Warum von WoW ---> WAR wechslen?

Eisblut83

Rare-Mob
Mitglied seit
10.04.2007
Beiträge
201
Reaktionspunkte
0
Kommentare
141
Hallo liebe community,

vorweg, ich habe keine SuFu genutzt, da ich im Büro bin und nicht viel Zeit habe hier rumzustöbern^^


Also, ich überlege mit W.A.R anzufangen, bin dabei mich über das Spiel zu informieren.

Was würdet ihr als positive, oder negative Kriterien sehen um zu W.A.R zu wechseln oder auch nicht?`

Vielen Dank
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Philipp23

Dungeon-Boss
Mitglied seit
22.05.2008
Beiträge
804
Reaktionspunkte
0
Kommentare
145
Guck ins buffed warhammer forum. Da findest sicher 10 threads die dir weiterhelfen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Dilan

Dungeon-Boss
Mitglied seit
29.01.2007
Beiträge
603
Reaktionspunkte
0
Kommentare
55
Buffs erhalten
22
Postitv:

Mythic wird es nicht wagen einfach ma die Story um zu schreiben damit ihre auf Drogen ersponnenen Neuerungen ins universum passt.

Das Archetype System bindet alle Karrieren an ihre Bestimmung( Heiler = Heiler Tank = Tank)

WAR hat grp need, solo r0x0rn is nicht
smile.gif


Kein Ganking Möglich ( thx Sigmar 4 Hühnchen)

Kein Monatelanges Raid farming um ein mindest equip zu bekommen/ zu halten.

Die Karrieren sind in ihrem nutzen balanced ( kein Klasse XY nehm ich net mit weil...) alle haben etwas das sie unverzichtbar macht.

Zumindest noch einen höheren Alters schnitt als bei WoW ( wie zu wow release zeiten)


Nachteile ?

uhm überwiegend PvP lastig ( möglicherweise ein nachteil für PvE Spieler)

Da jetzt erst release natürlich noch nicht so ausgereift wie WoW ( wenn man das so nennen kann)

Da ich schon 3 Jahre auf WAR warte, bin ich wohl nicht der richtige um objektiv nachteil von WAR auf zu stellen. Trotzdem ich seit Release WoW spiele, nervt es mich im oment einfach so dermaßen das ich kaum objektiv sein kann.
 

Dentus

Welt-Boss
Mitglied seit
06.01.2007
Beiträge
1.334
Reaktionspunkte
0
Kommentare
88
Buffs erhalten
117
Gehörst du zu den Menschen, die sich die eigene Meinungsbildung von anderen abnehmen lassen? Sowas ist gefährlich, Bruder!

Zuallerst solltest du erörtern ob dir WoW noch Spaß macht, wenn ja...wozu wechseln?

Wenn nein --> www.war-europe.com ansurfen und die Features ansehen, n paar Gameplay Videos googeln, durch Foren stöbern --> Entscheiden!



Ich werde dir sicher nicht Aufzählen warum DU dieses Spiel spielen solltest, das ist Aufgabe von Mythics Marketing. Wenigstens gehörst du zu den Menschen die auf der Arbeit im buffed-Forum surfen....zumindest ein Pluspunkt
tongue.gif
Vieleicht bin ich ja dein Chef?
wink.gif
 

Mirakel

Quest-Mob
Mitglied seit
27.08.2008
Beiträge
60
Reaktionspunkte
0
Kommentare
15
Buffs erhalten
27
. . .
tongue.gif
Vieleicht bin ich ja dein Chef?
wink.gif
OWNT
biggrin.gif


naja den Vorteil gegenüber WoW seh ich vorallem in 2 Punkten:
1. man muss in War nicht so viel Farmen wie in WoW, das heißt den Ruf bei Gebieten lässt sich relativ schnell farmen und Gegenstände oder Mats farmt man in War nicht wirklich viel, daher ist die Zeit, die du für das Spiel aufwenden musst, wesentlich geringer als in WoW, dafür hast du halt nicht die Möglichkeit ein sooooooo imba roxor Equip zu bekommen, das sonst niemand auf deinem Server besitzt. Und 25er Raids in denen du 5-6 Stunden täglich am Stück hocken musst, sowas kennt man hier in War nicht, kann man das essen?

