Springe zu Inhalt



Foto

Aus dem Leben einer Nachtelfe...Berichte aus einem Tagebuch.


  • Bitte einloggen zum Antworten
78 Antworten zu diesem Thema

#1 Suiginto

Suiginto

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 49 Beiträge:

Geschrieben: 07 March 2007 - 10:21

23ter Februar, morgens

Oh, wie die Tage doch ins Land ziehen...und ach, wie meine zart beseitete, sanfte Seele doch gebeutelt wird von den rauhen, unfreundlichen Wesen in der Scherbenwelt...
Es ist nun etwas über einen Monat her, als ich auf die Idee kam, ein wenig frischen Wind in die große weite Welt zu bringen und das Portal zur Scherbenwelt öffnete. Ja, für das Wohl der Allgemeinheit scheue ich nun keinerlei Kosten, und...selten denke ich darüner nach...aber wenn doch alle nur so wären wie ich, so verständnisvoll und tolerant und lieb und...Gott, wie lang müßte diese Liste noch werden! Na wenn der Rest der Bevölkerung ein Beispiel an meinem grundgütigen Charakter nehmen würde, wäre die Welt ein so friedlicher Ort...
Aber leider, leider...leider ist es ja nun nicht so.
Und die Welt ist ein unfreundlicher, hässlicher Ort und überall wollen sie einem das Gold aus der Tache ziehen, und einen ÜBER`S OHR HAUEN UND ABZOCKEN und AM LIEBSTEN WÜRD ICH SIE ALLE UMBRINGEN, DIE SCHWEINE DIE!! AAAAARRRR!!
Ähem...nun gut, aber zurück zu meiner Sanftmütigkeit, die einmal mehr auf die Probe gestellt wurde.
Anfangs fand ich die Scherbenwelt ehrlich gesagt ziemlich öde. Gut, da waren eine Menge neuer, böser Gestalten und komische Viecher, die man umprügeln und teilweise auch kürschnern konnte, und es wurde einem das Gold förmlich um die Ohren gehauen, wenn man die (ziemlich lahmen) Aufträge der Stadtbewohner erfüllt hatte. Deshalb zog ich von der Höllenfeuerhalbinsel relativ schnell weiter zu den Zangarmarschen, wo schon wieder diese bescheuerte Öko-Fraktion vom Zipfel des Cränuries oder wie immer die heißen ihr Unwesen trieb. Und auch nur weil die ein paar nette Lederrezepte hatten, half ich ihnen bei der Ausrottung von...ach, was weiß ich wie die hießen. Jedenfalls waren da diese Typen, die aussahen wie die Meerjungfrauen aus der Blackfathomtiefe, und die versuchten wohl, das Land umzuwandeln mit riesigen, bösen Maschinen und allerlei Klimbim, und Dare Sui mußte im Auftrag der Gerechtigkeit und zum Wohlwollen der Schwächlinge vom Wickel des Crinurius losziehen und denen ihr Spielzeug kaputthauen. Danach mußten etliche Elementare dran glauben, Hydras mußten gemeuchelt und anderes Kroppzeug niedergemacht werden. Und nach jedem weiteren erfüllten Auftrag ging ich zum Rüstmeister der Öko-Fritzen und fragte nach den Rezepten. Und immer wieder hieß es:"Tut mir Leid, verehrte Dame, aber ihr Ruf bei uns reicht leider nicht aus."
Mann, hab ich die Krise bekommen...am liebsten hätt ich den Typen einfach umgehauen und mir das Rezept genommen, aber da standen einfach zuviele Wachen, und...naja, außerdem mach ich sowas nicht.
Klauen ist böse, und böse bin ich nun wirklich nicht!
Wie auch immer.
Es dauerte eine ganze Weile, bis ich mein begehrtes Rezept dann in den Händen hielt, und sofort schwang ich mich auf Paulchen und ließ die Zangarmarschen schleunigst hinter mir. WAS für ein stinkender Ort...brrrr...ungern denke ich dran zurück.
Danach war ich noch irgendwo...in irgendwelchen Wäldern, aber auch da war`s nicht besonders reizvoll.
Also reiste ich weiter nach Nagrand, und...ach, wie mein geschundenes, armes Herz doch aufblühte, als ich die Grenze überquerte und in ein Land kam voller gedeihender Vegetation und übersät von einer Vielzahl unterschiedlichster Tiere und Blumen und...gleich warf ich mich freudig mittenrein und säbelte singend unzählige Grollhufe weg und messerte tanzend ein Heer von Talbukhirschen auseinander und freute mich meines Lebens. Erinnerungen an mein geliebtes Stranglethorn kamen in mir auf, an den Schlachtzug gegen die ätzenden, stinkenden Gorillas (die ich bei Gelegenheit unbedingt nochmal besuchen muss), an den Spaß, den ich bei der Großwildjagd hatte und...ach, wie wohl wurde mir um mein armes Herz, als ich die Leute von der Safari traf und sie mir auftrugen, die Wildnis zu durchkämmen und so ziemlich jedes Tier von der Bildfläche zu tilgen! Ich glaube, ich sollte 30 von jeder Art killen, aber meiner Freude und meinem Übermut fielen gleich 100 jeder Art zum Opfer! Und ach...hätt ich doch vorher gewußt, daß ich nach den ersten Aufträgen noch weitere Aufträge erhalten würde! Ich hätt mir sicherlich ein paar Tiere aufgespart, denn so mußte ich nun doch einige Zeit warten, bis sich die Population gewisser Arten wieder erholt hatte.
Irgendwann traf ich zufällig auf eine Stadt im Herzen von Nagrand.
Halaa heißt sie.
Eine recht komische Stadt, mitten auf einer Insel und umgeben von einer Schlucht, in der Elementare und Oger leben. Vier Zugänge gibt es, alle über wacklige Hängebrücken.
Ich stand mit Paulchen am südlichen Eingang zur Stadt und überlegte, ob ich nicht mal einen Blick hineinwerfen sollte, als ich von einer Gruppe Hordler überrascht wurde. Es müssen so um die Zehn bis Fünfzehn gewesen sein. Na wohl eher Fünfzehn, denn Zehn hätte ich ja noch locker umgeprügelt...
Jedenfalls kamen sie von hinten angeritten und leider sah ich sie zu spät und geriet so ein klein wenig unter die Räder. Oder Hufe. Egal.
Jedenfalls stieß mir das nun doch ein wenig übel auf, und als ich mich verbunden und eine Kleinigkeit gegessen hatte, kam ein Magier angeritten. Keine Ahnung, wie der noch hieß. Jedenfalls war der sehr freundlich und half mir auch gleich auf.
"Ist die Horde wieder in Halaa?" fragte er gleich stirnrunzelnd.
"Hm...da die Typen über die Hängebrücke sind und wahrscheinlich nicht auf halbem Weg in die Schlucht gesprungen sind..." entgegnete ich grübelnd "...würde ich mal davon ausgehen, daß sie in Halaa sind, ja."
"Hehehe...super!" und schon baute der Magier einen Greifenpunkt auf und flog davon. Mitten über die Stadt. Und interessanterweise warf er irgendwelche kleinen Kügelchen ab und als die auftrafen, explodierten sie mit einem ungeheuren Knall mitten in der Stadt.
BOAH WIE GEIL dachte ich nur und schwang mich ebenfalls sofort auf einen Greifen. Und auch ich bekam eine Handvoll Bomben, die zum Abwurf über Halaa bestimmt waren. Als ich losflog allerdings sah ich unter mir ein paar Grollhufe...und...naja, man kann ja nun nicht aus seiner Haut, und hämisch lachend warf ich denn halt ein paar Bomben auf die lahmen Lederrücken, die friedlich grasten und sich ihres Lebens freuten.
