Krankenhäuser und andere Undinge

Asfalot

Rare-Mob
Mitglied seit
28.03.2007
Beiträge
163
Reaktionspunkte
0
Kommentare
255
Buffs erhalten
32
Nabend zusammen. Heute einen "suuuuper" Tag hinter mich gebracht.

Vormittags erfahren das ein Familienmitglied ins Krankenhaus gekommen ist.
Nun habe ich meine Obrigkeit bekniet das ich den Nachmittag frei nehmen kann um dort auf der Matte zu stehen.

Das Krankenhaus kenne ich noch aus früheren Besuchen, also das finden desselben kein Problem. Es ist 14:05 also beginnt die Besuchszeit gerade....

Wir betreten das Zimmer, eine blonder Rauschgiftengel ist gerade dabei den Patienten irgendwie zu quälen, schaut auf, mit einem Blick der besagt "Was willst du denn hier..."

"Können sie bitte ein paar Minuten draußen warten."

Also vor die Türe. Die paar Minuten zogen sich dann letzten Endes auf sage und schreibe 40 Minuten Wartezeit.... ok, nach 40 Minuten endlich rein. Man quatscht, und es vergehen keine 5 Minuten da geht die Tür auf "Oberarztvisite, können sie ein paar Minuten draußen warten?"

Aus den paar Minuten wurden wieder 45 Minuten weil im 4-Bett Zimmer 3 Leute eine Nachuntersuchung benötigen
cry.gif


Wir halten also mal fest, ich habe mir den Nachmittag frei genommen um 80 Minuten blöd wie Elch auf dem Flur rumzugammeln.

Nach dieser Zeit endlich wieder ins Zimmer und man hat ca. 5-10 Minuten zeit gehabt zu quatschen. Kommt da nicht wieder eine Schwester. "Kann ich da mal kurz hin"

Ich bat noch höflich um 2 Minuten zum verabschieden, da ich nicht vorhatte nochmal 40 Minuten auf dem bescheuerten Flur rumzuhängen. Habe dies auch genauso gesagt.

Antwort in einem aggro-Tonfall: "Hey ich mach hier auch nur meinen Job und nichts anderes"

Erste Gedankengänge: Ja das sehe ich, aber wenn ich mich an die 80 Minuten auf dem Flur entsinne, hattet Ihr es sonst auch nicht eilig....

Die Frau einfach kurzerhand mit einem Tropf erdrosseln, oder einfach mal auf dem Schädel der Schwester prüfen, welche Belastungen eine Bettpfanne denn so stand hält.

Zu Ihrem und meinem Glück hat sie sich dann doch verzogen und uns die 2 Minuten gegeben.

Ich halte also fest das ich rund 2 Stunden im Krankenhaus war, um ca. 15 Minuten der regulären Besuchszeit zu erhaschen.

Am liebsten hätte ich denen noch die 2 € Parkgebühren aus den Rippen geleiert, denn nach 20 Minuten wäre die Ausfahrt frei gewesen, sprich ich hätte nicht mal was bezahlen müssen.

So und nun wünsche ich noch einen schönen abend, ich muss mich glaube ich anderweitig abreagieren (Teletubbies würgen oder etwas in der Art
biggrin.png
)
 
Oben Unten