SW:ToR - Im Weltraum hört dich niemand schreien...

Gwen

Rare-Mob
Mitglied seit
02.01.2008
Beiträge
150
Reaktionspunkte
3
Kommentare
985
Buffs erhalten
516
http://cdn-www.swtor...s/home_logo.png

A long time ago in a galaxy far, far away...

"Der Weltraum, unendliche Weiten..." Eigentlich eher ein Zitat der Konkurrenz, aber zzt trifft das auch für meine Blogschreiberei und mein Verhältnis zu SW:ToR zu. Meine liebreizende und tödliche Kopfgeldjägerin Gwen'ika hat sich seit der inoffiziellen Absetzung des Hohen Kanzlers der Republik vor allem mit Dailies, PvP und Flashpoints beschäftigt.
Dabei stellte sich dann doch relativ fix heraus, daß hier noch gehörig nachholbedarf besteht - und zwar von Seiten des Angebots und des Handlings.
Als Beispiel:
Sith Triumvirat ist ein sehr Imperial-lastiger server (wundert es wen bei DEM Namen?). Open PvP auf Ilum oder - hahahaha Hohngelächter - Tatooine waren eher Randerscheinungen. Bis zur Änderung standen 20 Imperialen 1-2 Republikaner gegenüber, die abwechselnd Basen auf Ilum tappten um dann mit erfüllter PvP Daily und Weekly nach hause zu fliegen. the end
Nach der Änderung sieht das schon ganz anders aus - denn nun heißt es nicht "tappe Basis X 10 mal" sonder "Töte 30 gegnerische Spieler". Was auf Servern mit annähernd 50/50 Bevölkerung funktionieren mag, ist bei uns arg grenzwertig. Außerdem: nicht jeder Abschuß wird gewertet (angeblich nur 1 Kill alle 3 Minuten?).
Die ersten Tage rannten 40 adrenalingeschwängerte Bösewichter des Imperiums umher und schossen auf alles dass einen roten Schriftzug hatte. Das kam selten vor und so cruisen die Sith den Rest der Zeit im Carree um die Mitte auf der Suche nach Kisten.
Grandios spannende Angelegenheit? Totaaal!
Mittlerweile haben sich die wirklich PvP orientierten Spieler ihre Republikaner auf 50 gezogen, und ziehen in 2er Teams und teilweise bis zu 20 Personen über die Mitte. Schleich-Jedi und Artellerie-Trooper sind eine fiese Kombo, und wer auf Imperiumseite allein antanzt hat ca. 5-10 sekunden Zeit um sich aus gefühlten 10 CCs, 20 slows und 30 AOEs den auszusuchen an dem man stirbt.
Lustigerweise finden sich nachdem die Weekly voll ist ein guter Prozentsatz der Republikaner auf Imperiumsseite mit ihren dortigen Full-PvP-Equip Charaktern wieder ein um sich mit ihrer jeweiligen partnergilde zu freuen.
Mimimi und Fününü? Vielleicht ein wenig... den Rest der Zeit stehen eh 20 Leute um eine Kiste oder machen zum 50sten Mal eine H4-Quest.

Womit wir bei den Dailies wären. Wie aus WoW schon vertraut schickt uns der selbe Questgeber, für den wir schon auf lvl48-49 die Kartoffeln aus der Sch... - ähm, die Kastanien aus dem Feuer geholt haben, jeden Tag aufs Neue in die gleiche Region, umd die gleichen Mobs zu töten, bzw die Mobs zu töten um ihnen dann den Sicherheitsschlüssel wieder abzunehmen.
Das heißt, wenn die Quest nicht verbuggt ist...
Man solte meinen, der Kommandant der örtlichen Streitkräfte ist schlau genug, den erbeuteten Sicherheitsschlüssel zum Tresor zu verwahren. Aber wie es scheint schleichen die bösen bösen Gegner jeden Morgen um Punkt Vier in das Schlafzimmer des Befehlshabers, futtern seinen Kühlschrank leer, pinkeln in sein Teewasser und klauen aus reiner abgrundtiefer Verdorbenheit den Sicherheitsschlüssel/Artefaktfragmente/Atombombenaktivierungsgerät. Schon wieder!
Und wie jeden Tag erwacht der Kommandant, bekommt nichts zu essen, findet den Tee abscheulich und stellt am Einsatzpunkt fest "Oh shit, der Schlüssel ist weg! Hey, Du! Hergelaufener Ober-Darth-Sith-Lord! Such meinen Schlüssel! Was wie? Ja der gleiche wie gestern? Äh? Keine Ahnung, hat sicher meine Haushälterdroidin verschussel *husthust*."
Mittlerweile glaube ich, der Imperator höchstselbst ist der Schlüsseldieb. So hält er die Massen an Sith Lords, aufstrebenden Agenten und Creditgeilen Kiopfgeldjäger beschäftigt, damit sie ihn nicht vom Thron stürzen.
Nein ups, das hat ja schon Darth Malgus getan...