"HARHARHAR! FREßT EUREN LETZTEN GRASHALM!" schrie ich und warf den dicken Viechern ein paar Bomben direkt vor die Nase. Mit einem lauten BBBBOOAAAAAMM explodierten sie ordnungsgemäß inmitten der Herde, und Feuer breitete sich aus, doch...es war wie verhext! Die verdammten Tiere gingen einfach nicht tot!! Bis heute versteh ich es nicht, und auch die nächsten 29 Bomben trafen einfach nicht!
Mies gelaunt kam ich also beim Greifenpunkt an, wo der Magier bereits ungeduldig wartete und mich sofort ziemlich unfreundlich anfuhr.
"WAS ZUM HENKER MACHST DU DA, IDIOT???" schrie er aufgebracht.
"JETZT BLEIB MA LOCKER, ZIPFELMÜTZE!" brüllte ich zurück. "DIE SCHEIß-BOMBEN FUNZEN NICHT RICHTIG! KANN ICH DOCH NIX FÜR!"
"BOAH DU DÄMLICHE ELFE! DIE BOMBEN SIND FÜR DIE HORDE-WACHEN IN DER STADT!" kreischte er weiter. "FÜR DIE WAAAACHEN! DUMMBEUTEL! VOLLIDIOT!"
Und dann machte er sich mit dem Greifen aus dem Staub und flog warf weiter Bomben auf die Stadt. Offensichtlich hatte er gemerkt, daß ich nah dran war ihm mal eben den Hals umzudrehen und hatte die Flucht ergriffen.
Ich machte mich selbst dann auch wieder auf den Weg, und mürrisch ließ ich die Grollhufe in Ruhe und schmiß die Bomben lustlos auf die in der Stadt verteilten Wachen der Horde. Und siehe da, es war wie ein Wunder: Die Bomben trafen!
...
Schon komisch, was die Allianz sich alles ausdenkt. Ich für meinen Teil bin mir sicher, daß dies wieder so eine Aktion vom Zünder des Cranirius ist. Eine Bombe, die nur Hordler trifft und keine Tiere, weil die Tiere ja ach so hilflos und ach so lieb sind. Ja, und deshalb mußte ich ja auch soviele von den Marschenläufern und Sporenseglern, etc umnageln im Auftrag der Öko-Fraktion!
Naja...egal.
Halaa war dann jedenfalls wieder freigebombt und die Allianz übernahm erneut die Kontrolle über die Stadt.
Während des Kampfes hatte ich etliche Halaa-Marken bekommen, und nachdem ich ein paar davon auf die Hordler geworfen hatte, in der Hoffnung, daß die Marken auch explodieren würden (was sie aber nicht taten), hatte ich die restlichen dann aufgehoben. Und wie gut, daß ich das getan hatte!
Denn mitten in der Stadt gibt es ein großes Gebäude, wo man die Marken und dieses komische Kristallpulverzeug von den Tieren (wovon ich einiges hatte) eintauschen kann und dafür ganz gute Ausrüstung bekommt. Ich tauschte also die Kristalldinger gegen Marken ein, nahm meine Halaa-Marken und ging zu dem Rüstmeister von Halaa.
"Herzlich Willkommen, tapfere Heldin!" empfing mich der Rüstmeister freundlich.
"Jaja..." antwortete ich mürrisch. "...schreibt mal auf die Marken drauf, daß die nicht explodieren verdammt!"
"Äh...wie meinen, die Dame?"
"Ach vergiss es..." murmelte ich ungeduldig. "Zeig mir lieber, was ich für meine Marken bekommen kann!"
Der Rüstmeister zählte meine Marken durch und sah mich mit leuchtenden Augen an.
"Oh, da waren sie aber wirklich fleißig und haben Halaa einen großen Dienst erwiesen! Bei dieser Anzahl müssen sie ja..."
"MANN HALT DIE FRESSE!" schrie ich ihn genervt an. "ZEIG MIR DAS ZEUG, WAS ICH KRIEGE UND LABER MICH NICHT VOLL SONST SCHIEB ICH DIE DIE MARKEN GLEICH WOHIN!!!"
"Ah...oh...okay...kein Problem." flüsterte der Rüstmeister geduckt und kramte in seinen Vorräten. "Sie können wählen zwischen dem Gürtel und der Hose...also Schärpe des Schattenpirschers und Gamaschen des Schattenpirschers..."
"Hmhm...gut, ich nehm die Hose..." brummte ich, nahm meine Belohnung und wollte grade gehen, als mir etwas auffiel.
Wütend drehte ich mich um.
"DIE IST KAPUTT, DU AFFE!" brüllte ich den Rüstmeister an, der sichtlich erschrocken zusammenzuckte. "ICH NEHM KEINEN DEFEKTEN MÜLL, KLARO??"
"Das...das ist aber eigentlich nicht möglich, meine Dame...unsere Ware..." stotterte er kleinlaut.
"WILLST DU...ETWA...SAGEN..." schnaubte ich hysterisch "...DAS ICH LÜGE???"
Sofort nahm der Rüstmeister die Hose zurück, kramte erneut in seinen Vorräten und gab mir ein anderes Exemplar der Gamaschen.
"Ich bitte vielmals, vielmals um Entschuldigung, meine Dame..." murmelte er noch kleinlauter als vorher.
Mit prüfendem Blick musterte ich die Gamaschen und mußte zu meinem Entsetzen feststellen, daß auch dieses Exemplar fehlerhaft war. Das war auch der Zeitpunkt, wo meine sonst so unendliche Geduld am Ende war und ich den Rüstmeister am Kragen packte und kräftig schüttelte.
"WILLST DU MIR SO EINEN SCHUND ANDREHEN??? HÄH??? WILLST DU DAS WIRKLICH???" schrie ich und warf in kraftvoll in seine Vorratskisten.
"DA FEHLT DOCH DIE HÄLFTE AN DEM DING! HIER!" Ich zeigte auf zwei leere Sockelplätze, die wohl dafür vorgesehen waren, Edelsteine darin zu platzieren.
"WO SIND DIE STEINE, DIE DA REINGEHÖREN?? SO EINEN DRECK WILL ICH NICHT!!! ICH WERDE..."
Und als ich grade meine Dolche zücken wollte, um den zitternden Rüstmeister in einem Anfall blinder Wut in Scheiben zu schneiden, stellte sich der olle Magier von vor mich und hielt mich im letzten Moment auf.
"DU SCHON WIEDER!" kreischte er lauthals. "IMMER WIEDER DU, DU...DU...DUMMES DING! DIE EDELSTEINE MUßT DU KAUFEN UND SELBST EINBAUEN! DIE SIND DA NICHT MIT DRIN, KAPIERT?? GEHT DAS IN DEINE HOHLE BIRNE REIN? JA??"
Ich überlegte kurz.
"Ach so..." murmelte ich verlegen. "...woher soll ich das denn wissen...muss einem doch gesagt werden."
Der Magier sah mich nur ziemlich abwertend an, wollte wohl noch etwas sagen, verkniff es sich aber und ritt dann kopfschüttelnd davon. Inzwischen hatte sich der Rüstmeister auch wieder aufgerappelt und klopfte sich den Staub von der Kleidung.
Etwas peinlich berührt hob ich meine Gamaschen auf und reichte dem armen Kerl meine Hand, die er erleichtern entgegennahm.
"Ähm...das tut mir natürlich Leid..." sagte ich entschuldigend. "Ich wußte nicht, daß man die Edelsteine für die Sockel noch extra kaufen muss."
"K-k-kein Problem, meine Dame..." stotterte er sichtlich erleichtert. "Ich hoffe, nun ist alles zu ihrer Zufriedenheit?"
"Fast!" entgegnete ich lächelnd "Ich würde jetzt gerne zwei Edelsteine kaufen, und zwar bräuchte ich einen gelben und einen roten Stein, möglichst mit Bonus auf die kritische Trefferwertung!"
Das Gesicht des Rüstmeisters wurde plötzlich leichenblass und kleine Schweißperlen bildeten sich auf seiner Stirn, denn...
...
Ach, der Rest der Geschichte ist so blutig und unschön, daß ich es nicht weiter ausführen möchte. Es sei aber erwähnt, daß es in Halaa nun einen neuen Rüstmeister gibt, denn der alte wurde Opfer eines tragischen, tragischen Unfalls, als er unglücklicherweise von der Klippe Halaa´s in den Ogerhort stürzte und dort von den Ogern zuerst verprügelt und dann in ihre Höhle geschleppt wurde. Gerüchten zufolge soll eine hysterisch lachende Nachtelfe ihn hinuntergeworfen haben...aber...hey, wir wissen doch alle das Nachtelfen friedliche, liebevolle Wesen sind, oder?

