Sind das Cheater?

Vu Fighter

Rare-Mob
Mitglied seit
19.11.2006
Beiträge
231
Reaktionspunkte
0
Kommentare
20
Also hi leuts

Ich spiele einen schurken lv 64....

mich fragen manchmal solche lv 1 die *fjdskf* heisen

ob ich Kisten aufmachen kann.....

Dann sinds immer 30 kisten oder mehr das ist doch ned normal oder?
wink.gif
 

Melrakal

Welt-Boss
Mitglied seit
25.10.2006
Beiträge
1.147
Reaktionspunkte
0
Kommentare
134
also solche Namen haben eigentlich nur die Chinafarmerchens ^^
 
J

Jester~

Guest
geht das ungefähr so:

<man füge beliebige buchstabenkombo (sinnlos natürlich) ein> handelt dich an.

<man füge beliebige buchstabenkombo (sinnlos natürlich) ein> packt ne schließkassette unten ins Fenster.

<man füge beliebige buchstabenkombo (sinnlos natürlich) ein> schickt Euch die Nachricht: "thx" zu, obwohl du noch gar nicht den handel angenommen hast ...

?

Ja, dann ist es sicher ein Chinafarmer, der Tag&Nacht seinen Bot farmen lässt, und da kommen manchmal Schließkassetten dazu...
Bloß nicht öffnen! Damit fördert ihr nur die BotUser....
 

Melrakal

Welt-Boss
Mitglied seit
25.10.2006
Beiträge
1.147
Reaktionspunkte
0
Kommentare
134
jo, die leveln nämlich keine Berufe hoch und missbrauchen dann unwissende Leute dazu ihnen Kassetten aufzumachen
wink.gif


statt aufzumachen einfach ticket ^^
 

Dalmus

Raid-Boss
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
6.609
Reaktionspunkte
2
Kommentare
3
jo, die leveln nämlich keine Berufe hoch und missbrauchen dann unwissende Leute dazu ihnen Kassetten aufzumachen
wink.gif


statt aufzumachen einfach ticket ^^

a) Seit wann ist Schlossknacken ein Beruf? Das ist eine Fertigkeit vom Schurken und die Höchstgrenze wird durch das erreichte Level definiert.

Da Chinafarmer inzwischen ja doch ziemlich professionell sind, sollte man davon ausgehen, daß sie auch einen 60er-Schurken irgendwo rumfliegen haben, zu dem dann jeder "Angestellte" seine Schließkassetten schicken kann.

b) Wie würdest Du so ein Ticket begründen? "Der Typ hat mich ungefragt angehandelt und wollte eine Schließkassette geöffnet haben. Ich finde das überaus verdächtig. Bitte sperrt ihn!" ??

c) Woran macht ihr jetzt fest, daß das ein Chinafarmer ist?
Ich hab bei einem meiner Bankchars auch noch 20-30 Kassetten rumfliegen. Ich komm von der Farmtour wieder nach IF, verkaufe die Sachen, hab 1-2 Kassetten und der Schurke meines Vertrauens ist gerade nicht on. Was mache ich also? Ich schick sie zu nem Bankchar.
Und (wunder, oh wunder) die sind bei mir gewöhnlich ebenfalls Level 1.
smile.gif

Bleibt nur noch der Name und auch das ist ein schwaches Indiz.
Ich mache mir einen neuen Bankchar und nenne ihn "Horst"... Hm, gibt's schon... "Lager","Lagerchar","Bankchar","Dreckstwink"... Mist, gibbet alles schon...
sad.gif

Und nun? Für einen Char, den ich auch regelmäßig spiele, da dauert die Charaktererschaffung auch entsprechend - samt Namenswahl. Aber bei einem Bankchar? Zack, Mensch (ist schnell in SW), Klasse egal, Name ziemlich Wurscht und ab geht´s.
Da kann ich schon verstehen, daß einige Leute ihre Bankchars tatsächlich fghjk nennen. Das müssen also auch mitnichten Chinafarmer (geschweige denn Cheater) sein.

