Von Kriegern und Dämonen...

Mondryx

Welt-Boss
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
1.376
Reaktionspunkte
0
Kommentare
19
Ja, was soll ich sagen? Die Zeit ging schnell vorbei nachdem ich meinen Account im Mai 2007 wieder aktiviert, und meinen Zwerg zürück nach Blackrock transferierte. Doch ich kann behaupten "Es hat sich gelohnt". Denn was habe ich alles in dieser Zeit erlebt? Nicht nur in World of Warcraft.

Das erste großte Highlight war wohl die Gildengründung mit zwei Real Life Freunden der Gilde "The Hyrule Caros" am 24.06.2007. Angefangen haben wir also mit stolzen drei Mitgliedern. Doch mit der Zeit sind neue Freunde, oder solche, die es werden sollten, zu uns gestossen. So sind wir auf die nun schon stolze Anzahl von 16 Mitgliedern angewachsen. Und eines ist zu sagen: Es sind alles Menschen, die mehr oder weniger im direkten Umfeld von einen Leben.

Das macht es wohl aus, in dieser Gilde zu sein. Man kennt sich, die Menschen sind einem vertraut, und man kann sich sehr einfach treffen.

So kam es auch, dass wir schon im Sommer 2007 unser erstes Gilden-Grillfest hatten. Es war ein voller Erfolg, denn alle langen mehr oder weniger betrunken am Ende in der Gegend rum :w00t:

Aber nicht nur auf der Ebene hat sich etwas getan. Ich als einer der wenigen von uns, die gern PvE betreiben, hat sich im August 2007 einem Raid angeschlossen der Karazhan erkunden wollte.

Da ich Pre-BC zwar viel gespielt, aber nie geraidet habe, war es die perfekte gelegenheit für mich, dieses endlich zu tun.

Es war eine wirklich spassige Zeit, und ich habe viele nette und lustige Leute kennengelernt, mit denen ich heute noch recht regelmäßig spiele.

Im April 2008 kam dann der wohl wichtigste Punkt in meiner WoW Laufbahn. Der Beitritt in einem SSC/TK Raid. Mit diesem Raid bin ich nun auch bis heute unterwegs, und kann einiges Vorlegen. Alle Instanzen, bis auf den Sonnenbrunnen haben wir leergeräumt. Ein Fakt, den ich mir vor einem Jahr nichtmal geträumt gewagt zu haben. Ja, ich trage T6. Und ja, ich habe trotzdem ein ausgefülltes Real Life.

Früher dachte ich, dass sind alles Leute, die 24/7 nur am dauerzocken sind, und keinen Bezug zut Realität haben. Aber eins stimmt: Es ist sehr Zeitaufwendig sich durch die Bosse zu kloppen, um endlich mal ein neues Item zu bekommen.

Aber da ich "nur" 2 Abende die Woche für circa 4-5 Stunden geraidet habe, finde ich das ein doch noch annehmbarer Rahmen.

Und nun ist es auch schon bald soweit, meine ganze Arbeit ist für die Mülltonne, denn das Addon steht an. Doch ich werde mich Ende November erstmal aus dem bunten treiben welches dann von neuem beginnt, erstmal entziehen.

Warum fragt man sich da? Tja, ganz einfach. Ich muss mich auf mein Abitur vorbereiten, und habe keine Lust mir durch WoW das ganze zu verderben. Da ist mir mein RL doch ein wenig bedeutender
wink.png


Aber was solls, ab dem 19.02.2009 bin ich durch mit dem schriftlichen Abitur, dann kann ich mich durch Naxxarmas ziehen lassen von meinem Raid und wieder voll im Geschehen sein
biggrin.png
.

Also haut alle rein! Man sieht sich in Northend!
 
Oben Unten