- Die Faust des Nordens - RP Gilde auf Asgard

Bayra

NPC
Mitglied seit
05.07.2008
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Die Faust des Nordens entsteht

Eine gespenstische Stille lag wie eine Glocke über dem kleinen Tal, nur gelegentlich unterbrochen von dem Lärm der sich streitenden Rabenvögel und anderer Aasfressern, welche sich an den toten, kalten Leibern der erschlagenen Cimmerer gütlich taten.
Hier und da flackerten noch Flammen aus den Überresten der zerstörten und niedergebrannten Gebäude, vielfach stiegen dünne Rauchsäulen zum düsteren, schneeverhangenen Himmel auf. Kurz war das jammervolle Heulen eines großen, struppigen Hundes zu vernehmen, welcher an der Seite seines ermordeten Herrn Wache zu halten schien.
Das Bild der Zerstörung und des Mordens wurde langsam etwas gemildert durch den frisch fallenden Schnee, welcher sich gnädig über die Zeugnisse diesesGemetzels zu legen schien.
Plötzlich stieg eine Traube Raben wild flatternd und laut protestierend auf. Leichte Bewegungen waren an der Stelle, wo die Rabenvögel sich gerade noch tummelten, unter der dünnen Schneedecke auszumachen. Ein leises Stöhnen unterbrach die Stille dieses Totendorfs und dann erhoben sich die schmalen Schultern eines jungen, rothaarigen Cimmerers von nicht ganz 13 Sommern aus dem Schnee.
Sich eine nur noch schwach blutende Wunde an der Stirn haltend setzte er sich auf und sah sich mit mit leer scheinenden Augen um. Das Geschehene noch nicht begreifend beugte er sich mit steifen Bewegungen nach vorn und hob ein Bündel auf, welches scheinbar unter ihm gelegen hatte. Sanft legte er es auf seinem Schoß ab und schob den Stoff am oberen Ende beiseite.
Das Gesicht eines kleinen Kindes kam zum Vorschein und schaute den Jungen stumm an. „Bayra, kleine Schwester, du lebst“, entfuhr es dem jungen Gwar erleichtert. Zärtlich streichelte er ihre Wange, dann richtete sich sein Blick auf die Umgebung und sein Blick wurde hart. „Das sollen mir diese elenden Missgeburten von Vanir büßen, töten werde ich sie, alle“!
Dann blickte er wieder herab zu seiner Schwester und seinem Blick entwich ein Teil der vorherigen Härte. „Aber jetzt müssen wir überleben, kleine Bayra, nur überleben“. Mühsam rappelte er sich mit dem Kind im Arm auf und blickte sich unentschlossen um. Für die toten Leiber seiner Eltern und Verwandten konnte er nichts tun, er mußte seine Kräfte für den langen Weg nach Connach aufsparen.
Noch vor der bald hereinbrechenden Nacht und den dann aus den Wäldern kommenden Wargs und Wölfen mußte er sich auf den Weg gemacht haben. In aller Eile suchte er sich aus den rauchenden Ruinen eine spärliche Menge noch genießbarer Nahrung zusammen, nahm einen eisenbeschlagenen, angekohlten Stab zur Hand und machte sich auf den gefahrvollen Weg nach Conarch.
Auf dem Pass, welcher auf dem Weg nach Conarch lag, wendete er sich noch einmal um und warf einen Blick zurück auf die Vergangenheit seiner selbst und seiner Schwester. „Wir werden Rache nehmen, kleine Schwester, blutige Rache! Wir werden Gleichgesinnte und Schicksalsgenossen um uns versammeln und alle Feinde unseres Volkes zur Strecke bringen. Und wir werden nicht heimatlos sein, wir gründen unseren eigenen Clan, zum Wohle aller Cimmerer“!
Schnell wendete er sich von dem Ort des Grauen ab und schritt entschlossen aus, Richtung Conarch.

Die Faust des Nordens (FdN) ist eine Gilde „cimmerischer „ Rollenspieler und beheimatet auf dem deutschsprachigen RP-PVP-Shard „ASGARD“.
Sinn und Zweck der Gilde FdN ist es, allen Mitgliedern eine unterhaltsame RP-Umgebung zu bieten. Im günstigsten Fall profitiert davon auch die gesamte RP-Geimeinschaft auf „ASGARD“.
Grundsätzlich, auch im Gildenchat, wird RP-gerecht agiert. In zwingenden Fällen kann auch „ooc“ (out of character) kommuniziert werden, dies ist dann aber bitte zu kennzeichnen.
Eine rein cimmerische Gilde bringt natürlich „enginseitige“ Nachteile im Spiel mit sich (fehlen der magiebegabten Klassen wie Nekromant etc.), diesen Umstand werden wir aber hinnehmen
müssen. Ein Fernziel ist es natürlich auch eine eigene Gildenstadt zu gründen. Und das sich Gildenmitglieder, sofern es nötig und möglich ist, Unterstützung und Hilfe gewähren sollte keiner besonderen Erwähnung bedürfen.

Sollte euch unser Konzept gefallen, könnt ihr uns im Spiel ansprechen. Wir würden euch dann gerne bei einem Gespräch kennenlernen.
Eine andere Möglichkeit wäre, euch auf unser Homepage (www.die-faust-des-nordens.de) zu bewerben oder uns unter gwar01@gmx.de oder bayra@gmx.de eine Mail zu schreiben.

Wir freuen uns auf euch!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Gwar01

NPC
Mitglied seit
05.07.2008
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Blut und Ehre, Kinder Croms!

Die "FAUST" wächst und gedeiht und es finden sich immer weitere interessierte Rollenspieler auf Asgard.

Mittlerweile haben wir 12 feste Mitglieder,

die ersten Pläne für unser befestigtes Dorf sind gezeichnet,

beständiges und gutes Rollenspiel ist, wie beabsichtigt, eine feste Größe innerhalb unserer Gemeinschaft

und der Spaß am gemeinsamen Spiel wird immer größer, mit jedem neuen Spieler bzw. Charakter welcher zu uns stößt.

Interessierte mögen sich also gerne weiterhin melden, ein Blick auf unsere HP

Besuche meine Homepage

und in unser Forum lohnt sich allemal.

Gwar, Häuptling der Faust des Nordens
 
Oben Unten