Springe zu Inhalt



Foto

Lohnt sich GW2 noch zu Kaufen? bzw. anzufangen?


  • Bitte einloggen zum Antworten
126 Antworten zu diesem Thema

#1 Denky1990

Denky1990

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 1 Beiträge:

Geschrieben: 06 April 2013 - 12:54

Aloha zusammen,
ich hatte lange Zeit keinen PC mehr bzw. nur ein Netbook^^ Da ich aber wieder lust bekommen hab zu Zocken, habe ich mir einen zusammengestellt!

Jetzt zu meiner eigentlichen frage.

Ich habe mir ein paar Clips von GW2 angeguckt und finde es recht interessant! Meine frage ist nur ob es noch "Aktiv" gezockt wird? oder ob die Server eher ausgestorben sind?

Lohnt es sich dort neu anzufangen?

greetz ;)
  • 0

  ANZEIGE  Bitte einloggen, um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

#2 *seanbuddha* (Gast)

*seanbuddha* (Gast)
  • Gäste

Geschrieben: 06 April 2013 - 14:41

Auf den Servern spielen schon leute, keine Frage.
Nur ich finde GW2 für die Tonne.
Mangelhaftes Questsystem und unfaire Vorteile für Shopbenutzer. (Nur mal um 2 Sachen zu nennen)

Im Grunde ist das ein reines Grindspiel.

Achja:
Klassen spielen sich sehr langweilig.

Bearbeitet von seanbuddha, 06 April 2013 - 14:42,

  • 0

#3 Micro_Cuts

Micro_Cuts

    Veteran

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1097 Beiträge:

Geschrieben: 06 April 2013 - 15:01

Auf den Servern spielen schon leute, keine Frage.
Nur ich finde GW2 für die Tonne.
Mangelhaftes Questsystem und unfaire Vorteile für Shopbenutzer. (Nur mal um 2 Sachen zu nennen)

Im Grunde ist das ein reines Grindspiel.

Achja:
Klassen spielen sich sehr langweilig.


:huh:
was für unfaire vorteile? gw2 hat eines der fairsten ingame shops die ich kenne


Aloha zusammen,
ich hatte lange Zeit keinen PC mehr bzw. nur ein Netbook^^ Da ich aber wieder lust bekommen hab zu Zocken, habe ich mir einen zusammengestellt!

Jetzt zu meiner eigentlichen frage.

Ich habe mir ein paar Clips von GW2 angeguckt und finde es recht interessant! Meine frage ist nur ob es noch "Aktiv" gezockt wird? oder ob die Server eher ausgestorben sind?

Lohnt es sich dort neu anzufangen?

greetz ;)


ja es ist sehr viel los :). ich spiele auf flussufer, wenn du da anfängst kannste dich gerne melden

Bearbeitet von Micro_Cuts, 06 April 2013 - 15:04,

  • 0

#4 Vatenkeist

Vatenkeist

    Da Troll Masta

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 480 Beiträge:

Geschrieben: 06 April 2013 - 15:18

jap eindeitig ja
  • 0

#5 Tikume

Tikume

    Ich mag dich auch nicht

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 15268 Beiträge:

Geschrieben: 06 April 2013 - 15:51

Ich kann natürlich nur für mich und meine Gilde sprechen, aber wir haben nach wie vor jede Menge Spaß in GW2.


Bearbeitet von Tikume, 06 April 2013 - 15:53,

  • 0

#6 Fusie

Fusie

    Senior

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 613 Beiträge:

Geschrieben: 06 April 2013 - 16:30

In GW2 ist immer was los, immerhin hat man hier keine monatliche Gebühren, einfach Spiel kaufen und ohne Sorgen los spielen.

Quests sind an sich genau so wie auch in anderen MMOs, also was soll an denen nun mangelhaft sein?

