Springe zu Inhalt



Foto

Sinnvoller Beruf für Braumeister


  • Bitte einloggen zum Antworten
13 Antworten zu diesem Thema

#1 nrg

nrg

    Senior

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 789 Beiträge:

Geschrieben: 25 September 2012 - 16:59

Hallo Leute,

mir stellt sich die Frage welcher Beruf für einen Braumeister sinnvoll ist. Irgendwie will mir keine wirklich gute Wahl einfallen. Ins Auge hatte ich Juwe, Lederer, Alchie oder Schneider gefasst, mit den entsprechenden Sammelberufen natürlich. Aber alles gibt mir nicht so wirklich den Kick für den Panda.
  • 0

  ANZEIGE  Bitte einloggen, um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

#2 Sol@ris

Sol@ris

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 10 Beiträge:

Geschrieben: 25 September 2012 - 17:18

Hallo,
die Frage habe ich mir auch gestellt, ich hab mich erstmal für's Kürchnern & Lederverarbeitung entschieden ....
ich hoffe damit kann ich was anfangen
als alternative hatte ich Verzaubern mit einem Sammelberuf überlegt.
  • 0

#3 nrg

nrg

    Senior

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 789 Beiträge:

Geschrieben: 25 September 2012 - 19:17

So, hab mich für Schneiderei und Kräuterkunde entschieden nach reiflicher Überlegung. Warum?

Schneiderei: Taschen und Zauberfäden sind ein nicht zu vernachlässigender Faktor in der Serverwirtschaft. Die Berufsboni sind in jedem Beruf gleich, damit ist es egal welchen Craftingberuf man nimmt. Schneiderei hat den Vorteil dass ich keinen expliziten Sammelberuf dazu benötige.
Kräuterkunde: Der Buff den man durch den Beruf erhält gibt Tempowertung und eine kleine Heilung. Die Heilung interessiert nicht, aber die Tempowertung kann beim Antanken sehr nützlich sein.

Aber das ist nur meine Meinung zu dem Thema, wenn jemand anders darüber denkt können wir gerne Argumente austauschen.
  • 0

#4 Hosenschisser

Hosenschisser

    Veteran

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2517 Beiträge:

Geschrieben: 26 September 2012 - 07:12

Berufsboni sind nicht ganz gleich. Schmiedekunst ist, sobald es epische Steine gibt, der beste Beruf. Rein auf die Boni bezogen.

Zum Thema Tank: Ich geh immer auf Defensive. Einfach weil ein Tank leichter sterben als die Aggro verlieren kann. Aggro verliert man nur durch stark fehlerbehaftetes Spiel. Denke nicht das da Tempo etwas nützt.
  • 0

#5 Fremder123

Fremder123

    Foren-Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3654 Beiträge:

Geschrieben: 26 September 2012 - 07:43

Aber das ist nur meine Meinung zu dem Thema, wenn jemand anders darüber denkt können wir gerne Argumente austauschen.

Dann legen wir mal los. Vorab ist es allerdings schon ein wenig erstaunlich dass Du einerseits den Thread erstellst und andererseits eine vorgefertigte Meinung präsentierst. Gut, was solls.

Die Berufsboni sind, wie Schisser schon sagt, mitnichten gleich. Im Gegenteil, Schneider und Kräuterer sind für einen Tank die denkbar schlechteste Wahl, da es zum einen keine defensive Rückenverzauberung gibt und die 1.000 Angriffskraft (Stand Cata) nicht wirklich was bringen außer bisschen mehr Schaden. Zum anderen ist der Tempobonus sinnfrei, auch fürs antanken gibt es adäquate Fähigkeiten.

