Jäger und Pets - eine subjektive Meinung

Guernica

Rare-Mob
Mitglied seit
06.11.2006
Beiträge
216
Reaktionspunkte
0
Kommentare
178
Buffs erhalten
6
Neben dem lautlosen Umherschleichen, der Fernkampf und den Fallen, war die Möglichkeit sich Tiere zähmen zu können ein Hauptgrund warum ich die Jägerin gewählt habe. Ich habe meinen Entschluss nie bereut, alle anderen Twinks dümpeln noch irgendwo zwischen Lvl 5 und 15 herum^^ Sogar der Hexenmeister hat mich nicht sonderlich gereizt obwohl diese die zweite Petklasse in WoW ist. OK, eine Druidin hätte ich gerne gespielt, wenn die Draenei die Klasse im Angebot hätten. Ich bin eingefleischte Allianzspielerin, aber 2 Nachtelfenchars? Naja, ich weiß nicht... Andererseits würde es storytechnisch überhaupt nicht passen, aber jetzt schweife ich ab^^

Geschmäcker sind ja bekanntlich unterschiedlich, aber bis auf wenige Ausnahmen haben mich andere Tiere als Katzen eigentlich nicht interessiert. Bei Spinnen, Skorpionen, Raptoren und Krokolisken besteht ja das Problem, dass man sie nicht sehr vielseitig ausbilden kann. Mir war immer wichtig, dass mein Pet schnell am Gegner dran ist... während ein Krokolisk auf den Gegner zuwatschelt, kann man ja in der Zwischenzeit schonmal Lagerfeuer machen und Marshmallows rösten
unsure.png


Auch ein Bär hat keine "Anstrürm"-Fähigkeiten, aber wenigstens hat er viel Rüstung, was fürs Tanken schon sehr wichtig ist. Trotzdem habe ich vor Kurzem meinen Bären "Mouse" gegen einen Luchs eingetauscht, da es mir vorkam, als ob er kaum noch Aggro halten könnte. Von der Katze bin ich angenehm überrascht... dank skalierender Fähigkeiten hat sie richtig viel Rüstung und HP, außerdem hält sie viel besser Aggro. Das muss wohl am Damage liegen, sie haut ordentlich zu. Sie crittet auch öfter und da ich auf Beastmaster geskillt bin, wirkt sich das sehr positiv auf "Wilde Eingebung" aus. Das Talent procct ja nur nach einem kritischen Treffer des Pets.

Also, neben Spurt und Knurren, habe ich meiner Katze noch "Klaue" beigebracht. Ich war zuerst sehr skeptisch, da es eine Instantfähigkeit ist, aber dank "Wildtierdisziplin" ist die Fokusregeneration gar nicht so schlecht. Ich ließ die Fähigkeit die letzten Tage auf "Auto" und musste positiv überrascht feststellen, dass "Salsa" immer Fokus übrig hatte für "Knurren". Ich habe aber noch einen vierten Platz übrig, mal sehen, ob "Biss" auch noch Platz hat.

Das Wichtigste habe ich ja noch gar nicht erwähnt^^ Ich suche meine Tiere nach ihrer Eignung fürs Solospielen aus. Ich gehe zwar ab und zu in Instanzen, aber das ist schon sehr schwierig geworden eine Gruppe zu finden. Deshalb muss mein Tier Aggro gut halten können, guten Damage machen und nach Möglichkeit nicht nach dem ersten Hieb umfallen. Das habe ich nun in einem Luchs gefunden^^ Da bin ich ja gespannt, ob sich das bis lvl 70 auch hält.
 
Oben Unten