Neue alte Heimat

Mitglied seit
03.02.2008
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1
Buffs erhalten
1
War schon ein komisches Gefühl, sich nach 1 1/4 Jahr auf dem abyssischen Rat von den letzten paar Freunden die noch da sind zu verabschieden. Die Zeit auf dem Rat war eher mau...bis auf die letzten 3 Monate die ich noch in einer echt tollen Gilde verbringen durfte. Doch auch diese geht so langsam in die Brüche und es gibt so gut wie keine Leute mehr auf dem server für die es sich lohnen würde dort zu bleiben.
Deshalb habe ich vor einer woche beschlossen, auf meinem alten Heimatserver "Die Todeskrallen" reinzuschnuppern.
War schon eine kleine Überwindung gewesen einen alten Freund anzuschreiben den ich, wie den rest der Gilde, damals in einer nacht und nebel aktion verlassen habe um auf den abyssischen rat zu gehen. Ehrlich gesagt war ich sogar etwas überrascht gewesen, dass er sich sogar gefreut hatte mich zu sehen.
Etwa 4 Stunden in erinnerungen schwelgen später war dann der Entschluss gefasst...Es wurde Zeit zurück in die alte Heimat zu gehen. Keine 24 Stunden später war mein Krieger wieder zurück...klar...die alte Gilde gabs längst nicht mehr, aber immerhin der harte Kern ist noch vereint und hat mich glücklicherweise wieder herzlich willkommen geheißen.
Tja...nun steh ich da...95% der Namen die ich lese kenn ich nicht..aber so nach und nach finde ich den kontakt zu den damaligen Freunden wieder...in der neuen Gilde hab ich mich auch recht schnell eingelebt. Der kurs steht gut, dass WoW mir tatsächlich wieder richtig spaß machen könnte :happy:
Nach Kara wurde ich auch schon mitgenommen...war recht ungewohnt für mich die ganze instanz in knapp 3 Stunden leer zu räumen...wo doch die alte Gilde fast doppelt so lang gebraucht hat.
Gestern durfte ich dann recht unerwartet direkt mal mein können als Tank unter beweis stellen als ich bei Gruul und Maggi den MT spielen durfte...bisschen nervös war ich schon, hab die instanzen mangels fähiger raidgruppe schließlich noch nie von innen gesehen
rolleyes.gif
aber ich glaube ich hab mich ganz gut geschlagen...
naja...mal sehen was die Zukunft bringt in der neuen alten Heimat...
 
Oben Unten