2. das Spiel ist ganz auf RvR(WoW---> PvP) ausgelegt, und ich mag RvR
biggrin.gif
, das heißt es gibt nicht ein soooo starkes Imbalancing der Klassen, dass es zum Beispiel Klassen oder "Skillungen" gibt die nicht fürs RvR geeignet sind(vor allem Tanks und Heiler^^)
 

Nerimos

Dungeon-Boss
Mitglied seit
19.08.2008
Beiträge
551
Reaktionspunkte
0
Kommentare
17
Buffs erhalten
15
Ich werde dir sicher nicht Aufzählen warum DU dieses Spiel spielen solltest, das ist Aufgabe von Mythics Marketing.

Naja das birgt auch eine Gefahr. Vielleicht ist es etwas einseitig sich von War-Fanboys Vor und Nachteile aufzählen zu lassen, obwohl ich finde, dass das bereits gut gemacht wurde von Dilan.

Allerdings immer noch realistischer als sich in Podcasts mit 1000000000 "GREAT"s und 10000000000 "AWESOME"s zuspammen zu lassen
dance.gif


Musste nach dem Fall der NDA erstmal bissi runtergeholt werden um einzusehen, dass die Podcasts mich ein wenig geblendet haben.

Ich erwarte trotzdem ein gutes Spiel aber wenn man nur von Mythic informiert wird kann man im nachhinein einfach nur enttäuscht werden.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Moagim

Welt-Boss
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
1.360
Reaktionspunkte
0
Hallo liebe community,

vorweg, ich habe keine SuFu genutzt, da ich im Büro bin und nicht viel Zeit habe hier rumzustöbern^^


Also, ich überlege mit W.A.R anzufangen, bin dabei mich über das Spiel zu informieren.

Was würdet ihr als positive, oder negative Kriterien sehen um zu W.A.R zu wechseln oder auch nicht?`

Vielen Dank

Zuerst:
Was sind für dich positive Inhalte und was sind negative Inhalte.

Schreib am besten auf, was du haben möchtest und was du nicht haben möchtest.
Wir können dir dann nur sagen, ob du das in WAR finden kannst (bitte nicht schreiben das du Spaß suchst^^)
 

colamix

Rare-Mob
Mitglied seit
30.05.2007
Beiträge
103
Reaktionspunkte
0
Kommentare
65
Bei mir ist es so:

ich habe War am anfang gehasst ganz einfach weil ich mich nicht informiert hab. Irgendwann hab ich gesehen ah das ist doch ganz nett und WoW hat mir eh keinen Spaß mehr gemacht. Hab mich für die Beta angemeldet und muss sagen bin sofort ein wenig süchtig geworden
wink.gif
.

Es ist einfach anderst als WoW auch wenn nicht viel aber es ist anderst und das RvR System hat mir sehr gefallen weil ich sowas noch nicht kannte und es nur noch Spaß macht mit seinen 30 Leuten rum zu ziehen und Schlachtfeldziele einzunehmen.

Für mich als only Pvpler war sofort klar das ich wechseln werde und das Pve hat mir in War auch gut gefallen.
Außerdem denk ich das War gute Chancen hat ein tolles Spiel zu werden ist es ja so auch schon es fehlen halt noch ein paar Dinge aber sobald das Spiel raus ist werden eh nur noch Patches raus gejagt
wink.gif
 

Dentus

Welt-Boss
Mitglied seit
06.01.2007
Beiträge
1.334
Reaktionspunkte
0
Kommentare
88
Buffs erhalten
117
Nagut ich war eben vieleicht etwas harsch...aber mit stinken so 08/15 Threads mit "mach ma, ich guck in ner Woche wieder rein" .. ist wie ne Frau die nur unten....ups...naja zurück zum Thema.

