Grid - Tutorial

PTY

Rare-Mob
Mitglied seit
21.11.2007
Beiträge
487
Reaktionspunkte
5
Kommentare
78
Buffs erhalten
54
Da es scheinbar noch immer kein vernünftiges Grid-Tutorial in Deutsch gibt und häufig Fragen zu Grid hier im Forum auftauchen, habe ich mir mal die Mühe gemacht, ein kleines Tutorial zu verfassen. Eines vorweg: die Konfiguration von Grid ist nicht mal eben zusammengeklickt. Da kann man sich schon einige Zeit mit beschäftigen. Vor allem unterscheidet sich die Konfiguration von Klasse zu Klasse, wodurch man eigentlich für jede Klasse ein eigenes Tutorial schreiben müsste.

Doch was ist Grid überhaupt?

Grid ist eine Art Mini-Unitframe, mit dem sich alle Spieler der aktuellen (Schlacht-)Gruppe auf kleinsten Raum anzeigen lassen. Es dient in der Grundausstattung lediglich dazu, den Status der einzelnen Spieler übersichtlich und kompakt anzuzeigen. Zu den Grundfähigkeiten zählt die Gesundheitsanzeige sowie die Anzeige von Buffs, Debuffs und Aggro. Man hat also alle Spieler und deren jeweiliger Status immer im Überblick. Mit zusätzlichen Addons läßt sich Grid noch erweitern, um weitere Informationen anzeigen zu lassen.

Im folgenden möchte ich nun ein wenig über die Installation, Funktionsweise und Konfiguration von Grid erklären.

1. Installation

Grid wird wie jedes andere Addon installiert. Dazu läd man sich das Addon in der aktuellsten Version hier herunter. Danach entpackt man das ZIP-Archiv in den Ordner ../World of Warcraft/Interface/AddOns. Nun startet man WOW und loggt sich normal ein. Normalerweise ist das Addon automatisch aktiviert. Sollte dies nicht der Fall sein, so muss man das Addon aktivieren, indem man auf der Charakter-Auswahlseite auf "Addons" klickt und im folgenden Fenster dann das Addon "Grid" durch setzen eines Häkchens aktiviert.

Nachdem man Grid nun installiert und aktiviert hat, kann man sich mit seinem Char normal einloggen. In der Spielwelt angekommen erscheint Grid als rechteckiger Kasten indem die ersten 4 Buchstaben des Charakternamens zu sehen sind. Jeder weitere Spieler, der in der (Schlacht-)Gruppe ist, wird als weiteres Kästchen angezeigt. Der Hintergrund der einzelnen Kästchen dient dabei gleichzeitig als vertikale Gesundheitsleiste. Man kann Grid verschieben, indem man es am Rahmen mit der Maus anfasst und bei gedrückter Maustaste an einen beliebigen Platz verschiebt. Linksklick auf eines der Kästchen nimmt den entsprechenden Spieler ins Ziel.

2. Konfiguration und Funktionsweise

Um Grid konfigurieren zu können, muss das Konfigurationsfenster von Grid geöffnet werden. Dazu gibt man im Chat einfach "/grid config" ein. Das Fenster ist in zwei Bereiche unterteilt: dem Navigationsbaum auf der linken Seite und den Einstellungsmöglichkeiten auf der rechten Seite. Die Konfiguration von Grid selbst ist in 3 Sektionen unterteilt, die im Navigationsbaum angezeigt werden: Anordnung, Rahmen und Status. Jede Sektion läßt sich um weitere Einstellmöglichkeiten erweitern, indem das Plus-Zeichen angeklick wird. Die Sektion "Anordnung" dient dabei dem äußerlichen Erscheinungsbild von Grid sowie der Anordnung der Spieler innerhalb von Grid. Mit "Rahmen" ist die Konfiguration der einzelnen Spieler-Kästchen gemeint. Hier läßt sich über sogenannte Indikatoren einstellen, >welcher< Status des Spielers >wo< anzuzeigen ist. Die Sektion "Status" schließlich definiert, welcher Spielerstatus >wann< und >wie< anzuzeigen ist.