Und welche "unfaire" Vorteile soll denn ein Nutzer des Shops haben? Mehr Bank-, Charakter- oder Inventarplätze? :jester:

Und wo muss man in GW2 eigentlich "grinden"?
Fast alles was man irgendwo macht gibt auch Erfahrungspunkte.
Gold kommt auch mit der Zeit gut rein.
Ausrüstung kann man sich entweder per Quests, Events, Instanzen oder für Karma besorgen... als wo liegt der "Grind" verborgen? Spart man seine Karma bis 80 schön auf, kann man sich davon dann auch direkt ein nettes Rüstungsset zulegen.
Selbst das Füllen der Herzen auf den Karten kann man nicht wirklich mit "grinden" aus anderen Spielen vergleichen.

Zu den Klassen, muss man sich eben erst ein wenig daran gewöhnen das Fertigkeiten an die jeweiligen Waffen gebunden sind, aber Langeweile kommt da nicht auf.

GW2 Einstieg kann man auf jeden fall empfehlen, würde heute nur keine CE mehr kaufen, sondern eher eine normale Version und einige Diamanten um die Bank direkt von Anfang an schön erweitern zu können, denn freien Stauraum kann man immer gebrauchen. ;)

Bearbeitet von Fusie, 06 April 2013 - 16:32,

  • 1

#7 kassun

kassun

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 55 Beiträge:

Geschrieben: 06 April 2013 - 16:57

Spiele seit 2 wochen wieder...und muss sagen einfach nur geil wenn man sich mal mit den kombos und fähiogkeiten auseinander setzt!
Shop und vorteile? Super schundiger troll versuch..bestimmt nen wow kiddy der gw2 nochniocht mal angeschaut hat! im shop gibts absolut nichts spiel relevantes dass dir nen vorteil gibt! Klassen spielen sich langweilig? hmm..sie spielen sich "anders " aber dennoch i-wie gleich wie andere klassen in anderen mmos! in wow zb. hat man 26810 fähigkeiten auf der leiste,aber bei jeder klasse dort benutzt man in ner rota 2-3 atacks und viell mal 2 noch wenn man finished oder sonstiges..also auchnet mehr!

Das game lohnt auf alle fälle in meinen augen zurzeit das beste gesamtpaket im mmo sektor! (MEINE MEINUNG UND IN MEINEN AUGEN)

Also hau rein und probiers selbst!

Lg Kassun
  • 1

#8 Klos

Klos

    morning grouch

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8785 Beiträge:

Geschrieben: 06 April 2013 - 17:48

Auf den Servern spielen schon leute, keine Frage.
Nur ich finde GW2 für die Tonne.
Mangelhaftes Questsystem und unfaire Vorteile für Shopbenutzer. (Nur mal um 2 Sachen zu nennen)

Im Grunde ist das ein reines Grindspiel.

Achja:
Klassen spielen sich sehr langweilig.


Mit den Klassen stimme ich ja noch zu, aber GW2 als unfair zu bezeichnen, hat nichts mit der Realität zu tun. Fairer geht es kaum noch und was man im Shop erkaufen kann, ist blangloser Kram, den kein Mensch braucht.

GW2 ist definitiv nen Blick wert. Selbst in meinem Fall, der es nicht so lange regelmäßig spielte, hat es sich dennoch rentiert. Und genug los ist auch.
Man sollte es sich definitiv anschauen, bin ich der Meinung.
  • 1

#9 Dagonzo

Dagonzo

    Wenn du bist 900 Jahre du nicht aussehen wirst gut!

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 9056 Beiträge:

Geschrieben: 06 April 2013 - 18:21

... unfaire Vorteile für Shopbenutzer.

Das würde mich jetzt mal auch interessieren, was das sein soll. Also raus damit!
  • 0

#10 der_era

der_era

    Space Lion

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 94 Beiträge:

Geschrieben: 06 April 2013 - 18:31

Auf den Servern spielen schon leute, keine Frage.
Nur ich finde GW2 für die Tonne.
Mangelhaftes Questsystem und unfaire Vorteile für Shopbenutzer. (Nur mal um 2 Sachen zu nennen)

Im Grunde ist das ein reines Grindspiel.

