Sonntag Top, Montag Flop

Valfara

Rare-Mob
Mitglied seit
29.09.2007
Beiträge
124
Reaktionspunkte
0
Kommentare
94
Buffs erhalten
16
Ganz ungewohnt mal andersrum als sonst. *seufz*
Allerdings muss man sagen, dass Sonntag nur in der Hinsicht top war, dass wir endlich mal eine Gruppe für SSC zusammenbekommen haben, was sonst eher selten der Fall ist. Und Karathress lag auch nach kurzer Zeit. Ich stand dabei draußen, da mal wieder alle drei Schurken da waren, und ich ihn ja schon mal gelegt habe, und dabei auch die Brust abgestaubt habe. Rein ging Kaga, da er Montag zur Zeit Schichtarbeit hat und da deswegen nicht kann. Naja, viel verpasst hat er diesesmal nicht. Aber dazu später.
Als wir uns dann Richtung Leotheras aufmachten, bot Kaga Toti an, mit ihm zu wechseln, aber der hatte sich noch nicht wirklich auf den neuen Boss vorbereitet, weswegen er lieber draußen blieb. Ich hatte mich schon drauf eingestellt auch draußen zu bleiben, da Kaga Leo ja noch nicht kannte und ich schon, aber einer der Hexer wollte gerne off und so bin ich für ihn reingegangen. Ein Offkrieger wollte auch für mich raus, aber er war leider ein wenig zu langsam. Auf jeden Fall kamen wir diesesmal etwas schwerer durch die Adds durch, bei jeder Gruppe bissen mindestens 3 oder 4 ins Gras, aber es waren wenigstens keine Komplettwipes dabei.
Vor Leo wurde der Boss dann nochmal kurz erklärt und wir machten einige Trys. Der erste war völlig daneben, da irgendwie keiner der Tanks wusste, wo er sein Add hinziehen sollte und damit alle auf einem Fleck hockten. Autsch.
Irgendwie war die Motivation und die Konzentration nicht wirklich die beste, da wir nicht wirklich Fortschritte machen konnten. Vor allem gab es nach jedem Wirbelwind das Problem, dass Leo zu irgendjemand rannte, nur nicht zum Tank. Meistens waren es Heiler oder auch mal der eine oder andere, der das Wort Damagestop noch nicht so intus hatte. *g* Es wurde sogar ein Spott-Totem in der Mitte aufgestellt, damit er danach dahin rannte, und es so der Tank leichter hat, aber das hat auch nicht wirklich geklappt. Wie sich später herausstellte, deswegen nicht, weil sich der Tank dessen nicht bewusst war und immer versucht hat Leo hinterherzulaufen, und deswegen natürlich nicht in der Mitte stand, nachdem der duch das Totem dahingezogen wurde. Denn das klappte eigentlich ganz gut. Ich hoffe, beim nächsten Mal bleibt er dann einfach in der Mitte stehen und gut ist. Ein weiteres Problem war, dass noch zuviele Leute den Debuff vom Wirbelwind abbekommen. Selbst beim besten Versuch sind direkt nach dem ersten Wirbelwind zwei Leute umgekippt, da die Heiler keine Aggro ziehen wollten. Allerdings können sie ja noch während des Wirbelwinds heilen. Und wenn man kurz vor Ende des Wirbelwinds volle Gesundheit hat, hält man auch die letzten paar Ticks durch.
Alles in allem haben wir ein paar Sachen gelernt, aber Vorwärtsgekommen sind wir nicht wirklich. Das einzige was einigermaßen läuft ist der Übergang zur Dämonenphase. An den Inneren Dämonen scheitern aber auch immer noch welche.

Ich hab mich so auf Montag gefreut, weil ich dachte, jetzt legen wir ihn voll. Pustekuchen. Die Leute für SSC wurden gesammelt, aber leider sind wir nicht voll geworden. Tronje war krank, Takeda hat es den Computer zerschossen, und im Endeffekt haben zwei DDler gefehlt. Und wir hatten einen Überschuß an Heilern... Eigentlich lustig, weil es bis jetzt immer an Heilermangel gescheitert ist. Naja, was lernen wir daraus: nicht krank werden und sich immer gut um den Computer kümmern. *g*
Aber etwas gutes hatte der Tag doch noch, da ich endlich ein paar Leute zusammenkratzen konnte, um die Tempelvorquest weiterzuführen. Das Herz von der Terasse zu Akuma gebracht und die Belohnung von Adal geholt. Auch wenn die auf meine Level der Witz ist. Die Quest hätte ich ein wenig früher machen sollen, da hätte ich mich über den Dolch übelst gefreut. *g*
Fies finde ich nur, dass man denkt, die Questreihe ist zu Ende, da man nirgendwohin weiter geschickt wird. Die nächste Quest bekommt man wohl von dem Gefangenen hinter Karathress im SSC, weshalb ich mit Alliria, einem Paladin, der auch genausoweit war, gleich hingegangen bin, da wir ja bis hinter Kara aufgeräumt hatten. Leider war der Typ nicht mehr da, vermutlich weil ihn schon jemand am Sonntag angesprochen hat. Schade, aber dann halt nächste Woche. Wir werden da wohl noch öfters vorbei kommen. *g*

Danach habe ich auf meine Draenaischamanin umgeloggt, und hab erst mal Angeln soweit hochgepusht, dass ich endlich Kochen auf 300 habe. Jetzt muss ich nur noch bei Gelegenheit den Kochleherer aufsuchen, damit ich auch 375 lernen kann. Und ein paar Rezepte brauch ich auch noch. Aber erst mal ein bisschen weiter leveln. Also bin ich wieder zurück zur Höllenfeuerhalbinsel und hab da bei Zeth'Gor gequestet. Es war recht frustrierend, da ich nur sehr langsam vorangekommen bin und mir meistens irgendwelche Schweineviecher im Weg standen. Als ich mal drinnen war, sind die Gegner hinter mir fast schneller respawned, als ich sie vor mir plattmachen konnte. Zum Glück bin ich dann einem Pala auf meinem Level begegnet, der wohl das gleiche Problem hatte, und so sind wir als Gruppe durchgezogen. Das hat richtig gerockt, da er Protpala war und ich Heilungsgeskillt. Er hat die Mobs zu sich gezogen und ich hab meistens Schaden gemacht, da er durch das Erdschild kaum Schaden bekommen hat. Praktisch auch, dass das anscheinend keine Aggro zieht. Zumindest zeigt es mir in Omen nix an. Er hatte das netterweise auch installiert, so dass ich immer wusste, wann ich mich zurückhalten musste. Leider hab ich trotzdem ein paar mal Heilaggro bekommen, aber das war nicht zu vermeiden. Wir sind aber beide nie gestorben, auch wenn es ein paar Mal knapp war. *g*
So konnte ich zwei Quests abschließen und hab nebenher noch Level 59 erreicht.
smile.png
Das kann man doch noch einen recht erfolgreichen Abend nennen.
 
Oben Unten