Womit wir bei den Flashpoints auf vl50 wären. Hier zeigt sich - für mich - das Problem mit kleineren Gruppen bei gleichzeitig selber Rolleneinteilung. Damagedealer gibt es wie Sand am Meer, Tanks und Heiler dagegen nicht. Und während jede Flashpointgruppe 1 Tank und 1 Heiler braucht, sind die DDs eher beliebig. Beliebig ist jedoch nicht der Einzugsraum, und so wird natürlich lieber einer der Gilden-DDs aus kontrolliertem, biologischem Anbau mitgenommen, als der unbekannte Fremde (der schaut auch schon so komisch aus, und hast Du den Namen gesehen? Ne mit dem will ich nicht spielen, der hat doofe Ohren).
Während ich die Sache mit "besser aus der eigenen Gilde" absolut verstehe, und auch lieber mit meinen eigenen Gildies losziehe, ist es natürlich schwer als Random in einen Flashpoint zu gehen, wenn die eigenen Leute schon beschäftigt oder am arbeiten sind.
Hier macht sich der absolut nicht-existente globale Suchchannel bemerkbar. Den während ich das Zetern meines Gilden-Darth jederzeit mitbekomme, weil der Questgegner ärger macht, kann ich den Tank, der händeringend nach einem Söldner für BlackTalon hero sucht nur hören, wenn ich auf der Flottenbasis rumstehe - jedoch nicht, wenn ich Dailies mache, mich auf dem PvP-Feld ganken lasse, oder mal eben gucke, ob ein Jawa-Ballon grad an der richtigen Stelle schwebt.

Wobei sehen ist auch so ein Stichwort...
Viele schreien, und zetern schon seit Tagen über die Bugs in SW:ToR. Und ja, ich zeter und mecker auch schon ganz gut. Das fängt bei Dingen wie der von Bioware vielgerühmten, vollvertonten und aufwendig gearbeiteten Klassen-Questreihe an. Bis vor kurzem hatten zumindest Kopfgeldjäger und Jedi da Probleme. Da stand man nämlich vor dem Questgegenstand/Questgegner/Gefährten, und kam nicht weiter. Unsere französischen Spielkollegen kennen das - denn beide mußten auf englisch wechseln um weiter zu kommen. Sprachlich nicht das ding, trotzdem sind 7,6 Gigabyte nachladen für einen Bug von 2 Minuten Filmszene schon echt harter Tobak. Und so gehts dann auch weiter...
Augen sind im Video plötzlich weg, skins wechseln die Farbe, Portraibilder sind schwarz, bei der Landung auf Ilum sehe ich - überrraschung - den Erklär-Queststand-Text des Schmugglers, mein Compandion kann unerfindlicherweise plötzlich Archäologie (die ich seit WoW nie wieder machen wollte), mein Inquisitor-Twink bleibt auf Hoth alle 5 Meter in einer Schneewehe stecken, bis sich durch das Feststecken 11.000credits Reppkosten anhäuften(!), und mein Jedi-Twink fiel auf Coruscant einige male DURCH die Taxiplattform beim Senat (zumidnest das passiert nun nicht mehr).
Dazu kommen lags beim Huttenball oder der Flottenbasis, Rückführung des Chars auf den Charakterbildschirm nach Betreten eines Schlachtfelds oder - das war irgendwie putzig - der Bug, daß manche Spieler ihr Schiff nicht betreten konnten (auch hier vermute ich den Imperator dahinter, den bösen Schlüsselverstecker - entweder das oder der Roboter wollte erneut das Quartier streichen und hat die Tür zugekleistert).

Alles in allem: SW:ToR macht mir viel Spaß, unsere kleine Gilde ist spaßig, ich genieße die Klassen-Questreihen. Trotzdem sehe ich auch, daß Vollvertonung, Lichtschwerter und SW-Hintergrund mit der Zeit in den Hintergrund treten werden. Ich schreie nicht nach mehr content - ich hab noch nichtmal einen Raid von innen gesehen (komisches Gefühl nach Jahren WoW-Raidens) und dementsprechend noch viel zu gucken - aber ich erwische mich immer öfter, wie ich beim Spielen meiner weiteren Chars die Sequenzen wegzappe (kenn ich schon), quests im Kopf-aus-Standby-Modus angehe (gehe nach A, töte 20 Mobs, gehe nach B, töte 40 Mobs, komm zurück) und alle 10 Minuten "/feststecken" eintippe.
SW:ToR ist noch ganz an Anfang, und hat noch Zeit sich zu entwickeln - und ja, sie basteln auch daran - doch im Vergleich zu Rift (und Trion war ein absoluter MMO-Grünschnabel) entwickelt es sich gefühlt langsam.
SW:ToR fehlt mM eine gute Portion Fun und Inovation, die möglichst schnelle Einführung von gängigen Features, die andere Spiele schon vom Start an besaßen (siehe Globaler LFG-Channel), Fehlerbehebung, und einigen wenigen Optimierungen für Charaktäre (zB die Möglichkeit die Klasse zu wechseln um nicht nochmal von lvl1 den gleichen Char, mit gleicher Story spielen+ausrüsten zu müssen.