Achja:
Klassen spielen sich sehr langweilig.



Ich schliesse mich mal mit einem souveränen: "Pics or it didn't happen..." an, würde mich interessieren...



BTT: Es lohnt sich auf alle Fälle noch, mehr den je, durch regelmäßige Updates kümmert sich Anet wunderbar um das Game. Spiele auf Drakkar-Lake, hervorragende Community, und interessante WvW-Brackets... :D das einzige was ich grinde sind die Gegner im PvP ;) und wenn das keinen Spass macht ^^
  • 0

#11 Mayestic

Mayestic

    Senior

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 832 Beiträge:

Geschrieben: 06 April 2013 - 18:54

Auf den Servern spielen schon leute, keine Frage.
Nur ich finde GW2 für die Tonne.
Mangelhaftes Questsystem und unfaire Vorteile für Shopbenutzer. (Nur mal um 2 Sachen zu nennen)

Im Grunde ist das ein reines Grindspiel.

Achja:
Klassen spielen sich sehr langweilig.



Ich hoffe du spielst nicht auf die total krassen EXP Boosts an die es im Shop gibt und ohne die niemals jemand jemand 80 werden kann der nicht mindestens jeden Monat 100€ ins Spiel investiert.
Spaß beiseite. Niemand braucht zum leveln auch nur iwas ausm Shop und danach auch nicht. Da gibts nur viele Dinge die einem das Leben komfortabler machen und auch wenn das nicht jeder so sieht, mehr Platz im Bankfach ist für mich alte Messisau richtig wichtig.

Wenn du GW2 nicht magst ist das okay, ich selber spiele es auch nicht mehr weil mir das culling aufn Keks ging und nun wo culling weg ist bin ich in nem anderen Spiel verwurzelt und will da nicht so schnell weg :)

Mangelhaftes Questsystem ? Welche Quests denn ? Ausser der Storyline gibts doch keine Quests.
Ach und im Grund genommen ist jedes MMO ein reines Grindspiel nur das ich mir bei echten Asiagrindern das dumme hin- und hergelaufe zum Questgeber spare.




Und nun zu Denky1990

Natürlich lohnt es sich noch GW2 zu spielen. Ob es dir aber gefallen wird kann hier niemand ahnen oder garantieren.
Such dir am besten nen gut besuchten Server aus. Trotzdem kann es gut sein das du beim leveln im pve oft alleine durch die Gebiete rennst.
Aber du kannst auch mit WvW leveln. Bist dann aber halt eher Opfer als Täter.
Ausrüstung bekommt man hinterher geworfen und auch ohne das Buffzeugs ausm Shop ist von eher 80 als das einem die Quests ausgegangen sind.
Also meine Meinung ist ganz klar das es das Buffzeugs nicht werd ist es zu kaufen, das muss aber jeder selbst wissen.
Dann lieber mehr Bankfächer, Taschen etc.

Ne manierliche mittelgroße Gilde wäre auch vorteilhaft.
Was die Klassen angeht. Geh einfach mal ins offizieller Forum und les dir die Beiträge der Spieler durch.
Musst halt vom üblichen Klassendenken weg kommen. Ein Dieb ist nicht wirklich mit nem Schurken oder ner Assasine aus anderen MMOs vergleichbar da es in GW2 kein festes Klassensystem gibt bzw keine festen Klassen für Tank und Heal.
  • 0

#12 Egooz

Egooz

    _/\_/\_/\_/\_/\_/\_

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1119 Beiträge:

Geschrieben: 06 April 2013 - 19:02

Im Grunde ist das ein reines Grindspiel.

Der Grind fängt im Grunde dann an, wenn man bestimmte (teure) Skins haben möchte. Dann artet es u.U. auch in extremen und vor allem eintönig langweiligen Material- und Goldgrind aus. Die Dungeon-Sets kann man nur über Marken eintauschen, auch das ist schlecht verpackter Grind seitens ANet. Zumal im Dungeon selbst nichts nennenswertes dropt, außer World Drops wenn man viel Glück hat.

