Da wir der Hund in der Pfanne verrückt !

Varek

Quest-Mob
Mitglied seit
19.09.2006
Beiträge
64
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1
Erst die Bayern nun die Amis, solangsam drehen wohl alle durch!!!!!





Pentagon: WoW als Grundlage für Terror-Angriffe

Das US-amerikanische Militär sowie die Geheimdienste machen sich in letzter Zeit vermehrt Sorgen darüber, dass "Möchtegern-Bin-Ladens" virtuelle Welten nutzen könnten, um Attacken in der echten Welt zu planen und zu trainieren.

Ein Forscher des Pentagons hat sich jetzt dazu geäußert, wie dieses Vorhaben ablaufen könnte. Grundlage ist das Online-Rollenspiel "World of Warcraft", in dem man beispielsweise einen Nuklearangriff auf das Weiße Haus planen könnte. Zwar gibt es keine Anzeichen dafür, dass Terror-Organisationen derartige Möglichkeien nutzen, doch die Sorge bleibt.


Auch das US-Militär nutzt Ego-Shooter und andere Action-Games um reale Situationen zu trainieren. Mit World of Warcraft hätten Terroristen die Möglichkeit, sich rund um den Globus zu versammeln und einen Anschlag zu planen. Das Ganze würde auch mit großer Wahrscheinlichkeit unentdeckt bleiben, da derartige Online-Welten nur sehr schwer zu überwachen sind.

So demonstrierte Dr. Dwight Toavs während einer Präsentation, wie sich die Terroristen absprechen könnten. So unterhielten sich in seinem Beispiel zwei Spieler darüber, wie sie ihren "Raid" ausführen wollen. Die getarnten Informationen, beispielsweise über das Ziel und die Art des Angriffs, könnte man sehr leicht auf die echte Welt projizieren.


Toavs ist der Meinung, dass Agenten mehr Zeit in derartigen Online-Rollenspielen verbringen sollten, um Gefahren frühzeitig zu erkennen. Neben World of Warcraft gibt es auch noch viele weitere Spiele, die für die Planung von Terror-Angriffen genutzt werden könnten, beispielsweise die virtuelle Welt in "Second Life".




mit bilder nachzulesen bei http://winfuture.de/news,42289.html



Ich weis ja nicht ob die alle Tinte saufen aber solangsam wir das doch echt lächerlich!!!!!
 

Dennis118

Quest-Mob
Mitglied seit
13.04.2007
Beiträge
62
Reaktionspunkte
0
Kommentare
33
Wenn das nächste Flugzeug in ein Haus kracht denkst du anders. Vielleicht reagieren sie manchmal zu hart, aber wieviele Anschläge wurden verhindert, weil der Geheimdienst jede Möglichkeit überwacht?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

SatansZorn

Rare-Mob
Mitglied seit
17.02.2008
Beiträge
176
Reaktionspunkte
0
Kommentare
38
ich will auf jeden fall so ein agent werden der mehr zeit in wow verbringen soll
denke mal die bekommen auch mehr cash als so ein GM
 

psychomuffin

Welt-Boss
Mitglied seit
25.03.2007
Beiträge
1.090
Reaktionspunkte
0
Kommentare
30
Wenn das nächste Flugzeug in ein Haus kracht denkst du anders. Vielleicht reagieren sie manchmal zu hart, aber wieviele Anschläge wurden verhindert, weil der Geheimdienst jede Möglichkeit überwacht?

vermutlich keiner
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Galain

Rare-Mob
Mitglied seit
04.11.2006
Beiträge
221
Reaktionspunkte
0
Kommentare
6
Buffs erhalten
45
Bin auch grade bei heise.de drauf gestoßen. Verkehrt isses ja nicht, die haben sich halt nur Wow rausgepickt, weil es wohl momentan mit das populärste Beispiel ist. Kannst aber meiner Meinung nach jede online agierende Plattform nehmen. Erstell im IRC einen privaten Channel mit Invite Only, dann bietet das auch genügend Möglichkeiten...
Ich war dieses Jahr am GroundZero und es macht jetzt noch sehr betroffen, wenn man dort steht. Selbst als Nicht- Amerikaner. Da ist es verständlich, dass man da alles versucht um so was zu präventieren, wenn man aus dem betroffenen Land kommt. Auch wenn es in Bezug auf ein Online Rollenspiel ist...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ahijad

Rare-Mob
Mitglied seit
04.12.2007
Beiträge
110
Reaktionspunkte
0
Kommentare
15
Omg... Das is ja mal die härte... Wer kommt auf die Idee dass terroristen was in wow planen?^^
Die können sich ja eig. genauso gut in eine Pizzeria setzen 0O
Lg
 

SeRuM

Dungeon-Boss
Mitglied seit
12.06.2007
Beiträge
700
Reaktionspunkte
0
Kommentare
41
Mein Hund is im Moment echt etwas verrückt....hängt vllt damit zusamm das sie ihre Tage hat ..
 

MuuHn

Rare-Mob
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
190
Reaktionspunkte
1
Kommentare
1
Auf jedenfall....Bomben werden mit AE geplant...und Hogger is der Anführer !
 