Ich schreib dir mal warum ICH nun mit WAR liebäugel. Zuallererst war da WoW, das hat mir ne Menge Spaß gemacht, ganze drei Jahre lang. Bis die Erkenntnis kam wieviel Zeit ich in den Mist stecke und das mit jedem Addon alles von vorne beginnt und ich wieder und wieder 5 Stunden am Stück in den selben Dungeons hänge und dabei auch noch von 24 anderen abhängig bin.

Dann hab ich von Age of Conan gelesen und war total heiß auf das tolle PvP und die Schlachten um die Burgen. Also das Ding gekauft und maßlos entäuscht gewesen --> Bugs, Bugs, Bugs und das PvP ist bis HEUTE noch nicht integriert oder halbfertig.

Mit WAR beschäftige ich mich nun einen guten Monat und bin positiv überrascht. Wenn das Spiel in Sachen Content hält was es verspricht (nach dem AoC Desaster bin ich skeptisch) könnte das mein Spiel werden. PvP-Fokus, keine stupiden 6-Stunden-Immer-das-selbe-Raids und weniger Itembasierendes Gameplay machen es für mich aus.
 

Alpp

Quest-Mob
Mitglied seit
04.02.2008
Beiträge
62
Reaktionspunkte
2
Kommentare
343
Buffs erhalten
249
das PvP in WoW ist einfach nur bedeutungslos und schlecht, dauernde Stun-und Fearorgien....das PVP in Warhammer bedeutet etwas, jeder ist wichtig damit seine Seite vorankommt....die Motivation ist wesentlich höher und wird länger anhalten als der 4 bgs in WoW Abfarmmist...
 

StarBlight

Rare-Mob
Mitglied seit
21.04.2008
Beiträge
265
Reaktionspunkte
2
Kommentare
35
Postitv: Mythic wird es nicht wagen einfach ma die Story um zu schreiben damit ihre auf Drogen ersponnenen Neuerungen ins universum passt.
aber auch nur weil games workshop sonst amokklaufen würde ^^

ich werd nicht wechseln, werde beides parallel spielen, wobei ich, denke ich, eher zu wow tendiere weil ich tief im inenren ein pve´ler bin und war als ex tabletopspieler sehr interessant finde und man ja ab und an auch mal lust auf ne alternative/pvp/ etc hat
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

eaglejoe

NPC
Mitglied seit
28.02.2007
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Kommentare
4
Okay nun erzähle auch ich nochmal warum ich vor habe von WOW auf WAR zu wechseln.

Angefangen habe ich WOW vor ca. 2 Jahren auf nem PVE Server. Meines Schwagers willen.... Ich persönlich hätte einen PVP Server auch spannender gefunden, aber naja war halt so, da ich sonst keinen kannte. Mein Review... einen 70er Mage Kara/Marken-Equip, einen 70er Hexer PvP/Arenaequip.
Für mich ist jetzt erstmal Schluß. Da ich Gelgenheitsspieler bin (Berufstätig + Familie mit 3 Kindern) komme ich oft erst abends dazu mich einzuloggen.
Da sind die 25er Raids natürlich schon in vollem Gange. Auch die Zeit um in der Arena richt was zu reißen scheint mir exorbitant hoch zu sein.
Folglich habe ich den entschluß gefasst WOW auf Tirion definitiv zu beenden. Auch der Content von WotLK lässt mich da nicht unbeingt bei allem jubeln.