Du solltest halt überlegen was Dir wichtiger ist. Die wirtschaftliche Komponente (Kräuter/ Hosenfäden/ Taschen im AH) oder passende Boni zu Deiner Spielweise. Gut geeignet für Zweiteres in Bezug auf Tanks sind da bspw. Juwe + Schmied oder auch Lederer (Vz auf Armschienen). Auch mit den Berufen kann man gut Gold machen, Steine werden immer gebraucht und auch die Hosen-Verzauberungen vom Lederer blieben ganz Cata durchweg auf einem hohen Preisniveau. Die herstellbaren Rüstungen sind immer eine heikle Sache weil man nie weiß was man davon losbekommt, aber uns geht es ja erstmal um die Boni.

Wenn es denn ein Sammelberuf sein soll dann doch eher Bergbau wegen dem Ausdauerbonus. Wie gesagt, es geht hier um den Nutzen für Tanks. Verzauberkunst ist auch ok dank der Ringverzauberungen und man kann nebenher noch was verdienen. Sogar Alchi bietet Tank-Mehrwert durch seine Fläschchen und die Schmuckstücke, welche ja grad am Contentanfang eine gute Sache sind.

Inschriftler könnte man auch überlegen, die hohe Schulterverzauberung ist nett und der Beruf ist zusammen mit Kräuterkunde recht billig zu skillen. Aber wie gesagt, von den Boni her ist KK halt eigentlich ein Nogo, kriegsentscheidend ist das aber nicht (mein Bär ist auch Kräuterer und kippt trotzdem nicht gleich um).

Bearbeitet von Fremder123, 26 September 2012 - 07:52,

  • 0

#6 RoseEvil

RoseEvil

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 48 Beiträge:

Geschrieben: 27 September 2012 - 10:42

Mein Mönch habe ich Alchemie und Verzauberungskunst spendiert.

Warum: A) Verzauberung ist immer nützlich, und ich werde den Mönch auch später gut spielen.

B) Alchemie ist nützlich wegen der verlängerten Laufzeit der Elexiere/Flächschen.
Dazu gesellt sich noch der Bonus von VZ ( Ringe Verzaubern)

Da mein Mönch noch dazu Panda ist, bekommt er durch Buffood da auch noch einen Bonus.

Im ganzen betrachtet ist die Kombination gut gewappnet für DD, Tank und Heiler, wovon ich die letzten zwei Varianten ausgewählt habe.

Vorrangig bin ich aber Heiler.

Das nächste ist, Juwe / Schmied habe ich schon mit mein Pala.
Diese Berufskombi flog gleich bei raus.

Also ich vor dem Patch gegrübelt habe, welche Kombi wäre mal Interessant, stoß ich auf Alchi/VZ.
Die ganzen Kräuter für Alchi habe ich vorher schon alle gefarmt und VZ-Mats habe ich auch im Großen und ganzen gefarmt.

Dazu muss ich auch sagen, ich besitze schon 2 Chars mit Kräuterkunde, weshalb Kräuterkunde für meinen Mönch nicht zur Auswahl stand.

Sonst, habe ja alle Berufe schon auf das alte maximal Level ( Stand Cata, also 525)
  • 0

#7 nrg

nrg

    Senior

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 789 Beiträge:

Geschrieben: 27 September 2012 - 12:03

Dann legen wir mal los. Vorab ist es allerdings schon ein wenig erstaunlich dass Du einerseits den Thread erstellst und andererseits eine vorgefertigte Meinung präsentierst. Gut, was solls.


Als ich den Thread erstellt habe hatte ich keine vorgefertigte Meinung sondern war unentschlossen. Nach einiger Überlegung kam ich dann auf die Kombination kk / Schneider. Da ich mir aber nicht sicher war wollte ich aber noch zusätzliche Meinungen. Wenn du da was anderes reininterpretierst ist das was anderes.

Die Berufsboni sind, wie Schisser schon sagt, mitnichten gleich. Im Gegenteil, Schneider und Kräuterer sind für einen Tank die denkbar schlechteste Wahl, da es zum einen keine defensive Rückenverzauberung gibt und die 1.000 Angriffskraft (Stand Cata) nicht wirklich was bringen außer bisschen mehr Schaden. Zum anderen ist der Tempobonus sinnfrei, auch fürs antanken gibt es adäquate Fähigkeiten.