Um zu verstehen, was ein Indikator überhaupt ist, muss man wissen, wie Grid die Spieler-Kästchen (Unit-Frames) behandelt: Grid teilt das Spieler-Kästchen in seine Einzelteile auf und stellt für jedes Einzelteil des Kästchens einen eigenen Indikator zur Verfügung. Ein Indikator ist also lediglich ein Einzelteil von einem Spieler-Kästchen. Jedes Spieler-Kästchen besteht aus einem Rand, einer Statusleiste, einem Text, einem Symbol und 4 Ecken. Dies sind somit auch die Indikatoren. Für jeden dieser Indikatoren kann hier nun separat bestimmt werden, welchen Status dieser anzeigen soll. Grid stellt hierfür einige überwachte Ereignisse zur Verfügung, die den Status des Spielers definieren. Über den Unterpunkt "Erweitert" in der Sektion "Rahmen" lassen sich zwei zusätzliche Indikatoren hinzufügen. So kann hier eine zweite Textzeile hinzugefügt werden und ein Indikator für die Gesundheitsleistenfarbe.

Wählt man jetzt z.B. den Unterpunkt "Rand" in der Sektion "Rahmen" aus, kann man für den Indikator "Rand" definieren, auf welchen Status der Rand des Spieler-Kästchens reagieren soll. Wählt man für Rand "Mein Ziel" aus, wird der Rand des Spieler-Kästchens entsprechend eingefärbt, wenn der Spieler das aktuelles Ziel ist. Bei "Aggro-Alarm" wird der Rand eingefärbt, wenn der Spieler Aggro hat. Der eigentliche Clou der ganzen Sache ist aber, das man für einen Indikator mehr als einen Status definieren kann. Wählt man also für den Rand "Mein Ziel" und "Aggro-Alarm" gleichzeitg aus, so wird auch beides Einfluss auf die Einfärbung des Rands nehmen.

Was aber, wenn der Spieler das aktuelle Ziel ist und Aggro hat? Schließlich kann ein Indikator ja nur einen Status zur gleichen Zeit anzeigen.

Grid bietet dafür in der Sektion "Status" die Möglichkeit, für jedes überwachte Ereignis eine Priorität zu definieren. Wenn also mehr als ein Status in einem Indikator angezeigt werden sollen, wird nur der Status mit der höchsten Priorität angezeigt. Bei dem Beispiel mit "Mein Ziel" und "Aggro-Alarm" würde man also die Priorität von "Aggro-Alarm" höher als die von "Mein Ziel" setzen, da der Status "Aggro" wichtiger ist als "Mein Ziel". Somit läßt sich für jeden Indikator definieren, was er wann anzeigen soll.

Durch zusätzliche Grid-Plugins (diese sind separate Addons, die jedoch Grid voraussetzen) können weitere Indikatoren hinzugefügt und weitere Ereignisse überwacht werden.

3. Konfigurations-Optionen

Grid stellt über den Navigationsbaum im Konfigurationsfenster sehr viele Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung, die im ersten Moment etwas erschlagend wirken können. Außerdem erfordert zumeist jede Klasse eine separate Konfiguration, da für jede Klasse andere Informationen von Bedeutung sind. Wenn man also mehrere Charaktere hat, die unterschiedlichen Klassen angehören, sollte man für jeden Char (oder für jede Klasse) ein separates Profil anlegen. Dazu gibt man unter "Profil" im Eingabefeld "Anderes" einfach einen neuen Profil-Namen ein und kopiert anschließend ein bereits konfiguriertes Profil über die Auswahl "Kopiere von".

Die Konfiguration von Grid ist sehr umfangreich. Man sollte sich hierfür wirklich Zeit nehmen und vor allem viel testen, bevor man an einem RAID teilnimmt. Hier kann man z.B. das Schlachtfeld "Alterac" etwas missbrauchen, da man so die Grid-Anzeige mit Spielern gefüllt bekommt und ausgiebig testen kann. Leider bietet Grid nämlich von Haus aus keinen Testmodus an, wo einfach ein paar virtuelle Spieler im Grid angezeigt werden.