Ich habe gute Erwartungen in WAR nämlich das ich schnell eine Gruppe finde, und der Endcontent nicht fast ausschließlich aus 25er Raids besteht. Ich hoffe das es möglich sein wird auch im Highlevelbereich sich einfach einer Schlacht oder einem "Massenzerg" mal für 1-2 Stunden am Abend anzuschließen und dann wieder auszolggen. Ganz spontan - ohne Zeitabsprachen und Zwang wie bei irgendwelchen Raids. Das ist meine größte Hoffnung!!
Desweiteren gefällt mir, das man nicht stundenlang Mats farmen muss und das Crafting System gleichermaßen schlank und Innovation ist. Ich habe derzeit kein Problem damit, daß es keinen Waffenschmied, etc. gibt. Ich liebe einfach PVP und hoffe das mir WAR da mehr bietet als ich bislang bekomme. Und nein ich habe kein DaoC gespielt und werde es auch nicht.

Sollte mir WAR tatsächlich nicht zusagen, was ich nicht glaube, werde ich sicher wieder WOW spielen. Denn ich möchte hier betonen das WOW aus meiner Sicht bei Leibe kein schlechtes Spiel ist.....nur dann auf nem PVP Server!

Greetz
 

peebee

Quest-Mob
Mitglied seit
07.06.2007
Beiträge
63
Reaktionspunkte
0
Kommentare
11
Ich werde wechseln, da bei WoW abzusehen ist, daß es spätestens ab Patch 3.x soweit sein wird, daß die einzelnen Klassen sich nicht mehr stark voneinder unterscheiden werden. Es macht dann keinen Unterschied mehr, ob Du einen Vergelter-Pala oder einen Schattenpriester spielen wirst, beide werden ab dem Addon sehr ähnliche Support-Fähigkeiten haben und auch ähnlich viel Schaden machen. Dazu kommt noch, daß mir sämtliche Änderungen der Spielmechnik, die mit WotLK kommen werden, gehörig gegen den Strich gehen. Bei WAR haben die Klassen klar definierte Aufgaben.
 

Gutebesserung

Rare-Mob
Mitglied seit
25.10.2007
Beiträge
177
Reaktionspunkte
0
Kommentare
123
Buffs erhalten
118
Positiv:

1. War ist nicht WOW
Es spielt sich anders. In WOW hat man meistens nur mit Mobs zu tun die ein vorgefertigtes Angriffs- bzw Verteidigungsmuster haben. In War muss man sich halt darauf einstellen was passiert, weil man nie ein und den selben Spieler mit dem gleichen Muster/Skillung trifft.

2. War hat eine beeinflussbare Welt
In WOW ist es vollkommen egal wie oft man Illidan tötet, in der nächsten Woche ist er wieder da. Wenn man Karl Franz besiegt, hat es Auswirkungen auf das Spiel. Die Gegnerseite wird geschwächt und man sieht dies auch deutlich an der Stadt.

3. War bassiert auf Warhammer
Die Spielewelt ist sehr ausgereift. Es bietet sich demnach für Mythic eine Spielewelt, die unglaublich Komplex ist. So ist mit dem zum Spielstart enthaltenen Zonen und Völkern vielleicht gerade mal 10% des Spieleuniversums enthalten. Es gibt somit reichlich Stoff für die nächsten Jahre.


Negativ:

1. War ist nicht WOW
Leute die von WOW kommen werden ihre Probleme haben. Zum einen kann man in WOW gegnerischen Spielern leicht aus den Weg gehen, wenn man keine Lust hat PVP zu machen, vorallem im Endspiel ist dies in War unmöglich. Weiterhin bleibt das Itemsammeln ziemlich auf der Strecke. Die beste Ausrüstung bekommt man durch das Sammeln von PVP Punkten. Dies kann man negativ als auch positiv sehen, zumindest aber bleibt dadurch der "Ich bin Epic ich bin besser Faktor" aussen vor. Man kann sich durch die Ausrüstung alleine nicht individualisieren. Ausserdem wirst du ohne Gilde teilweise echt in die Tischplatte beissen. Wenn du als Heiler wieder mal hinter dem verdammten Marauder her rennen musst, weil der besagte Herr zu Imba/blöd/verstrahlt ist um auch nur für 5 sek in deiner heilreichweite zu bleiben, dann nervt das echt.