Du solltest halt überlegen was Dir wichtiger ist. Die wirtschaftliche Komponente (Kräuter/ Hosenfäden/ Taschen im AH) oder passende Boni zu Deiner Spielweise. Gut geeignet für Zweiteres in Bezug auf Tanks sind da bspw. Juwe + Schmied oder auch Lederer (Vz auf Armschienen). Auch mit den Berufen kann man gut Gold machen, Steine werden immer gebraucht und auch die Hosen-Verzauberungen vom Lederer blieben ganz Cata durchweg auf einem hohen Preisniveau. Die herstellbaren Rüstungen sind immer eine heikle Sache weil man nie weiß was man davon losbekommt, aber uns geht es ja erstmal um die Boni.


Gold ist mir nicht sonderlich wichtig. Solange ich genug hab um meinen "Alltag" in WoW zu bestreiten ist mir Gold eigentlich sogar egal. Wenn ich aber ohne viel Arbeit Knete auqirieren kann ist mir das auch recht.

Wenn es denn ein Sammelberuf sein soll dann doch eher Bergbau wegen dem Ausdauerbonus. Wie gesagt, es geht hier um den Nutzen für Tanks. Verzauberkunst ist auch ok dank der Ringverzauberungen und man kann nebenher noch was verdienen. Sogar Alchi bietet Tank-Mehrwert durch seine Fläschchen und die Schmuckstücke, welche ja grad am Contentanfang eine gute Sache sind.


Ich war mir nicht sicher ob die 480 Ausdauer so der Bringer sind. Wenn ich die HP in Cata sehe sind die rund 5000 HP nur zweitrangig meiner Meinung nach.

Inschriftler könnte man auch überlegen, die hohe Schulterverzauberung ist nett und der Beruf ist zusammen mit Kräuterkunde recht billig zu skillen. Aber wie gesagt, von den Boni her ist KK halt eigentlich ein Nogo, kriegsentscheidend ist das aber nicht (mein Bär ist auch Kräuterer und kippt trotzdem nicht gleich um).


Mein Bär stand nach dem Anfang von DS, also als ich aufgehört hatte, mit knapp 150k HP da bei entsprechendem Avoid. Equip war entsprechend. Den hat auch nichts außer Ultimates ao schnell aus den Socken geschoßen. Bei meiner Tankdose aka Protpala war es sogar noch schlimmer, da haben sich die Heiler immer gelangweilt. Passierte relativ selten dass ich mir 200k Schellen vor Reduce auf den Bären schlugen. Kürschnerei und Kräuterkunde sind für Druiden sowieso eine gute Wahl da man aus der Flugform nicht raus muss um zu sammeln. Aber im allgemein finde ich die Boni auf die Sammelberufe jetzt nicht wirklich berauschend oder als must have, eher als nice to have.
  • 0

#8 Fenrea

Fenrea

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 12 Beiträge:

Geschrieben: 04 October 2012 - 21:58

ich werde mit meinem mönch definitiv kürschnern und lederverarbeitung erlernen.
ich finde das selbstständige equippen sehr hilfreich und äußerst kostengünstig.
zudem kann man immer noch gutes geld damit verdienen.

auch storymäßig könnte ich mir vorstellen, dass es ganz gut passt ^^
  • 0

#9 Jackie251

Jackie251

    Fortgeschrittenes Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 441 Beiträge:

Geschrieben: 05 October 2012 - 09:49

da haben ein paar schreiberlinge aber übersehen das Tempo und krit für den Mönch SEHR GUTE werte sind um, seine VERTEIDIGUNG zu verbessern.

von sinnfreien tempoboni oder nutzlosen krit kann da keine rede sein.


