Apell: Back to se Roots

Ohrensammler

Raid-Boss
Mitglied seit
18.09.2007
Beiträge
7.245
Reaktionspunkte
317
Kommentare
70
Buffs erhalten
176
Vom Momentanen Spielprinzip muss man sagen,dass WoW erst mit 70 anfängt.

nö, das Spiel fängt da an, wo ich Spaß dran habe.
Das kann natürlich ab Level 70 sein, oder ab Level 1 wenn ich gern twinke, oder ab dem Moment wenn ich mein ersten Terozapfen farme oder wenn ich meinen 19er PvP Twink fein ausgerüstet habe oder wenn mein RP Char so aussieht wie ich mir das vorgestellt habe oder wenn ich genüßlich angeln skille oder..oder..oder.. genau da fängt das Spiel an und nirgendwo anders
smile.gif
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

StarBlight

Rare-Mob
Mitglied seit
21.04.2008
Beiträge
265
Reaktionspunkte
2
Kommentare
35
gz foertel... solche sprüche sind ein armutszeugnis...

ich finde dass die ganzen bosse pre bc nicht so taktikintensiv sind wie mit bc. bei bc wird den spielern alles abverlangt.
fühle mich auch völlig ungezwungen im spiel, und wenn ich mit einem char was vom spiel verpassen sollte wirds mit dem nächsten nachgeholt (ich twinke einfach zu gerne ^^)

edith findet es auch unnötig gezogen zu werden. keiner meienr chars wurde bisher gezogen und ich boykottiere das ziehen von anderen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

keen.

Rare-Mob
Mitglied seit
28.06.2008
Beiträge
365
Reaktionspunkte
0
früher hilsbereiter??

kein wunder früher vor langer zeit gabs auch mehr spieler zwischen 1-60

da hast einmal in westfall nach leuten für dm gesucht und inerhalb von 2 min warst voll


das auch, aber hat ja nich nur damit was zu tun, gibt halt immer solche, die meinen dass man alles von lvl1 an wissen muss(!) oder genausoviel wie sie ...
mit lvl 70 erwart ich schon, dass jemand weiss, wo er seinen klassenlehrer findet oder das ah , alles schon erlebt...
daher rührt wahrscheinlich auch dieses unverständnis für unerfahrene 70er...

aber du sprichst auch ein weiteres problem an, dass es wenige lowlvl chars gibt, deshalb sagen viele, dass das spiel erst ab 70 losgeht, weilmittlerweile nur der endcontent überarbeitet wird aber die alte welt vollkommen unberührt in ihrem zustand bleibt (zb der bug in bft , dass der gnom beim endboss nichmehr erscheint zum rausporten , den gibts schon ewig)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Jagdfeuer

Quest-Mob
Mitglied seit
29.03.2008
Beiträge
42
Reaktionspunkte
0
Kommentare
3
Als Selbstlevler kann ich nur bestätigen, dass die Erfahrung, die man beim Leveln gewinnt wertvoll ist. Man lernt seine Klasse langsam kennen (alle 2 Level neue Dinge, die man nutzen oder auch sein lassen kann), und steht nicht am Ende wie Karl Arsch da, der mit den ganzen Funktionen überfordert ist oder nur einen Teil der Dinge nutzt, da die so schön in einem BG funktioniert haben. Da die Vielfalt der Klassen wirklich immens ist, hat jede Klasse seinen Charm und natürlich lerne ich über Duelle Dinge der anderen, aber bevor ich andere Kennenlerne sollte ich meines Erachtens erst mal meine kennen - was leider nicht immer der Fall ist. Ich habe beispielsweise meinen Jäger (TS) als ersten Char gespielt und wundere mich heute beim hochleveln eines Prot Palas und Holy Palas über viele Dinge, die ich als Jäger nie festgestellt hatte.

