Springe zu Inhalt



Foto

SWTOR Patch 2.10


  • Bitte einloggen zum Antworten
21 Antworten zu diesem Thema

#21 Gerak

Gerak

    Fortgeschrittenes Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 110 Beiträge:

Geschrieben: 21 September 2014 - 15:37

Danke Buffed Team für eure gute Arbeit und eure Stellungsnahme ich bitte darum dieses Thread zu schließen.


  • 0

  ANZEIGE  Bitte einloggen, um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

#22 Storyteller

Storyteller

    Fortgeschrittenes Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 158 Beiträge:

Geschrieben: 22 September 2014 - 09:54

Moin!

 

Ich sehe das Thema erst jetzt, da ich es am WE vermeide, durch alle Unterforen auf buffed.de zu browsen. Sonst kommt man gar nicht mehr aus dem Arbeiten raus. ;-)

 

Egal wie, ein paar kurze Statements zu den genannten Vorwürfen:

 

1. buffed.de ist sicher nicht nur WoW, wenngleich WoW seit inzwischen acht Jahren ein extrem wichtiger Teil der Seite und des Hefts ist. Warum, das lässt sich an einem Finger abzählen: WoW ist trotz aller Verluste weiterhin das wichtigste MMORPG in der westlichen Hemisphäre und die Zugriffszahlen auf WoW-News sind weiterhin mit Abstand deutlich größer als praktisch alles, was wir sonst so online machen. Da unser Verlag ein Wirtschaftsunternehmen ist und die Redaktion in beträchtlichen Teilen selbst noch gern WoW spielt, ist es also nur logisch, warum World of Warcraft derart dominant auf der Seite vertreten ist.

 

2. Wir schreiben natürlich auch zu anderen Themen, aber die Nachfrage bestimmt auch hier das Angebot. Ich bin seit 2007 dabei und es war praktisch jedes Jahr das Gleiche: Ein neues MMOG kam raus, kurz vor dem Launch bis kurz danach war die Nachfrage ordentlich bis groß, dann ließ diese deutlich nach. Und das auch zu einem Zeitpunkt, zu dem wir weiterhin ordentlich Content zum neuen Spiel gebracht haben. Die sinkenden Zugriffszahlen haben also nicht wir, sondern die Community verursacht. Um aber ein Spiel derart intensiv begleiten zu können wie WoW, muss sich das für uns auch rechnen. Schließlich sind User-Zugriffe auf News, Artikel und Co. für uns bares Geld und wenn die ausbleiben und wir weiterhin viel Geld in die redaktionelle Berichterstattung stecken, dann müssten wir bald im Jobcenter stempeln gehen. Das wollen wir jedoch nicht, das gibt nämlich nen Stempelarm und daher gucken wir lieber, dass wir das machen, was die Mehrheit der Community will und uns unser Einkommen sichert.

 

3. Klar gibt es immer Ausnahmethemen, die wir aus privater Liebhaberei etwas über Gebühr betreuen. In meinem Fall ist es Mechwarrior: Online, bei Maria Final Fantasy XIV und so weiter. Das eine Thema ist stärker, das andere schwächer, darum geht es uns hier aber nicht, es ist mehr der Fanboy/Fangirl-Aspekt. Hier sind wir nicht anders als all jene, die mehr SWTOR, mehr GW2, mehr was auch immer fordern, allerdings können wir das personell nicht alles stemmen. Vor allem nicht, wenn ein Spiel nicht mehr die benötigten Zugriffe erzeugt, dann müssen wir halt auf Sparmodus umschalten und bringen nur noch dann Online Coverage, wenn wir es für sehr spannend halten oder gerade nichts anders Wichtigeres haben.

 

4. Zur Aussage "Die Redaktion spielt dieses oder jenes nicht mehr", ja, das ist in vielen Fällen richtig. Begründung dafür könnt ihr unter Punkt 2 nachlesen. Wenn ein Thema für uns nicht mehr attraktiv ist, dann berichten wir weniger darüber und müssen es auch beruflich nicht mehr spielen. Zockt einer es von uns privat weiter und will darüber berichten, siehe Punkt 3. Aber das ältere Themen auf einem Medium verebben, ist nun mal der normale Weg der Dinge.

 

5. Warum wir derzeit nicht live streamen? Weil es a) tatsächlich meist in unserer privaten Freizeit passiert ist und wir das nicht auf Dauer machen wollen/können, vor allem weil B) es derzeit keine Hype-Themen gibt, die einen derartigen privaten Einsatz rechtfertigen. Höchstens WoD, aber David und Susanne sind derzeit im Urlaub. ArcheAge wäre vielleicht noch denkbar, aber wer will schon fünf Stunden Warteschlange beim Login-Versuch sehen? ;-) Und wie gesagt, es ist größtenteils privat, es ist zu einem beträchtlichen Teil Freizeit und demnach unbezahlt. Wir haben zu TESO und Wildstar berichtet, weil wir Lust darauf hatten und euch was Gutes tun wollten. Dass jetzt ein paar User den Spieß umdrehen und uns das zum Vorwurfen machen finde ich ... sehr schade. Denkt immer daran: Wann lohnen sich Streams am meisten? Tagsüber, wenn alle Welt auf der Arbeit, in der Uni oder in der Schule ist oder abends, wenn man schön zuhause auf dem Sofa oder am Rechner sitzt - klingelt's? ;-)

 

Zusammengefasst kann man sagen, dass buffed.de eine Seite ist, die sich stets mit den angesagtesten Online Games beschäftigt. Egal ob das WoW, TESO, SWTOR, Wildstar, ArcheAge, Hearthstone oder Pong Online ist, wir berichten darüber, wenn ein Großteil der Community das will. Um das herauszufinden, bringen wir Nachrichten zu neuen Themen und schauen, ob diese über einen Zeitraum von ein paar Wochen ausreichend Resonnanz finden. Sind die Reaktionen deutlich zu gering, müssen wir leider ein anderes Thema befeuern. Funktioniert das Thema gut, dann bringen wir für euch kostenlose Inhalte, so lange diese im nötigen Maße von euch nachgefragt werden. Wenn es eine Konstante in den letzten acht Jahren gab, dann ist das WoW und das ist auch der Grund dafür, warum so viel dazu auf buffed.de passiert. Und wenn sich daran grundsätzlich nichts ändert, wird das auch erst mal so bleiben.

 

Ich hoffe, ich habe Licht ins Dunkel gebracht.

 

Grüße,

Olli "Storyteller" Haake


  • 6




1 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 1 Gäste, 0 unsichtbare Mitglieder