Sui

****Erreichtes Level: 68***
  • 0

  ANZEIGE  Bitte einloggen, um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

#2 dejaspeed

dejaspeed

    wee!

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1008 Beiträge:

Geschrieben: 07 March 2007 - 18:55

einfach Köstlich :top:
  • 0

#3 Suiginto

Suiginto

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 49 Beiträge:

Geschrieben: 08 March 2007 - 02:30

26er November, abends

Jaja...und wieder ein weiterer, erfolgreicher Tag neigt sich dem Ende. Ich habs mir mal wieder hier auf einmer der Dächer in der Altstadt von Stormwind gemütlich gemacht und denke, es ist wieder mal an der Zeit, an paar Zeilen zu schreiben. Vorhin war ich noch kurz im Handelsdistrikt und hab mir ein bisserl Kirschkuchen geklaut...gekauft und den ess ich genüßlich nebenbei.
Wie schön die Stadt doch ist...immer wieder schaue ich gerne hier von oben aus über meine geliebte Heimat... Und auch die Leute sind hier viel netter als zum Beispiel in Ironforge. Letztens, vor einer Woche oder so, hab ich mir einen neuen Dolch gekauft. Und ich habe dafür geschuftet wie eine Bekloppte! Tagelang bin ich durch die Brennende Steppe geirrt und hab diese stinkenden Drachen verkloppt und bei jedem 10ten eine schwarze Drachenschuppe zu bekommen...daraus hab ich denn irgendeinen Drachenlederkrams zusammengeschustert und im Auktionshaus angeboten. Glücklicherweise gibt es noch Käufer, die echte Qualität zu schätzen wissen! Meine Sachen sind nicht so billige Importartikel, sondern reine Handarbeit! Da klebt dann schonmal ein wenig Gedärm an der Drachenschuppenbrustplatte...oder Blut oder so...ich meine, es sind eben Originale und keine dieser komischen, billigen Nachbildungen, mit denen derzeit der Markt überschwemmt wird...
Ah, ich schweife ab...wo war ich stehengeblieben? Ach richtig, mein neuer Dolch...Alcors Sonnenschneide, um genau zu sein. Ich hab mir da auch gleich "großes Schlagen" draufzaubern lassen, weil der sooooo toll ist!
Das Ding hab ich dann jedenfalls für...ich weiß nicht mehr, irgendwas bei 300G im Auktionshaus erstanden, und weil ich Versandkosten sparen wollte, hab ichs halt direkt beim Verkäufer abgeholt. Das mit der Post ist ja eh immer so`ne Sache, da landet ein Paket schonmal aus Versehen in Booty Bay, Ratchet oder Naxxramas.
Alles schon vorgekommen.
Richtig, fällt mir grade ein, ich muss noch mein Iblis-Klinge abholen, die wurde glaube ich irrtümlich nach Naxxramas geschickt und nicht ins Gasthaus nach Stormwind...
Na wie auch immer.
Jedenfalls bin ich dann so nach Ironforge rein, hab die Zwerge freundlich auf darnassisch mit einem "NA IHR WÜRSTCHEN?" gegrüßt und mußte mich halbtotsuchen, bis ich den Zielort gefunden hatte. Ironforge ist einfach zu groß. Und dunkel. Und stinken tut es da auch. Nach Zwergenschweiß nämlich. Igitt.
Aber was tut man nicht alles, wenn man pleite...wenn man etwas Gold sparen will. Jedenfalls hab ich dann die Adresse nach einer Eeeewigkeit endlich gefunden und gleich höflich geklopft.
Es dauerte einen Moment, und dann ging die Tür auf. Interessanterweise war da aber niemand.
"Was gibts?" hörte ich eine verschlafene Stimme murmeln.
"Häh?" stutzte ich verblüfft. "Wer spricht denn da? Mama? Bist Du`s?"
"Hier unten..." grummelte die Stimme weiter.
Erstaunt senkte ich meinen Blick und siehe da, ein winziger, stinkender Zwerg!
"Ah...oh..." staunte ich nicht schlecht. "Es ist immer wieder erstaunlich wie klein ihr Zwergchen wirklich seid! Und Du scheinst wir besonders winzig! Warte, ich messe eben nach...mein Zollstock ist doch hier irgendwo..."
"Jaja...urkomisch..." brummte der Zwerg mürrisch und verschränkte die Arme vor der Brust. "Was willst Du, Elf?"
Unfreundlich wie immer die Zwerge, dachte ich noch so bei mir und hörte auf, meinen Zollstock zu suchen. Eine innere Stimme sagte mir, daß es nicht sonderlich ratsam wäre, weiter auf die "Größe" des Zwergs einzugehen.
"Ja...äh...ich wollte meinen Dolch abholen! Alcors Sonnenschneide!" antwortete ich also freundlich.
"Hmhm...ja, einen Moment." murmelte der Zwerg und verschwand in seinem dunklen, muffenden Haus. In diesem Augenblick wurde mir klar, das etwas geschehen mußte! Diese immerwährende Feindseligkeit zwischen dem Volk der Elfen und dem der Zwerge mußte gebrochen werden. Und das besser früher als später! Und ja, ICH würde eine Brücke der Freundschaft und des Friedens zwischen diesen beiden Völkern schlagen! Zwerge waren schließlich auch Elfen! Nur kleiner, hässlicher und schmutziger. Aber da muss man natürlich Toleranz zeigen. Nicht jedes Volk besteht aus intelligenten, hübschen Wesen...es muss auch die kleinen, hässlichen geben! Und so oder so sind wir alle Mitglieder der Allianz! Jawohl! Es stieg ein gewisser Stolz in meiner Brust hoch...ich wollte dem Zwerg mit all meiner Liebe und Freundlichkeit begegnen, ihm mit elfischem Charme umgarnen und so das vollbringen, was niemand zuvor geschafft hatte...
In aller Eile legte ich mir in Gedanken ein paar Worte zusammen, die den Anfang einer wunderbaren Freundschaft zwischen den Völkern bilden sollte. Und auch keinen Moment zu früh, denn schon hörte ich Schritte aus dem Haus, die unverkennbar von einem ungehobelten, stampfenden Zwerg stammten.
Hochmotiviert holte ich tief Luft und wartete, bis der Zwerg erneut in der Tür erschien.
"Ich..." begann ich feierlich.
"Bitte." grummelte der Zwerg, drückte mir ein Paket in die Hände und schlug mir die Tür vor der Nase zu.
Ich verstummte verdutzt.
"Äääääh..." stotterte ich völlig überrumpelt. "...das...äh...ich meine...wir Elfen...und Zwerge...und äh..."
Doch die polternden Schritte des Zwerges verhallten bereits in seiner kleinen Bruchbude und mir wurde klar, dass ich meine Chance vertan hatte.
Oder eher gesagt...die Zwerge sind ganz einfach selbst Schuld! Wir Elfen, die liebevollsten Wesen dieser Welt, und die Zwerge, die unfreundlichen Wichtel...das paßt nunmal einfach nicht.
Schulterzuckend drehte ich mich also um und ging zurück zu den Toren von Ironforge, wo ich Paulchen vorübergehend geparkt hatte. Seit mein lieber, kleiner Puschelpanther in Darnassus den Hund von einem Jäger verköstigt hatte, ließ ich ihn lieber immer aus den Städten heraus.
Vor den Toren der Stadt wartete mein Kleiner Schatz schon sehnsüchtig auf meine Rückkehr. Glücklich brüllte er zähnefletschend los, als er mich sah.
"Hey!" fuhr mich eine der Wachen unfreundlich an. "Ist das IHRE Säblerkatze??"
"Ja, Du Zwerg!" entgegnete ich beiläufig. "Brauchst keine Angst zu haben, der beißt nicht. Der verschlingt alles auf einmal."
"Gut." antwortete der Zwerg und holte einen Notizblock raus. "Störung der Nachtruhe, kostet 2 Gold 50 Silber."
Ich blieb wie angewurzelt stehen.
"BITTE WAS??" kreischte ich wütend los. "NACHTRUHE??? ES IS DOCH GRAD MAL KURZ NACH MITTAG!!"
"Ähem..." flüsterte der Zwerg gereizt. "Es ist kurz nach Mitternacht, meine Dame. Macht dann nochmal 2 Gold 50 Silber..."
"ICH GLAUBS JA NICHT!!" brüllte ich weiter. "WIR HABEN WIN-TER, DU WEIHNACHTSMANN! DIE TAGE SIND KÜRZER!!"
"Ähem...das ist zwar richtig..." korrigierte der Zwerg "...aber trotz allem ist es jetzt zwei Stunden nach Mitternacht. Wenn sie bitte einen Blick auf ihre Uhr werfen würden..."
Mit entsetzten Augen sah ich den Zwerg an.
"UHR??" quakte ich beleidigt los. "ICH BIN EINE NACHTELFIN! ICH BRAUCHE KEINE UHR! ICH BIN EINS MIT DER NATUR!"
"Ähem...verehrte Dame..." brummte der Zwerg geduldig "...schonmal darüber nachgedacht, warum es Nachtelf heißt?"
"DAS...äh..." begann ich, doch in diesem Moment sah ich ein, daß es nichts bringen würde, diese Unterhaltung weiterzuführen.
Also drückte ich dem grinsenden Blödmann 10 Gold in die Hand, band mein Paulchen los und wir ritten zurück nach Stormwind.
Bei uns Elfen gibt es halt dieses Sprichwort, was sicherlich kein Zwerg der Welt je verstehen wird...:
Der Klügere gibt nach, und deshalb regieren die Zwerge die Welt!

