WAR is upon you, if you would risk it or not...

♦Sturmkrähe♦

Quest-Mob
Mitglied seit
12.09.2008
Beiträge
31
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1
Warhammer online...
Diesem Thema aus dem Weg zu gehen, ist als MMO-Spieler zur Zeit ja nicht wirklich möglich.
Und da ich nun doch vor 4 Tagen schwach wurde, und dieses Spiel, welches - so muss ich jetzt mal ganz mädchenhaft sagen - bei weitem die schönste Spieleverpackung hat, welche ich je gesehen habe, mein Eigen nennen darf, möchte ich meinen aller ersten Blog - Eintrag ganz und gar WAR widmen.

Als jemand, der bis vor knapp 2 1/2 Jahren bis auf wenige Ausnahmen nicht viel mit PC-Spielen anfangen konnte, habe ich nun doch in der letzten Zeit einige Erfahrungen besonders im Bereich MMO sammeln können.
Nach Guild Wars, WoW und HdRo reiht sich nun WAR also als viertes MMO in meine Sammlung ein.

Nun genug von dem Blabla, kommen wir zum eigentlichen Thema meines Aufsatzes... ehm... Blogs *g* :
"WAR, und was ich davon halte"

Nachdem ich die Nase voll hatte von Plüsch-Helden und liebem Getue, bin ich recht schnell und ohne große Überlegungen auf der Seite der Zerstörung gelandet.
Dort spiele ich eine Jüngerin des Khaine, die Klasse, die mich letztlich überzeugte, nachdem ich alle anderen Klassen, die mich interessierten, angespielt hatte.

Und ich muss zugeben, bisher hat es mich wirklich begeistert.
Die ganze Atmosphäre, der Konflikt zwischen Gut und Böse, die Klassen... das alles ist wirklich endlich mal wieder etwas erfrischend Neues, und es macht irre viel Spaß.
Doch so sehr es mich auch begeistert, ich komm nicht umher, das Ganze doch weiterhin kritisch zu beäugen.

Die Quests sind zum Teil erfrischend einfach. Nicht hunderttausend Mobs für 3 Augen töten müssen, kein ewiges Gesuche nach einem einzigen Questmob... es ist bei weitem nicht so frustrierend wie WoW - doch leider auch für mich in dieser Hinsicht etwas anspruchsloser.
Dass ich nicht einmal den Questtext lesen muss, um zu wissen, wo ich die Quest erledigen muss, da das Gebiet auf der Map rot eingefärbt wird, ist bequem aber auch langweilig. *hmmm*

Noch immer frage ich mich, wie ein solches Spiel bei mir eine Langzeitmotivation hervorrufen soll.
Der PvE Content ist einfach, PvP macht mir sehr viel Spaß, jedoch habe ich sehr schnell mal ein, zwei oder auch drei Wochen damit zu kämpfen, absolute PvP-Unlust zu verspüren....
Zur Zeit rechne ich fest damit, dass ich dieses Spiel ein, zwei Monate, vielleicht auch drei spielen, und dass ich dann letztlich doch wieder aufhören werde.
Wie es schon so oft war.

Im Großen und Ganzen freue ich mich sehr, WAR weiterzuspielen. Es wird mir definitiv die Wartezeit auf Wotlk versüßen, und vielleicht wird es mich auch noch eine Zeit weiter begleiten.
Doch ich fürchte ... nein, eigentlich "fürchte" ich nicht, wieso auch?... ich denke, dass es für mich persönlich WoW einfach nicht schlagen können wird.


So far,
Sturmkrähe
 
Oben Unten