Was allerdings das Lernen von Gruppenverhalten in Inis angeht, ist allerdings deutlich schwieriger als noch vor ein oder zwei Jahren, versucht mal eine Gruppe für eine Low-Ini zusammenzukriegen. Die Mehrzahl aller Spieler geht nicht mehr rein und levelt mit Quests - spannend als Prot Pala (langsam hochgeskillt, auch etliche Male zwei Stunden mit Zusammenstellen einer Gruppe verbracht) dann irgendwann verwundert die Scherbenwelt wiedersehe und feststelle, dass auch in der Ini das Holy Shield perfekt zum Aggro ziehen (bei Gruppen) funktioniert, aber die DDs noch nie was von Antanken gehört haben und sofort draufhauen, sich über das installierte Omen freuen, wo sie immer auf dem ersten Platz stehen und sich wundern, dass der Tank nicht die Aggro halten kann ("ist ja sowieso nur die Verantwortung des Tanks!" Kommentar Jäger) und der wirklich (nicht ironisch gemeint) geniale Heiler alle am Leben hält bis er soviel Aggro hat dass alle Mobs auf ihm hängen. Abgesehen davon haben dann die meisten natürlich auch noch nicht verstanden, warum ein Prot Pala das eine oder andere Problem mit Fernangreifern hat und die Taste unterdrückter Schuss beim Jäger auch einen Sinn hat, bislang aber noch nie gebraucht wurde......

Genug geheult, vielleicht finde ich ja doch noch auf Lordareon eine Gilde, die auch langsame Skiller sucht, die dafür die Klasse beherrschen, und nicht nur full equipte Imbas, die den Endcontent raiden. Frage mich eigentlich nur warum die dann immer Jammern, das viel zu wenige Tanks und Heiler vorhanden sind.

Grüsse, Sinestra

P.S. Ich bin erst 63 und habe sicher viel mehr bislang Playtime gebraucht, habe aber sicher mehr von der alten WoW-Welt gesehen als die meisten, die in letzter Zeit 70 geworden sind und das ist gut so :-g
 

Kwatamehn

Welt-Boss
Mitglied seit
19.02.2007
Beiträge
2.436
Reaktionspunkte
8
Kommentare
8
Buffs erhalten
8
hatte mir auf dem ptr mal nen magier erstellt auf 70... stand ganz schön blöd da, portale konnt ich noch, dann war ich aber auch schon überfordert. der vorteil ist beim selber hochspielen dass man die ganzen spells und so mit der zeit in einer bestimmten reihenfolge sortiert, bei meinem healschami hab ich die ganzen healspells auf der unteren linken leiste, die waffenverzauberungen rechts etc etc, es baut sich halt immer weiter aus, und als ich mir den 70er mage gemacht hab stand ich erstmal da und wusst nicht wie ich das nu sortieren soll etc. aber ich denke mit ein bisschen motivation sich durch die klasse zu arbeiten und foren zu lesen etc dürfte es möglich sein sich mit einem 70er char zurechtzufinden, liegt halt immer an der person selber.


Wielange braucht ein Durchschnittsspieler der viell. 2-3x in der Woche 3-4 Std spielt (und das ist für viele schon viel!) auf Level 70?

Und glaubt ihr nicht, man würde in viel viel viel kürzerer Zeit mit allen Fähigkeiten eines 70er (oder meinetwegen 55er - so wie eben Todesritter) Chars zurecht kommen?

Mit WotLk werden die Talentbäume kräftig umgebaut, neue Talente,Talente/Fähigkeiten grundlegend geändert,usw,usf.

Mit dem Patch davor, werden wohl alle die Talentpunkte neu verteilen müssen und mit den neuen Umständen umgehen...

Soll man dann auch lieber einen neuen Char dieser Klasse erstellen, damit ich weiss wie ich von 1-70 alles am besten verteile und mit den Fähigkeiten umgehen?

Da wirds auch viele Fragen geben, viele Fähigkeiten/Talente unklar sein, anfangs zig vers. Skillungen da sein, womit der Spieler selbst aber auch
andere in ner Gruppe erst lernen müssen umzugehen.

Unter all diesen Gesichtspunkten finde ich das Argument, man KANN seine Klasse nur dann kennen, wenn man sie von 1-70 ausreichend gespielt hat,
nicht gerade standhaft.

Man KANN seine Klasse nur dann gut spielen, wenn man sich mit ihr ausreichend auseinander setzt. Wie ist da vollkommen egal.

Und es gibt wie oft erwähnt, genügend die mit 70 noch längst keine Ahnung davon haben..
 