Mit solchen Anschuldigungen sollte man imho ziemlich vorsichtig umgehen und nicht gleich ´Cheater´ oder ´Chinafarmer´ schreien.
smile.gif
 

Luciajus

Quest-Mob
Mitglied seit
26.01.2007
Beiträge
17
Reaktionspunkte
0
sry, passt vielleicht nicht ganz dazu...

spiele noch nicht lang wow (seit ende sept 06) und mir ist erst hier im forum aufgefallen, dass "chinafarmer" für irgendwas bzw. irgendwem bezeichnet wird...

was ist ein chinafarmer?

sowas wie ein ninjarider? ne oder
 

mojitoto

Rare-Mob
Mitglied seit
07.11.2006
Beiträge
167
Reaktionspunkte
0
Kommentare
27
Buffs erhalten
31
Hi Vu Fighter,

wenn Du das nächste mal in solche Situtionen kommen solltest, versuch mit dem Typen ein wenig Konversation (am besten auf Deutsch) zu führen. Wenn er antwortet, ist es mit fast 100%-iger Wahrscheinlichkeit, irgend ein Bankchar, desses Besitzer einfach keine Lust hatte einen passenden Nahmen zu suchen. Wenn er nicht oder bestenfalls auf English antwortet, ist es sehr Wahrscheinlich ein Chinafarmer. In dem Fall würde ich mich weigern, den Typen auf Ignore setzen und ein Ticket schreiben.
Denn normaler Weise, gehört es (sowieso) zum guten Ton im Spiel, dass man vorher freundlich fragt, ob jemand einem mal helfen kann, um was kurz zu halten, ne Kiste zu öffnen oder einem Wasser und Brot zu zaubern.

Btw. Ich will hier niemanden zum Denutiantentum animieren, aber niemand hat negative Konsequenzen von Blizzard zu fürchten, sollte er ungerechtigter Weise, einen deraritgen Verdacht melden.

@Luciajus: Chinafarmer, werden "Spieler" (obwohl dieser Ausdruck alles andere als passend ist) bezeichnet, die im Spiel Gold, Items etc. farmen und diese bzw. ganze 60er / 70er Accounts (meist über's Internet) gegen reales Geld zum Verkauf anbieten.
Seit neusten gehört es bei diesen "Spielern" zum "guten" oder besser schlechten Ton, einem per Ingame-Post oder Wisper Spams (in der Regel in einer Mischung aus Deutsch und Englisch) mit ihrem illegalen und unwillgekommenen Angeboten zukommen zu lassen.

Grüße moji.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
A

AhLuuum

Guest
Ja, dann ist es sicher ein Chinafarmer, der Tag&Nacht seinen Bot farmen lässt

Es gibt zwar Bots, diese werden jedoch selten von Chinafarmern selbst gespielt. In China gibt es richtige Stände in denen man sich einschreiben kann, um danach 12 Stunden am Tag zu farmen. Den Menschen werden die Personalausweise weggenommen. Dadurch sind sie in China aufgeschmissen und können nirgendswohin. Zum Teil schämen sie sich auch, dass sie von zu Hause weggelaufen sind und trauen sich nun nicht mehr zurueck. Es gab im Ersten glaube ich mal eine Reportage ueber einen Chinafarmer. Diese ist im Internet nachzusehen. Ich weiss nur nicht mehr wo, doch sie wurde bei uns im Realmforum gepostet.

Das Ticket duerfte als Lösung relativ sinnlos sein, da man davon ausgehen kann, dass sich die Farmer Testaccounts erstellen, auf denen sie die Ware an den "Mann" bringen.

Achja: du kannst fuer das Kisten öffnen auch einfach 200g verlangen vielleicht gibt es ja solche Menschen, welche den "Deal" annehmen.
 

Roran

Welt-Boss
Mitglied seit
25.08.2005
Beiträge
1.564
Reaktionspunkte
0
Kommentare
24
a) Seit wann ist Schlossknacken ein Beruf? Das ist eine Fertigkeit vom Schurken und die Höchstgrenze wird durch das erreichte Level definiert.

Da Chinafarmer inzwischen ja doch ziemlich professionell sind, sollte man davon ausgehen, daß sie auch einen 60er-Schurken irgendwo rumfliegen haben, zu dem dann jeder "Angestellte" seine Schließkassetten schicken kann.

b) Wie würdest Du so ein Ticket begründen? "Der Typ hat mich ungefragt angehandelt und wollte eine Schließkassette geöffnet haben. Ich finde das überaus verdächtig. Bitte sperrt ihn!" ??

c) Woran macht ihr jetzt fest, daß das ein Chinafarmer ist?
Ich hab bei einem meiner Bankchars auch noch 20-30 Kassetten rumfliegen. Ich komm von der Farmtour wieder nach IF, verkaufe die Sachen, hab 1-2 Kassetten und der Schurke meines Vertrauens ist gerade nicht on. Was mache ich also? Ich schick sie zu nem Bankchar.
Und (wunder, oh wunder) die sind bei mir gewöhnlich ebenfalls Level 1.
smile.gif