Zuerst muss man sich entscheiden, wann man Grid überhaupt braucht und wieviele Spieler man angezeigt bekommen möchte. Dies läßt sich über die Sektion "Anordnung" konfigurieren. Zum Testen sollte man die Einstellung "Zeige den Rahmen" auf "immer" stellen, damit Grid auch dann angezeigt wird, wenn man Solo unterwegs ist. Möchte man im Produktiv-Einsatz Grid nur in Schlachtzügen sehen, stellt man diese Option entsprechend auf "in Schalchtzug". Die Auswahl "in Gruppe" zeigt Grid sowohl in 5er Gruppen als auch in Schlachzügen an. Die Anzahl der angezeigten Spieler läßt sich über die Option "Schlachtzug-Anordnung" einstellen. Hier kann auch eingestellt werden, ob man Begleiter (Pets, "mit Begleiter") im Grid sehen möchte. Leider läßt sich die Anzeige der Begleiter nicht für einen 40er-Schachtzug aktivieren, da diese Option nicht vorhanden ist. Möchte man die Begleiter nicht in einer separaten Gruppe angezeigt bekommen, sondern stets in der Gruppe des jeweiligen Spielers zu dem der Begleiter gehört, dann muss man die Option "Zeige Begleiter in Gruppe" aktivieren.

Die weiteren Optionen im Überblick:
- Zeige Gruppe in Schlachtzug (empfohlene Einstellung: deaktiviert)
Hiermit schaltet man zusätzlich zu den Schlachtzugsgruppen seine eigene Gruppe noch einmal hinzu. Diese Gruppe wird im Grid dann immer an erster Stelle angezeigt. Ist man also selbst in Gruppe 5, so sieht man im Grid nun an erster Stelle Gruppe 5 gefolgt von den eigentlichen Gruppen des Schlachtzugs. Dadurch hat mein seine eigene Gruppe aber zweimal im Grid: einmal als eigene Gruppe und einmal als Schlachzugsgruppe, was meiner Meinung nach unnötig viel Platz verschenkt.
- Horizontal gruppieren (empfohlene Eisntellung: deaktiviert)
Normalerweise zeigt Grid die einzelnen Spieler der jeweiligen Gruppen untereinander an (Spalte = Gruppe). Die Gruppen selbst werden dann nebeneinander dargestellt. Mit dieser Option kann man genau das umkehren. D.h. die einzelnen Spieler werden nebeneinander dargestellt (Reihe = Gruppe) und die Gruppen dann untereinander.
- Im Bildschirm lassen (empfohlene Einstellung: aktiviert)
Diese Option verhindert, das man Grid ausversehen außerhalb des Bildschirmrandes verschieben kann.
- Rahmen sperren (empfohlene Einstellung: aktiviert)
Verankert Grid an der derzeitigen Position und verhindert, daß man Grid verschieben kann. Während der Konfiguration von Grid sollte diese Option deaktiviert sein. Im Spiel sollte diese dann aber aktiviert sein, da man sonst im Kampf ausversehen Grid verschieben könnte.
- Durch Grid Rahmen klicken (empfohlene Einstellung: aktiviert)
Diese Option steht nur zur Verfügung, wenn der Rahmen gesperrt ist. Sie macht den Rahmen von Grid klick-transparent, d.h. man kann durch den Rahmen das dahinterliegende Objekt in der Spielwelt anklicken. Die Kästchen der einzelnen Spieler sind davon nicht betroffen. Diese lassen sich nach wie vor normal anklicken.
- Zwischenabstand (empfohlene Einstellung: 1)
