Platten , die meine Welt bedeuten....

Hagbart

Rare-Mob
Mitglied seit
28.05.2007
Beiträge
259
Reaktionspunkte
0
Kommentare
762
Buffs erhalten
151
wahnsinnbi4.gif


Ja, ich sag Platten und nicht CD’s. Ich hatte damals (fast) alle folgenden Künstler nur auf Schallplatte.

Ich hab kürzlich ne schöne PN bekommen in der es um Bands ging, mit denen wir bestimmte Dinge in unserem Leben verbinden.
Das brachte mich auf die Idee mal wieder durch meinen Musikschrank zu schauen und eine kleine Zeitreise zu machen.

Mein Musikgeschmack hat sich zwischen 86 und 94 geformt.und dabei haben folgende Platten eine ganz wichtige Rolle gespielt:

masterofpuppetsresizezd9.jpg


Das Jahr: 1986. Ich höre meinen damaligen Lieblingssender SDR3. Es kam eine Liveübertragung vom MONSTERS OF ROCK. Es spielten: Metallica.
Mich blies sofort die Power um die da aus den Boxen kam.
Noch nie in meinem Leben hatte ich eine Band gehört die so schnell spielen kann. Danach musste ich mir das Master of Puppets Album besorgen das in demselben Jahr erschienen war.
Ich war so aufgepumpt durch die Klänge von Battery, den balladesken Tönen von Sanatarium, der schleppende Groove von Leper Messiah und natürlich dem allgöttlichen Titel Track Master of Puppets. Dies legte für mich den Grundstein für meine bis heute anstehende Liebe für Metal und ich war erstmal dem Genre Trash Metal verfallen.
James Hetfield war die coolste Sau, niemand spielte Solis so genial wie Kirk Hammett.
Die Lunte war entfacht.

Anspieltipps: Masters of Puppets, Sanitarium (Welcome Home)


5105c59mqplresizeoj1.jpg


Warum hab ich angefangen Gitarre zu spielen: Wegen Ihnen…AC / DC.
Ich hatte eine Kassette mit High Voltage und Dirty Deeds auf Kassette und die wurde jeden Tag hoch und runtergespielt.
Der unglaubliche tighte Groove, Gitarren die die lässigsten und rockigsten Riffs zauberten, Messerscharfe Gitarrensoli die sich mir direkt ins Herz schnitten und Bon Scotts leich versoffener Gesang und sehr zweideutige Texte machten schon damals
AC / DC zu einer meiner ALL TIME GREATEST BANDS.
Niemand spielt Gitarre live so wie Angus Young. Damals wusste ich schon; eines Tages werde ich auf der Bühne stehen und wie er Musik machen.

Anspieltipps: High Voltage, T.N.T., The Jack


361vp2.jpg


The Royal Prince of Darkness, Ozzy Osbourne.
Im Zeltlager machte ich Bekanntschaft mit dieser allgöttlichen Platte. Der Chor von Center of Eternity riß mich sofort mit.Dieses mystische Intro und dann die krachenden Gitarren. Wild und ungzügelt. WOW !!
Die Platte hat unglaublich Biß. Ozzys näselnder Gesang. Klassische 80er Gitarrenriffs und typische wilde Gitarrenarbeit wie auf allen Ozzy Alben.
Wenn ich diese Platte höre bin ich wieder 13 und mir fahren wohlige Schauer über den Körper. Ich hab mich zum ersten mal in ein Mädel im besagen Zeltlager verschossen und jeden Abend haben wir „So Tired“ im Walkman gehört.

Anspieltipps: Bark at the Moon, So Tired, Rock and Roll Rebel


644035ej1.jpg


Richtig gesehen: Madonna. Damals eine echt heiße Schnitte, verdrehte Sie mir und anderen Jungs gehörig den Kopf.
Das Album, daß ihr auch den Durchbruch ermöglicht hat. Für mich eine der besten 80er Pop Platten überhaupt.Herrlich tanzbare Songs mit teilweise frechen Texten und irgendwie auch charmant naiv.
Dazu einige Tränendrückersongs die ihresgleichen suchen. Purer Audio Sex.

