Stoppt Hagbart Episode 10 Kapitel 2: The Last Sucker

Sugandhalaya

Rare-Mob
Mitglied seit
12.04.2008
Beiträge
476
Reaktionspunkte
0
Kommentare
824
Buffs erhalten
18
Was wäre eine Geschichte ohne plötzliche Szenenwechsel? Also her damit

Hagbart räkelte sich auf seinem Sofa und schaute sich den Untoten an.

„Soso Mnemo, du meinst also, wir wären hier sicher!“

„Aber natüüüüürlich…hähähä…diese Schwächlinge werden hier nicht herkommen oder uns finden. Dank dieser Deppen Carschti und Kaliskaya sind wir auf der sicheren Seite. Schau, sie haben uns ein Spielzeug mitgegeben.“

„Was steht denn da drauf, Mnemo?“

„Ich glaube, das ist ein Spiel…na heiliger Lichkönig…das ist das neue Guitar Hero!“

„Guitar Hero? Du weißt, dass ich zu alt dafür bin“, schnaubte Hagbart, „ich bin dem Pop zugewandt. Der Rock interessiert mich nicht mehr.“

„Nun, dann lass mich spielen, Haggüüü…büüüüüüüüüüüttöööööööööö!“

„Nun gut, ich werde mit etwas die öhm…Gitarre vertreten.“

Und so ging…oder schwebte…oder…ach was immer Elementare auch machen, wenn sie sich bewegen! Jedenfalls verschwand er, um etwas frische Luft zu schnappen. Perfekt, Mnemo war allein. Zeit für einen Monolog…jede Geschichte benötigt Monologe, um vom mangelndem Inhalt abzulenken.

„Hrhr, perfekt. Die Rache wird mein sein. Schon bald wird Arthas erzittern. Was dem Kreuzzug und der Argentumdämmerung und en dahergelaufenen Helden nicht gelang, wird mir gelingen. Und Hagbart ist zu naiv, um sich der Tatsache bewusst zu werden, dass er ausgenutzt wird. Muhahahahaha…Arthas, du hast mich nicht umsonst gejagt…bald wirst du der sein, der vor mir erzittert…hehe…oh…Haggy!“

Hagbart kam grad wieder zur Tür herein, doch zum Glück hatte er nix gehört, da er laut ein altes Lied trällerte, das eigentlich verboten gehört.

„Komm hol’ dein lasso raus, wir spielen…hallo Mnemo, na wie ist das Spiel?“

„Och ja, ganz gut…ich bin Rock und so…hrhr…aber…horch, was ist das? Riechst du das?“

„Ohne Nase? Scherzkeks!“

„Es riecht nach Taure…ich befürchte schlimmes Übel auf uns zukommen…ich muss weg!“

Mit diesen Worten stand Mnemo auf, packte seine Knochen zusammen und wolle gerade heinauslaufen, als er gegen einen Taruren stieß.

„Muh, ich bin der Lukas und ihr seid tot!“

„Hey,“, meinte Hagbart, „der Satz hätte ja von Arnie kommen können. Aber sag mir, mein Bester…glaubst du, du kannst einem Gitarrenelementar trotzen? Wo sind deine Freunde? Deine Verbündeten? Und vor allem…Wo ist deine Mülltonne?“

„Muh…nun…ich…öhm…muh…die Mülltonne benötigte ich nur für sporadisch vorüberhüppelnde Gnome und…meine Freunde…hmmm…ich bin ein Taure, das muss reichen. Knochemann, geh weg, jetzt sind die Männer dran.“

Mnemo rappelte sich auf und rannte aus der Tür hinaus, finster lachend, während sich im Raum der Taure und Hagbart gegenüber standen und per Mikado die Duellbedingungen aushandelten.
Mnemo ging zu seinem Spind und wollte gerade seine Sachen zusammenpacken, als er…mal wieder über den Haufen rannte…diesmal einer Blutelfe.

„Jyani…du hier?“

„Ja, Sachen gibts, nech? Aber warum wundert sich jeder, dass ich hier bin und warum kennt ihr mich alle? Wer bist du?“

„Wer ich früher war, ist egal, doch jetzt bin ich Mnemo und ich kenne dich besser, als dir lieb ist.“

„Na wenn das mal nicht ein verkappter Hochelf ist…wusste gar nicht, dass wir auch untot sein können.“

„Wir können noch viel mehr sein, sei weiterhin frech und ich zeige dir, wie viel Spass es macht, fühlende Wesen zu quälen und langsam ihre Haut vond en Knochen zu…“

„Ja, das reicht…also, ich bin geschäftlich hier. Wo ist Hagbart?“

„Spielt Mikado…gegen einen Tauren…“

„Mikado…oooookeeeeeeeeh….also…MNEMO…wie FINDEST du folgende Idee? Du hilfst mir, Hagbart zu vernichten und ich helfe dir, wobei man auch imemr nem Untoten helfen kann?“

„Du weißt nicht…“

„Was mich erwartet? Den Spruch kenn ich und ja, ich weiß es…jahrelanger Mundgeruch, kein Deo und ständig Rheumagejammer…du bist halt untot. Also, ist das ein Deal? Ich helf dir, du hilfst mir?“

„Bei meiner Rache?“

„Hach, ihr Untoten wollt immer nur Rache…aber ja, meinetwegen helfe ich dir auch bei deiner Rache…ich bin zwar Paladin, aber man wird mich ja nicht gleich zum Todesritter degradieren.„

„Schön.,..also Jyani…sag, kennst du Paul Gilbert?...“
 
Oben Unten