StarBlight

Rare-Mob
Mitglied seit
21.04.2008
Beiträge
265
Reaktionspunkte
2
Kommentare
35
wenn ich solche leute in instanzen mithabe werden die erstmal gebeten weniger dmg zu fahren etc, kommen die meinem wunsch nciht nach wird ersatz gesucht. es gibt da nen unterschied zwichen leuten die es nciht besser wissen und leuten die nicht lernbereit sind.

bei uns auf kil´jaeden und frostmourne find ich für lowlevel instanzen eigentlich immer gruppen, manchmal dauerts was länger, aber ich hab bisher nur wenige instanzenquests abbrechen müssen. aber das schnelle leveln hat halt auch den vorteil dass man nun nicht mehr so auf instanzgruppen angewiesen ist wie vorher, das kam mir bei meinem schattenpriester recht gelegen.

btw. weiß zufällig jemand ob die erlernbaren skills in wotlk wie in wow classic alle 2 level verfügbar sind, oder wie bei bc von 60-70 jedes level?
 

buffsplz

Rare-Mob
Mitglied seit
05.08.2008
Beiträge
287
Reaktionspunkte
1
Kommentare
25
Buffs erhalten
34
Naja, insgesamt ist es schon blöd, wenn man einem 70er erklären muss, was aggro heisst, warum man nicht als erstes sofort nen Frostschock draufknallt oder warum Jäger nicht in den Nahkampf sollen.

"Früher" haben wir das auf lvl 20 bis 40 gelernt. Heute muss man ja gewissermassen schnell auf 70, damit man den Anschluss an die übrigen Spieler bekommt, die dem Neueinsteiger ja weit voraus sind. Somit entfällt das Erklären des Gameplays dann auf Stufe 70 und dann noch ins Schattenlabby

Da sind eben "die Alten Hasen" gefordert. Mich nervts manchmal auch kolossal, wenn ich zum x-ten mal erklären muss, wie die Ini funktioniert, welche Skills einzusetzen sind usw. Und ja. In dem Fall sollte man die Grundfähigkeiten der DD/CC Klassen kennen, damit man dann den Leuten auch sagen kann, warum sie was tun oder lassen sollen.

*Ironie an*
Jaja, wir Pros habens nicht leicht. Mühsam auf 70 gelevelt und dann müssen wir uns immer noch mit dem lowbie kram rumärgern....
*Ironie aus*
 

serdar

Quest-Mob
Mitglied seit
09.02.2007
Beiträge
64
Reaktionspunkte
0
Kommentare
18
wenn ich solche leute in instanzen mithabe werden die erstmal gebeten weniger dmg zu fahren etc, kommen die meinem wunsch nciht nach wird ersatz gesucht. es gibt da nen unterschied zwichen leuten die es nciht besser wissen und leuten die nicht lernbereit sind.

bei uns auf kil´jaeden und frostmourne find ich für lowlevel instanzen eigentlich immer gruppen, manchmal dauerts was länger, aber ich hab bisher nur wenige instanzenquests abbrechen müssen. aber das schnelle leveln hat halt auch den vorteil dass man nun nicht mehr so auf instanzgruppen angewiesen ist wie vorher, das kam mir bei meinem schattenpriester recht gelegen.

btw. weiß zufällig jemand ob die erlernbaren skills in wotlk wie in wow classic alle 2 level verfügbar sind, oder wie bei bc von 60-70 jedes level?

jo denk ich auch
 

keen.

Rare-Mob
Mitglied seit
28.06.2008
Beiträge
365
Reaktionspunkte
0
*Ironie an*
Jaja, wir Pros habens nicht leicht. Mühsam auf 70 gelevelt und dann müssen wir uns immer noch mit dem lowbie kram rumärgern....
*Ironie aus*


hehe sooo traurig, aber sooo wahr , auch wenns nervig is ,manchmal machts auch spaß lehrer zu spielen
wink.gif
 

Hagriel

Rare-Mob
Mitglied seit
24.03.2007
Beiträge
206
Reaktionspunkte
0
Kommentare
10
Buffs erhalten
9
Der TE sollte erstmal die normale Schule abschließen und die deutsche Rechtschreibung beherrschen bevor er von "Wenn ich noch studieren würde" spricht
w00t.gif

Danke für das gute Beispiel, Foertel!

Genau das meinte ich: immer feste druff, blos nix konstruktives.