Berufe nach dem zu wählen was am besten ist, wird meist teuer. Aktuell für tank am besten wäre wohl Lederer weil die 750 ausdauer die normale VZ um längen schlägt
allerdings war das in wotlk auch schonmal so und es wurde kurzfristig eine passende normale VZ nachgeliefert.


soso schmied ist also DER beste beruf wenn epic juwelen implementiert werden..
wie kommt man nur dazu solchen quatsch aus dem mund fallen zu lassen?


lassen wir es mal revue passieren:
Berufeboni gleich gestalltet mit WOTLK
Schmied hatte den Vorteil die konkreten Stats wechseln zu können, aber er hatte keinen Vorteil durch epic juwelen, denn mit dem einbau der Epicjuwelen wurden alle berufsboni verbessert.
Epic juwelen waren oft verfügbar und damit standard

mit cata waren epic juwelen selten und nicht standard. und dort hatte Blizzard mehr oder weniger übersehen die Boni anzupassen was dafür sorgte das ein Schmied +20 Stärke/Beweglichkeit/Int mehr durch seinen beruf bekam. was man unter praktischen CATA bedingungen auch mit "nichts" übersetzen konnte.


Aus diesen beiden erfahrungen heraus, vermögt ihr also zu extrapolieren, das Epic juwelen (falls es diese in MOP geben wird, wenn es sie gibt wissen wir nicht wie selten sie sind und es wird sie frühestens in einem jahr geben) der grund sind warum man jetzt auf schmied skillen sollte - denn man kann jetzt schon absehen das blizz auch dieses mal die anpassung vergessen wird?

Es ist sogar unwahrscheinlich das sich blizz nochmal dem gejammer ausetzt wie "überlegen" schmied und wie "benachteiligt" juwelenschleifer doch angeblich sind.

Fazit skille den beruf der dir spaß macht oder noch fehlt :-)
  • 0

#10 Hosenschisser

Hosenschisser

    Veteran

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2517 Beiträge:

Geschrieben: 08 October 2012 - 13:47

1. da haben ein paar schreiberlinge aber übersehen das Tempo und krit für den Mönch SEHR GUTE werte sind um, seine VERTEIDIGUNG zu verbessern.

von sinnfreien tempoboni oder nutzlosen krit kann da keine rede sein.


2. soso schmied ist also DER beste beruf wenn epic juwelen implementiert werden..
wie kommt man nur dazu solchen quatsch aus dem mund fallen zu lassen?


3. lassen wir es mal revue passieren:
Berufeboni gleich gestalltet mit WOTLK
Schmied hatte den Vorteil die konkreten Stats wechseln zu können, aber er hatte keinen Vorteil durch epic juwelen, denn mit dem einbau der Epicjuwelen wurden alle berufsboni verbessert.
Epic juwelen waren oft verfügbar und damit standard

4. mit cata waren epic juwelen selten und nicht standard. und dort hatte Blizzard mehr oder weniger übersehen die Boni anzupassen was dafür sorgte das ein Schmied +20 Stärke/Beweglichkeit/Int mehr durch seinen beruf bekam. was man unter praktischen CATA bedingungen auch mit "nichts" übersetzen konnte.


zu 1. Das war mir tatsächlich nicht bewusst, aber sind diese Werte besser als Meisterschaft, Ausweichen, Parieren, Ausdauer oder Geschicklichkeit?

zu 2. Ich kann rechnen.

zu 3. Mag sein, der TE, ich und alle anderen redeten aber nicht von WotLk. Ich bezog mich auf das aus meiner Sicht naheliegendste Addon, das Vorherige, also Cata. Da wurden die restlichen Berufe nicht angepasst - somit siehe Punkt 2.

zu 4. Auf meinem zum Ende recht durchwachsen bevölkertem Server war das AH immer proppevoll. Um einen besseren Berufsboni zu haben reichen 2! epische Steine aus. Ganz allgemein ist "mehr" niemals nichts. Im Ernstfall entschieden 20 Meisterschaft beim Krieger zwischen Critblockcap und Nicht-Critblockcap. Dies nur als Beispiel und nicht als Aufhänger für OT.