Wenn es nur darum geht max-Equipment zu haben, kann man den Grind sehr gut umgehen. ;)

Achja:
Klassen spielen sich sehr langweilig.


Das Thema hatten wir ja erst in nem anderen Thread. Alle Klassen lassen interessante und anspruchsvolle Builds zu. Dazu noch Kombos nutzen und der Spielspaß steigt direkt. Es ist aber auch möglich nahezu alle Klassen mit brain-afk-Builds inkl. vielen passiven Skills zu spielen und aufm 2. Bildschirm Filme zu schauen. Es liegt am Spieler.


GW1 Veteranen könnten/ werden bei vielen Dingen enttäuscht sein, aber es ist ein gutes Spiel...daher klare Kaufempfehlung.

Bearbeitet von Egooz, 06 April 2013 - 19:03,

  • 0

#13 Eyora

Eyora

    Zerstörer des Smalltalks

  • Gebannt
  • PIPPIPPIPPIP
  • 803 Beiträge:

Geschrieben: 06 April 2013 - 19:35

Im Grunde ist es immer Geschmackssache. Mich hat GW2 nie überzeugt, da es sich sehr schwer damit tut eine Geschichte zu erzählen. Ich bin auch nie mit den TES-Spielen zurecht gekommen. Ich probiere es mit GW2 immer wieder da meine Gilde so nett und toll ist.

Wenn du gerade wieder neu einsteigst, kann ich dir allerdings empfehlen, bevor du Geld in die Hand nimmst, z.B. SWTOR durch zu spielen.

Das spricht natürlich nur für mich. Ich hab wenig Zeit und möchte in dieser mit einer guten Geschichte unterhalten werden. Nun weiß ich nicht, was du für Prioritäten setzt.

GW2 hat seine Fan-Base und das nicht zu unrecht. Es ist ein gutes Spiel und die 50€ die es kostet ist es auch durchaus wert.

Vielleicht wäre es ganz gut, wenn du uns mehr darüber erzählst, was für dich an einem Spiel wichtig ist, dann wäre eine Empfehlung einfacher.

Wenn du über GW2 so weit alles weißt und es deinen Geschmack trifft, dann lass dir gesagt sein, auf den Servern ist genug los und du wirst andere Spieler treffen.

Man braucht sie nicht, sie schaden auch nicht, aber sie sind da.

Bearbeitet von Eyora, 06 April 2013 - 19:37,

  • 0

#14 Saji

Saji

    What's up, Monica?

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3221 Beiträge:

Geschrieben: 06 April 2013 - 21:25

Auf den Servern spielen schon leute, keine Frage.
Nur ich finde GW2 für die Tonne.
Mangelhaftes Questsystem und unfaire Vorteile für Shopbenutzer. (Nur mal um 2 Sachen zu nennen)

Im Grunde ist das ein reines Grindspiel.

Achja:
Klassen spielen sich sehr langweilig.


Ich glaube du redest von einem anderen Spiel.

Guild Wars 2 ist nach wie vor sehr gut besucht. Ich sehe immer wieder Leute die gerade frisch anfangen. Das Questsystem ist nicht mangelhaft, es existiert nicht einmal. Es gibt die Persönliche Geschichte die in viele Quests unterteilt ist, ja, aber das war es auch schon. Ansonsten erledigt man Ansehensherzen und deckt die Karten auf, was gut EP bringt. Die meisten EPs bringen die Events, besonders Kettenevents, die man überall zu genüge findet. Außer man spielt mal drei Uhr morgens in den Feldern der Verwüstung, da ist dann eher weniger los.