Der hier eingestellte Wert definiert die Abstände der einzelnen Spieler-Kästchen zueinander. Je größer der Wert, desto weiter liegen die einzelnen Kästchen auseinander.
- Abstand (empfohlene Einstellung: 10)
Regelt den Abstand des Grid-Rahmens zu den Kästchen. Je größer der Wert desto mehr steht der Grid-Rahmen von den Kästchen ab. Dieser äußere Rahmen dient gleichzeitig auch als "Anfasspunkt", wenn man Grid verschieben möchte und die Option "Rahmen sperren" nicht aktiviert hat.
- Skalierung (empfohlene Einstellung: 1)
Verkleinert bzw. vergrößter die Anzeige von Grid. Ein Wert unter 1 verkleinert die Anzeige, ein Wert über 1 vergrößtert die Anzeige.
- Rand/Hintergrund (empfohlene Einstellung: voll-transparent)
Diese beiden Werte definieren die Farben des Grid-Rahmens: einmal die Farbe des Randes und einmal die Hintergrundfarbe. Diese Farben haben keinen Einfluß auf die Spieler-Kästchen. Ich empfehle hier für beide Werte die volle Transparenz einzustellen. Damit ist kein Hintergrund und auch kein Rahmen sichtbar, und es werden nur noch die Spieler-Kästchen dargestellt.
Im Unterpunkt "Erweitert" lassen sich darüber hinaus noch weitere Einstellungen vornehmen:
- Ankerpunkt des Layouts (empfohlene Einstellung: OBENLINKS)
Dies definiert, in welche Richtung von der aktuellen Grid-Position sich Grid erweitern soll, um mehr Spieler-Kästchen anzuzeigen. Ist der Ankerpunkt z.B. OBENLINKS, so wird die obere linke Ecke von Grid als Fixpunkt angesehen und alle zusätzlichen Kästchen breiten sich von diesem Fixpunkt nach recht-unten aus. Umgekehrt: ist der Ankerpunkt z.B. UNTENRECHTS, so wird die untere rechte Ecke als Fixpunkt verwendet und alle Kästchen breiten sich von diesem Punkt nach links-oben aus. Dabei wird dann logischerweise auch die Gruppenreihenfolge umgekehrt.
- Ankerpunkt der Gruppe (empfohlene Einstellung: OBENLINKS)
Dieser Wert entspricht dem für "Ankerpunkt des Layouts", bezieht sich dabei aber auf die zu Gruppen zusammengefassten Spieler-Kästchen innerhalb von Grid. Damit läßt sich also auch die Reihenfolge innerhalb der Gruppen steuern.
- Randtextur (empfohlene Einstellung: none)
Dies definiert, welche Textur für den Rahmen von Grid verwendet werden soll. Ist der Rahmen voll-transparent, wird dieser nicht angezeigt, unabhängig von der gewählten Randtextur.​
Die Sektion "Rahmen" ist etwas umfangreicher, da sie als Unterpunkte jeden verfügbaren Indikator enthält. Für jeden Indikator kann dort dann ausgewählt werden, welcher Status für den Indikator gültig ist. Zu beachten ist hierbei aber auch, das nicht jeder Indikator für jeden Status eine sinnvolle Anzeige produziert. Es macht z.B. keinen Sinn, sich die Gesundheit als Symbol anzeigen zu lassen. Trotzdem werden für jeden Indikation alle überwachten Ereignisse als Status angeboten und können aktiviert werden. Somit kann ein bestimmter Status (z.B. Aggro) auch über mehrere Indikatoren angezeigt werden.