Anspieltipps: Material Girl, Love don’t live here anymore, Pretender


gunsnrosesappetitefordeme2.jpg


Wild, Geil, Ungezügelt, Aerosmith on Crack.
Das geht mir damals wie heute durch den Kopf wenn ich Apettite for Destruction höre.
1989 bekam ich diese Platte in die Finger, neugierig durch einen riesen Metal Hammer Bericht. Nur Hype oder echt so gut.
Besser als das. Auf der Platten waren Hammersongs. Die Gitarren rockten nur so aus den Boxen, Axel Rose schneidender Pressgesang machten die Songs unsterblich und was für eine geile Bass/Drum Rhythmusgruppe.
Kein Durchänger und ein Rock’n’Roll Train der seinesgleichen suchte. Da war purer Rock drin und man spürte es bei jedem Ton.
Slash , der coole mit dem Zylinder spielte ein geileres Soli nach dem anderen runter und Axel knödelte wüste Texte heraus.

Anspieltip: Paradise City, Sweet Child o’ Mine , Night Train


cf27f112b2d7abf688e0424hq0.jpg


Meine Erste Platte von Van Halen. Ich glaub ich hab sie 1990 in Prag sehr günstig gekauft.
Ich kannte ja Jump von VH und wusste vom Hörensagen dass er ein toller Gitarrist ist, aber was da von der Platte kam war umwerfend. Als würden 100 Gitarristen spielen.
Da wurde die Trickkiste ausgepackt aber immer noch songdienlich gespielt.
Eddie’s wilde Gitarrenarbeit gepaart mit einigen unsterblichen 80er Hardrocksongs motivierten mich hinzusetzen und mehr an meinem Gitarrenspiel zu arbeiten.
Was bleibt hängen: Prag, die günstigsten Hamburger aller Zeiten, jeden Abend Video Session da wir Fernseher und Videogerät dabei hatten, Wahnsinnsbesäufnis, Euro Dance und Gemeinschaftsduschen mit unseren Mädels.

Anspieltipps: Best of both Worlds, Dreams


reigninbloodresizelg2.jpg


Irgendwie hatte sich der Boden der Hölle aufgemacht und dieses Album ausgespuckt.
Reign in Blood ist für mich einer unangefochtenen Trash Granaten.
Mit einer knappen halben Std. kommt dieses Juwel zwar nicht auf eine großartige Laufzeit aber die Rohheit, Power und Aggressionen die hier abgefackelt werden haben mich durch die dunklen Zeiten meiner Pubertät (15-30) geschoben.
An was denke ich: Zeltlager Nachtreffen, skeptische Mädchenblicke bei Kellerparties, Nackenschmerzen und SATAN RULES

Anspieltipps: Reign in Blood, Angel of Death


freakkitchenappetizercoki8.jpg


London 2007. Ich sitze mit 2 Schweden in unserer neuen Wohnung auf dem Boden.
Wir haben noch keine Möbel. Und ich sollte vor dem Jahr meines Lebens stehen: Mein Musikstudium am GIT. Ulrich fragt mich ob ich die Band „Freak Kitchen“ kennen würde. Ich verneine.
Er spielte mir einen Track vor namens Healthy Man. Was für eine fette Gitarre und ich krümmte mich vor lachen bei dem Text.
Von diesem Moment war ich FK Fan. Diese Band vereint ALLES:
Rock, Pop, Funk , Metal, Jazz...dazu ultrawitzige leicht zu verstehende Texte.
Man kann kaum glauben , daß da nur ein Trio spielt. Matthias IA Eklundh entlockt dem Instrument ganz abgefahrene Sounds und spielt Songs mit Pop Flair im 7/8 und 5/4 Takt als wäre daß das natürlichste der Welt.
Beim auflegen dieses Albums bin ich wieder in London. Ich studiere Gitarre mit 99 anderen Musikern aus der ganzen Welt, treffe Stars und spiele mit Ihnen, lerne ein passabler Rhytmus Gitarrist zu werden lund werde zum Most Improved Guitar Player of the year.