Wo man nun im Shop unfaire Vorteile kaufen kann sehe ich leider absolut nicht. Ich habe, ohne jemals Geld für Booster (EP, Karma, Handwerk ect) ausgegeben zu haben, von allen Boostern mindestens vier Stück auf Lager. Ein paar gab's im Laufe der Persönlichen Geschichte, andere habe ich aus den Schwarzlöwenkisten erhalten wenn ich man einen Schlüssel dazu fand (ja, die können auch droppen, wenn auch sehr selten) und manchmal gibts auch welche aus Sondereventkisten (ich meine beim Wintertag habe ich einen EP Booster aus der Jumping Puzzle Kiste bekommen). Das einzige, was man sich wirklich kaufen müsste, wären Bankfächer (man hat leider nur eines, jedes weitere kostet 600 Gems/7,50Euro/ca. 12 Gold ingame im Shop) und die guten Transmutationssteine um Skins von Level 80 Waffen und Rüstungen zu ändern.

Klassenfeeling ist sicherlich Geschmacksfrage, aber einen WoW Fanatiker der sich an 40 Spells in den Actionbars aufgeilt wird in GW2 halt keine nerdsexuelle Stimulation erfahren. Natürlich kann man, wenn man sich keine Mühe gibt, die Utilityskills mit Siegeln vollknallen die alle passive Eigenschaften haben und sich mit Autoangriff an den Mob stellen. Wäre MIR auch langweilig, deswegen tu ich es auch nicht.

Ich glaube aber Sahnebutter fehlen in GW2 einfach die Weltraumziegen zum Durchknattern. ;)

@ Eyora: "Man braucht sie (die Mitspieler) nicht" - Bitte was? Schon mal den Zerschmetterer, Tequatl oder Jormags Klaue alleine gemacht? Und das sind keine Bosse in Dungeons, sondern große Eventgegner. Dazu gesellen sich dann auch noch der Megazerstörer, das Feuerelementar in Metrica, der Schamane in den Wandererhügeln und der Wurm im Caldedonwald. Wie man die alleine machen will weiß ich nicht. Ich weiß nur das der Feuerelementar von einem gut equippten 80er mit viel Ausweichen geschafft werden kann. Aber das sind jetzt nur die großen Metaevents der Zonen. Daneben gibt es auch noch viele andere Events für Spielergruppen. In GW2 heißt Gruppenevent nun einmal nicht das man eine Gruppe sein muss, sondern das man eine Gruppe von Spielern braucht. Das scheinen viele auch nicht zu überreißen, und dann kommen solche Aussagen zusammen.

Natürlich kann man von 1 bis 80 komplett alleine spielen. Aber bei welchem Spiel geht das denn nicht? Ich weiß doch selber wie Leute in Lotro, WoW und auch SWTOR die Gruppenquests gemieden haben wie der Teufel das Weihwasser. Nur weil man alleine voran kommen kann heißt das nicht das man das auch muss. Man kann, es ist jedem selbst überlassen, aber bestraft ein Spiel nicht für eure falsche Herangehensweise.

Bearbeitet von Saji, 06 April 2013 - 21:35,

  • 0

#15 Eyora

Eyora

    Zerstörer des Smalltalks

  • Gebannt
  • PIPPIPPIPPIP
  • 803 Beiträge:

Geschrieben: 06 April 2013 - 22:33

@ Eyora: "Man braucht sie (die Mitspieler) nicht" - Bitte was? Schon mal den Zerschmetterer, Tequatl oder Jormags Klaue alleine gemacht? Und das sind keine Bosse in Dungeons, sondern große Eventgegner. Dazu gesellen sich dann auch noch der Megazerstörer, das Feuerelementar in Metrica, der Schamane in den Wandererhügeln und der Wurm im Caldedonwald. Wie man die alleine machen will weiß ich nicht. Ich weiß nur das der Feuerelementar von einem gut equippten 80er mit viel Ausweichen geschafft werden kann. Aber das sind jetzt nur die großen Metaevents der Zonen. Daneben gibt es auch noch viele andere Events für Spielergruppen. In GW2 heißt Gruppenevent nun einmal nicht das man eine Gruppe sein muss, sondern das man eine Gruppe von Spielern braucht. Das scheinen viele auch nicht zu überreißen, und dann kommen solche Aussagen zusammen.

