Kindergeburtstag/Schon wieder 1 Jahr rum

Eztok von Arygos

Rare-Mob
Mitglied seit
30.05.2007
Beiträge
148
Reaktionspunkte
0
Kommentare
257
Buffs erhalten
18
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Verdammte Axt...wie die Zeit rum geht. 4 Jahre wird die Alexa nun schon. Nein nicht heute, sondern morgen ist es so weit. Und wieder hatte ich die selben Probleme wie vor einem Jahr. Was schenken? Spielzeug is sowas von ungeeignet, Kleidung ist eigentlich fast immer die Universalantwort und von daher auch recht langweilig (sie bekommt trotzdem welche). Dieses Jahr wirds noch einen Ghettoblaster geben. Der Grund warum sie das Teil bekommt ist mir zwar noch immer schleierhaft, aber ihre Mutter wollte unbedingt einen holen.

Nächster Punkt: Kuchen!
Einen ganz bestimmten Kuchen muss es einfach immer geben. Einen Marmor-Kastenkuchen mit einer Schokoglasur überzogen und Gummibärchen drauf. Den hab ich schon als kleiner Junge bekommen und so solls auch bei der Alexa sein. Ihr Mutter hat sich vorgenommen irgend ne Torte zu basteln, aber mal unter uns: Kochen und backen ist nicht ganz so ihr Ding.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
Die besten Köche der Welt sind ja nicht umsonst Männer.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Weiter gehts in der Liste: Wer kommt eigentlich?
Ich hasse den Punkt.
Wer soll schon kommen? Freunde hat sie nicht. Ihre Großeltern mütterlicherseits sind so "Schönwetter"-Großeltern. Da muss man sich einschleimen, damit sie ihr Enkelkind sehen wollen. Und weil man denen nun wirklich nicht nachrennen muss, hat die Alexa sie schon seit November nicht mehr gesehen. Dabei wohnen sie nur 5 Minuten Fußweg weit weg.
Meine Mutter kann schlecht kommen. Die muss von 11-18Uhr arbeiten und sie wohnt einfach ein wenig weit weg im Sauerland.
Die einzigste die gesagt hat, dass sie vorbeikommen will, ist eine Großtante.
Da merkt man wieder, wie allein sie eigentlich ist und außer mir und ihrer Mutter niemanden hat.

Da erinnert man sich noch wie das die letzten Jahre war.Der Tag als sie auf die Welt kam. 29. Mai 2005 war in Mannheim Stadtfest und das Krankenhaus in dem Claudia entbunden hat, lag fast genau mittten in der Innenstadt. Es waren über 30 Grad draußen. Und irgendwie gabs den Tag nicht genügend Kreissäle. Zumindest waren alle belegt und draußen auf den Fluren saßen auch schon einige Frauen mit Wehen. Und bei uns hat sich Alexa's Mutter mit der Hebamme angelegt, weil die die Klimaanlage ausgeschaltet hat, damit sich die Alexa nichts einfängt. Das hat ihr nur nicht gepasst weil es dann zu warm wurde. Ich fands lustig wie die 2 sich so angebrüllt haben. Mannemer Charme. :happy:
Das Jahr drauf hat sie ihren ersten Geburtstag im Krankenhaus verbracht. Kuchen inmitten einer nach Antiseptikum riechenden Umgebung. Irgendwie versucht man es ihr doch so "normal" wie möglich zu machen. Das war dort sogar irgendwie einfacher, als es irgendwo anders möglich gewesen wäre. Auf einer Station auf der die Kinder eigentlich alle wie sie waren. Körperlich und geistig beeinträchtigt.
Oft genug waren wir mit ihr draußen unterwegs und sie schaute gtraurig, weil sie weiß, dass sie eben nicht normal ist und nicht mit den anderen Kindern spielen und toben kann.
Da die Fassung zu bewahren ist Anfangs relativ schwer gewesen, aber mittlerweile tut man es einfach.
Genau wie die Aussage: "Das muss ja ganz schön schwer für euch sein. Ich weiß nicht wie ich das durchstehen würde."
Wussten wir auch nicht. Man tut es einfach. Das war kein Wunschkonzert, sondern der Wurf ins eiskalte Wasser. Oder besser noch: Die Italienreise die auf Holland umgebucht wurde.

Naja...
mal schauen wie es morgen wird. Man versucht einfach einen schönen Tag draus zu machen.


Alla hopp des wars

Ez
 

Sionnach-Me

Rare-Mob
Mitglied seit
28.12.2007
Beiträge
475
Reaktionspunkte
0
Kommentare
2.131
Buffs erhalten
43
Ich glaube, man kann sich gar nicht vorstellen wie das ist.
Wie du sagst, man macht es einfach.
Wenn ich überlege, du bist nur ein halbes Jahr älter als ich - und ich bin irgendwie noch in einer ganz andren Welt und weiß mit Kindern gar nichts so recht was anzufangen.

Den Kuchen find ich klasse. :) Ich wünsche mir auch jedes Jahr noch einen Kuchen mit Kerzen drauf, scheiß egal wie alt ich bin und scheiß drauf wie kindisch das ist - meistens krieg ich keinen.

Behaltet die Tradition bei :)
 
TE
TE
Eztok von Arygos

Eztok von Arygos

Rare-Mob
Mitglied seit
30.05.2007
Beiträge
148
Reaktionspunkte
0
Kommentare
257
Buffs erhalten
18
Damals wusste ich auch nichts mit Kindern anzufangen. ;)
Ich war, als ich erfahren habe, dass ich Vater werde, erst 20 und noch auf dem Weg zum Abi. Das Abi habe ich bis heute knicken müssen, weils nicht so nach Plan gelaufen ist.

Und jetzt gehts wieder von vorn los. Wieder mit dem Plan das Abi zu machen. Wenn ich dran denke, dass ich dann schon 29 bin, bis ich es habe. -.-

Eigene Doofheit. :D
 

Dini

Dungeon-Boss
Mitglied seit
28.05.2007
Beiträge
937
Reaktionspunkte
26
Kommentare
134
Buffs erhalten
1
HA!!!!
Wald, Bäume *bäääms*
Man, man bin voll reingelaufen :D

Ich hab fürher auch so tolle Geburtstagskuchen mit Schokoglasur und Smarties bekonmmen, die waren mit das Beste am Geburtstag.
Macht euch nen schönen Tag morgen!
Ich selber hab noch etwas über ein halbes Jahr bis zum nächsten Kindergeburtstag, da wird sie dann schon 5... oO
Wie die Zeit vergeht.

:) Dini
 
TE
TE
Eztok von Arygos

Eztok von Arygos

Rare-Mob
Mitglied seit
30.05.2007
Beiträge
148
Reaktionspunkte
0
Kommentare
257
Buffs erhalten
18
Es ist ja auch nicht so, dass das hier irgendwo groß steht. ;) Von daher kann mans leicht übersehen.
 

Narkolepticu

Quest-Mob
Mitglied seit
17.04.2007
Beiträge
40
Reaktionspunkte
0
Kommentare
421
Buffs erhalten
2
Meinen größten Respekt, ich kann mir vorstellen, daß es erstens verdammt hart ist, mit 20 schon Vater zu werden und dann noch zu erfahren, daß das eigene Kind nicht ganz wie die anderen Kinder ist. Ich jedenfalls ziehen meinen Hut vor dir und hoffe, deine Kleine und du werden einen schönen Geburtstag feiern.
 
Oben Unten