und nochwas...
Es haben schon Andere geschrieben, aber der Unterschied zwischen Hell und Dunkel im Spiel ist a) 100% kosmetisch und
cool.png
die Wahl zum Großteil vollkommener Schwachsinn! Ich spreche mit einem Gegner der grade dabei ist jmd das Gehirn großflächig an der Wand zu verteilen. Option a "Ja, töte den Mistkerl" ist Böööse, Option B "Oh hi, wer bist Du denn?" ist Guuut, und Option C "versuch ihn zu entwaffnen" ist... nix? Gleiches gilt für verschiedene Optionen jmd umzubringen. Ich soll als Sith einen Mörder umbringen und entscheide mich ihn schnell und sauber zu töten. Schwupps 100 Punkte Dunkel Seite - nur wenn ich ihn den Imp.Agenten übergebe, damit er nun fürs Imperium morden und vergewaltigen kann, gibts Minus 10 Punkte Ansehen beim Gefährten aber kein Dunkel? Bekloppt!
Die ganzen Entscheidungen sind eh unsinn, denn die Story ist IMMER gleich.
Einziger Unterschied sind die Gespräche mit Compandions.

Gesprächsbeginn - vollkommen irrelevante Entscheidung - Gesprächsende

Ob ich den Gegner umbringe, laufen lasse oder bewußtlos sabbel - das Questergebnis ändert sich dadurch nicht im geringsten.



Wann kommt nochmal GW2 raus?
 
TE
TE
Gwen

Gwen

Rare-Mob
Mitglied seit
02.01.2008
Beiträge
150
Reaktionspunkte
3
Kommentare
985
Buffs erhalten
516
AOC würd ich auch gern mal testen... aber mir graut es vor den Gigabites download (zzt begrenztes Datenvolumen mit surfstick). Gestern Schwarzenegger Conan geguckt und eltzte woche die neue DVD.
Und DCU:O war auch cool - leider nur grind im endgame (und damals noch alle End-Inis verbuggt wie blöd). Dafür witzige Char-Möglichkeiten, alles frei färben+stylen, und ich LIEBE das aktive ausweichen, blocken und in den Rücken fallen. Nicht stehen bleiben und parrieren/ausweichen/blockenmacht die Cahr-statistik selbst.
 
TE
TE
Gwen

Gwen

Rare-Mob
Mitglied seit
02.01.2008
Beiträge
150
Reaktionspunkte
3
Kommentare
985
Buffs erhalten
516
@Firun: Ich werde es einfach solange genießen bis die erste Bezahlrate durch ist, und wenn es dann noch rockt, bezahl ich wieder - rockt es nicht, eben nicht mehr.
Ich bin da ganz entspannt...
 
TE
TE
Gwen

Gwen

Rare-Mob
Mitglied seit
02.01.2008
Beiträge
150
Reaktionspunkte
3
Kommentare
985
Buffs erhalten
516
Genau.
Dafür ÄRGERE ich mich grad wieder über Steam...
Ich starte Steam (alle updates waren deaktiviert). Fehlermeldung, Steam nicht aktuell muß aktualisiert werden. Schonmal "WTF?" Nr1. Also Online gegangen, Steam Starter aktualisert sich. WTF-Nr.2 angeblich Passwort falsch... Mehrfach durch die Passwort resetten durchgegangen. und dann der finale WTF-Nr.3.
Alle Spiele wollen sich aktualisieren!
Bevor ich reagieren konnte war Skyrim unspielbar, Fallout NV und Civilization.
D.h. ich muss (!) jetzt erst gute 5-7 GB aktualisieren bevor ich drei Spiele, die ohne anstalten liefen, weider benutzen kann.
Ab jetzt wird kein STEAM-Spiel mehr gekauft, hab die Faxen dicke.
 
TE
TE
Gwen

Gwen

Rare-Mob
Mitglied seit
02.01.2008
Beiträge
150
Reaktionspunkte
3
Kommentare
985
Buffs erhalten
516
vor allem wenn man mal gar nicht am netz hängt
Anmelden und registrieren ist schon doof, aber andauernd wieder kontaktieren müssen ist der letzte dreck
wie gesagt: Spiel wird nicht mehr gekauft wenn steam drauf steht
 
Oben Unten