She's back again

Ziska

Rare-Mob
Mitglied seit
04.10.2006
Beiträge
233
Reaktionspunkte
0
Kommentare
379
Buffs erhalten
26
Ich hab gestern tatsächlich noch alles geschafft... Und wir haben es hinbekommen dass während des Abschlussgottesdienstes niemand eingeschlafen ist!

Während der Rede unseres Schulleiters schon eher... Ich weiß nicht was Mathematik mit unserem Abi zu tun hat (außer dass ein paar von uns ihre Klausuren darin geschrieben haben), aber er hat es tatsächlich geschafft eine geschlagene Stunde über Vektoren, Formeln, Architektur und die Wichtigkeit und Schönheit von Mathematik zu reden.

Vorher kam noch die Begrüßung des stellvertretenden Schulleiters, der so ziemlich jeden Menschen erwähnt hat der zur Abiturfeier gekommen war
biggrin.png


Unser Stufensprecher hat wie angekündigt eine kurze Rede gehalten, für die er dann auch ordentlich Applaus bekommen hat.

Die Rede unseres Beratungslehrers war recht lang, aber gut. Er hat schön bissige Kommentare zum Zentralabitur abgelassen ("Das ist als ob man sich im Frühjahr entschließt, Schuluniformen einzuführen, und den Schülern alle Kleider vom Leib reißt. Dann lässt man sie ein halbes Jahr lang halb nackt zur Schule gehen und gibt ihnen dann im Herbst die Sommeruniformen."), ist ... öhm ... nicht nur einmal auf die weit bekannte Trinkfestigkeit unserer Stufe eingegangen
blush.gif
und hat insgesamt viele Witze und satirische Kommentare rein gebracht, am Ende aber nicht vergessen, uns alles Gute für die Zukunft zu wünschen (ich wette, er ist froh dass er uns los ist
biggrin.png
).

Die Rede des Bürgermeisters war kürzer als befürchtet, und er ist sogar auf unsere Abizeitung eingegangen... Ist auf einzelne Portraits eingegangen und hat statistisch herausgearbeitet wie viele von uns schon feste Berufsvorstellungen bzw. einen festen Ausbildungsplatz/Studienplatz haben. Er hat viele Statistiken genannt, von denen aber auch viele interessant waren.

Der Vorsitzende der Schulpflegschaft hat uns in seiner Rede mit einem Feuerwerk verglichen. Ein solches hat er auch später während der Feier draußen (Ein Glück dass es nicht geregnet hat) abbrennen lassen.

Die Ansprache des Künstlers, der "unser Bild" (an unserer Schule ist es seit ein paar Jahren Brauch, dass jeder Schüler die Kopie eines Bildes erhält... unseres war... ähm... abstrakt) gemalt hatte, war in spanisch. Eine Spanischlehrerin hat übersetzt. Nach der Rede hatte ich immer noch keine Ahnung was das Bild darstellt, aber immerhin weiß ich jetzt dass der Künstler Horrorfilme, Killerspiele und die Medien verabscheut und dass sein Bild Optimismus und Glück versinnbildlichen soll.

Die gelegentlichen Musikstücke der Big Band waren grauenvoll, aber immerhin besser als in den letzten paar Jahren. Die Schüler haben sich nur ein paar mal verspielt und haben die meisten Töne fast getroffen.

Als wir dann endlich zum Essen durften hatte ich schon die ersten Blasen an den Füßen
sad.png
Aber ich hab mir ja genug Pflaster eingesteckt.
 
Oben Unten