Hauptsache spam'n'flame...

dunno.gif
 

Natsumee

Raid-Boss
Mitglied seit
01.02.2007
Beiträge
7.585
Reaktionspunkte
0
Kommentare
67
die leute die siet kurzem oder erst noch 70 werden die haben es ziemlich schwer gehabt (die meisten)

weil wie willst du was von agro verstehen wen du noch nie ne inze warst? weil da einfahc keine grp dafür war??

ich spiele auch mit jemandem welche nen main hat der 67 hat und noch nie in ner inze war weil da einfach nichts findest

solche leute wissen halt nicht was agro ist und das muss man halt zuerst erklären was auch verständlich ist

da hat bliz halt was verkackt^^
 

Kwatamehn

Welt-Boss
Mitglied seit
19.02.2007
Beiträge
2.436
Reaktionspunkte
8
Kommentare
8
Buffs erhalten
8
es gibt da nen unterschied zwichen leuten die es nciht besser wissen und leuten die nicht lernbereit sind.


Eben, seh ich auch so.

Also was ist besser - ein Spieler der von Lv1-70 gegrindet/gezogen worden/usw ist und sich für unfehlbar hält?
Oder einer der wie auch immer einen neuen Char auf einen hohen Level bekommen hat, aber um Hilfe bittet, sie sucht (Foren,Guides,etc)
und sich damit auseinadersetzt um das Optimum rauszuholen?
 

Thunderwolf

Rare-Mob
Mitglied seit
29.03.2007
Beiträge
106
Reaktionspunkte
3
Kommentare
115
Buffs erhalten
38
Ich kann nur sagen es ist wie im richtigen leben man lernt nicht aus es gibt immer was zu verbessern
 

Beowolf82

Quest-Mob
Mitglied seit
02.06.2006
Beiträge
57
Reaktionspunkte
0
Kommentare
12
Buffs erhalten
45
1. An die Flamer:

Habt ihr keine Freunde und kein Leben das ihr ohne Sinn immer anderen an den Karren fahren müsst? Sucht euch ein sinnvolles Hobby und lernt erst zu denken bevor ihr schreibt! Und vor allem schreibt was Sinnvolles oder seit RUHIG!

2. Zum Thema:

Einerseits stimmt es schon, das selber leveln "wichtig" ist um die Klasse zu lernen. Man lernt schließlich im laufe der Zeit die Vor- und Nachteile der Klasse kennen und weiß wo die Stärken und Schwächen liegen. Ausserdem weiß man nach einiger Zeit direkt welche Button für was ist ohne es sich dauernd durch zu lesen.
Aber es wird auch gelernt wenn man einen 70er bekommt / hat ohne gelevelt zu haben bzw den fertig bekommt. Irgendwann weiß der Spieler auch was für was da ist und wie seine Stärken sind und wo seine Schwächen. Aber er weiß es halt erst auf 70 und nicht schon vorher. Nur muss man damit rechnen sich dumme Kommentare anhören zu dürfen in der ersten Zeit.

Ich persönlich würde mir auch ab und an gerne nen Char leveln lassen, aber dafür bin ich zu geizig. Also level ich selber. Und da bin ich froh das Blizzard das mit der verkürzten Levelzeit gemacht hat. Es sind ja "nur" die ersten 60 Level, indenen man aber auch lernt was man macht. Nur hat man etwas weniger Zeit dafür.
Wenn ich mal in ne Inni gehe helfe ich gerne auch denen die nicht wissen was sie machen, sofern sie Hilfe wollen.

Prinzipiell sollte jeder so spielen und so hochleveln wie er meint und jeder sollte das respektieren. Aber zwischen sollte und was die Leute machen ist leider ein enormer Unterschied.
 

urgestein

Quest-Mob
Mitglied seit
21.08.2008
Beiträge
52
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1
nö, das Spiel fängt da an, wo ich Spaß dran habe.
Das kann natürlich ab Level 70 sein, oder ab Level 1 wenn ich gern twinke, oder ab dem Moment wenn ich mein ersten Terozapfen farme oder wenn ich meinen 19er PvP Twink fein ausgerüstet habe oder wenn mein RP Char so aussieht wie ich mir das vorgestellt habe oder wenn ich genüßlich angeln skille oder..oder..oder.. genau da fängt das Spiel an und nirgendwo anders
smile.gif

Ihr sprecht von euern Twinks.Davon,wie ihr was machen würdet.
Das Problem bei neuanfängern ist aber,dass sie keine Twinks haben.Sie haben Null Erfahrung,wissen nicht mal was Twink heisst.
Das einzige was sie wissen ist,dass sie dank der neuen "Freundschaftswerbung" schneller lvln können als es jemals der Fall war.je schneller sie 60 werden,desto schneller kaufen sie sich BC.
Reiten mit 30 ist so ziemlich das selbe.
Für alle war es normal mit 40 Reiten zu können.Der Neuling sollte aber am besten vor lvl 60 nicht mit dem Spiel aufhören.Sonst kauft er sich keine Erweiterung.