Anspieltipps: Apettizer, Healthy Man


flyinginabluedreamfrontjg7.jpg


Als diese Platte im Gitarre und Bass Magazin vorgestellt wurde, verstand ich mehr als die Hälfte des Textes nicht. Da wurde über soviel Musiktheorie geredet und mystiziert, daß ich erst abgeschreckt, dann neugierig wurde.
Es ist eines der unglaublichsten Gitarrenalben von einem der weltbesten Gitarristen:
Joe Satriani. Seine butterweichen Gitarrensounds, Melodien die unter die Haut gehen und Hochgeschwindigkeitsgefrickel das man am liebsten mit dem Spielen aufhören möchte.
Danach wollte ich auch diese unglaublich schnellen, weichen Läufe lernen und übte wie besessen.Ergebnis durch schlechtes Üben und nicht aufwärmen: Sehnenscheidentzündung, die ich sogar an beiden Armen für fast ein Jahr hatte.
Hey Joe, wegen dir hab ich damals knapp 3000.- Mark für meine Frank Gambale Ibanez ausgegeben.

Anspieltipps: I believe, Back to Shalla-Bal, Flying In A Blue Dream


sintflutcdgms1.jpg


Es war traurig und genial zugleich. Das Live Album der besten Band der Welt:Die Ärzte. Höhepunkt und gleichzeitige Auflösung (voerst) dieses Trios.
Auf über 2 (bzw 3) Platten wurden über 30 Songs mit soviel Spass runtergebrettert, dass es eine Freude war diese Platte heimlich im Wohnzimmer der Eltern aufzulegen und die Anlage voll aufzudrehen.
Just Hits no Misses !!! UnF.
Ein Klassiker jagte den anderen. Die Ärzte mit der Mark II Besetzung, also mit Hagen am Bass (Sahni hatte sich ja soweit ich weiss nach dem Schatten der Ärzte verabschiedet) packten noch die tuffige Single „Ritt auf dem Schmetterling“ in die Verpackung auf der „Geschwisterliebe“ vom Publikum gesungen wurde.
Tja, die Band meiner Jugend. Ohne die Ärzte hätte ich wohl meine Pubertät nicht heil überstanden. Wollte man cool und angesagt auf meiner Schule sein ,MUSSTE man dieses Album haben.
Ich hab es mir 2x gekauft. Eins zum anhören und eins zum sammeln.
Ach wie geil war das. Man sass aufm Boden mit Freunden vor dem Schallplattenspieler und hörte die Ärzte.

Was blieb hängen: Realschule sucks, Mädels sind doof/geil, erste Freundin

Anspieltipps: ...ich bitte euch....luft anhalten und durchhören


imschattenderaerzteep5.jpg


Huch , schon wieder Ärzte ?! Ja genau, aber ich halte mich kurz.
Songs die einem damaligen 16 jährigen aus dem Herzen sprachen.
Damals dachte ich : jedes Lied könnte über mich geschrieben sein.
Ich erinnere mich zurück wie ich damals von Kassette (falls das noch jemand kennt) versucht habe den Basslauf von „du willst mich küssen“ herauszuhören.
Zurückspulen ftw !

Anspieltipps: Du willst mich küssen, Dein Vampyr, Rennen nicht laufen , Buddy Holly’s Brille


dreamtheaterimagesandwoxs2.jpg


Gerade gespielter Metal war out ! 1992 entdeckte ich auf anraten eines Freundes die Band Dream Theater die den Meilenstein Images and Words ablieferten.
Hier treffen Metal Gitarren auf unglaubliche schöne Gesangsmelodien, Virtuose Keyboardflächen und ein Schlagzeuger von dem man meint er hätte 8 Arme.
Die Fähigkeiten der Musiker waren aber nicht zum Selbstzweck sondern eingebettet in unglaublich dicht verpackte Songs die permanente Überraschungen boten.
Kein alltägliches Songschema und alles oft jenseits der 5 Minuten Grenze.
Takt und Tonartenwechsel verschachtelten sich genialst ineinander und man hatte immer das Gefühl „kann man das noch steigern ?“
Dream Theater machten Progressive Rock salonfähig und massentauglich.
Wer 5 Virtuosen bei der Arbeit hören will....kaufen kaufen kaufen