Natürlich kann man von 1 bis 80 komplett alleine spielen. Aber bei welchem Spiel geht das denn nicht? Ich weiß doch selber wie Leute in Lotro, WoW und auch SWTOR die Gruppenquests gemieden haben wie der Teufel das Weihwasser. Nur weil man alleine voran kommen kann heißt das nicht das man das auch muss. Man kann, es ist jedem selbst überlassen, aber bestraft ein Spiel nicht für eure falsche Herangehensweise.


Was hab ich denn anderes gesagt?

Sie sind da

, wenn man es möchte kann man Super-Ober-Bösewichtern auf die Nase hauen, weshalb auch immer.

Man braucht sie nicht

, denn von 1-80, habe ich niemand anderen gebraucht (außer Söckchen meinen Bären, der war hilfreich), nach dem Leveln ist für mich das Spiel zu ende, solang es Geschichtsmäßig keinen guten Grund gibt, in der Gruppe weiter zu spielen. So spiele ich WoW, SWToR, GW2 und GW1, STO und TSW.

Das einzige Spiel in dem ich Raide ist WoW und auch nur, weil es den LFR gibt, davor hat mich niemand in Azeroth gesehen, wenn die Geschichte durch war (ja, ich bin schräg, aber mich interessiert nur die Geschichte. Ich lese auch alle Bücher zu den Spielen die mir gefallen. So habe ich auch die beiden GW2-Bücher durch).

aber sie sind da

, deine Sorgen der einzige GW2-Spieler zu sein, sind unberechtigt.

Ich hatte auch vorher betont, das es meine Wahrnehmung wiederspiegelt und ich habe den TE um Informationen zu seinem Spielverständnis gebeten um eine qualifizierte Empfehlung aus sprechen zu können.

Denn sein wir ehrlich, ich bin in MMO's mit allem überfordert. Vor allem wenn ich gezwungen werde Gruppen zu bilden. Skillsystem, Handwerk und Fähigkeiten sind für mich höchstens, das Mittel zum Zweck, aber meist Nervt es mich nur.
(Ich spiele gerade TSW, in die Rätsel fuchse ich mich rein, hab mein altes Latein-Buch ausgegraben und meine Kenntnisse wieder aufgefrischt, sodass ich das Rätsel lösen konnte. Aber den ***** der sich das Fähigkeiten-Rad überlegt hat, könnte ich *da mir beim letzten mal Gewaltverherrlichung vorgeworfen wurde, verweise ich auf den zweiten Ghostbuster Film, was mit Vigo beim ableben geschah*, kurz gesagt, es ist mir im Weg.)

Jetzt sag mir doch mal wie ich ein Computerspiel bestrafen kann?
Das würde ich gerne machen. Resident Evil 5, weil ich mit der Steuerung nicht zurecht komme und mir die gesamte Geschichte vorenthalten wird. FF13, in dem ich mich gerade durch 3D-Fähigkeitsebenen kämpfen muss um weiter zu kommen.

Das Questsystem ist nicht mangelhaft, es existiert nicht einmal. Es gibt die Persönliche Geschichte die in viele Quests unterteilt ist, ja, aber das war es auch schon.

Das wäre für mich der einzige Grund GW2 zu bestrafen (und ich hätte es nicht besser formulieren können), wenn ich es könnte. Denn um ehrlich zu sein, wird meine Meinung den Entwicklern, am Hinterteil vorbei gehen, wenn sie davon wüssten.

Bearbeitet von Eyora, 06 April 2013 - 22:36,

  • 0

#16 Saji

Saji

    What's up, Monica?

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3221 Beiträge:

Geschrieben: 07 April 2013 - 00:58

Was hab ich denn anderes gesagt?

, wenn man es möchte kann man Super-Ober-Bösewichtern auf die Nase hauen, weshalb auch immer.

