Meduna - Heilige Untote

Ninilefae

Quest-Mob
Mitglied seit
12.11.2006
Beiträge
31
Reaktionspunkte
0
Kommentare
21
Buffs erhalten
2
Mein Name ist Meduna und ich bin mit meinem liebsten Freund Scheinosch seit kurzem zusammen in der Gilde "Bund der Ahnen".

Solange ich denken kann, bin ich eine Priesterin, und dies sind immerhin schon 27 Lenze. Ich haderte erst mit meinem Schicksal, doch habe ich vor einiger Zeit lange mit meinem lieben Freund Rogharr darüber philosophiert. Wir saßen vor Orgri und haben stundenlang geredet. Damals entschloss ich mich meine Gabe und meinen Glauben in die Heilkraft zu investieren, und ich bin glücklich diesen Weg gewählt zu haben.

Gerne streife ich durch die Lande, suche mir Abenteurer wie ich eine bin, um üble Kerle zu vernichten und geheimnisvolle Orte zu erkunden. Immer erfüllt es mich zutiefst, meine Heilkraft zum Wohle meiner Gruppe einsetzen zu können. Und meine Gruppenmitglieder danken es mir ...

.... nun, dies hört sich alles rosarot an. Aber eins muss ich noch erwähnen, ich bin eine Untote, und ich bin heute stolz eine Untote zu sein. Weh dem Blutelfen Hexenmeister der mir zu Nahe kommt. Ich mag dieses hochnäsige Volk nur ungern, nie würde ich einen Fuß in ihre goldene Stadt setzen, der Gedanke lässt mich allein erschaudern. Und jedweden Hexenmeister den diese Volk hervor brachte kann ich nur Schlechtes abgewinnen. Ich denke sie verachten unser Volk, das soviel litt und trotzdem unter Sylvannas stolz zusammen wuchs.

Seht es mir nach, ich bin in Diplomatie geschult und setze dieses ein, aber mögen werde ich diese langhalsigen, flachsgliedrigen, löffelohrigen Blutelfen (und ist diese Wort nicht schon Hohn genug, "Blut"-Elfe) wohl nie wirklich.

Ich suche lediglich Geborgenheit, Orte und Verbündete zu denen ich hinkommen und mich zu wohl fühlen kann. Nicht mehr, nicht weniger.

Es grüßt, mit Achtung vor den anderen Völkern,

eine Vergessene
 
Oben Unten