage von WoW und Star Wars old republic sind ja schon lange vorbei-  ich rede eher von einer Erstellung einer Hörspielreihe. Es geht um Cyber-Punk - aber ich denke jeder sollte sich selbst mal ein Bild davon machen:
Wenn man Lust hat, kann man sich ja mal die von mir erstellte Homepage ansehen:
 
www.helligenstadt.com
 
(keine Angst - dies ist eine vollkommen legitime Seite)
 
Wem dies zu riskant ist, kann sich unsere bereits erstellten Hörspiele hier mal anhören - auf Youtube:
 
https://www.youtube....iNNd6J2bi5xPIdQ
 
Eingefügtes Bild
 
 
Abermals hat man viel Zeit reingesteckt und abermals sucht man hier den Erfolg. Leider haben sich verschiedene Hörspielverleger eher negativ dazu geäußert oder sich überhaupt nicht gemeldet. Mit negativ meine ich, dass man eben für das jeweilige "Verlagsprogramm" keine Verwendung für diese Thematik findet.
Das Hörspiel ist ansich, wenn man bedenkt, dass wir alles keine Profis sind, recht solide und ordentlich gemacht. (ich verwende hier nicht das Wort "gut", weil dies dem Hörer überlassen ist, wie er es nun endlich beurteilen wird)
 
Worin liegt mein Sinn? Worin liegt der Sinn einer Existenz? Warum gibt es das Bewusstsein, wenn es dann doch wieder irgendwohin geht, was wir nicht genau wissen, ob es überhaupt noch weiter existiert....?
 
Naja hört mal rein - vielleicht habt ihr ja eine Idee, wie man sowas weiter entwickeln kann - wenngleich ich auch davon ausgehe, dass es einer dieser Blogs sein wird, woraufhin sich keine äußern wird - weil er einfach zu lang ist  ;)
 
auf denn - Euer Falcoron
 
 



  • 0