Sui


***Erreichtes Level: 60***
  • 0

#4 Celarandil

Celarandil

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 58 Beiträge:

Geschrieben: 10 March 2007 - 21:50

Es macht einfach nur Spaß, deine Texte zu lesen :clap:
Bitte schenke uns mehr von diesen Meisterstücken :D
  • 0

#5 Nephlim

Nephlim

    Community-Botschafterin

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 87 Beiträge:

Geschrieben: 12 March 2007 - 10:22

Es macht einfach nur Spaß, deine Texte zu lesen :clap:
Bitte schenke uns mehr von diesen Meisterstücken :D


bin der selben Meinung :clap: ich mag diese Elfe ... *grins* :victory:
  • 0

#6 Suiginto

Suiginto

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 49 Beiträge:

Geschrieben: 12 March 2007 - 12:11

5ter Juli / morgens


Puuuuh...ist das eine Hitze. ^^
Die Sonne scheint inzwischen den ganzen lieben Tag vom Himmel und macht wirklich ordentlich Dampf. Wenn das so weitergeht, dann schwitz ich meine überflüssigen Pfunde weg und muss gar net mehr soviel Sport treiben... *hihihi*
Ah, wo ich grad bei Sport bin...da hatt ich die letzten Tage ja wieder richtig, richtig gut zu tun. Zufällig hab ich eine Anleitung für "Barbarische Armschienen" erhalten, und da ich meine Lederverarbeitungsfähigkeiten unbedingt noch ausweiten will, wollt ich die denn natürlich auch gleich bauen...
Zutaten waren soweit kein Problem, bis auf...bis vier große Fangzähne. Die waren mir schon untergekommen, und nachdem ich kurz überlegt hatte, wußte ich auch wieder wo das gewesen war:
Im Nebeltal. Die ollen Gorillas hatten so komische Fangzähne.
Gut, kein Problem, hab ich mir gedacht. Gehst halt mal eben los und holst Dir mal eben die vier Fangzähne.
Hätt ich vorher gewußt...dass nur ungefähr einer von dreissig Gorillas so einen verdammten Zahn besitzt...naja, gut, wär ich trotzdem losgegangen. Jedenfalls mußte ich dann wirklich so um die 120 Gorillas aufschlitzen, ihnen ihre ekligen, übelriechenden Münder aufreißen und ihre Gebisse nach Fangzähnen untersuchen. Buäääääärks...ich mag gar nicht mehr dran denken.
Nach ein paar Stunden hatte ich die vier Fangzähne dann jedenfalls und bin denn zurück nach Booty Bay, um die Armschienen zusammenzubasteln und ins Auktionshaus zu stellen. Dort fand ich dann zufällig eine Anleitung für so eine "Dicke Murlocrüstung". Dafür wiederum fehlten mit 12 Dicke Murlocschuppen. Murlocs, das sind so schleimige Schlabberviecher, die an den unmöglichsten Orten herumschwabbeln, ziemlich ätzend sind und einfach nur volles Rohr abnerven. Deshalb konnte ich mich auch noch gut daran erinnern, wo ich die angetroffen hatte.
Gut, kein Problem, hab ich mir gedacht. Gehst halt mal eben los und holst Dir mal eben die Zwölf Murlocschuppen.
Und denn bin ich mal eben nach Menethil, hab dort wie eine bekloppte mal eben rund 50 Murlocs abgemessert und tatsächlich eine Schuppe erhalten...also versteh mich nicht falsch...ich hab eine Menge Schuppen erhalten. Glänzende Fischschuppen, schleimige Murlocschuppen, blablabla-Murlocschuppen, aber nur eine dicke Murlocschuppe. Doch nein, ich bin ruhig geblieben, zurück zum Greifenmeister und nach Southshore gereist. Dort, so wußte ich, gibts auch Murlocs.
Also bin ich mal eben nach Southshore und hab dort mal eben weitere 50 Murlocs weggeschnibbelt, ohne auch nur eine einzige dicke Schuppe zu bekommen.
Und nein...auch dann war ich immer noch die Ruhe selbst. Kann ja passieren, kein Problem, so spielt das Leben ab und an. Man gibt sich Mühe, wirklich richtig viel Mühe, und es kommt einfach nix bei rum.
Gut...denn bin ich zum letzten Ort, wo ich noch von Murlocs wußte. Also theoretisch wären irgendwo in Ashenvale noch welche gewesen, und sonstwo auch...aber für dicke Murlocschuppen braucht es schon etwas höherrangige Viecher.
Also bin ich mal eben nach Strangelthorn zurückgeeiert (wo ich auch gestartet war) und bin dort solange wutschnaubend, schreiend und gnadenlos durch die Murlocs gedonnert dass der Abend für die verdammten Viecher sicher als "Nacht des jüngsten Gerichts" in Erinnerung bleiben wird. Na ich mußte ja auch nur mal eben so rund 150 dieser depperten Glitschfüße killen, um an die restlichen 11 dicken Murlocschuppen zu kommen. Zugegeben, danach war ich dann tatsächlich ein wenig außer Atem. Röchelnd stand ich auf einem gigantischen, stinkenden Berg von Murlockadavern, die sich im Laufe der Stunden unter und neben meinen Füßen gesammelt hatten. Alle hatte ich umgebracht...war über sie gekommen wie ein Wolf über die unbewachte Schafherde und hatte so gnadenlos gewütet wie schon lange nicht mehr. Irgendwann war der Blutrausch mit mir durchgegangen, und meine Dolche zischten wie von selbst durch die Luft und die Murlockörper.
Langsam...nur unendlich langsam kam ich wieder zu Sinnen und begann zu verstehen...um meinen Hals baumelten 12 dicke Murlocschuppen, aufgereiht an einer blutigen Sehne und teilweise sogar noch lauwarm.
"...geschafft..." flüsterte ich keuchend. "...ich habs...geschafft..."
Mein glasiger Blick klärte auf...meine geschundene Lunge füllte sich erneut mit der von Leichengeruch geschwängerten Luft und ich warf den Kopf in den Nacken und beide Arme gen Himmel.
"ICH - HABE - ES - GESCHAFFT!" brüllte ich mit voller Kraft und meine Worte hallten durch die nun leeren Ruinen. Dann fiel ich auf die Knie und schlug die Hände vors Gesicht. Etliche...ja unzählige Freudentränen flossen aus meinen rotgeränderten Augen und verteilten sich auf dem riesigen Leichenberg unter mir.
Ja, so war das.
Und dann hatte ich die elendigen 12 dicken Murlocschuppen und bastelte zurück in Booty Bay diese Rüstung zusammen und stellte sie auch ins AH. Brauch schließlich immer noch die Kohle für meinen Tiger.
Nachdem ich meine Ausrüstung, Kleidung und Waffen von den schleimigen Murlocresten gereinigt und in aller Ruhe ein schönes, kaltes Bad genommen hatte, ging ich meine Post abholen.
Hihihi...bin tatsächlich alle Sachen sofort losgeworden. ^^
Und so beschloss ich, neue Armschienen zu bauen. Und bis auf ein paar Zutaten hatte ich auch alles. Läppische vier große Fangzähne fehlten nur.
Gut, kein Problem, hab ich mir gedacht. Gehst halt mal eben los und holst Dir mal eben die vier Fangzähne...

