Springe zu Inhalt



Foto

Kurzgeschichte: Mister PvP beim Therapeuten


  • Bitte einloggen zum Antworten
1 Antwort zu diesem Thema

#1 hirngespinnst

hirngespinnst

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 1 Beiträge:

Geschrieben: 05 May 2013 - 00:13


Mister PvP beim Therapeuten



Kapitel I - PvP

T(herapeut): "Mister PvP. Erzählen sie mir warum Sie hier sind."

Warum bin ich hier? Das weiß ich selbst nicht so genau. Ich glaube es lag an dem Gespräch gestern mit PvE ...

(Pv)P: "Hey, was machst du da?"

(Pv)E: "Ich bin gerade in einer ziemlich gefährlichen Instanz."

P: "Wie ist die so? Macht die Spaß?"

E: "Selbstverständlich. Die Bosse sind Heroisch und der Kampf gegen sie ist Episch."

... "Heroisch", "Episch". Glaub' ich ihm nicht ...

P: "Was muss man da machen?"

E: "Als erstes muss man Arthas von seinem Thron locken .. "

... Du meinst wohl "pullen" ...

E: ".. und wenn er dann unten ist, versucht Uther ihn aufzuhalten, doch Arthas friert ihn ohne Skrupel ein"

... Er nutzt einen Skill und schon ist Uther außer gefecht oder wie? ...

P: "Was passiert dann?"

E: "Anschließend muss ein Kämpfer, vollbepackt mit schwerer Plattenrüstung und einem Schild, Arthas auf sich locken."

... Ein Tank muss also spotten ...

E: "Nicht, dass Arthas schon genug wäre, nein. Seine Diener unterstützen ihn."

... Add-spawn wohl eher ...

E: "Diese sprechen giftige Flüche auf den Kämpfern aus, die damit schnell zum Diener höchstpersönlich rennen müssen um den Fluch auf ihn zu übertragen."

... Kurz Posi switchen und despellen. Klingt ja nicht gerade anspruchsvoll ...

E: "Während des Kampfes haben die Heiler aber auch mächtig die Kacke am dampfen, denn jeder muss immer volle Gesundheit besitzen, sonst stärkt Arthas sich."

... Einfach nur Overhealen oder was meint er? ...

E: "Und wenn Arthas ein wenig geschwächt ist, rammt er sein Schwert in den Boden und wenn er das macht, wird die Plattform kleiner. Das heißt alle müssen weg von dem Rand, sonst fallen sie in die unendliche Tiefe der Eiskronenzitadelle."

... Zwei Schritte zur Seite, mehr ist das nicht ....

E: "Dann kommen aber noch plötzlich die blitzartigen Kugeln zugeflogen, die schnell zerstört werden müssen."

... "Plötzlich?". "Noch ein vorhersehbarer Add-spawn" trifft da wohl eher zu ...

P: "Interessant. Aber was sind da für Engel?"

E: "Das sind die gefürchtetsten Valkyrien überhaupt, die sich zufällig jemanden schnappen und versuchen diejenigen dann aus der Arena runterzuschmeißen."

... Also noch mehr Adds. Klingt Langweilig ...

E: "Während die Kämpfer aber versuchen diese aus weiter ferne zu töten, kommen noch schreckliche Giftpfützen, wo alle schleunigst raus müssen, sonst vergrößert die sich."

... Range-DD auf die Valkyren und der Rest kurz ein paar Schritte zur Seite, falls ein Void kommt. Unspektakulär ...

P: "Und das war es dann?"

E: "Wo denkst du denn hin. In der Luft schwirren geister umher, die in der Lage sind alle zu töten. Die sollten am besten keinen Kämpfer berühren, daher muss Jemand versuchen sie in Schach zu halten."

... Noch mehr Adds, die gekitet werden müssen. Bravo! Kriegst nen Orden ...

P: "Wie lange muss man sich das antun?"

E: "Das war noch längst nicht alles. Ab und zu wird ein zuffäliger Kämpfer ausgewählt, der in eine Geisterwelt verbannt wird, wo die Gegner nur auf ihn warten um ihn zu zerfetzen. Er muss sie aber so schnell es geht töten und versuchen wieder zur Arthas-Arena zurückzugelangen."

... Einer wird kurz weggeportet und macht AE-Schaden. Fällt denen nichts besseres ein? ...

P: "Danach ist der lange Kampf aber vorbei oder?"

E: "Schön wär's! Nachdem der vorher beschriebene schwierige Ablauf sich ca. 10 Minuten lang wiederholt. Tötet er alle mit einem Schlag. Doch Uther kann sich aus dem Eis befreien und hindert Arthas daran, alle in untote Diener zu verwandeln."

... WTF. Wieso kommt Uther erst dann? Würde er früher kommen, müsste man sich den ganzen Kampf doch nicht antun ...

E: "Arthas ist von Uther geschwächt und alle werden wiederbelebt um seine restliche Gesundheit auf null zu minimieren."

P: "Da kriegt man keinen Schaden oder wie?"

E: "Nein der muss einfach schnell genug getötet werden."

... Oh mein Gott. Da wurde mir erst klar, dass ich zum Therapeuten muss.


Kapitel II - VS


P: "Ich frage mich wie man einen langen langweiligen Kampf, wo immer das selbe passiert und dabei immer eine vorgegebene Rotation der Skills verwendet, so schönreden beziehungsweise ausschmücken kann?"

