Neulich bei der Telekom^^

Serafina

Rare-Mob
Mitglied seit
13.09.2006
Beiträge
160
Reaktionspunkte
0
Kommentare
39
Ok, kurze Einleitung: Seit nu einem Monat bin ich (indirekte) Mitarbeiterin der deutschen Telekom und darf mich nun auch mit lustigen Themen wie "Outsourcing", "Teambildung" und "Statistiken" beschäftigen.
Nach diesem Monat, (ohne festen PC-Platz, was jeden Morgen zu 20minütigem Zeitverlust durch "Updates" führt, ohne festen Ansprechpartner und auch sonst recht verloren, jedenfalls die meiste Zeit)kam ich zu der Erkenntnis: wer auch immer diesen "Kahn" durch ach so stürmische See schippert, ist entweder blau oder schon längst von Bord gegangen...
Da dachte ich doch tatsächlich schon fest daran, dass Dummheit keine Grenzen kennt und ein Großteil der Menschen, die ich als "Kollegen" bezeichnen muss, mit nem IQ knapp über Raumtemperatur gesegnet ist, da stolper ich doch über ein kleines Stückchen Wahrheit:

Wir übten mit aller Macht.
Aber immer wenn wir begannen zusammengeschweißt zu werden, wurden wir umorganisiert.
Ich habe später gelernt, daß wir versuchten, neuen Verhältnissen durch Umorganisation zu begegnen.
Es ist eine phantastische Methode.
Sie erzeugt die Illusion des Fortschritts, wobei sie gleichzeitig Verwirrung schafft, die Effektivität mindert und demoralisierend wirkt.

All das liebe Telekom-Manager, wissen wir nun schon seit 100 n. Chr., also hört doch bitte auf die ollen Römer!!!!!!


Zum Rest meines Alltags:
Der Mann meines Herzens kämpft noch mit den (wohlgemeinten) Warnungen seiner Mutter, ebenso wie meine Frau Mama mich mit den unmöglichsten Fragen löchert, von denen ich die Hälfte noch gar nicht beantworten kann oder will...sonst ist wohl die Woche nix spannendes mehr passiert, ausser dass ich meine Magierin auf "Die Nachtwache" nun vollends aufgegeben und innerhalb kürzester Zeit ne kleine Jägerin auf Lvl9 gebracht hab, wodurch meine "Berufung" wohl klar ist.
Aber am meisten Spass hatte ich heut nacht nach langer Zeit nochmal mit meiner Druidin im Verlies (normalerweise eine meiner ungeliebtesten Instanzen) mit einem Krieger und einem Schurken, nochmals dank an beide^^
So, mehr wenn ich wieder was lustig-traurig-spannend-interessantes erlebt hab,

die Fi
 
Oben Unten