Sui



***Erreichtes Level: 41***
  • 0

#7 Sartanshexer

Sartanshexer

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 98 Beiträge:

Geschrieben: 12 March 2007 - 13:22

:clap: Mach weiter so diese Elfe scheint ein recht netteswesen zu sein :clap:
bitte mehr!!!! :w00t:
  • 0

#8 Suiginto

Suiginto

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 49 Beiträge:

Geschrieben: 15 March 2007 - 10:26

13ter Juli / morgens

Geschafft! Geschafft! Ich hab mir endlich, eeeeeeeeeendlich meinen Tiger gekauft. Naja, einen Nachtsäbler, um genau zu sein. Gott, bin ich froh! Jetzt können die annern auch nicht mehr rummeckern, dass ich so langsam bin und so...denn mit meinem Säbler bin ich richtig fix unterwegs! ^^
War auch gar nicht so einfach, den zu kaufen...
Gestern wars...ich war noch in Stormwind und hab meine Auktionen im Auge gehabt...da mußten noch einige Sachen verkauft werden, denn es fehlten immerhin noch rund 9 Gold. Vorher war ich mal eben losgewesen und hatte alle Sachen für ein Paar "Schattenhauthandschuhe" zusammengesucht, was eigentlich genauso endlos lange gedauert und abgenervt hat wie...egal, die Geschichte ist ja schon bekannt.
Irgendwann jedenfalls, da bekam ich denn Nachricht vom Auktionshaus, dass einige Sachen verkauft worden sind, und zwar nicht der ganze billige Import-Ramsch, sondern die eigenhändig erstellte Spitzenware! DAS gab selbstverständlich genug Gold, und so konnte ich mich aufmachen nach Darnassus, das lange Zeit mein Heimatort gewesen war. Das es ein wirklich ätzender, langwieriger Weg war von Stormwind nach Darnassus, brauch ich wohl nicht erwähnen. Das hat so lange gedauert...Mann, Mann, Mann...denn ist mir auf dem wackligen Greifen und dem wankenden Schiff zu allem Überfluß immer schlecht geworden. Glücklicherweise war`s von dem Greifen aus, von wo ich eine unter mir herumstreunende Gruppe von Orks vollgekotzt habe. Die waren vielleicht sauer...gute Güte...kann doch nun echt mal passieren, und außerdem stinken die eh die ganze Zeit. Da riecht ja sogar mein Mageninhalt besser. Auf dem Schiff...ähm...gut...ist mir dasselbe gleich nochmal passiert. Also fast dasselbe. Zum wars keine Gruppe von Orks und zum andern war ich ja nicht mehr auf dem Greif. Vom Gestank her war`s allerdings dann doch nahezu gleich. War nämlich Dalo, den ich auf dem Schiff antraf.
"Ach scheiße..." hab ich noch gedacht. "Nicht der Typ..."
Natürlich hat der mich aber gleich gesehen und kam blöd grinsend auf mich zugelaufen.
"Hey Sui!" rief er winkend. "So ein Zufall, dass..."
Weiter kam er nicht, weil mir auf der Stelle so dermaßen schlecht wurde, dass ich ihm direkt auf die Füße reiherte.
"ÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄH! WIE EKELIG!" schrie er, schon wieder mit Tränen in den Augen. Wie sollte er Mama nur erklären, dass er sich seine Schühchen eingesaut hatte? Unglücklicherweise hatte ich vor Antritt der Schiffsreise noch richtig ordentlich in Menethil gefuttert...und da ich noch nicht restlos alles auf Dalo`s Schuhen verteilt hatte, ergoß sich der Rest über seine Rüstung.
"NEEEEEEEEEEEEEEEEEIN! Das krieg ich NIE WIEDER RAUUUUUUUUS!!" jammerte er lauthals los und sprang hilflos im Kreis umher. Dabei besprenkelte er alle umstehenden Passagiere mit meinen, zugegeben, nicht sonderlich angenehm riechenden Auswürfen. Natürlich kam das nicht sonderlich gut an, und so kam es, dass Dalo kurzerhand des Schiffes verwiesen wurde. Oder eher gesagt, einige Zwerge packten ihn und warfen den heulenden Trauerkloß über Bord.
PLATSCH machte es, als sein Körper auf dem Wasser aufschlug.
Ich sah ihm noch lächelnd hinterher, wie er wild gestikulierend versank und konzentrierte mich dann wieder auf mein eigentliches Ziel.
Mein Nachtsäbler! ^^
Die weitere Reise verlief dann ohne besondere Vorkommnisse. Das Schiff legte sehr bald in Auberdine an und von da aus nahm ich den Greifen nach Darnassus, den ich ärgerlicherweise ebenfalls vollkotzte, was mich 2 Gold Reinigungsgebühr kostete, womit ich schon wieder zu wenig Geld hatte. Machte aber nichts, da ich kurz danach wieder einige meiner speziell angefertigten Deluxe-Gegenstände verkaufte und alles war wieder gut.
Letztendlich kam ich tatsächlich bei dem Verkäufer für Reittiere an. Auf der Wiese lagen ein paar sehr, sehr hübsche Tiger, und anscheinend war das freudige Glänzen in meinen Augen nicht zu übersehen, denn der Ober-Druide kam gleich auf mich zu.
"Oh, verehrte Dame..." säuselte er geschwollen los. "...wie ich sehe besteht Interesse an einem von unseren würdevollen Nachtsäblern..."
"WEG DA OPA!" schrie ich genervt und schubste den Knilch beiseite. Wenn es um so puschelige Tierchen geht, kenn ich kein Halten. Da muss ich sofort kuscheln und knuddeln und...
...und dann biss mich der erste blöde Tiger gleich in die Hand.
"AUAAAAAAAAA!" quiekte ich und machte einen Satz zurück. Es kam immer wieder vor, dass ich in solchen Momenten vergaß, dass Tiere im Allgemeinen nicht so gut auf mich zu sprechen sind. Warum auch immer. Verärgert drehte ich mich zu dem Druiden-Verkäufer-Opa um, der sich grade wieder aufrappelte.
"Ich hätt gern ein Reittier..." brummte ich "...und wenn`s geht eins dass mich NICHT fressen will!"
"Ah...äh..." antwortete er irritiert. "...das ist mir aber nun ein Rätsel...normalerweise ist die Bindung zwischen Nachtelfen und Tieren außergewöhnlich stark und..."
"JETZT HÖR MAL ZU, RAUSCHEBART!" brüllte ich los. "ICH HAB WIRKLICH, WIRKLICH LANGE UND ANGESTRENGT DAFÜR GEARBEITET, MIR EINEN TIGER KAUFEN ZU KÖNNEN! UND WENN ICH NICHT AUF DER STELLE..."
Mein Blick fiel auf einen wunderschönen, anmutigen Tiger, der etwas abseits von den anderen im Gras lag und an einem riesigen Knochen nagte. Ein majestätisches Tier mit Augen, die so tief schwarz waren, dass es den Anschein hatte, als würden sie das Licht direkt absorbieren.
"BOAH!" schrie ich und zeigte auf den Tiger. "DEN will ich!"
Der Druide wurde mit einem mal leichenblass.
"Äh..." stotterte er los. "Dieses Exemplar ist unverkäuflich, meine Dame...denn...wie soll ich sagen...nun...trotz aller mühseligen Versuche ist es uns nicht gelungen, diesen Nachtsäbler zu zähmen, geschweige denn ihn davon abzubringen, andere Nachtsäbler anzufallen und zu fressen..."
"Aus-ge-zeichnet..." flüsterte ich fasziniert. "Ich kaufe ihn!"

