Erstes Fazit und Neuigkeiten

Niridias

Rare-Mob
Mitglied seit
02.05.2007
Beiträge
370
Reaktionspunkte
1
Kommentare
135
Buffs erhalten
41
Nurky ist lvl 62 und in den Zangarmarschen angekommen.

Fazit von lvl 1 bis 60: Es ist echt zäh. Von 3 Wochen konnte ich 5 Tage nicht spielen und es wird erst spät einfacher. Erste Hürde ist lvl 30 zu erreichen. Da gibt es dann nämlich das Reitmount und es gibt mehr EP. Das ohne Instanzen oder "gezogen werden" zu schaffen, ist aber mehr als eine Geduldsprobe.

Dann haben wir da lvl 30 bis 45. Es gibt nun immer vier Gebiete, in denen ihr zugleich questen könnt. Und da ihr weiter nicht in Instanzen kommt, müsst ihr jede Quest machen. Da manche in Hinterland schnell zu schwer werden, geht es eben nach Feralas, Tanaris oder Brennende Steppe. Ein Magier kann sich ja noch porten, aber andere Spieler nehmen hier wieder den Strick.

Ab 42 werden eure Fähigkeiten endlich so gut, dass ihr mal zwei Gegner gleichzeitig bekämpfen könnt. Ab 45 sind dann sogar Elite kein Problem mehr.

Der Weg zur 60 hoch, ist dann nur noch eine Frage der Zeit. Das Gebietewechseln geht fröhlich weiter aber irgendwann seid ihr dann 58. Das lässt euch durch das Portal gehen und es gibt einen weiteren Schub. Gab es vorher nur 250 EP., pro gleichleveligem Gegner, so gibt es nun 550. Jede Quest gibt mindestens 8k EP und schnell ist auch die magische 60 überschritten. Einem freundlichen Spender verdanke ich auch schon meinen Turboschreiter und bin derweil auf 33 Erfolge gekommen.
Niri wird sicher sofort hunderte haben O.o

Above 60: Die Hellfirepeninsula ist übrigens ein wahers Todesrittergrab. Gefühlte 20 Todesritter schwirren immer in der Nähe rum und versuchen schnell zu leveln. Doch irgendwie bleiben viele von ihnen liegen. Ich finde dauernd diese Offline-Leichen, die keiner wegräumt. Und ich rede wirklich von sehr vielen! Da gibt es übrigens dieses nette RP-Feature, seit dem Patch. Wenn ein Todesritter in eine Hauptstadt geht, wird er mir Obst und Müll beworfen, bespuckt und als "Monster" tituliert. Das fand ich mal keine so schlechte Idee und habe mir ein Makro gemacht. Wann immer nun also ein Todesritter vorbeikommt, rufe ich: "The Scourge killed my family! Monster!" Zudem werf ich mit "Garbage". Und wir erinnern uns...es sind verdammt viele da! ^^

Aber Blizzard wäre ja nicht Blizzard, wenn sie diese schöne Idee nicht sofort wieder aushebeln würden. Jeder Todesritter geht mal eben zum König und sagt ihm, dass er nun der Allianz dienen will. Der König glaubts aufs Wort und begnadigt die Bösen. Ab dem Punkt wissen sofort alle Wachen bescheid und keiner sagt mehr was. Irgendwo doch sehr schade. Ein Zwischending wäre toll gewesen. Solange sie nämlich beschimpft werden, können die Todesritter weder Questen annehmen oder abgeben oder das AH benutzen, etc. Ah genau..."Hey der König is wieder da!" Nachdem wir ihn nicht fanden, steht er nun wieder in Stormwind. Keine große Erklärung und wer den Comic nicht kennt, sieht doof aus der Wäsche. Hätte auch viel besser gelöst werden können. Eine Eskortquest aus Theramore, rüber nach SW, oder so. Naja...was soll ich schon erwarten >.<

Fazit also: Ein bissl RP, viele Ärgernisse und nach langer Zeit...geht es aufwärts.
Und wenn euch ein Todesritter zu nem Duell herausfordert...lasst es! Seltsamerweise machen sie jeden im PvP platt, aber legen keine PvE-Elite. Und dabei haben sie ein Pet und können sich selbst heilen. *g*
 
Oben Unten