Anspieltipps: Pull me under , Another Day, Metropolis Pt 1


manowardr5.jpg


manowar84tu1.jpg


Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaa….die selbsternannten KINGS OF METAL. Muskelbepackte Männer in Lederklamotten denen nix zu peinlich ist, saugute Mitgröhlsongs schreiben können und die Wörter Metal, Steel, Death, God, War öfters in einem Song benutzen als ein Politker Steuererhöhung sagen kann.
Doppelnennung da ich damals keine Ahnung hatte, daß es 2 Platten waren.

Ich denke Manowar melken noch mehr als Judas Priest alles was Metal so ausmacht auf echt hohen Niveau
wink.png
Das beste ist: Sie ziehen ihr ding 200% durch.
Carry on wurde lauthals auf jeder Klassenfahrt gesungen. Es war einfach die Hymne unserer Jugend.
Über Manowar braucht man echt nicht viele Worte verlieren, der Name ist Programm.
Es ist halt wunderbare Hirn abschalt , Lautstärke hoch Musik. Klischees bis zum abwinken, Refrains die gleich ins Ohr gehen und auf jeder Platte ne geile Heavy Ballade.
Wie oft haben wir Party am See gemacht und dabei laut Manowar gehört, zuviel Bier getrunken und verzweifelt versucht die Mädels anzubaggern.

Anspieltipps: Fighting the World, Black Wind , Fire and Steel, Carry on, Kings of Metal,
Heart of Steel, Hail and Kill und für alle Testosterongesteuerten: Pleasure Slave


megadethys1.jpg


Megadeth sind meine Metalgötter. Anfangs hab ich den rothaarigen Gitarristen Dave Mustaine gehasst aber nachdem ich Songs aus dem Album So Far, So Good , So What auf MTV’s Headbanger’s Ball gesehen hatte , war ich hin und weg.
Rust in Peace katapultierte Megadeth in die absolute Trash Metal Oberliga.
Das Lineup war bis jetzt auch das langlebigste. Drummert Nick Menza, Bassist Dave Ellefson und an der Solo Gitarre der überpweener Marty Friedman, der den kantigen , rauhen Megadeth Songs die prägnantesten Solis in der Geschichte der 'Deths spendierte.
Ich hörte Holy Wars damals als Neuvorstellung auf einem bayrischen Heavy Metal Sender und war überrascht und auch etwas abgenervt über die krassen Wechsel von Tonart und Taktwechsel. Neugierig geworden kaufte ich mir das Album und verliebte mich tiefst und innigst nach mehrmaligen anhören in die Songs.
Dave Mustaine ist der Riffmeister. Nichts ist im zu schwer zu spielen um mit seinem ärgerlichen naselen Gesang darüber zu singen. Politik, Krieg und persönliche Probleme sind seine Lieblingsthemen. Auch wenn seine heutigen Megadeth Alben nicht mehr an die Klasse von früher heranreichen, dies ist ein Meilenstein. Cheers Dave.

Anspieltipps: Hangar 18, Tornado of Souls, Holy War



Mein Musikgeschmack hat sich nach meinem Musikstudium auch über den Metal/Rock Horizont erweitert und heute höre und spiele ich auch gerne Pop, Funk und Jazz, aber Metal und Rock werde ich immer treu bleiben.

Diese Scheiben werfe ich mir immer wieder gerne in die Anlage und lasse mich von der Energie, Leidenschaft und Erinnerungen treiben.

!!! Music rules !!!