Bleibt nur noch der Name und auch das ist ein schwaches Indiz.
Ich mache mir einen neuen Bankchar und nenne ihn "Horst"... Hm, gibt's schon... "Lager","Lagerchar","Bankchar","Dreckstwink"... Mist, gibbet alles schon...
sad.gif

Und nun? Für einen Char, den ich auch regelmäßig spiele, da dauert die Charaktererschaffung auch entsprechend - samt Namenswahl. Aber bei einem Bankchar? Zack, Mensch (ist schnell in SW), Klasse egal, Name ziemlich Wurscht und ab geht´s.
Da kann ich schon verstehen, daß einige Leute ihre Bankchars tatsächlich fghjk nennen. Das müssen also auch mitnichten Chinafarmer (geschweige denn Cheater) sein.

Mit solchen Anschuldigungen sollte man imho ziemlich vorsichtig umgehen und nicht gleich ´Cheater´ oder ´Chinafarmer´ schreien.
smile.gif
Ich glaube Du hast das Thema nicht verstanden.
es geht nicht um normale Spieler,
BOTS sind Chinafarmer unter anderem.
Und auch zu diesem Thema gibt es schon Beiträge.

China Farmer <---- Lesen und verstehen
wink.gif


Ich hab 2 Bankchars aber ich hab auch 7 Spiel Chars am laufen,
darum bin ich auch kein Cheater oder China Farmer, um sowas gehts hier nicht.
Und wenn Du nicht weißt was ein China Farmer ist,
dann mach Dich erst mal schlau.
wink.gif



Es gibt zwar Bots, diese werden jedoch selten von Chinafarmern selbst gespielt. In China gibt es richtige Stände in denen man sich einschreiben kann, um danach 12 Stunden am Tag zu farmen. Den Menschen werden die Personalausweise weggenommen.
Eben das sind China Farmer,
und dazu gibts es sogar einen Link hier im Forum,
wo man einen Film Beitrag aus der Tageschau oder so sehen kann zu diesen China Farmern.
 

Dalmus

Raid-Boss
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
6.609
Reaktionspunkte
2
Kommentare
3
Ich glaube Du hast das Thema nicht verstanden.
es geht nicht um normale Spieler,
Hm, möglicherweise hast Du Recht.
Ich hatte das Thema so interpretiert, daß der TE hin und wieder von Levvel1-Chars mit komischen Namen gefragt (steht so im Eingangspost, der TE hat nicht geschrieben, daß er angehandelt wird ohne gefragt worden zu sein oder dergleichen) wird, ob er ihnen Kisten aufmachen kann.
In meinen Augen nicht unbedingt das Verhalten von kleinen, ausgebeuteten, chinesischen Jugendlichen.
China Farmer <---- Lesen und verstehen
wink.gif
Wäre vielleicht zum Abschluss Deines Posts stilistisch besser gewesen, als unter einem Quote meines Posts, denn so muß ich das natürlich auf mich beziehen. Ich unterlasse es an dieser Stelle dann mal auf meinen eigenen Post zu verlinken und dahinter ein ´<---- Lesen und verstehen´ zu setzen.
wink.gif

Ich hab 2 Bankchars aber ich hab auch 7 Spiel Chars am laufen,
darum bin ich auch kein Cheater oder China Farmer, um sowas gehts hier nicht.
Stimmt, darum geht es hier nicht, also warum führst Du es als Argument an? selfowned?
Und wenn Du nicht weißt was ein China Farmer ist,
dann mach Dich erst mal schlau.
wink.gif
Ich habe nicht die geringste Ahnung, wie Du zu dem Gedanken gelangst, daß ich möglicherweise nicht wisse was ein Chinafarmer ist. Kann sein, daß Du meinen Post nicht im mindesten verstanden hast, kann aber auch sein, daß ich mich unklar ausgedrückt habe (will ich ja nicht ausschließen).
Worauf ich hinauswollte war: Hier wird von allen Seiten direkt wieder Chinafarmer geschrien, ohne den Eingangspost genauer unter die Lupe zu nehmen. Das einzige Indiz dafür, daß es sich um Chinafarmer gehandelt hat sind die Namen. Ein Indiz, das dagegen spricht ist, daß der TE schreibt, er sei gefragt worden.

Die Frage, die ich mir nun nach Deinem Post stelle, Roran, ist: Möchten wir hier eine vernünftige, sachliche Diskussion führen, oder möchten wir lieber ohne Argumente einfach mal irgendwelche Behauptungen in den Raum werfen?

Bei zweiterem halte ich mich aus dem Thread fortan dann einfach raus.
wink.gif
 
Oben Unten