Im Nachhinein muss ich sagen, dass dieser Kauf das Beste war, was ich hätte machen können, auch wenn ich den Verkäufer sehr, sehr lange bearbeiten mußte (und ich meine bearbeiten) bis er mir das Tier überließ.
Es dauerte auch ein paar Stunden, bis der Säbler und ich uns in einem äußerst intensiven Kampf darauf geeinigt hatten, dass ich die Herrin bin und er mein Diener. Sowas muss man gleich am Anfang klarstellen, denn wenn man das nicht macht, dann gibt`s immer Nörgelei und Geschrei und das übliche blablabla...
So aber stand ich letztendlich mit blutenden Kratzern übersät über meinem erschöpften Tiger und tätschelte ihm den Kopf.
"Guter Kampf...wirklich guter Kampf...aber gegen eine Sui...da gewinnst Du einfach nicht, Kumpel."
Das arme Tier schaute nur kurz auf, leckte das Blut von meiner Wange und schlief dann auf der Stelle ein.
Seitdem weicht er nicht mehr von meiner Seite. Wie gesagt, man muss nur einmal klären, wer die Hosen anhat, und dann ist auch gut. Was ich ihm bisher nicht austreiben konnte ist nur, dass er auf alle anderen Nachtsäbler losgeht und die fressen will. Naja, eigentlich geht er gleich auf alles los, der Gute...nur irgendwie...irgendwie find ich das auch ganz sympathisch. ^^

Sui


***Erreichtes Level: 44***
  • 0

#9 Sartanshexer

Sartanshexer

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 98 Beiträge:

Geschrieben: 16 March 2007 - 16:57

Wow das wird immer besser!!!!!!! :) also diese elfe hihihi :blush:
  • 0

#10 StoneSour

StoneSour

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 94 Beiträge:

Geschrieben: 21 March 2007 - 10:39

Deine Texte sind einfach genial :D

Würd mich sehr freuen wenn ich noch mehr von dir lesen könnte :blush:

Gruß StoneSour :top:
  • 0

#11 Darx

Darx

    Der Darx ^^

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 26 Beiträge:

Geschrieben: 23 March 2007 - 16:53

Ohh man(n) dieses Geschichten sind einfach genial, ich schreibe selber ab und zu ein paar aber diese wirklich einfach Köstlich ^^
Diese Elfe ;)

gruss Darx und mehr davon ^^
  • 0

#12 dmix

dmix

    A'dal

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 127 Beiträge:

Geschrieben: 24 March 2007 - 09:48

Das sind gute Geschichten es macht spaß sie zu lesen :D

weiter schreiben

Gruß dmix
  • 0

#13 mareldahar

mareldahar

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 3 Beiträge:

Geschrieben: 26 March 2007 - 11:53

das ist wirklich wundervoll :-)
es gibt viel zu wenig echte Geschichten in wow...

grüße
mareldahar
lvl 18 bisher (1.char! :-))
  • 0

#14 Suiginto

Suiginto

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 49 Beiträge:

Geschrieben: 27 March 2007 - 01:26

27ter März / nachts

Puh...ich bin völlig geschafft. Die letzten Wochen hab ich nur noch auf Schlachtfeldern verbracht...ich war im Alteractal, in der Warsongschlucht, im Arathibecken und im Auge des Turms (oder hieß es doch Lauge des Wurms? Ich weiß es nicht mehr...).
Ich brauchte einfach mal ein wenig Abwechslung nachdem ich tagelang in Nagrand Elementare zersäbelt und gegemeuchelt hatte, um Urluft zu bekommen. Für eine Urluft braucht es 10 Luftpartikel, und diese Luftpartikel bekommt man von den Wirbelviechern die quer über den gesamten Landstrich verteilt herumlaufen. Mit viel, viel Glück kriegt man bei jedem vierten oder fünften einen Luftpartikel...dementsprechend lange hat die ganze Aktion dann auch gedauert. Glücklicherweise sind in Nagrand ja ein paar Ogerlager, und so konnte ich zwischendurch meinen Frust und meine Wut an den Kollegen Ogern auslassen. Ironischerweise wurde das eine Lager nach einem Überfall von mir umbenannt...vorher hieß es "Die Idylle zum freundlichen Oger", was eindeutig ein alter Ogertrick ist...den Lagern Namen geben, auf die der Feind reinfallen soll, aber nicht mit mir...ich bin ja net von gestern. Nachdem ich also in einem Anfall blinder Zerstörungswut und dazu noch hysterisch lachend durch die Reihen der völlig verdutzten Oger gepflügt war, wurde das Lager in "Die Ruinen des lachenden Schädels" umbenannt. Ich weiß noch, das ich völlig erschöpft und blutüberströmt aus dem Lager torkelte und mir ein Draenei Schamane entgegenschlenderte.
"Oh Gott, gute Frau!" rief er entsetzt und blieb stehen. "Sie sehen ja furchtbar aus, ist alles in Ordnung?"
Mit meinen blutunterlaufenen Augen sah ich ihn giftig an, zückte meine Dolche und schrie:"SEH ICH AUS ALS BRÄUCHTE ICH HILFE, PENNER??"
Er wich zurück.
"Oh nein, natürlich nicht, geschätzte Elfendame!" erwiderte er beruhigend. "Ich wollte nur einen kleinen Imbiss einnehmen in einem der besten Lokale in ganz Nagrand, das einem der freundlichen Oger gehört, die hier..."
Blitzschnell sprang ich auf ihn zu und setzte ihm einen Dolch an den Hals.
"Oger..." fauchte ich und Blut lief aus meinem Mundwinkel "...sind BÖSE! Und ich HASSE DAS BÖSE!!"
Trotz allem blieb der Draenei gefaßt und freundlich.
"Ich widerspreche ihnen nur ungerne, meine Dame..." säuselte er vor sich hin und schob meinen Dolch mit einer Hand beiseite. "...aber diese Oger hier sind auf der Seite der Allianz und kämpfen mit uns gegen die Horde."
"Oh..." pfiff ich überrascht und wischte mir mit dem Ärmel das Blut aus dem Gesicht. "...na wenn das so ist...dann Mahlzeit."
Naja...ich ließ ihn dann halt vorbei und er ging gutgelaunt ins frisch von mir zerstörte Lager der Oger hinein. Was nun genau aus dem Typen geworden ist...keine Ahnung. Ich ritt wieder zurück nach Telaar und hörte nur noch, wie die Oger irgendwas von "Rache", "Tod den Nachtelfen" und sowas schrien und brüllten. Ja, und zwischendurch kamen Hilfeschreie, die klangen wie die von einem Draenei, der ordentlich vermöbelt wird. Aber hey...alter Ogertrick, die stimmen von Opfern nachzuahmen damit man hilfsbereit einschreitet und dann feststellen muss, daß gar kein Opfer da ist sondern nur einer der Oger Nachahmungskünstler ist. Auf sowas fall ich nicht rein, bin ja nicht von Vorgestern.
Das aber nur nebenbei.
Jedenfalls zog ich danach durch die Schlachtfelder und vertrieb die Horde aus ihrer Basis in der Warsongschlucht, suchte vergeblich nach der Fahne im Alteractal, und im Arathibecken war mir mein Ruf offenbar schon so vorausgeeilt, das der Obermotz der Horde gar nicht erst auftauchte und ich mich wieder zurück im Alteractal auf die Suche nach der verdammten Flagge machen konnte.
Nach einigen Wochen beschloß ich dann, dem alten Dok Mixilpixil wieder mal einen Besuch abzustatten. Bei dem Kerl hatte ich einige Jahre gelebt, als ich...ach, das wäre zu weit ausgeholt. Jedenfalls wollte ich ihn mal wieder besuchen und ritt also auf meinem Paulchen direkt zum SI:7 Hauptquartier und bloß weil der dumme Osborne da wieder rumstand mußte ich einen kleinen Umweg machen und zufällig versah ich mich dann in der Tür und landete in der Halle der Helden oder wie die Kneipe da heißt.
Naja, wo ich denn schonmal da war, schaute ich mich gleich ein wenig um. Selbstverständlich hatten alle Anwesenden mich schon auf den Schlachtfeldern gesehen und zollten mir höchsten Respekt! Also...wenn jemand da gewesen wäre, mein ich natürlich.
Leider war aber keiner da.
Nur die langweiligen Verkäufer, die aussehen, als würden sie den ganzen Tag da rumstehen. Naja, wie auch immer. Jedenfalls ging ich zu so einem mickrigen Zwerg und fragte ihn freundlich, was er denn so in seinem Angebot hat.
"HE WICHTEL!" fuhr ich ihn an. "WAS GIBTS BEI DIR DENN SO, HÄH? TRITTLEITERN? STELZEN? HÄHÄHÄ!"
Der Zwerg sah mich ziemlich seltsam an und hob eine der unglaublich buschigen Augenbrauen.
"Ich verkaufe Reittiere, Nachtelfe." brummte er.
"Uh..." entgegnete ich amüsiert. "...er verkauft Reittiere... Was für welche denn? Hühner?"
"Nein...zum Beispiel Kriegstiger." antwortete der Zwerg.
"Hahaha...zum Beispiel Kriegst-..." mein Lachen verstummte schlagartig und ich sah den kleinen Kerl mit großen, leuchtenden Augen an. "...KRIEGS-TIGEEEEEEER???"
Glücklicherweise hatte ich genügend Abzeichen und Marken und so Krams aus den Kriegsgebieten gesammelt und den ganzen Plunder noch nicht zu einem originalgetreuen Abbild der Burg Stormwind im Verhältnis 1:20 zusammengebaut (wie ich es damals mit den Siegeln der Agentumdämmerung gemacht hatte), und so bekam ich für ein paar Abzeichen tatsächlich einen schwarzen Kriegstiger. Und zwar einen schnellen schwarzen Kriegstiger.
Sofort als ich das zähnefletschende, knurrende Tier sah, schloß ich ihn ins Herz...ebenso, wie ich damals mein Paulchen ins Herz geschlossen hatte...
Ja, mein kleines Paulchen...meine treue Säblerkatze...liebend gerne hätte ich ihn weiter auf meiner Reise mitgenommen aber schweren Herzens quartierte ich ihn dann beim Dok ein. Ich weiß ja, daß der Dok immer allein und quasi mit seinem Job verheiratet ist, und deshalb wird er sich sicher mit Paulchen gut verstehen. Da haben wir dann ja alle was von!
Höflich und uneigennützig wie der gute Mixilpixil ist, lehnte er mein Angebot natürlich erstmal ab, daß ich ihn meinen Säbler dalassen würde. Man hätte seine Höflichkeit fast schon mit verzweifelter Wut verwechseln können, besonders als er mich anschrie, ich solle mit meinem bescheuerten, tollwütigen Ungetüm zum Teufel gehen, aber ich kenne den Dok ja...im Grunde seines Herzens ist er mir dann doch dankbar.
Ja, und seitdem ziehe ich mit meinem neuen Kriegstiger durch die Gegend. Jonny hab ich ihn genannt, den Guten. Letztens bin ich auch wieder an den Ruinen des lachenden Schädels vorbeigeritten...und gute Güte, wie aggressiv diese Oger reagiert haben, als sie mich sahen...
Wild schreiend und riesige Knüppel und Keulen schwingend rannten sie mir hinterher und riefen irgendwelche komischen Schimpfwörter und Flüche.
Jaja...die Oger. Ich wußte es ja gleich, das die böse sind. Denn mir kann man so leicht nix vormachen. Ich bin ja nicht von Vorvorgestern!

