Raidbündnis und andere Schwierigkeiten

Gilaki

Quest-Mob
Mitglied seit
06.09.2006
Beiträge
95
Reaktionspunkte
0
Kommentare
172
Buffs erhalten
9
Ich wollte ja noch von unserem gigantischen Gruul-Raid gestern berichten. Eigentlich sollte ich ja rotieren. Mitten im Leveln meiner Mini-Mage wurde ich plötzlich angewhispert, dass nun doch ein Platz frei wäre (ne halbe Std. nach Raidbeginn). "Schön" dachte ich, "wahrscheinlich hat wieder mal einer Internetprobs oder sowas". Aber nix dergleichen... Was ist passiert? Der tolle Pala - der übrigens schon mehrfach für Unruhe und Streit gesorgt hat, ewig unangemeldet AFK ist, den man um jeden Segen und um jedes Manasiegel stundenlang anbetteln muss, und der auch als Heiler nicht besonders vorteilhaft auffällt, dafür umso mehr wg. seiner großen Klappe - hat ... einfach mal so wort- und grundlos den Raid verlassen!!! :ohmy:
So viel zum Thema Teamfähigkeit^^. Jedenfalls kam ich so zum Einspringen - aber scheinbar war durch den o.g. Vorfall die Stimmung schon so schlecht (und durch die Aufstellung - es hat mind. 1 Heiler gefehlt), dass wir noch ne Std. oder so gewiped sind und dann abgebrochen haben.

Danach - also aufgrund der "Vorkommnisse" in der letzten Zeit - haben wir uns entschlossen, unser Bündnis aufzulösen.

Wie kam es eigentlich zu dieser Situation?
Obwohl viele von uns eigentlich Zweifel hatten, für die 25er ein Bündnis einzugehen, haben wir uns trotzdem überreden lassen. Blieb uns auch nix anderes übrig, wenn wir mgl. bald Gruul und Co raiden wollten (ich habe früher ja schonmal vom traurigen Zerbrechen unseres alten, erfolgreichen Raids berichtet. Wenn man das regelm. Raiden gewohnt ist, dann will man mgl. schnell wieder weiter raiden).

Wir haben uns also mit einer anderen Gilde zusammen getan, die eigentlich einen "gewissen" Ruf weg hatte, aber angeblich recht gut spielen sollten (was sich hinterher aber nicht unbedingt bei jedem als wahr herausstellte). Das Problem: Besagte Gilde besteht zum großen Teil aus Kindern. Nix gegen Kinder - ich kenne viele, die ihre Chars super beherrschen und die auch teamfähig sind. Aber leider ist das bei unseren "Partnern" nicht unbedingt gegeben. Jedenfalls bei vielen nicht. Ständig mussten wir ne Std. früher Raidende machen - ständig kamen Leute in ne Trotzphase, die sich in Flamerei und/oder wortloses Raid-Verlasses äußerte - ständig Schuldzuweisungen, wenns mal nicht so klappte - ständig AFKler - ständig oder zumindest rel. oft mussten wir den kpl. Raid abbrechen, weil es vielleicht mal nicht wie geplant lief. Letzte Woche haben wir ne ganze Gruul-ID verschenkt, weil die Herrschaften wohl unter Anmeldeneurose litten (oder weil sie eben lieber Kara raiden wollten. ka)
Außerdem halten die meisten der Leute keine Wipes aus und geben lieber sofort auf, als mal 1-2 Tage zu üben uns es dann zu schaffen. Ich möchte mal wissen, wie die in Maghteridon was reissen wollen - wo man nun wirklich oft wiped. Wahrscheinlich werden die jeden Raidtag nach ner halben Stunde schreiend abbrechen, wegen der Wipes^^ ....... Alles in Allem: Weit unter Pro-Niveau!! (Pech für die Möchtegern-Pros^^)

Im Endeffekt hat sich dieses Bündinis als Fehlschlag erwiesen, denn es hat uns nichts als Rep-/Pot-Kosten, Zeit und Nerven gekostet. Hätten wir diese Zeit in Suche nach neuen, qualifizierten Membern gesteckt, wären wir jetzt wahrscheinlich schon weiter.

Der eigentliche Witz an der Sache ist, dass einige aus o.g. Gilde die Sache nun so drehen wollen, dass wir die Schuldigen wären (wer dabei war und/oder uns kennt, weiss automatisch, dass dem nicht so ist). Wieder ein Zeichen für Unreife - diese ewigen Schuldzuweisungen.

Wir haben also jetzt endlich beschlossen, unser Bündnis aufzulösen. Leider fangen wir dadurch auch jetzt erst an, die restlichen fehlenden Leute zu suchen (wenn ich dran denke, dass ich einigen Bewerbern absagen musste, aus Rücksicht auf das Bündnis, könnt ich mich wieder ärgern).

Also wird es in den nächsten Tagen erstmal keinen offiziellen Gruul-Raid mehr geben.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
Ist zwar schade - aber lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Ich warte lieber 2-3 Wochen und hab dann qualifizierte Leute, auf die ich mich verlassen kann und die auch wirklich mitmachen wollen (und nicht nur mitlaufen), als dass ich mich wochenlang über immer die selben Leute ärgern muss und raidmässig auch nicht weiter komme.

Fazit: Ich hätte nie gedacht, wie zeit- und nervenaufreibend es ist, einen gescheiten Raid auf die Beine zu stellen!

Also - falls einer von Euch auf der Silbernen Hand noch ne Raidgruppe sucht - einfach mal ansprechen.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
 
Oben Unten