T: "Wie fühlen sie sich denn, wenn jemand einen Kampf schönredet?"

P: "Wie soll ich sagen? Ich glaube ich fühle mich in gewisser Weise verarscht."

T: "Wieso verarscht?"

P: "Nun ja. Es kommt mir so vor, als möchte mich jeder PvE'ler überzeugen wieder damit anzufangen."

T: "Und weshalb möchten sie das nicht?"

P: "Es ist langweilig. 5 Jahre war ich in dem Geschäft tätig. Es wiederholt sich alles von Tag zu Tag, von Woche zu Woche, von Monat zu Monat, gar von Jahr zu Jahr."

T: "Wie haben sie damals, als sie noch im PvE-Bereich gearbeitet haben, auf PvP'ler reagiert?"


Kapitel III - PvE


Wie hab' ich reagiert? Ich habe sie kaum Wahrgenommen. Wenn ich ehrlich mit mir selbst bin, waren sie Unsichtbar für mich. Als wären sie nicht Online, obwohl ich jeden Tag alle Dailies gemacht habe. In jeder Zone. Bei jeder Fraktion. Am Abend waren dann die Raids mit 25 Mitstreitern fällig und jedes mal wenn ein neuer Schlachtzug öffnete standen wir Stramm. Von PvP'lern war auch da keine Spur. Ich kann mich noch an die Progress-Zeit erinnern, als ich noch 20 Stunden am Tag spielte. Flasks, Buffood und Tränke farmen, Taktiken entwickeln und schließlich einer der ersten sein, der den schwierigsten Boss tötete. Das war Anspruchsvoll für jeden einzelnen Nerv meines ganzen Körpers. Millisekunden, die durch den Ping in einem noch so geringem Maße verändert wurden, waren für den ganzen Kampfverlauf entscheidend. Es war der Butterflyeffekt, der den Boss bei 20 Gesundheit nicht umbrachte, da man den Execute um einen global cooldown zu spät einsetzte, als er verfügbar war. Im Wettlauf gegen die Zeit strömte das Adrenalin vom kleinen Finger bis zu den Daumen, so gar bis zu den Zehen. Der Sieg eines jeden Kampfes, aber auch der Sieg um den ersten Platz der Bestenliste, erfreute uns als hätten wir einen Lamborghini oder gar im Lotto gewonnen. Von der Anerkennung, in den Hauptstädten mit der besten Ausrüstung gesonnt und von hunderten Leuten, ob im Gasthaus, bei der Bank oder im Auktionshaus betrachtet zu werden, erfüllte mich mit Macht. Akzeptanz von jedem der auch nur annähernd was mit PvE zu tun hatte, war für mich das größte. Viele schauten mir bei der Arbeit zu, ob Freitagnachts, oder Mittwochmorgens. Jeder war bereit seinen Platz mit mir zu tauschen und dafür Hunderte von Euros auszugeben. Mein Blog, meine Interviews und meine Arbeitsguides waren sehr begehrt. Viele Sponsoren waren auf mich angewiesen. Doch sobald ich einmal twinkte, tötete mich ein PvP'ler?


Kapitel IV - Der Therapeut


P: "Sie waren mir nicht nur scheiß egal, sondern ich hasste sie"

T: "Wieso?"

P: "Weil PvE einfach geil war."

T: "Was ist dann passiert?"

P: "Mein Leben fing an. Das studium ging weiter und ich fand keine zeit jeden tag zu PvE'n."

T: "Würden sie also gerne noch als PvE'ler arbeiten?

P: "Nein. Das nicht. Aber ich bereue auch nichts"

T: "Hängen sie vielleicht noch an der Vergangenheit?"

P: "Nein das ist es auch nicht."

T: "Was denken sie denn, was es sein könnte?"

P: "Ich glaube ich weiß worauf sie hinaus wollen. Da ich beide Seiten nun ganz gut kenne, sollte ich auch beide Seiten akzeptieren. Nicht nur subjektiv denken und das schönreden was ich mache, sondern auch andere respektieren und tolerieren. Beides macht auf ihre eigene Art sehr viel Spaß. Ob im PvP das besiegen anderer Spieler, wo jeder Gegner und jeder Kampf keinem anderen gleicht oder im PvE das Siegesgefühl nach einem hartnäckigen Kampf eines Monsters, dem man Wochen lang versucht den Kopf abzureißen."

T: "Könnte ihre Wut gegen die Casuals auch eine Rolle spielen?"

P: "Wegen den Casuals komme ich ein anderes mal zu Ihnen. Ich glaube ich habe nun erst einmal meine Innere Ruhe und kann gut schlafen. Ich bedanke mich. Bis zum nächsten mal"

Der möchte noch einmal vorbei kommen? ...

T: "Auf Wiedersehen Mister PvP."

... Egal. Hauptsache er ist erst mal weg. Scheiß PvP'ler.

Bearbeitet von hirngespinnst, 05 May 2013 - 00:16,

  • 0

  ANZEIGE  Bitte einloggen, um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

#2 pandameat

pandameat

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 38 Beiträge:

Geschrieben: 06 May 2013 - 14:35

Da sollte jemand dringend sein Abo kündigen Eingefügtes Bild
  • 0




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 unsichtbare Mitglieder