2. WOW ist Casual freundlicher
Du gehst in das Spiel rein, lässt dich durch alles ziehen um auf das Max lvl zu kommen und, auch wenn du nicht die geringste Ahnung hast wieso das Spiel mehr als 3 Tasten hat, kannst du es trotzdem ausreichend spielen um Spaß zu haben. Das geht bei War nicht wirklich. Man muss schon wissen was man wann tut. Spätestens im 30er bereich, musst du wissen, wann du deinen Knockback anbringen kannst, welche Reichweite deine Debuffs haben und was du tun musst wenn der Feuerzauberer wieder zu viel gezündelt hat und in die Luft fliegt (Bei der Geschichte mit dem Feuerzauberer auf Seiten der Zerstörung bleibt da natürlich nur eins : Herzhaft Lachen
wink.gif
). Das kann sehr streßig sein. Den Mob anwählen und einfach auf eine Taste drücken bis er platt ist, kostet dich im besten Falle nur dein Leben. Im schlimmsten Falle ignorieren dich einfach die Gegner und hauen alle anderen um, bevor sie dich mit 10 Mann auseinander reissen.

3. Kein Knuffelfaktor

Alle die bis hier gelesen haben werden sich wundern, warum dies unter Negativ steht. Naja sagen wirs mal so: Der Hauptanreitz meiner Ex waren die süssen kleinen Gnome. Dies könnte einer der Hauptgründe für mich gewesen sein diese Tischfußballflüchtlinge so abgrundtief zu hassen, hat aber auch vielle Spieler zu WOW gezogen. Wenn du also bei War eine heisse Hexenkriegerin siehst, kannst du nicht davon ausgehen, das sich ein weiblicher Spieler dahinter verbirgt (Ausser vieleicht die obligatorischen Emo/Gothic Frauen die ihre Obsession zu Hello Kitty damit verbergen, das sie immer schwarz tragen und deren Kerle mindestens 50 Kilo weniger wiegen als sie..... *Seufz*...wo sind die ganzen heissen Gothic Frauen hin?). Es wird meiner Meinung nach echt schwer werden seine Freundin/Partnerin davon zu überzeugen. Es ist halt deutlich einfacher wenn die Frau das Spiel auch spielt, und nicht mit dem Nudelholz in der Tür steht um dich ins Bett zu hohlen.
 

StarBlight

Rare-Mob
Mitglied seit
21.04.2008
Beiträge
265
Reaktionspunkte
2
Kommentare
35
also ich freue mich schons ehr auf wotlk, und die klassen spielen sich ja trotzdem noch sehr unterschiedlich. und für raidleiter ist es einfacher und flexibler, ergo können mehr leute raiden was dazu führt dass die, die raiden wollen zufriedener sind... aber das lässt sich ja frühestens ein paar wochen nach release genau sagen und ausserdem hier gehts ja um war ^^

wie ist bei war eigentlich die klassenbalance bisher? und spielen sich die klassen auch unterschiedlich, oder gibt es klassen die sich recht ähnlich sind? bsp. sorceress und der vom imperium

*Seufz*...wo sind die ganzen heissen Gothic Frauen hin?).
in NRW :-P
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
TE
Eisblut83

Eisblut83

Rare-Mob
Mitglied seit
10.04.2007
Beiträge
201
Reaktionspunkte
0
Kommentare
141
Positiv:

1. War ist nicht WOW
Es spielt sich anders. In WOW hat man meistens nur mit Mobs zu tun die ein vorgefertigtes Angriffs- bzw Verteidigungsmuster haben. In War muss man sich halt darauf einstellen was passiert, weil man nie ein und den selben Spieler mit dem gleichen Muster/Skillung trifft.

2. War hat eine beeinflussbare Welt
In WOW ist es vollkommen egal wie oft man Illidan tötet, in der nächsten Woche ist er wieder da. Wenn man Karl Franz besiegt, hat es Auswirkungen auf das Spiel. Die Gegnerseite wird geschwächt und man sieht dies auch deutlich an der Stadt.