Alien123

Rare-Mob
Mitglied seit
25.03.2008
Beiträge
291
Reaktionspunkte
0
Kommentare
14
Buffs erhalten
10
Ich versteh ehrlich gesagt nicht, wie man als CS Spieler einen realen Amoklauf übt. Ne Maus und Tastatur in der Hand zu halten ist kein wirklich guter Vergleich zu einer echten. Und WoW wegen der Kommunikation für Terroristen schuldig zu machen ist irgendwie n Witz. Da kann man ja gleich knuddelz.de oder sonstigen Kinderchat genauso sperren.
 

laaaaaleeeeeluuuuu

Quest-Mob
Mitglied seit
23.07.2007
Beiträge
23
Reaktionspunkte
0
Kommentare
22
UNd wie sollen die das machen? Sollen die im Handelchat Protokollführen? Oder meinen die Terroristen werden mit ihren Kamaraden in einem Illidan Raid (als Beispiel) über nen Angriff auf die USA sich unterhalten?


Terrorist A: Hey Also Illi hat so 5 Ecken, der Jäger muss rechts und links eine falle legen
Unwissender Raidleiter: ZOMFG EBAY CHAR ? Jäger können nur eine Falle legen !
Terrorist B: Dann legt halt der Schurke die zweite Falle während der Tank mitn Netherdrachen herfliegt
Raidleiter: OMG

REAKTION: KICK BAN IGNORE...



Nein mal im Ernst das ist doch nen riesen Witz, wenn die Grafkier haben die sich Monate lang an einer Gebietskarte vom Weißenhaus aufhalten dann wird man die nur auf Privatservern finden, und auch nur dann joinen wenn man die besagte map bzw den patch für den angeblichen "fun server" hat.

Also liebe CIA viel spaß beim spionieren ich denke das macht eher weniger Sinn Zumal Terrorist A und B sich übringens auch zu whispern können
wink.gif


Aso ich hab ne IDEE !!!!
Wie wärs wenn ihr einfach mal einen tag sämtliche icQ Nachrichten der Welt durchsucht, ist wahrscheinlich ergiebiger auch wenn ihr dafür Wochen lang brauchen werdet =/
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

WestSüdWest

Quest-Mob
Mitglied seit
31.07.2007
Beiträge
48
Reaktionspunkte
0
Kommentare
18
Ein Forscher des Pentagons hat sich jetzt dazu geäußert, wie dieses Vorhaben ablaufen könnte. Grundlage ist das Online-Rollenspiel "World of Warcraft", in dem man beispielsweise einen Nuklearangriff auf das Weiße Haus planen könnte. Zwar gibt es keine Anzeichen dafür, dass Terror-Organisationen derartige Möglichkeien nutzen, doch die Sorge bleibt.


Mhhhh
Ich Frage mich gerade ob mal dafür Gnomen oder Goblin ingi. sein muss.

Ich schätze mal Gnomeningi. die jagen ja alles in die Luft
rolleyes.gif


Edith meint:

Ins Area 52 steht ja auch schon die passende trägerrakete rum
victory.gif
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

rofldiepofl

Rare-Mob
Mitglied seit
05.04.2008
Beiträge
195
Reaktionspunkte
0
Kommentare
27
Auf den Bildern da müssen des schon ziemliche pros sein, wenn die schon Blackfathom deeps raiden....ne mal ehrlich, was hat wow mit nuklearangriffen aufs weiße haus zu tun? xD
 

Gnorfal

Welt-Boss
Mitglied seit
26.06.2006
Beiträge
1.119
Reaktionspunkte
38
Kommentare
4
Da muss was wahres dran sein:

Die ganzen 12 jährigen Möchtegern-Arena-Rumzappler sind für mich im Prinzip alles Terroristen
rolleyes.gif
 

trivle01

Quest-Mob
Mitglied seit
06.03.2007
Beiträge
25
Reaktionspunkte
0
Kommentare
30
@laaaaaaaleeeeluuu...

Wie wärs wenn ihr einfach mal einen tag sämtliche icQ Nachrichten der Welt durchsucht, ist wahrscheinlich ergiebiger auch wenn ich dafür Wochen lang brauchen werdet =/"

[...]Zumal Terrorist A und B sich übringens auch zu whispern können

das ist paxis aber ich finde das ist ok. schließlich übernimmt icq/blizzard ja auch Verantwortung mit dem Chat.
Es wird zum beispiel dauergesucht nach schlagwörtern, in den wisphern wie auch in allen anderen chats, nach rassisten Ausdrücken und Worte die auf Selbstmord versuche schließen könnten
 

gallatin8

Rare-Mob
Mitglied seit
23.11.2007
Beiträge
148
Reaktionspunkte
4
Kommentare
40
Buffs erhalten
16
was fürn schrott das nennt sich geschäft mit der Angst in New York glaube ich steht eine Tafel die die Terrorgefahr anzeigt sie schwankt immer zwischen Gelb und Orange was soviel bedeutet wie Gefahr und schon etwas mehr gefahr wenn man das teil aufschrauben würde würde man bemeerken das grün (Terrorgefahr niedrig) nicht einmal Glühbirnen hat (so jedenfalls kam es einmal auf NTV oder so). Den Leuten immer schön Angst einjagen damit sie tuen was du sagt scheusslich. Und WoW muss halt als sündenbock herhalten weil es der Marktführer ist wenn sie jetzt den öffentlichen und privaten chat überwachen wolln wäre das meines wissens nach gegen das deutsche gesetz.

Die Amis können gerne ihre Bevölkerung verschrecken und die Bayern weiter schrott schreiben von dem sie keine ahnung haben. Ich kauf mir ne weißwurst und einen Burger und zock weiter WoW!
 
Oben Unten