Kara

Agrimor

Dungeon-Boss
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
540
Reaktionspunkte
3
Kommentare
54
Buffs erhalten
36
Mein kleiner Dudu durfte heute zum ersten Mal als MT2 mit nach Kara. Ist schon faszinierend, wie viel einfacher das ist, als in einer normalen Ini zu tanken. Wenn man feste Anweisungen wie "Du machst Ziel B (und vielleicht noch Ziel C)" hat und nur darauf achten muss, möglichst viel Agro aufzubauen*, um die DDs und Heiler ihren Job machen zu lassen, wird schon klar, warum manche Tanks, die Fullepic equipped sind und T5 Raids laufen, bei einer "normalen" Hero-Instaz erhebliche Probleme haben, wenn kein maximales CC dabei ist.

In Raids ist Eigeninitiative, solange die Situation nicht völlig außer Kontrolle gerät, nicht gefragt, während in einer Ini der Tank ständig darauf gefasst sein muss, dass mit dem CC irgendwas schief geht, also DD und Heiler plötzlich von einem Ziel, das eigentlich unter CC war oder gar nicht erst auf der Rechnung stand, Dresche bekommen.

Ich habe fast den Eindruck, dass Inis dafür da sind zu lernen, eine riesige Mobgruppe wie beim ersten Boss in MH halbwegs unter Kontrolle zu kriegen. In Kara hatte ich jedenfalls weit weniger Stress, als kurz vorher in der Krypta auf normal oder als Hunter, mit dem ich mich schon mehr anstrengen muss, um meine Rolle als DD und Agromanager zu rechtfertigen...






*unterbrechen, Schaden reduzieren, Rüstung des Ziels verringen aus Gründen der Einfachheit mal nicht erwähnt
 
Oben Unten