Von Haus aus enthält Grid die folgenden Indikatoren:
- Rand
Betrifft den Rand des Spieler-Kästchens und erlaubt nur Transparenz- und Farbwechsel.​
- Heilleiste
Betrifft die Statusleite des Spieler-Kästchens. Der Füllzustand kann nur über den Status "Gesundheit" definiert werden. Alle anderen Ereignisse würden die Heilleiste in der entsprechenden Farbe einfärben und die Aktualisierung des Füllzustandes durch Gesundheit behindern. Möchte man die Gesundheitsleiste bei bestimmten Ereignissen einfach nur einfärben, muss man dafür den zusätzlichen Indikator "Gesundheitsleistenfarbe" aktivieren und verwenden.​
- Text in der Mitte
Betrifft den Text des Spieler-Kästchens. Erfordert einen Status, der eine Textausgabe produziert.​
- Symbol im Zentrum
Betrifft das Symbol des Spieler-Kästchens. Erfordert einen Status, der ein Symbol zur Verfügung stellt (wie z.B. Schwächungs- und Stärkungszauber).​
- Obere linke Ecke/Obere rechte Ecke/Untere linke Ecke/Untere rechte Ecke
Betrifft die Ecken des Spieler-Kästchens und erlaubt nur Transparenz- und Farbwechsel.​
- Rahmentransparenz
Betrifft die Transparenz des gesamten Spieler-Kästchens. Erfordert einen Status, der Transparenzangaben zuläßt (z.B. Entfernungen).​
Zusätzlich ist in der Sektion "Rahmen" der Unterpunkt "Erweitert" zu finden, der folgende Einstellungen für die Spieler-Kästchen erlaubt:
- Indikator für 2. Text in der Mitte
Diese Option fügt einen zweiten Indikator für Text hinzu, der unabhängig vom ersten Text-Indikator, der normalerweise den Spielernamen darstellt, konfiguriert werden kann. Man erhält also bei Aktivierung einen neuen Unterpunkt in der Sektion "Rahmen" mit dem Namen "2. Text in der Mitte".​
- Indikator für Gesundheitsleistenfarbe
Auch diese Option fügt einen neuen Indikator hinzu, der die Einstellung der Gesundheitsleistenfarbe definiert. Damit läßt sich dann die Gesundheitsleiste in Abhängigkeit vom Spielerstatus einfärben.​
- Symbolgröße (empfohlene Einstellung: 14)
Grid hat einen Indikator für ein Symbol in der Mitte eines Spieler-Kästchens fest integriert. Diese Einstellung definiert die Größe des Symbols.
- Symbolrandbreite (empfohlene Einstellung: 1)
Dies definiert die Breite des Rahmens, der um das Symbol angezeigt werden soll.
- Aktiviere Icon Cooldown Frame
Diese Option aktiviert den Cooldown-Kreisel für das Symbol, ähnlich dem Kreisel in den Aktionsbuttons bis eine Fähigkeit wieder bereit ist. Damit dies funktioniert sind aber zusätzliche Addons notwendig, die diese Cooldowns überwachen. Die Programmierer von Grid haben hier lediglich die Schnittstelle für diese Anzeige zur Verfügung gestellt.​
- Aktiviere Icon Stack Text
Wenn diese Option aktiviert ist, wird zusätzlich zum Symbol angezeigt, wie oft eine Eigenschaft bei dem Spieler gestackt ist (z.B. Blühendes Leben 3x gestackt). Auch das funktioniert nur mit zusätzlichen Addons.​
- Ausrichtung der Statusleiste
Dies definiert, in welche Richtung die Statusleiste (Gesundheitsleiste) gefüllt ist. Vertikal bedeutet von unten nach oben, Horizontal von links nach rechts.​
- Ausrichtung des Texts
Gibt an, wie der Text innerhalb des Spieler-Kästchens ausgerichtet ist. Vertikal bedeutet von links nach rechts zentriert, Horizontal von oben nach unten zentriert.​
- Eckengröße (empfohlene Einstellung: 5)
Mit dieser Einstellung definiert man die Größe der Indikatoren für die Ecken.​
- Rahmenbreite
Definiert die Breite eines Spieler-Kästchens. Möchte man Grid einen Healbot-Look geben, stellt man hier einen größeren Wert ein, um eine Art Gesundheitsleiste zu haben. Zusätzlich stellt man dann noch die "Ausrichtung der Statusleiste" auf HORIZONTAL um.​
- Rahmenhöhe
Definiert die Höhe eines Spieler-Kästchens.​
Jedes überwachte Ereignis kann nun zusätzlich in Grid über die Sektion "Status" konfiguriert werden. Dabei kann immer die Farbe, die Priorität, der Entfernungsfilter und die Aktivität der Überwachung definiert werden. Einige überwachte Ereignisse bieten darüber hinaus noch weitere Optionen an. Die Farbe definiert dabei immer die Einfärbung des Indikators, sofern dies der Indikator zuläßt (z.B. Rand). Die Priorität bestimmt bei mehr als einem Status pro Indikator, welcher Status vorrangig angezeigt werden soll. Der Entfernungsfilter bestimmt, ob der Indikator auch dann aktiviert werden soll, wenn der Spieler außer Reichweite ist. Ist der Entfernungsfilter aktiviert, wird der Indikator nicht betroffen, wenn der Spieler außer Reichweite ist. Die Option "Aktivieren" aktiviert bzw. deaktiviert die Überwachung des Ereignisses.

