Mit Schwert und Schild und guten Freunden

MacJunkie79

Rare-Mob
Mitglied seit
06.03.2007
Beiträge
458
Reaktionspunkte
0
Kommentare
260
Hört her ihr Damen und Ihr Herrn,
schreiben tu ich diese Zeilen gern.
*räusper* *hüstel*

na gut Minnesänger werd ich wohl so schnell nicht, aber das ist auch gar nicht mein Begehr. :-)

Das Mittelalter boomt ja zur Zeit wieder mächtig. Viele Menschen zieht es auf die Märkte und Festivals um unserer überteuerten High-Tech-Welt für ein paar Stunden oder Tage zu entgehen. Ich muss sagen, mich hat es auch erwischt. Meine ersten Ausrüstungsgegenstände habe ich bereits und so ging es in den letzten Tagen auf die Suche nach einer Gruppe oder einem Verein. Vereine gibt es rund um München gerade genug, aber entweder nehmen sie keinen mehr auf oder auf freundlich geschriebene Mails kommen total pampige Antworten - wenn überhaupt.

Ganz toll auch die Satzungen der Vereine, in denen dann Sätze stehen wie:
Der Vorstand hat das Recht Waffen abzunehmen oder zu entscheiden wer welche Waffe trägt.

Brillen sind auf Märkten nicht erlaubt (Halllooo?? Nicht jeder verträgt Kontaktlinsen - darf derjenige deswegen nicht seinem Hobby frönen?)

Schwerter sind erst zu tragen, wenn sie einem vom Vorstand verliehen werden.

Für manche mögen diese Regel ja ganz toll sein, für mich nicht. Ich will bei dem Hobby Spass haben, anderen Leuten das Mittelalter erklären (mit dem Wissen, das ich habe) und sie vielleicht auch mit dem Mittelalter-Virus anstecken.

Deshalb gibt es seit gestern die "Interessengemeinschaft Mittelalter" - ein endgültiger Name sowie ein Wappen stehen noch nicht fest. Wir bestehen aus 5 Leuten bisher und es wäre toll, wenn Ihr dazu stoßen würdet.

Mal grob wie ich mir die Geschichte denke:
4 Eckpfeiler: Spass, Ungezwungenheit, Freiheit und Toleranz. Ein Hobby lebt man nur dann, wenn man auch Spass daran hat. Der Spass ergibt sich dann aus dem Miteinander und den anderen 3 Eckpfeilern. :-)
Ungezwungen soll es zugehen. Niemand soll sich verpflichtet fühlen auf Märkte mit zu gehen oder Veranstaltungen zu besuchen. Ich werde die Organisation übernehmen und Termine sammeln. Wer zu den Terminen was unternehmen will, der gibt mir bescheid und dann organisiere ich die Gruppe (egal ob Lager, Besuch, Schaukampf, ect.). Freiheit in der Wahl seiner Epoche und Ausrüstung. Mit kleinen Einschränkungen - LARP will ich keines aufziehen, die Ausrüstung sollte also schon dem gewählten Zeitalter und der damaligen Realität entsprechen. Ansonsten ist die Wahl nur durch Eure Kreativität, euren Willen und den Geldbeutel beschränkt (jeder kauft seine Ausrüstung selbst und pflegt sie auch selbst). Toleranz ist wichtig für mich. Brillenträger können genau so mit machen wie alle anderen Menschen auch. Auch hat nicht jeder das Geld sich das tollste, größte, schönste Outfit zu besorgen. Egal, jeder so wie er kann.

Die Gruppe soll auch Wissen transportieren. So ist bisher geplant, dass sich auch jeder mit dem von ihm gewählten Zeitraum und der gewählten Figur befasst um es Besuchern auch vermitteln zu können. Es wird nicht erwartet, dass ihr ein Handwerk auch komplett ausüben könnt, aber zumindest ein wenig drüber lesen, wie es da so "abging" wär toll.

Schaukampf: Ja - ich will mit einem "harten" Kern regelmäßig Schwertfechten üben und dann auch Schaukämpfe machen. Der harte Kern wird sich wohl so rund um München formieren. Wer Schaukampf machen möchte, sollte seine Ausrüstung dementsprechend auslegen. In den Mittelaltershops wird immer *schaukampftauglich* für geeignete Produkte angegeben.

Wer Interesse hat mitzumachen (und ich hoffe das haben viele) dann schickt mir hier einfach eine PM und ihr erhaltet die weiteren Kontaktdaten. Auch für Fragen stehe ich natürlich zur Verfügung.

Have fun at the dark ages.

top.gif
top.gif
 
Oben Unten