Sui

***Erreichtes Level: 70***
  • 0

#15 Shagya

Shagya

    >>Master of Disaster<<

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 290 Beiträge:

Geschrieben: 28 March 2007 - 10:02

Boa das is einfach nur geil...*mehr will* ..ich könnt den ganzen tag nur lesen lesen lesen .... hammer ;)
  • 0

#16 StoneSour

StoneSour

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 94 Beiträge:

Geschrieben: 29 March 2007 - 09:57

@ Suiginto das ist wirklich Klasse geschrieben^^ macht mir immer viel Spaß deine Texte zulesen :top:

@ Cilméron .........einfach nur total daneben und überflüssig in so nem super thread....

Gruß StoneSour
  • 0

#17 Suiginto

Suiginto

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 49 Beiträge:

Geschrieben: 29 March 2007 - 11:05

11ter Juli / morgens

Gäääääääääääääääähn...puh, ist das schon wieder früh. Und trotzdem bin ich schon wieder auf den Beinen gewesen und hab ein paar Nebelgorillas verprügelt. Es werden und werden aber auch nicht weniger... -.-
Manchmal hab ich das Gefühl, dass für jedes erschlagene Tier ein neues zurückkommt. Oder gleich zwei, oder drei...
Vielleicht auch vier.
Und dabei waren da heute so einige Leute unterwegs und haben den stinkenden Gorillas ordentlich den Marsch geblasen. Mann, sind die Dinger untergegangen...einer nach dem anderen fiel tot in sich zusammen. HARHARHAR, wie Weihnachten quasi... ^^
Aber ich will Dich nicht immer mit denselben Geschichten langweilen, liebes Tagebuch.
Nach meinem ersten Gedicht, was ja irgendwie so ziemlich gut geworden ist hab ich nun noch eins verfaßt, was noch besser ist.
Letztens, da hat mich der Dalo ganz blöd von der Seite angequatscht, und denn hab ich`s dem so richtig gezeigt...und über diese Heldentat mußte etwas geschrieben werden!


Der Dalo steht in Booty Bay

Der Dalo steht in Booty Bay ganz still und stumm,
da kommt die böse Sui und haut ihn um.
Sagt, wie kann denn das nun sein,
das der Dalo da nun liegt
mit den dunkelblauen Äugelein?

Der Dalo liegt in Booty Bay und weint ganz doll,
die andern stehen um ihn herum und finden`s toll.
Sagt, wie kann denn das nun sein,
das der Dalo da nun liegt
mit dem purpurroten Näselein?

Der Dalo dort in Booty Bay
mit seinen blauen Äugelein
und seinem roten Näselein
kann nur ein großer Blödmann sein!

~*~


Hihihi...das sing ich jetzt immer beim Gorillas kloppen. ^^
Ansonsten waren die letzten Tage nicht so sonderlich spektakulär...naja, ich war mit Flex in der Blackfathom-Tiefe, wo wir ziemlich gründlich aufgeräumt haben...denn hat mich Kath aus ihrer Gruppe wieder entfernt, nachdem ich dort eigentlich mit sollte. DAS war zwar ganz schön gemein, aber andererseits auch verständlich. Hey, wenn ich wo mitgehe, haben die annern ja nix mehr zu tun, nä? Wo die Sui hinhaut, da wächst kein Gras mehr, ey!
Ach so...und mein Tiger...naja...also zumindest das Reiten hab ich mir schon angeeignet, und viel fehlt mir nun auch nicht mehr. Muss nur noch die restlichen Sachen im AH verkaufen, und denn zurück nach Darnassus und Tiger kaufen! :)

Sui


***Erreichtes Level: 44***
  • 0

#18 Suiginto

Suiginto

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 49 Beiträge:

Geschrieben: 29 March 2007 - 23:14

@ Cilméron: Wenn Du Aufmerksamkeit suchst, dann tu das doch bitte in einem eigenen Thread und nicht in diesem hier. Zwingt Dich niemand, meine Geschichten zu lesen, und wenn sie Dir eh nicht zusagen, dann werde ich mich wohl oder übel, nachdem ich ein paar Stunden bitter geweint und meine Existenz in Frage gestellt habe, damit abfinden müssen, das nicht jeder meinen Stil mag.

Und ja, ich weiß das auch hierauf wieder eine ausgeklügelte, raffinierte und philosophisch wertvolle Antwort erfolgen wird für die es im Deutschunterricht aufgrund ihrer unglaublichen Kreativität volle Punktzahl gegeben hätte. :clap:

Überrasche mich bitte nicht damit, daß Du Dich mit Deinen wirklich bemerkenswerten Kommentaren aus meinem Thread fernhältst, denn das würde glatt an einen vernünftigen Menschen und nicht an ein nörgeliges, unbeachtetes Kind erinnern.