In diesem Sinne….
Ay ya i ho...Shake your foundation
Euer Röckbart

 

Sugandhalaya

Rare-Mob
Mitglied seit
12.04.2008
Beiträge
476
Reaktionspunkte
0
Kommentare
824
Buffs erhalten
18
Schöne AUswahl...naja ok, Manowar halt ich zwar für extrem stupide, aber es passt halt zu AoC...
 

Lilynight

Rare-Mob
Mitglied seit
11.04.2006
Beiträge
127
Reaktionspunkte
0
Kommentare
2.081
Buffs erhalten
147
Wooow! Ein sehr langer...dafür aber heißer Blog...durchwebt mit deinen schönsten Erinnerungen die uns ans Tageslicht bringst und einen Einblick in deine Musikalische Entwicklung offenbarst!
*lächel*...danke Haggy!
Ãœbrigens, einige Lieder von AC/DC und Madonna mag ich auch :).
 

Serenis

Rare-Mob
Mitglied seit
15.09.2006
Beiträge
104
Reaktionspunkte
0
Kommentare
116
Buffs erhalten
42
Sehr geile Musi :) Besonders Dream Theater sind meine Favs, habe selbst mehrere Alben!
 

Frank-414

Rare-Mob
Mitglied seit
06.05.2007
Beiträge
124
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1.307
Buffs erhalten
432
Very nice! Mit manchem kann ich persönlich nicht viel anfangen, mit anderem jede Menge. Aber so ist das halt: Musikgeschmack kann ja nicht 100 %-ig kompatibel sein...^^
 

Aliceschwarz

Quest-Mob
Mitglied seit
18.10.2006
Beiträge
22
Reaktionspunkte
0
Kommentare
548
Buffs erhalten
52
Sehr geile Auswahl! Gefällt mir sehr sehr gut!
 

melalinde

Rare-Mob
Mitglied seit
28.07.2007
Beiträge
109
Reaktionspunkte
0
Kommentare
94
Buffs erhalten
4
man merkt, dass du alt bist ;P - die jungen kennen doch diese bands gar nimmer^^
 
TE
TE
Hagbart

Hagbart

Rare-Mob
Mitglied seit
28.05.2007
Beiträge
259
Reaktionspunkte
0
Kommentare
762
Buffs erhalten
151
@melalinde
*cry* ...alt ?! ich bin erst 34 ..im neudeutsch heißt das "erfahren"
 

Frank-414

Rare-Mob
Mitglied seit
06.05.2007
Beiträge
124
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1.307
Buffs erhalten
432
Ach Haggy: Ich hab' gestern festgestellt, dass ich mit meinen 31 Jahren nicht Ü30, sondern U40 bin. Also: Was heißt hier "alt"...!!! ;-)
 

Raefael

Welt-Boss
Mitglied seit
07.01.2007
Beiträge
1.634
Reaktionspunkte
1
Kommentare
253
Buffs erhalten
5
Also bis zu Axel kann ich alles mitgehen, auch wenn ich Dir doch etwas übel nehme das Du the good old Bon Scott so vernachlässigst. *sniff*
Und Manowar? Oh yea, immer feste druff "Hail to the King"

Das Du Lemmy nicht in der Sammlung hast wundert mich schon arg
Oder wurde Dir der Text nur zu lange?

In dem Sinne
„I rob you and I slaughter you, your downfall is my gain, and still you play the sycophant and revel in your pain. Obsequious and arrogant, clandestine and vain, two thousand years of misery, of torture in my name.“
 

Flauwy

Quest-Mob
Mitglied seit
20.09.2006
Beiträge
83
Reaktionspunkte
0
Kommentare
413
Buffs erhalten
40
Also die Ärzte kenne ich auch...
Den Namen Metallica, Guns'n Roses und AC/DC habe ich wenigstens schon ein paar mal gehört. xD
 
TE
TE
Hagbart

Hagbart

Rare-Mob
Mitglied seit
28.05.2007
Beiträge
259
Reaktionspunkte
0
Kommentare
762
Buffs erhalten
151
Erstmal ...Bon Scott rules. Ich liebe alle AC/DC Platten mit ihm.Seine Texte sind voller Wortwitz und er war schon ne geile Rock and Roll Drecksau.
Lemmy hab ich zum erstenmal auf Live til Hammersmith gehört, aber andere Bands haben mich einfach noch mehr beeindruckt.
Quizfrage: Würde Lemmy gegen Gott antreten...wer würde gewinnen ?
*dingdingding* Niemand...Lemmy ist Gott.
Wer den Film dieses Zitat errät dem widme ich mein nächstes Gitarrensolo.

