Kelda, meine Kriegerin

Wetterwax

NPC
Mitglied seit
29.08.2007
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1
Das war ein Erlebnis!
Innerhalb einer Woche hat meine Kelda 10 Level geschafft.
Und wieso das? Was brachte mich dazu, mir so etwas aufzubürden?
Mir und meiner Familie? (Sie spielen auch WoW und haben mir sehr geholfen, als es in den Endspurt kam!)
Nun, das Braufest war die Ursache.
Ich hatte mir in den Kopf gesetzt, dass ich für meine Clanchefin der Weefreemen einen Braufestwidder als Reittier haben möchte.
Es war nicht gerade einfach die Lose zusammen zu kriegen, da einige Queste einige Zeit nicht so funktionierten, wie sie es sollten.
Dann, och nee, wurde ich auch noch krank. Ein paar Tage fiel ich aus.
Am Montag, dem 08.10. wurde Kelda aber 30. Eine gute Grundlage. Die 40 scheinen SO nahe zu sein.
Da am Tag etwa 1 Level zu schaffen ist noch machbar. Aber 2? Schon schwieriger, aber möglich, wenn man das Leben draußen ein wenig ignoriert.
Oh WoW, was für ein feines Hobby.
biggrin.png

Und heute, Mittwoch, 17.10. kurz nach ein Uhr (morgens, also mitten in der Nacht ^^ ), da hab ich es geschafft. Mit der Hilfe von Mama und Stiefpapi Andrebär hab ich die 40 erreicht. Und? Natürlich zu spät.
Ist es schlimm? Tragisch? Ärgerlich? Nach der ganzen Arbeit?
Hmm...
Nun ja, ich habe heute, wenn ich mich nicht irre, 3 Level gemacht. Alles war heute irgendwie unwichtig, bis auf den Kaffee. :w00t:
Auf einmal hatten wir es eilig, ich spürte zeitweise einen erheblichen Zeitdruck. Und trotzdem...
Schlimm finde ich es nicht. Ich bin eher stolz. Darauf in so kurzer Zeit meine Kriegerin auf 40 gekriegt zu haben. Und das ganz ohne Mogelei.
Irgendwie neige ich dazu, mit Kelda weiter zu machen. Mal sehen. Sie ist mir doch irgendwie "ans Herz gewachsen".
cry.gif

Oh WoW! Die letzte Woche war ein echtes Abenteuer.
 
Oben Unten