@ Alman: Es heißt Tagebuch und nicht Pornodrehbuch! :p

@ alle anderen: Danke für das Lob, freut mich, daß es auch Menschen gibt, die mein Geschreibsel mögen. Auch wenn`s nur 10 von 100 sind, reicht das um mich weiterschreiben zu lassen. :blush:

Sui
  • 0

#19 Suiginto

Suiginto

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 49 Beiträge:

Geschrieben: 30 March 2007 - 01:35

21er November, nachts

Puh bin ich müde...was war das aber auch für ein Ausflug heute. Hatte ja die Tage jetzt endlich die olle Onyxia gelegt, und da wollte ich mir ein wenig Erholung verschaffen. Kurzerhand hab ich also ein paar Melonenbrote geschmiert, ein wenig was zu trinken eingepackt, in Darnassus den einen oder anderen Hasen abgeknallt für mein liebes, kleines Tigerchen und denn bin ich einfach los. Wir ritten voller Freude umher, nahmen das erstbeste Schiff und freuten uns unseres Lebens. Hach...es hätte ein so friedlicher und wundervoller Tag werden können...aber nein, es hat nicht sein sollen. Vielleicht ist es mir einfach nicht vergönnt, mal zur Ruhe zu kommen...
Und es fing alles an sich ganz harmlos an, als ich in Tirisfal auf eine verlassene, ruhige Stadt traf. Zumindest war es wohl mal eine Stadt, den im Großen und Ganzen waren es nur noch verwilderte Ruinen. Nun denn, dachte ich mir, wo ist ein besserer Platz für ein schnuckliges, kleines Päuschen als in einer schaurigen, dunklen Geisterstadt?
Kurzerhand sprang ich von meinem Paulchen-Tigerchen ab und schlich leise und neugierig hinein in das alte Gemäuer. Anfangs war ja auch alles wunderbar. Es war angenehm kühl, die Luft war gut...und es schien wieder mal eine richtige Entscheidung gewesen zu sein, hier einzukehren.
Dann traf ich leider auf zwei große, stinkende Fleischklopse, die ziemlich eklig aussahen und noch unangenehmer rochen. Da ich aber ja in Ruhe eine Kleinigkeit essen wollte, beschloß ich unverrichteter Dinge, die Beiden Gesellen höflich (wie ich nunmal bin) zu fragen, ob sie nicht etwas außerhalb der Ruinen herumstehen und stinken könnten.
Die beiden schleimigen Ungeheuer sahen mich mit triefenden, eiternden Augen an, brabbelten unverständliches, komisches Zeug und fingen an, nach mir zu hauen.
"Freunde..." sagte ich überrascht, doch nach wie vor freundlich "...das ist doch nun kein Grund, gleich ausfallend zu werden. Gibt Tage, wo man das Deo mal vergißt, kenn ich auch, aber dann gleich so einen Aufstand zu machen, ist doch..."
Grüner, matschiger Schleim ergoß sich über meine frisch gekämmten, gewaschenen Haare.
"DANN STERBT! HIER! UND JETZT!" brüllte ich hysterisch und messerte die beiden unfreundlichen Burschen zu einem wabernden Haufen Fleisch und Grütze nieder.
Vielleicht hätte ich an diesem Punkt umkehren sollen, aber...naja, ich wollte eigentlich auch nur meine Haare sauberkriegen, nichts weiter...also stieg ich in den Fahrstuhl, der plötzlich aufging und mich ein paar Etagen nach unten fuhr. Fluchend stampfte ich durch einen engen, kleinen Gang und...
...traf auf zwei weitere, stinkende Fleischberge! Diesmal sparte ich mir auch gleich die Worte und kloppte sie sofort um.
Ungeduldig und leicht genervt ging ich weiter und landete in einer weitläufigen, großen Höhle, in der wider Erwarten tatsächlich noch jemand wohnte. Hier und da standen Händler, Ausbilder und dazwischen ganz seltsames Volk. Ich hätte schwören können, dass es Untote waren, aber...hey, mal im Ernst, Untote in einer Ruinenstadt in Tirisfal??
Na wie auch immer. Jedenfalls stapfte ich zum ersten Typen, der da so mit einer Glocke herumstand und auf Kunden zu warten schien. Ein wenig machte er den Eindruck, als wäre er Auktionator, aber das weiß ich nicht so genau.
"Hey guter...Mann...oder Frau..." säuselte ich in meiner lieblichsten, engelsgleichen Tonlage. "...wo kann ich denn hier mal ein Bad nehmen oder..."
Weiter kam ich leider nicht, weil auch dieser nette Kollege sofort auf mich einhieb, laut herumgackerte und sofort einer seiner bekloppten Freunde auftauchte (wo auch immer der herkam, jedenfalls war er plötzlich da), und ebenfalls versuchte, mir die Kehle durchzuschneiden.
Naja, um es kurz zu machen...die beiden segneten das Zeitliche und es folgten noch ein paar weitere, furchtbar aggressive Typen, mit denen ich gar nicht mehr redete, sondern denen ich gleich meinen Dolch zwischen die seltsam weichen Rippen jagte. Wenn ich mich recht erinnere, waren es 3 weitere dieser Auktionatoren-Freaks, dann so eine Priesterin, ein Stoffrüstungshändler...und eine Vielzahl ihrer ziemlich schwer bewaffneten, komischen Freunde.
Irgendwann jedenfalls stand ich dann in einer dunklen, bedrohlich wirkenden Halle...
...die mir geradezu perfekt für mein kleines Päuschen schien! Also stieg ich die kleine Treppe des Altars hinauf, der in der Mitte des Raumes stand, setzte mich gemütlich hin und wollte endlich meine wohlverdiente Ruhe haben, als hinter mir eine ohrenbetäubende, schrille Stimme anfing herumzukreischen. Gott, mir fielen fast die Ohren ab...
Da stand doch glatt so eine Furie von Frau hinter mir und die schickte mir auch gleich so einen ätzenden Dämon auf den Hals. Normalerweise hätte ich auch die beiden mal eben pattgemacht, aber...naja, irgendwie muss der Hunger wirklich, wirklich schlimm gewesen sein, denn ich muss zugeben, dass die mir in kürzester Zeit ziemlich doll wehtaten...
Tja...so wurde ich dann mehr oder weniger aus der eigentlich ganz schicken Ruinenstadt rausgeworfen, und beim Hinauseilen fiel mein Blick auf die Fahnen, die vor dem Eingang aufgestellt waren. Große, hässliche Zeichen der Horde waren darauf abgebildet. Und genau in diesem Moment wurde mir klar, was falsch gelaufen war! Wie hatte ich nur SO blöd sein können? Wenn meine Wunden mir nicht so wehgetan hätten, ich hätte mich sicher totgelacht...
Die Leutchen in der Stadt hatten offensichtlich vergessen, dass Helloween bereits vorbei war und waren natürlich sauer, als ich ohne Verkleidung in ihre nette Party platzte...
Ja, das war es ganz bestimmt.
Und deshalb würde ich wiederkommen, wenn ich mir ein tolles, ganz doll böses Horde-Kostüm gebastelt hätte.
Etwas später, als ich hatte mich in den Schatten eines großen Baumes niedergelassen und knabberte an meinem Melonenbrot, ritt Rachel an mir vorbei. Sie meinte, ich solle aufpassen, weil in der Nähe eine Horde-Hauptstadt namens Undercity wäre. Ich muss sagen, ein wenig gekränkt war ich nach diesem Hinweis schon.
Als wenn ich eine Horde-Stadt nicht von einer Allianz-Stadt unterscheiden könnte...also wirklich. Ich, die Onyxia ganz allein in einer legendären, epischen Schlacht bezwungen hat...aber davon schreibe ich nächstes mal, jetzt muss ich langsam ein wenig schlafen. Und außerdem hab ich immer noch etwas Kopfschmerzen, denn diese komische Frau hat mir wirklich ganz schön eine verpaßt.

Sui


***Erreichtes Level: 60***
  • 0

  ANZEIGE  Bitte einloggen, um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

#20 Shagya

Shagya

    >>Master of Disaster<<

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 290 Beiträge:

Geschrieben: 30 March 2007 - 12:02

Das sind Auszüge aus ihren Tagebuch @Anokhi ...also mav was von hier und mal von da ...hat mcih auch etwas verwirrt^^ aber ich bin der meinung das das sie logischste erklärung dafür ist^^
  • 0




1 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 1 Gäste, 0 unsichtbare Mitglieder