Von Haus aus bietet Grid folgende überwachte Ereignisse als Status an:
- Aggro-Alarm
Bei gesetztem Haken im Indikator wird dieser Indikator aktiv, wenn der betroffene Spieler die Aggro hat.​
- Dein Ziel
Bei gesetztem Haken im Indikator wird dieser Indikator aktiv, wenn der Spieler das aktuelle Ziel ist​
- Eingehende Heilung
Bei gesetztem Haken im Indikator wird dieser Indikator aktiv, wenn eine eingehende Heilung durch einen anderen Spieler ansteht (erfordert libHealComm). Zusätzlich kann hier über die Option "Sich selbst ignorieren" die eigene Heilung, die man gerade wirkt, von der Überwachung ausgeschlossen werden.​
- Gesundheit
Bei gesetztem Haken im Indikator wird der Indikator für die Gesundheitsanzeige verwendet. Dies funktioniert nur bei Statusleisten-Indikatoren (z.B. Heilleiste). Zusätzlich kann über die Option "Benutze Klassenfarbe" der Indikator in der entsprechenden Klassenfarbe eingefärbt werden, wenn der betroffene Spieler volle Gesundheit hat.​
- Gesundheitsdefizit
Bei gesetztem Haken im Indikator wird der Indikator aktiv, wenn der betroffene Spieler ein Gesundheitsdefizit ausweist. Die Einstellungen zu diesem Status sind als Unteroption im Status "Gesundheit" zu finden. Sinnvoll ist hier auch ein Text-Indikator, da dieser dann auch den Wert des Gesundheitsdefizits anzeigt. Auch hier kann die Option "Benutze Klassenfarbe" gesetzt werden. Zusätzlich kann ein Grenzwert in Prozent angegeben werden, ab wann ein Gesundheitsdefizit angezeigt werden soll.​
- Mehr als X Meter entfernt
Bei gesetzem Haken im Indikator wird der Indikator aktiv, wenn der betroffene Spieler mehr als X Meter entfernt ist. Die Einstellungen zu diesem Status finden sich unter "Entfernungen". Dort können neben der Häufigkeit der Reichweitenmessung auch 4 verschiedene Entfernungswerte definiert werden. Da dieser Status den Entfernungsfilter selbst darstellt, fehlt hier die Option "Entfernungsfilter".​
- Namen
Bei gesetztem Haken im Indikator wird der Indikator für den Namen des betroffenen Spielers verwendet. Nur sinnvoll bei Text-Indikatoren. Auch hier kann die Option "Benutze Klassenfarbe" gesetzt werden, um den Spielernamen in der entsprechenden Klassenfarbe darzustellen.​
- Offline
Bei gesetztem Haken im Indikator wird dieser Indikator aktiv, wenn der betroffene Spieler offline ist.​
- Schwächungszauber/Stärkungszauber
Bei gesetztem Haken im Indikator wird dieser Indikator aktiv, wenn der betroffene Spieler den entsprechenden Schwächungszauber/Stärkungszauber hat. Die Einstellungen zu diesem Status befinden sich unter "Auren". Hier können auch individuelle Stärkungs- und Schwächungszauber definiert werden. Bei Stärkungszaubern kann die Indikatoraktivierung umgekehrt werden, indem man die Option "Zeige wenn es fehlt" aktiviert. Dann wird der Indikator nur dann aktiv, wenn der entsprechende Stärkungszauber fehlt.​
- Todeswarnung
Bei gesetztem Haken im Indikator wird dieser Indikator aktiv, wenn der betroffene Spieler tot ist.​
- Voice-Chat
Bei gesetztem Haken im Indikator wird dieser Indikator aktiv, wenn der betroffene Spieler über den WoW-Voice-Chat spricht.​
- Warnung wenn totgestellt
Bei gesetztem Haken im Indikator wird dieser Indikator aktiv, wenn der betroffene Spieler totgestellt ist.​
- Wenig HP Warnung
Bei gesetztem Haken im Indikator wird dieser Indikator aktiv, wenn der betroffene Spieler wenig HP hat. Die Einstellungen zu diesem Status sind ebenfalls als Unteroption im Status "Gesundheit" zu finden. Hier kann ein Grenzwert in Prozent angegeben werden, der definiert, wann jemand wenig HP hat.​
- Wenig Mana Warnung
Bei gesetztem Haken im Indikator wird dieser Indikator aktiv, wenn der betroffene Spieler wenig Mana hat. Hier kann ein Grenzwert in Prozent angegeben werden, der definiert, wann jemand wenig Mana hat.​
Manche Ereignisse sind wie schon erwähnt auf bestimmte Indikatoren festgelegt. Der Status "Namen" erfordert logischerweise einen Text-Indikator, da ein Name anders nicht sinnvoll darzustellen wäre. Etwas knifflig wird es, die Prioritäten im Überblick zu behalten. Denn in der Sektion "Rahmen" und den Indikatoren stellt man nur ein, auf welchen Status der Indikator reagieren soll. Erst in der Sektion "Status" werden die Farben und Prioritäten festgelegt.

