RP-Blog 1 - Die Ehrfurcht der Mag'har

Grollzunge

Quest-Mob
Mitglied seit
15.12.2006
Beiträge
43
Reaktionspunkte
0
Kommentare
50
Buffs erhalten
271
Erst mal allgemein: Ich habe mir gedacht da ich auf einem Rollenspielrealm spiele,werde ich etwas Rollenspielmäßiges in mein Profil bringen.Tadaaaaa mein Rp-Blog,viel spaß :-)

An diesem Tag war es besonders ruhig in Nagrand.Die Vögel zwitscherten, der Bach plätscherte und die Orks der Mag'har unterhielten sich miteinander im Dorf als wäre diesmal ein Tag wo man sich nicht den Kopf über das Schicksal der Welt zerbrechen musste.Ein kleiner Mag'har Junge jagte gerade ein Mag'har Mädchen durch Garadar.Diese stoppten aber ihre Herumtollereien als sie über sich einen Schatten sahen der immer größer wurde.Beide sprangen schnell zur Seite und kurz darauf landete ein schmächtiger großer Taure auf einem Windreiter vor ihnen.Als der kleine Mag'har genau hinsah wusste er wer es war.Es war Grollzunge,derjenige der Durn den Dimmersatten erlegt hatte,derjenige der Mogor im Ring des Blutes besiegt hatte.Gerüchte sprachen sich schnell rum,denn die Mag'har waren Grollzunge respektvoll eingestellt.Jedoch wollte sich Grollzunge damit nicht zufrieden geben er wollte ihnen mehr denn je helfen.Und so warf Grollzunge einen kurzen Blick auf den jungen Mag'har und nickte,dann stieg er von seinem Reittier ab und lief zu einem gepanzerten Mag'har. "Grüße ehrenwerter Mag'har hier habt ihr wieder ein paar Perlen"
Der Mag'har nickte und lachte:"Ihr tötet jetzt schon den ganzen Tag Oger,Freund!Ihr solltet vielleicht eine Pause einnehmen,oder?
Grollzunge erwiderte darauf nichts,sondern ging zurück zu seinem Reittier und flog wieder in Richtung Ruinen der Oger.Als er landete bekam er direkt Besuch von drei Ogern.Er sprang von seinem Reittier in der Luft herunter um dann mit einem gekonnten Sturmangriff den Magier der Oger aus der Fassung zu bringen.Der Magier lies sich nicht beeindrucken und murmelte ein paar Worte und es formten sich langsam Blitze in seinen Händen.In dem Moment hob Grollzunge seine Faust um mit einem gezielten Faustschlag den Zauber des Ogers zu unterbrechen.Der Oger sah nun keine andere Möglichkeit als ihn mit den Fäusten zu hauen.Grollzunge wich aus,hob die Axt und schlug im selben Moment dem Oger seine Axt in den Rücken.Er hatte so präzise getroffen dass der Oger mit einem Axtschlag zu Boden fiel.Doch im selben Moment griffen die zwei Ogerkrieger ihn an.Da Grollzunge unaufmerksam war,trümmerte der erste Keulenschlag direkt gegen seinen Schädel und er taumelte zu Boden.Doch er lies sich nicht unter kriegen und stürmte mit einem lauten "Für die Horde!" auf den Oger zu und schlug ihm mit der Axt den Arm ab.Direkt darauf wirbelte er seine Axt durch die Luft und traf beide Oger mit einem Schnitt.Der eine fiel auch zu Boden da Grollzunge ihn mitten in sein Herz getroffen hatte.Vor ihm stand nun nur noch ein armloser Oger mit einer Keule.Er rannte auf ihn zu und schrie:"Du sein gleich tot.Jetzt du bezahlen!"
Grollzunge wollte gerade zum Hieb ausholen,als der Oger ihn fest mit seiner Keule gegen den Schädel traf.Grollzunge fiel zu Boden.Er fühlte wie das warme Blut sein Gesicht herunterfloss und hörte langsam die Schritte des Ogers auf sich zukommen die sein Ende ankündigen würden.Stampf.....Stampf....Stampf!Er merkte als der Oger vor ihm stand,denn sein Sabber tropfte auf sein blutiges Haupt.Der Oger sprach:" Noch irgendwelche letzten Worte,du?"Grollzunge versuchte mit seinen Kräften die Augen aufzubekommen aber er schaffte es nicht."Nein!Keine!Bring es zu Ende!" Er hörte wie der Oger ausholte und wartete auf sein Ende.Doch dann hörte er einen Ogerschrei.Darauf hörte er viele aufeinanderfolgende Schläge mit einem Dolch und aufeinmal machte es ein lautes RUMMS!Dann hörte er Schritte...untote Schritte.Eine unbekannte Stimme sprach zu ihm:" Hahaha.Na Taure wäre ich nicht gewesen wäret ihr wohl tot?!Hahaha"
Irgendetwas packte ihn nun und legte ihn auf ein Reittier ab.An alles was er noch erlebte war wie er abhob.Dann fiel er in Ohnmacht.
Als er wieder aufwachte fand er sich im Gasthaus von Garadar wieder.Ein weiblicher Mag'har Kopf schaute ihn an." Oh ihr scheint ja wach zu sein!" Grollzunge hob seinen Kopf und schaute sich um."Wo ist der Untote?!" Daraufhin schaute ihn die Mag'har verdutzt an. "Welcher Untote?Ihr lagt vor zwei Tagen alleine vor Garadar und wart fast dem Tode nahe.Wir hätten euch fast auf..." Grollzunge schaute sie böse an. "So schnell werde ich nich sterben!" Er stand auf und ging in Richtung Ausgang." Ihr dürft nicht aufstehen!Euer Zustand ist noch..." Wieder unterbrach Grollzunge sie mit einem Handwink.Als er nach draußen wanderte sah er viele Mag'har um sich herum die ihn anjubelten.Ein Mag'har stellte sich vor ihm:" Ihr habt euch unsere Ehrfurcht verdient Taure.Ihr habt euer Leben für unser Wohl eingesetzt und habt euch eine Belohnung verdient."Er schnippte und in diesem Moment kamen zwei Mag'har mit einem Talbuk an den Händen zu Grollzunge.Der eine Mag'har zeigte auf das stolze Tier und sprach:"Das ist einer unser schnellsten Talbuks!Ein stolzes Tier!Und hier!" Er schnippte ein weiteres Mal schnippte er und es kamen zwei weitere Mag'har.Einer mit einem Wappenrock und einer mit einer Axt in den Händen.Wieder sprach der Mag'har vor Grollzunge: "Das ist eine Axt,angefertigt zu Ehren Höllschreis!Und das andere ist der Wappenrock den nur die tragen die von uns in Ehrfurcht gesehen werden.Nehmt ihn!
Und auch der Talbuk ist euch!" Grollzunge schaut sich um und nickte:"Danke Freunde!Für alles!" Er setzte sich auf seinen Talbuk,zog den Wappenrock über,nahm die Axt in die Hand und gallopierte in die Ferne.Die Mag'har schauten ihm noch lange nach bis er in der Ferne erblasste.
 
Oben Unten