, denn von 1-80, habe ich niemand anderen gebraucht (außer Söckchen meinen Bären, der war hilfreich), nach dem Leveln ist für mich das Spiel zu ende, solang es Geschichtsmäßig keinen guten Grund gibt, in der Gruppe weiter zu spielen. So spiele ich WoW, SWToR, GW2 und GW1, STO und TSW.

Das einzige Spiel in dem ich Raide ist WoW und auch nur, weil es den LFR gibt, davor hat mich niemand in Azeroth gesehen, wenn die Geschichte durch war (ja, ich bin schräg, aber mich interessiert nur die Geschichte. Ich lese auch alle Bücher zu den Spielen die mir gefallen. So habe ich auch die beiden GW2-Bücher durch).

, deine Sorgen der einzige GW2-Spieler zu sein, sind unberechtigt.

Ich hatte auch vorher betont, das es meine Wahrnehmung wiederspiegelt und ich habe den TE um Informationen zu seinem Spielverständnis gebeten um eine qualifizierte Empfehlung aus sprechen zu können.

Denn sein wir ehrlich, ich bin in MMO's mit allem überfordert. Vor allem wenn ich gezwungen werde Gruppen zu bilden. Skillsystem, Handwerk und Fähigkeiten sind für mich höchstens, das Mittel zum Zweck, aber meist Nervt es mich nur.
(Ich spiele gerade TSW, in die Rätsel fuchse ich mich rein, hab mein altes Latein-Buch ausgegraben und meine Kenntnisse wieder aufgefrischt, sodass ich das Rätsel lösen konnte. Aber den ***** der sich das Fähigkeiten-Rad überlegt hat, könnte ich *da mir beim letzten mal Gewaltverherrlichung vorgeworfen wurde, verweise ich auf den zweiten Ghostbuster Film, was mit Vigo beim ableben geschah*, kurz gesagt, es ist mir im Weg.)

Jetzt sag mir doch mal wie ich ein Computerspiel bestrafen kann?
Das würde ich gerne machen. Resident Evil 5, weil ich mit der Steuerung nicht zurecht komme und mir die gesamte Geschichte vorenthalten wird. FF13, in dem ich mich gerade durch 3D-Fähigkeitsebenen kämpfen muss um weiter zu kommen.

Das wäre für mich der einzige Grund GW2 zu bestrafen (und ich hätte es nicht besser formulieren können), wenn ich es könnte. Denn um ehrlich zu sein, wird meine Meinung den Entwicklern, am Hinterteil vorbei gehen, wenn sie davon wüssten.


Okay, nachdem ich nun deine Schilderung gelesen habe verstehe ich deine Aussage nun besser, oder eher gesagt, richtig. Wir alle wohl. Weil ohne diese Erläuterung vermittelst du den Eindruck GW2 wäre ein Singleplayer RPG mit Onlineanbindung. Und das ist so natürlich nicht richtig. DU spielst MMORPGs als Singleplayer RPG mit Option auf Gruppenakitivitäten. Das ist dein höchst eigenes Privatvergnügen, sollte aber NIE als Grundlage zu einer Beurteilung zu einem MMORPG dienen. So wie du spielst sind die meisten MMORPGs schlichtweg das falsche für dich. Wohlgemerkt, die meisten, nicht alle! SWTOR bietet ja zum Beispiel eine tolle Story. Wer aber GW2 wegen der Story und dem Leveln spielt hat natürlich an dem Spiel kaum Freude. Mit Maximalstufe geht es erst so richtig los, man hat Zugang zu allen Dungeons und kann sich die Sets verd... nah, das interessiert dich ja eh nicht.
  • 0

#17 der_era

der_era

    Space Lion

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 94 Beiträge:

Geschrieben: 07 April 2013 - 07:17

Der Grind fängt im Grunde dann an, wenn man bestimmte (teure) Skins haben möchte. Dann artet es u.U. auch in extremen und vor allem eintönig langweiligen Material- und Goldgrind aus. Die Dungeon-Sets kann man nur über Marken eintauschen, auch das ist schlecht verpackter Grind seitens ANet. Zumal im Dungeon selbst nichts nennenswertes dropt, außer World Drops wenn man viel Glück hat.