@Flauwy
Zu meiner Schande muss ich gestehen...ich hab 3 Alben vergessen:
RUN DMC : Raising Hell
Fat Boys : Fat Boys
2 Live Crew: Move Somethin'

Word to your mother
 
TE
TE
Hagbart

Hagbart

Rare-Mob
Mitglied seit
28.05.2007
Beiträge
259
Reaktionspunkte
0
Kommentare
762
Buffs erhalten
151
Nicht aus Wayne's World aber aus einem ähnlichen Film.
 

Raefael

Welt-Boss
Mitglied seit
07.01.2007
Beiträge
1.634
Reaktionspunkte
1
Kommentare
253
Buffs erhalten
5
Es geht in dem Film um die Band The Lone Rangers *grins*
 

Varnamys

Rare-Mob
Mitglied seit
27.08.2006
Beiträge
283
Reaktionspunkte
0
Kommentare
241
Buffs erhalten
168
Geiler Blog! *Respekt*
Bei mir waren es zwar oft andere Alben, vermutlich wegen des halben Jahrzehnts weniger an Jährchen, aber kommt dem was ich hörte und höre doch schon recht nahe. Allerdings haben die 5 Jahre schon ausgereicht, dass ich mit Vinyl nicht mehr wirklich viel Kontakt hatte. Meine erste CDs überhaupt waren dann aber direkt "Metallica - Metallica" und "Megadeth - Countdown to Extinction".

Hach waren das noch Zeiten... *seufz*
Warum ist das nächste Festival (für mich) erst im Juli?
Lieben Gruß, die Kaili
 

Killerbäumchen

Quest-Mob
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
94
Reaktionspunkte
0
Kommentare
66
Haggi du hattest warscheinlich voll die geile jugend in meiner klasse bin ich der einzige "normale" oder anders der einzige der was von mukke versteht

ManOwaR for the win

grüß bäumchen^^

HAIL AND KILL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
TE
TE
Hagbart

Hagbart

Rare-Mob
Mitglied seit
28.05.2007
Beiträge
259
Reaktionspunkte
0
Kommentare
762
Buffs erhalten
151
@Raefael
sehr gut :) Das nächste Solo gehört dir.

Der FIlm heisst: AIRHEADS. Kann man jedem Rockfan empfehlen !!!

@Killerbäumchen
Zieh dir wie Manowar Ledersachen an und die Mädels werden dir zu Füßen liegen (zur Absicherung trainier dir ein paar Muskeln an)
Sttttttttttteeeeeeeeeeeeeeeeeeellllllllllllllllllll !!!!

@Kailasa
Countdown to extinction ist meine 2te Lieblingsplatte von Megadeth nach Rust in Peace. Ich vergöttere dieses Album.
 

Raefael

Welt-Boss
Mitglied seit
07.01.2007
Beiträge
1.634
Reaktionspunkte
1
Kommentare
253
Buffs erhalten
5
Hagbart:
Das freut mich ungemein, allerdings ist es auch nicht ganz fair wenn "Rock Opas" bei dem Quiz mit machen . *grins*

@Killerbäumchen
Wie Haggi schon andeutet, die netten braven Jungs von nebenan sind die guten Freunde der Girls, aber mit den Bad Boys wollen sie Ihren Spaß haben ....

In diesem Sinne:
Outlaw Outlaw Outlaw Ride
Into The West A Gun By Your Side
Hell And Glory Honor And Pride
A Gun Will Decide Where The Outlaws Ride
 
Oben Unten