The Day after Machtwort

evalux

Rare-Mob
Mitglied seit
06.02.2007
Beiträge
383
Reaktionspunkte
9
Kommentare
101
Buffs erhalten
49
Es ist der Tag nachdem mich meinen Frust abgelassen habe. Canarius und Evilknivel kommen on, sagen Hallo, wir sagen auch Hallo, mehr scheint nicht zu passieren. Ich weiss aber auch nicht wie ich sie ansprechen soll. Doch das Problem erledigt sich von alleine. Ich will wieder in die Managruft oder zur Abwechslung mal in die Auchenaikrypta, also dem Draenei-Tempel daneben. Ich müsste eigentlich in den Blutkessel, in dem ich zwar schon war, aber jetz hab ich Quests dazu. Rek lässt sich einladen, Vashtampede will mit, aber vorher noch pvp'n, Medo will auch mit, sitzt aber noch Alteractal fest. Die Gruppe bildet sich also nur langsam. Fehlt nur noch ein Healer, und Leaveordie kann grad nich wegen Pala-Epic-Mount-Quest. Also muss unser Überhealer und langezeit einziger Paladin ran: Feldrias ! Und genau da geht die Diskussion los. Feld hat, wohl unbeabsichtigt, zwei Termine: mit mir und mit Canarius in HdZ1. Und eigentlich will er lieber mir helfen. Es ist der Monemt, wo wir darüber diskutieren, dass hier in der Gilde praktisch jeder das macht was er will. Lange Zeit war das kein Problem für die meisten, da trotzdem der eine oder andere Gildenraid mit abfiel. Jetzt ist es ein Problem. Weil die 70er unter sich bleiben und alle darunter praktisch zu kurz kommen. Einer lässt die Bemerkung fallen, es würden zuviele Leute deswegen gehen. Canarius lässt dafür plötzlich die Bemerkung fallen "Wenn hier jemand gehen will, kann er es gern tun, wir halten niemanden". Es ist der Moment, wo Medo den "Gilde verlassen"-Knopf drückt.

Es ist aber auch das erste Mal, dass der Austritt eines Mitglieds Wellen schlägt. Gerade Feld schimpft, Medo sei der einzigste gewesen, der was mit ihm gemacht hätte, als er es brauchte. Ich sage auch zu Cana "Eine Gilde, der ihre Mitglieder egal sind, ist überflüssig !" und verlange flüsternd, er solle sich bei Medo entschuldigen. Ich selbst flüstere nochmal Medo an, der die wirklich guten Zeiten dieser Gilde nie miterlebt hat und deshalb wohl ein etwas merkwürdiges Bild von uns hat. Ich sage ihn, dass die Gilde in einer Krise steckt, aber alles gerade ausdiskutiert wird. Er lässt sich nochmal breitschlagen und kommt wieder in die Gilde. Wir diskutieren auch wirklich, und bisweilen ziemlich heftig. Krevan regt sich richtig auf, wann immer er hilfe haben wollte, hätten nur 3 sich je bereit erklärt zu helfen, Feldrias, Vash und ich. Er könne nich verstehen - und ich eigentlich auch nicht - dass ein 70er angeblich nie Zeit hätte. Evil meldet sich daraufhin zu Wort und meint, mit 70 würde das Spiel eigentlich erst richtig losgehen, das vorher sei zum Warmwerden gewesen. Cana wirft ein, in anderen Top-Gilden sei das absolut Usus, dass die 70er unter sich blieben und den unteren nie helfen würden. Er weiss durchaus, wovo er redet: er selbst war ja, noch lange vor seiner 70, einen Tag bei disturbed equilibrium, eine der absolut vorderen Gilden auf unserem Server. Aber er sieht auch ein: wir müssen das nicht nachmachen. Er kommt u.a. mit der Idee eines Raid-Planes. Dazu mangele es lediglich einer Website. Ich verspreche, schnell eine zu programmieren. Daran solls ja nun wirklich nicht scheitern. Und Neferatus wirft nochmal ein: wir sind die Gilde Nr. 12 auf unserem Server, von insgesamt über 800 Gilden. Man solle das bitte nicht kaputtmachen.

Am Ende der ganzen Diskussion, die Vash so spannend findet, dass er dafür am liebsten den Raid sein lassen würde, wird dann aber doch geraidet. Und zwar Blutkessel, auf Anraten aller, die meinen, ich solle vorankommen. Krypta schön und gut, aber zu hoch für mich, wie Cana findet, und auch Feld wills lieber nich so dolle heut abend. Medo findet es bemerkenswert: er wolle seit heute morgen um 9 mit der Gilde in eine Ini, und ich komme einfach, und man geht selbstverständlich mit mir in eine. Ich kanns selber kaum glauben, was ohne mich manchmal so abgeht.Nunja, ich hab eh nicht mehr soviel Zeit, und die nächsten beiden Tage schon gar nicht, also hurtig hurtig.

Wenn ich diesen Run durch Blutkessel mit dem vergelcihen soll, den ich vor kurzem mit Foxylove von Nightfall Twinks und Odyn von Das Übel durchführte, weiss ich nicht, ob ich ihn besser oder schlechter finden soll. Es ist Genie und Wahnsinn. Fortschritt durch Bullshitting. Vor allem ich. OK, eigentlich logisch, dass sich ein feindlicher Hexenmeister nicht einfach so per Fluch anpullen lässt, sonder einfach stehenbleibt und schiesst, da war ich wohl zu voreilig, aber wie um Himmels willen komm ich dann noch dazu, bei Juggu auch den "Angriff"-Knopf zu drücken ? 6 fette Höllenorcs mit 10k Life, 2 Orc-Hexenmeister und mehrere Wichtel kommen auf uns zugerast, und Feld, unser einziger Heiler, nimmt aufgrund dieses drohenden Wipes Reissaus, zumal das noch ganz am Anfang ist, er also, wenn es vorbei is, kommen und rezzen könnte. Der Witz ist, dass wir es, mit Ausnahme von Rek, überleben ! Vash, der ganz am Anfang mal mit der Diskussion begann, 5 Hexenmeister in einer Ini könne nicht klappen, muss sich revidieren. Wir kommen noch in einige solcher Situationen, doch erst ganz zum Schluss werde ich mal gekillt. Nunja, wenn der Boss des Blutkessels "Näher, kommt näher" sagt, sollte man natürlich lieber weg von ihm gehen. Wieder was gelernt. Feld wird auch mal gekillt. Keiner weiss warum, er schon gar nicht.

Die ganze Zeit ist die grimmige Stimme von Magtheridon zu hören, und Feld freut sich schon darauf, ihn killen zu versuchen zu dürfen. Aber naja, Pech, Mag is eine Extra-Ini. Aber das kommt auch noch. Nur halt nicht heute. Er soll ja richtig schwierig sein. Hoffentlich lern ich hier noch, was "richtig schwierig" bedeutet !

Kurz bevor ich off gehe, meldet sich Lormer nochmal bei mir. Silias, ein neuer in unserer Gilde, hatte ihn über 20 Nachrichten mit "Chuck Norris" im Text geschickt. Einfach so. Wahrscheinlich langweilt er sich. Ich verspreche Lo, dass es Konsequenzen haben wird. Welche ? Weiss noch nicht. Aber sowas darf bei uns nicht vorkommen.
 
Oben Unten