Wenn Ich Style haben will dann grinde Ich... soviel Zeit muss sein, da sämtliche Rüstungen auf einer Stufe dieselben Stats haben, und es nur unterschieden in der Itemstufe, der Seltenheitsstufe und den verfügbaren Stats gibt, kommt es am Ende zum Glück nur auf den Style an... und nebenbei, kannst du mittlerweile Stylesets zum Transmutieren kaufen die auch ohne die Steine funktionieren und an sich zwar alltäglich, aber auch recht Hübsch aussehen... ;)



Greetz
  • 0

#18 Egooz

Egooz

    _/\_/\_/\_/\_/\_/\_

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1119 Beiträge:

Geschrieben: 07 April 2013 - 13:22

Wenn Ich Style haben will dann grinde Ich... soviel Zeit muss sein,

Mmmh naja, der Grind in GW2 ist halt so richtig mies verpackt. Wie schon geschrieben: In Dungeons grindet man über 1000 Marken pro Set, dann kommen die Waffen.
Die Skins aus der Schmiede bekommt man nur per Goldgrind + Zufallsdrops, da Materialien schlicht nicht farmbar sind. Der Vorteil dabei ist, dass man Währungen grinden kann wo man möchte.

Ich mochte es aber in Guild Wars 1, wie auch in nahezu allen anderen MMOGs Loottables vorzufinden. Im offiziellen Forum hatten wir schon einen ellenlangen Thread zum Thema "Farm-Frust" und zumindest Worldbosse wurden diesbezüglich ja schon überarbeitet und in den Fraktalen gibt es ja auch eigene Drops neben dem Markengrind. Mir ist Skin-Grind rein über Marken und Gold > Schmiede zu langweilig. In GW1 farmte ich Ewigkeiten Mobs und Dungeon-Truhen um perfekte goldene Drops zu finden, die es nur dort gab. Das fällt in GW2 komplett weg. Bossetruhen haben World-Loot, also Crap.

Also ja: Zeit für Skins muss sein, keine Frage. Aber bitte nicht nur Währungsgrind.

und nebenbei, kannst du mittlerweile Stylesets zum Transmutieren kaufen die auch ohne die Steine funktionieren und an sich zwar alltäglich, aber auch recht Hübsch aussehen... ;)

Ist mir klar, hab durch meine Halle in GW1 u.a. komplette Rüstungssets + Waffen für alle Klassen. Die kaufbaren Sets gabs von Release an im Shop, sind aber auch nur 1 Mal ohne Steine verwendbar und auch nicht der Knaller. Das schwere Rüstungs-Set kommt nicht an den Vorgänger aus GW1 ran. Die altehrwürdige Rüstung hab ich mit meinem Krieger damals sehr gern getragen.
Da könnte ANet mal mehr bringen, wobei ich meine Kultur T3 an meinem Charr ungeschlagen finde.
  • 0

#19 Tikume

Tikume

    Ich mag dich auch nicht

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 15268 Beiträge:

Geschrieben: 07 April 2013 - 18:05

Naja das Empfinden ist eh bei jedem anders.
Das wichtige ist, dass Du konkurrenzfähige Ausrüstung problemlos bekommst. Und genug schöne Skins gibt es auch (außer bei den Asura Helmen =P).
  • 0

  ANZEIGE  Bitte einloggen, um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

#20 Micro_Cuts

Micro_Cuts

    Veteran

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1097 Beiträge:

Geschrieben: 07 April 2013 - 18:19

Naja das Empfinden ist eh bei jedem anders.
Das wichtige ist, dass Du konkurrenzfähige Ausrüstung problemlos bekommst. Und genug schöne Skins gibt es auch (außer bei den Asura Helmen =P).


ich hab den schweren helm aus schmelztiegel. der passt gut zu meinem asura <3
  • 0




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 unsichtbare Mitglieder