AoC: Und ewig lockt das Schwert !

splen

Rare-Mob
Mitglied seit
19.09.2006
Beiträge
282
Reaktionspunkte
0
Kommentare
206
Buffs erhalten
199
Nun ist es also soweit. Nachdem ich letzte Woche nur zwei Tage arbeiten musste (Feiertag und andere Umstände) und ich deshalb auch gut Zeit hatte, AoC zu zocken, wird sich das ab heute wohl wieder etwas normalisieren. Aber was solls. Der erste Brocken ist ohnehin schon erledigt:

Mein Charakter steht kurz vor Level 50, die meisten Gildenmitglieder sind mittlerweile ingame und die Drachengarde hat einen eigenen Bergfried, also ein Keep, errichtet. Kurzum: Die erste Woche in Hyboria war sehr ertragreich.

Allerdings sind wohl schon die ersten Verluste zu verzeichnen. Zumindest gibts einige, die ihre Collector's Edition nicht freischalten konnten, weil der Key nicht funktioniert. Da das gütiger Weise auch noch aufLeute zutrifft, die schon während Beta und EarlyAccess nicht gerade von Funcom verwöhnt wurden, stehen die Chancen nicht schlecht, dass diese die Flinte wohl gleich komplett ins Korn werfen. Ich hab keine Ahnung, wie das bei andern Gilden so aussieht, aber wenn sich das quer durch die Community zieht, muss Funcom in der nächsten Zeit einiges an Wiedergutmachung leisten, um die Stimmung wieder auf normales Level zu bringen, denn der Frust sitzt bei einigen schon tief.

Dabei ist das Spiel an sich wirklich eine Offenbarung - immer noch. Ich komme nach Hause, werfe den Rechner an, kurz was zu Kauen zwischen die Kiemen und ab gehts in die Rotlotusmarschen oder auf das Feld der Toten. Was im Fernsehen läuft - egal. Welcher Ärger im Büro hinter oder vor mir liegt - egal. Haptsache die Köpfe fliegen dirch die Gegend. Der Bann ist ungebrochen - ausser man trifft wieder mal auf einen der Bugs, die logischerweise och zahlreich vorhanden sind. Dann ist wieder Jammern angesagt für 10 Minuten. Aber kaum gehts wieder, ist alles vergessen und vergeben.

Dabei muss ich schon sagen, dass ich für bestimmte Fehlerbilder absolut kein Verständnis habe. Aber ich setze mein Vertrauen in den ersten großen Patch, der sicherlich nicht lange auf sich warten lassen wird. Sobald die erster Support-Welle mal durchgelaufen ist und sich die Spielerschaft eingelebt hat, steht vermutlich das erste Großreinemachen an. Ich kann nur hoffen, dass man sich dann den Problemen widmet, die das Spielvergnügen zum Teil doch arg einschränken.

Worauf ich noch gespannt bin, ist der Endgame-Content im Allgemeinen. Zum einen, was die Gildenschlachten so bringen werden und auch, was das PvE so an Reizen bietet. Ich bin ja eher auf PvP ausgerichtet, aber wir haben uns dennoch für einen PvE-Server entschieden. Free For All ist nichts für meinen Geschmack und wenn man den Erzählungen Glauben schenken darf, war die Entscheidung auch richtig. Und auch auf PvE-Servern wirds genug Content geben, bei dem man sich mit andern Spielern die Birne einhauen kann. Sowas richtet sich ja immer nach den Bedürfnissen der Spieler. Und wenn entsprechende Wünsche da sind, wirds auch auf PvE mehr und mehr PvP-Inhalte geben. Und diese Wünschen werden kommen, denn was jetzt schon an DAoC-Urgseteinen bei uns rumrennt, lässt mich auf gute Zeiten hoffen.

Heads will roll.
 
Oben Unten