Für mich ist das schon ein Unterbewusster Zwang,schnell zu leveln.
 

Hagriel

Rare-Mob
Mitglied seit
24.03.2007
Beiträge
206
Reaktionspunkte
0
Kommentare
10
Buffs erhalten
9
...Für mich ist das schon ein Unterbewusster Zwang,schnell zu leveln.

Klar, um schnell mit den Kumpels zusammenspielen zu können... verständlich, ist wie damals, als man schnell 18 jahre alt werden wollte...

aber wenn ich im TV die neue Gilette-Werbung sehe, verspüre ich auch nicht den Drang mir alle Körperhaare abzurasieren...

Als ich auf Gul'dan angefangen habe (hatte vorher auf Madmortem gespielt) waren meine Leute dort auch schon alle bwl.
Klar war ich bemüht schnell hinterher zu kommen und hatte auch viel Unterstützung (bis hin zum Instanzen-Ziehen), trotzdem, als ich das erste mal mc gegangen bin, wollte aus der Gilde und aus der fl keiner mehr mit: alles schon tausend mal gesehen, kein need.

Der Start des Addons hat alles wieder "resettet". Die ganzen Epixxe waren plötzlich (fast) nichts mehr wert. Alle suchten plötzlich Gruppen für die neuen Innies und zum Leveln. Und aus heutiger Sicht habe ich auch erst da meinen Skill bekommen.

Also schon ein Stück weit verständlich, dass manche schnell "nach oben" wollen um mitspielen zu können.
 

Ötzalan

Rare-Mob
Mitglied seit
15.09.2006
Beiträge
145
Reaktionspunkte
1
Kommentare
17
Ich hab selbst noch soviel zu lernen trotz 3 Jahre spielens, dass ich es mir auch heute Abend nach Feierabend und "Pizzabowling"
wink.gif
nicht rausnehmen werde andere zu kritisieren.

Ich habe einen Jäger und einen Krieger... naja und einen 40er Priester und kann daher nicht über z.B. einen Hexenmeister richten, da ich selbst keinen spiele. =)

Und auch die Klassen die ich spiele kenne ich nicht in und auswendig^^ Gestern habe ich erfahren das man mit dem "Demoralisierenden Ruf" die Aggro der Gruppe bekommen kann und dies beim tanken quasi ein muss ist. Das wusste ich wirklich vorher nicht
wink.gif
Oder das beim Hunter in der Arena die Frostfalle des Kriegers Ärger ist und nicht die Eisfalle
tongue.gif


Genauso ernüchternd war leider auch das die bewährten Skillungen für die Klassen tatsächlich nicht umsonst "bewährt" sind. Ein SV only Hunter ist einfach nicht die Lösung^^

Und zum ewigen Flame der sowiso immer da ist: Eröffnet einen Thread dessen Thema ist "Kein Flame in diesem Thread" und der erste Beitrag ist der vom "Sack Reis". Nur weil es einen nicht interessiert und dieser dann zu allem Überfluss etwas postet obwohl es ihn ja nicht interessiert (finde eigentlich nur ich das seltsam^^) fallen gleich wieder Reissäcke in Fernost und ein Chinafarmer muss es einsammeln und kann daher keine Ah-Preise ruinieren.

gruß
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Lonidas

NPC
Mitglied seit
13.08.2008
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1
Ich finde es wär besser wenn alle nicht so hetzen würden von 1-70!

Ich hab mia letztens nen neuen char gemacht und man braucht immer ewig um ne gruppe für ne low inni zu finden
weil alle questen.

Dann werd ich imma gezwungen nen kumpel zu fragn ob er mich zieht
tongue.gif
 
Oben Unten