Bearbeitet von Hosenschisser, 09 October 2012 - 06:33,

  • 0

#11 Jackie251

Jackie251

    Fortgeschrittenes Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 441 Beiträge:

Geschrieben: 09 October 2012 - 09:07

zu 1. Das war mir tatsächlich nicht bewusst, aber sind diese Werte besser als Meisterschaft, Ausweichen, Parieren, Ausdauer oder Geschicklichkeit?


Trefferwertung und Meisterschaft (sogar bis zu den 15%) sind besser als Beweglichkeit

Ausdauer nehme ich nicht in die liste auf, dann
1. ist ausdauer schon sowas wie geschmackssache fü die meisten
2. über wieviel HP reden wir? sagen wir VZ mit 500 Ausdauer und selbst wenn man 5 sockelsteine hat mit a 320 ausdauer (und wer hat 5 sockel?) sind das zusammen 2100 Audauer macht (12 leben je ausdauer bei tanks, 1,1 priesterbuff) macht rund 25.000 HP unterschied, das darf man bei den kellen die verteilt werden als wenig bezeichnen.

Meisterschaft streiten sich die geister, problem ist das meisterschaft zunächst schaden nicht verringer sonder nur über zeit streckt, zwar kann es gereinigt werden, kostet aber zeit/chi. Wovon man
1) ohne Hit/WK/Tempo wenig hat
2) ne menge sehr toller anderer sachen machen könnte
Wenn man Beinarbeit (20% parrieren) aktiv halten will hat man grad noch soviel chi um alle 7 sekunden zu reinigen. Und alles andere was Chi braucht würde man dann nicht benutzen!
Das ist verdammt teuer. Und pro meisterschaftswertung kommt ein winziger teil schadensumverteilung dazu.
Noch sind sich da die Theorycrafter nicht einig, aber ich finds meisterschaft wahnsinnig teuer für das was es bringt. Aus meiner sicht erst dann stark wenn ein harthitter mäßig häufig seine kellen verteilt (zB wenn ein boss alle 10 sek auf niveau 80% der tank HP zuhauen würde, dann hätte der mönch große vorteile, er kappt die spitze und reinigt den restlichen schaden). Da ich aber die Raidbosse nicht kenne kann ich kein abschließendes uteil geben.

Tempo brint energie, energie bringt chi, beides bringt schaden/heilung/schutz

krit stackt den 30% ausweichen buff


ausweichen und parrieren direkt stinken gegen die vorherigen werte ab.
  • 0

#12 Hosenschisser

Hosenschisser

    Veteran

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2517 Beiträge:

Geschrieben: 10 October 2012 - 06:24

Kurz und knapp. Welches der beste Wert ist, darüber wird noch gestritten, aber Schmiedekunst bringt mir von dem besten Wert die meisten Punkte (episch gesockelt).
  • 0

#13 Versace83

Versace83

    Mr. Awesome

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 907 Beiträge:

Geschrieben: 05 November 2012 - 09:10

Ich habe mit meinem Mönch Kräuterkunde und Inschriftenkunde gelernt. Aus zwei Gründen... erstens habe ich die Berufe noch nicht mit einem anderen Char und zweitens will ich dass die Berufe zu den Klassen passen. Und ein (normalerweise) friedfertiger Mönch sammelt sicher gerne Kräuter und schreibt in seiner Kammer Glyphen ^^
  • 0

  ANZEIGE  Bitte einloggen, um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

#14 Jackie251

Jackie251

    Fortgeschrittenes Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 441 Beiträge:

Geschrieben: 06 November 2012 - 09:36

Du findest es ist "friedfertig" wenn man blumen aus dem boden rupft die weder weglaufen noch sich wehren können?
Sind das keine Lebewesen?
Mach lieber Kürschner, da kannst du noch behaupten, dir den Pelz mit dem Gesetzt der Natur (recht des Stärkeren) verdient zu haben

:-D
  • 0




1 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 1 Gäste, 0 unsichtbare Mitglieder