3. War bassiert auf Warhammer
Die Spielewelt ist sehr ausgereift. Es bietet sich demnach für Mythic eine Spielewelt, die unglaublich Komplex ist. So ist mit dem zum Spielstart enthaltenen Zonen und Völkern vielleicht gerade mal 10% des Spieleuniversums enthalten. Es gibt somit reichlich Stoff für die nächsten Jahre.


Negativ:

1. War ist nicht WOW
Leute die von WOW kommen werden ihre Probleme haben. Zum einen kann man in WOW gegnerischen Spielern leicht aus den Weg gehen, wenn man keine Lust hat PVP zu machen, vorallem im Endspiel ist dies in War unmöglich. Weiterhin bleibt das Itemsammeln ziemlich auf der Strecke. Die beste Ausrüstung bekommt man durch das Sammeln von PVP Punkten. Dies kann man negativ als auch positiv sehen, zumindest aber bleibt dadurch der "Ich bin Epic ich bin besser Faktor" aussen vor. Man kann sich durch die Ausrüstung alleine nicht individualisieren. Ausserdem wirst du ohne Gilde teilweise echt in die Tischplatte beissen. Wenn du als Heiler wieder mal hinter dem verdammten Marauder her rennen musst, weil der besagte Herr zu Imba/blöd/verstrahlt ist um auch nur für 5 sek in deiner heilreichweite zu bleiben, dann nervt das echt.

2. WOW ist Casual freundlicher
Du gehst in das Spiel rein, lässt dich durch alles ziehen um auf das Max lvl zu kommen und, auch wenn du nicht die geringste Ahnung hast wieso das Spiel mehr als 3 Tasten hat, kannst du es trotzdem ausreichend spielen um Spaß zu haben. Das geht bei War nicht wirklich. Man muss schon wissen was man wann tut. Spätestens im 30er bereich, musst du wissen, wann du deinen Knockback anbringen kannst, welche Reichweite deine Debuffs haben und was du tun musst wenn der Feuerzauberer wieder zu viel gezündelt hat und in die Luft fliegt (Bei der Geschichte mit dem Feuerzauberer auf Seiten der Zerstörung bleibt da natürlich nur eins : Herzhaft Lachen
wink.gif
). Das kann sehr streßig sein. Den Mob anwählen und einfach auf eine Taste drücken bis er platt ist, kostet dich im besten Falle nur dein Leben. Im schlimmsten Falle ignorieren dich einfach die Gegner und hauen alle anderen um, bevor sie dich mit 10 Mann auseinander reissen.

3. Kein Knuffelfaktor

Alle die bis hier gelesen haben werden sich wundern, warum dies unter Negativ steht. Naja sagen wirs mal so: Der Hauptanreitz meiner Ex waren die süssen kleinen Gnome. Dies könnte einer der Hauptgründe für mich gewesen sein diese Tischfußballflüchtlinge so abgrundtief zu hassen, hat aber auch vielle Spieler zu WOW gezogen. Wenn du also bei War eine heisse Hexenkriegerin siehst, kannst du nicht davon ausgehen, das sich ein weiblicher Spieler dahinter verbirgt (Ausser vieleicht die obligatorischen Emo/Gothic Frauen die ihre Obsession zu Hello Kitty damit verbergen, das sie immer schwarz tragen und deren Kerle mindestens 50 Kilo weniger wiegen als sie..... *Seufz*...wo sind die ganzen heissen Gothic Frauen hin?). Es wird meiner Meinung nach echt schwer werden seine Freundin/Partnerin davon zu überzeugen. Es ist halt deutlich einfacher wenn die Frau das Spiel auch spielt, und nicht mit dem Nudelholz in der Tür steht um dich ins Bett zu hohlen.

Hab vielen Dank ( auch die anderen, teilweise ).