4. Weitere Addons für Grid

Für Grid gibt es zusätzlich zur beschriebenen Grundausstattung noch weitere Addons, die neue Indikatoren und überwachte Ereignisse hinzufügen. Mit einigen läßt sich Grid soweit erweitern, das es gleichzeitig als Healbot- und CT_Raid-Ersatz fungieren kann. Und das auf kleinsten Raum. Ich möchte euch diese nützlichen Erweiterungen für Grid natürlich nicht vorenthalten:

- GridIndicatorSideIcons (Download)
Fügt vier neue Indikatoren für Symbole hinzu, die zusätzlich zum Standard-Symbol angezeigt werden können. Diese platzieren sich dann links, rechts, oben und unten an den Seitenrändern des Spieler-Kästchens.​
- GridManaBars (Download)
Fügt einen neuen Statusleisten-Indikator für die Anzeige einer Manaleiste hinzu.​
- GridStatusAFK (Download)
Überwacht das Ereignis AFK, wenn ein Spieler nicht an der Tastatur ist.​
- GridStatusMTs (Download)
Überwacht das Ereignis MainTank von CT_Raid (oder oRA2). Spieler können so im Grid mit MT-Status über einen Indikator schnell ausfindig gemacht werden.​
- GridStatusReadyCheck (Download)
Überwacht das Ereignis der Bereitschaftchecks und kann über einen geeigneten Indikator (Symbol) anzeigen, wenn bereit ist und wer nicht. Dies erfordert mindestens Assistenz-Rechte im Schlachtzug.​
Für den bereits erwähnten Healbot-Ersatz benötigt man noch ein Addon, welches das sogenannte Click-Casting zuläßt. Click-Casting erlaubt das direkte Zaubern auf einen Spieler, indem dieser einfach in einem Unit-Frame angeklickt wird. Hierzu eignet sich das Ace2-Addon Click2Cast oder auch Clique. Clique ist hierbei etwas komfortabler, da es auch die Möglichkeit bietet, die Standard-Blizzard-Unit-Frames vom Click-Casting auszuschließen und somit das Spielermenü nicht durch Einbindung der rechten Maustaste zu deaktiverem.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

revofender

Rare-Mob
Mitglied seit
08.12.2007
Beiträge
313
Reaktionspunkte
0
Kommentare
4
hui, ganz schön lang

danke dir schonmal für das tut, hab mich bis jetzt noch nicht wirklich an die gridkonfig rangetraut
 

STL

Raid-Boss
Mitglied seit
10.06.2007
Beiträge
6.464
Reaktionspunkte
4
Kommentare
192
Buffs erhalten
46
So von der Auflistung & aufmachung sehr nett.. vielleicht 1-2 Bilder noch? ^^ Ich mag Bilder, denn dann kann man sichs bisserl vorstellen
wink.gif


Aja und muss das ned "WoW\Interface\AddOns", also großes "O" sein?

Aber sonst
top.gif
 

TheGig

Rare-Mob
Mitglied seit
22.03.2007
Beiträge
168
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1
ich weiß zwar nich so genau wie man soooo viel über ne sache schreiben kann die sich, meiner meinung nach, selbst erklärt, aber trozdem nette zusammenfassung
clap.gif
 

FERT

Welt-Boss
Mitglied seit
30.11.2006
Beiträge
1.322
Reaktionspunkte
0
Kommentare
122
So von der Auflistung & aufmachung sehr nett.. vielleicht 1-2 Bilder noch? ^^ Ich mag Bilder, denn dann kann man sichs bisserl vorstellen
wink.gif


Aja und muss das ned "WoW\Interface\AddOns", also großes "O" sein?

Aber sonst
top.gif
pfade sind nicht case sensetive ...
 

