Blauer Fleck oder Kirsten Boie

Tergenna

Rare-Mob
Mitglied seit
02.12.2007
Beiträge
219
Reaktionspunkte
1
Kommentare
20
Buffs erhalten
7
Gestern (ja gestern, das heißt schon wieder verspätet) hatten wir 2 Stunden lang Kirsten-Boie-Buchvorstellungen von der Büchereifrau. Wer kirsten boie nicht kennt: Das ist die Autorin, die z.B. die Möwenweg-Buchreihe geschrieben hat.
Nachdem uns die Frau also die Ohren vollgequasselt hatte, erfuhren wir endlich den Grund für die ganze Kirsten-Boie-Aktion: Sie wird zu uns in die Schule kommen und eine Lesung geben.
Im Grunde hab ich nichts gegen die Frau, aber gegen ihre Bücher. nicht die Kinderbücher - die sind toll - aber ihre so genannten jugendbücher oder Fantasyromane.
wer sie gelesen hat weiß bestimmt, was ich meine. Ärgstes beispiel ist 'Nicht Chicago. Nicht Hier.' oder 'Die, die durch den Spiegel kommt'.
Außerdem spielt meine Deutschlehrerin jetzt verrückt und versucht uns dazu zu bewegen, dass wir über 'nicht Chicago. nicht Hier.' nachdenken. Weil so gut wie niemand das buch hat, ist das etwas problematisch.
ich freu mich schon drauf, wenn endlich der ganze Quatsch zu ende ist.

Zum anderen teil der Überschrift:
hat schon mal jemand einen vom Reck besessenen Sportlehrer gehabt?
ich kann von mir sagen, dass ich einen habe. letzes halbjahr hatten wir so einen gechillten lehrer... bei dem konnte man sich 1. aussuchen, was man machen wollte, und 2. aussuchen, ob man mitmachen wollte.
Aber jetzt... jetzt haben wir einen harten Trainer.
Sportzeug vergessen? - Beim hausmeister arbeiten.
Unwohlsein? - Entschuldigung mitbringen oder ein "Das kriegst du auch so hin!"
Warum? warum nur?
Wir hatten 4 Übungen am Reck zu machen.
Für die ersten drei 2 Stunden vorbereitung, für die letzte 1.
Wir haben exzessiv geübt, Aufschwung, Unterschwung und Umschwung versucht.
die beiden ersten haben geklappt, aber selbst Dana - unsere Recksportlerin - hat gemeint, dass sie für den umschwung 1 Woche probieren musste, bevor es geklappt hat. Von den ganzen Stunden und dem nachschulischen Üben hatte ich inzwischen aufgerissene Handflächen, dickere hornhaut und den wahrscheinlich schlimmsten Muskelkater, den ich je erfahren werde. Aber keinen einzigen blauen Fleck, wie durch ein Wunder.
jetzt sind wir durch und langsam bekomme ich an allen möglichen Stellen Flecken.
Arme, Beine... alles eine Woche verspätet.
Seeehr misteriös.
besonders hübsch ist einer an meinem Schienbein: Ein dunkelviolettes Inneres in einem lila Kreis und dann nach außen immer heller werdendes Blau. Und drum herum noch kleine Punkte von etwas dunklerer Farbe.
Dabei hat es Franzi noch schlimmer erwischt.
ihre ganze Hüfte ist Blau-braun. Jautsch.

MfG, Anni
PS: Das ist kein Wein-Blog, ich erzähle lediglich die Wahrheit.
 
Oben Unten