Nihlo

Welt-Boss
Mitglied seit
22.03.2007
Beiträge
1.786
Reaktionspunkte
3
Kommentare
219
Buffs erhalten
12
ganzn plugins aufzähln udn erklärn...und zu grid2 wechseln^^
 

dianteli

Rare-Mob
Mitglied seit
11.07.2007
Beiträge
124
Reaktionspunkte
0
Kommentare
4
Hallo,

also werd mir jetzt auch mal Grid holen. Habe eine Priesterin und möchte da natürlich gern den Überblick im Raid über die HP-Anzeige der Raidmitglieder behalten, dafür scheint mir Grid ja ideal zu sein.

Wollt mir das Addon jetzt von Ace runterladen - brauch ich da nur "Grid" oder die diversen "Grid...."-Zusätze auch noch?

Grüße
Dianteli
 
TE
TE
P

PTY

Rare-Mob
Mitglied seit
21.11.2007
Beiträge
487
Reaktionspunkte
5
Kommentare
78
Buffs erhalten
54
Theoretisch erstmal nur Grid selbst. Du musst dann schauen, ob du noch weitere Zusätze brauchst, die dir bestimmte zusätzliche Optionen zur Anzeige anbieten. Dazu einfach den Abschnitt "4. Weitere Addons für Grid" anschauen =)

Für ClickCasting ist auch Click2Cast oder Clique ganz hilfreich, beide sind aber nicht an Grid gebunden, sondern können mit jedem UnitFrame verwendet werden.
 

dianteli

Rare-Mob
Mitglied seit
11.07.2007
Beiträge
124
Reaktionspunkte
0
Kommentare
4
Na hab mir erstmal nur Grid runtergeladen und werd mich mal damit vertraut machen, mal sehen wie sich mein Priesterlein damit tut...
 

Theclis

Quest-Mob
Mitglied seit
23.02.2009
Beiträge
90
Reaktionspunkte
0
Kommentare
2
Hab mir gestern auch Grid runtergeladen und macht einen guten Eindruck bislang. Der Artikel hier hat den Einstieg in die Konfiguration auch sehr erleichtert. 2 Fragen hätte ich aber noch:

1) Ich bin angehender Heil-Druide und würde gerne die 4 Hots (Verjüngung, Nachwachsen, Blühendes Leben und Wildwuchs) in den 4 Ecken als Kästchen sehen. Die ersten beiden kennt Grid, für Blühendes Leben brauche ich offenbar GridLivebloom, doch was ist mit Wildwuchs? Gibts dafür auch ein Addon und wie heisst es? Ich muss nicht unbedingt die tickenden Sekunden sehen, mir reicht da ein Kästchen.

2) Ich überlege ob ich mir Clique dazuinstalliere und Links/Rechtsklick mit Entfluchen/Entgiften verknüpfe. Doch wie verhindere ich dann, dass ich ständig störende Meldungen bekomme wie "es gibt nichts zu bannen" wenn ich Spieler einfach nur anklicke um sie z.B. zu betrachten, begrüßen etc.? Die Bedingung [combat] wäre naheliegend in das Makro einzubauen, allerdings könnte ich dann nicht mehr entfluchen, wenn der Mob bereits liegt, der Fluch aber noch lustig tickt.
 

Aylz

Welt-Boss
Mitglied seit
11.12.2007
Beiträge
1.038
Reaktionspunkte
2
Kommentare
3
zum 1. kannst du unter den schon bekannten Hots usw. einfach auren oder hots hinzufügen. dann festlegen welche ecke es sein soll und fertig
smile.gif


geht mit blühends leben und wildwuchs.
 

wertzû

Welt-Boss
Mitglied seit
12.01.2008
Beiträge
2.803
Reaktionspunkte
20
Kommentare
76
zum 1. kannst du unter den schon bekannten Hots usw. einfach auren oder hots hinzufügen. dann festlegen welche ecke es sein soll und fertig
smile.gif


geht mit blühends leben und wildwuchs.

gridindicatoricon oder so heisst das, dan hat man sogar das bild, nichtnur solche hässlichen kästchen
 

90780

Quest-Mob
Mitglied seit
12.09.2007
Beiträge
76
Reaktionspunkte
0
Kommentare
2
Buffs erhalten
6
Hi, ich habe seit heute auch Grid drauf und muß sagen das es sehr komplex ist ! Kommt man irgendwie an vorgefertigte Profile ?
 
Oben Unten