Also ich bin PvP Spieler durch und durch, aber da es bei WoW kaum möglich ist dieses auszureitzen ( keine balance zwischen den klassen ) ist ja auch kein Geheimniss. Ich werde mir W.A.R auf jeden Fall anschauen.

Danke euch
 

erwo

Rare-Mob
Mitglied seit
26.06.2008
Beiträge
350
Reaktionspunkte
1
Kommentare
222
Hallo,

werde auch WAR spielen und hab schon paar Monate die Beta und hin und wieder mal gespielt.

Schlecht finde ich:
- Das Kampfsystem ist einfach schrottig, schlechter als bei daoc oder gar WoW/EQ, langsam und
irgendwie ein bisschen hässlich, nach AOC eigentlich nicht mehr so verkaufbar.
- Die WoW artige Kindergrafik
- das es so wenige Slash Befehle gibt, daoc war hier doch deutlich weiter
- das man die Belagerungswaffen nicht wie in daoc einfach Strategisch positionieren kann,
sondern nur an festen Stellen.

Gut dagegen alles andere,
- PQs sind klasse
- RVR!
- Der Wälzer des Wissens ist was ganz neues und wirklich eine Klasse Sache
- Die Gildenstandarte, hoffe das die häufiger zum Einsatz kommt

Jetzt steht da zwar mehr unter Negativ, aber das sind Dinge die a) sicher noch kommen und
b) nicht so stark zählen wie die Positiven (imho).


Ausserdem hoffe ich das wie in daoc noch Housing und ein paar kleinere PVE oder RVR
Dungeons implementiert werden (Zugang durch Türme einnehmen) etc. pp. also das es
in etwa wieder die Komplexität von daoc erreicht nach 1-2 Jahren, naja und das das Kampf-
system noch ein wenig überarbeitet wird ,)
Ausserdem hoffe ich auf häufige Serverweite Events.


Also ich freu mich drauf das es bald losgeht!
smile.gif


Gruss,
erwo
 

Caveman1979

Dungeon-Boss
Mitglied seit
16.10.2007
Beiträge
640
Reaktionspunkte
1
Kommentare
41
Vorteile!
War ist ein Game was sich rein auf Rvr auslegen läst.
Es bietet zwar quest an aber um wirklich was in diesem Game zuschaffen must du Pvp spielen.
Es gibt natürlich gebiete wo du nicht Rvr geflagt bist und dort ziemlich ruhig questen kannst.
Doch ist dieses game sehr darauf aufgebaud das du viel in gruppe spielst also nix für casuls


Nachteile!

Wie oben erwähnt macht Warhammer den vorreiter der onlinegames in sachen spezialisierung auf ein Gebiet hier ist es RVR!Ja AoC und andere sind auch so aber Wow nicht(Da hat sich blizz zwar viel mühe gegeben aber umsonst mann kann nicht alle gamer damit erreichen also pvp ist nur ein witz genauso wie die Arena,nette idee aber das war es auch schon.



Ich denke es wird ab nächstes Jahr heftig losgehn mit games die sich auf ihre sparte richtig gut durchsetzen werden.
Was mich etwas nervös gemacht hatt ist der größenwahn von blizz comments zugeben das es nur ein spiel schafft wow zuschlagen wenn die entwickler bereit wären mehr als 1mrd auszugeben.Dieser Beitrag zeigt mir wie viel Angst jetzt aufkommt viele member zuverlieren.seid Bc gab es keine woche ruhe ohne ihrgendwo zulesen wie geil wow ist und wieviele member es jetzt hat,das ist schön aber wo bleibt den jetzt die neuigkeiten das die memberzahlen schwinden trotz des dazukommens von Russl. es ist immer das selbe ich ich ich
 

mejestran

Rare-Mob
Mitglied seit
12.01.2008
Beiträge
124
Reaktionspunkte
0
Kommentare
4
Buffs erhalten
9
Ach ja Sterntaler hat aber oft genug gesagt das die Grafik in der CLOSED BETA , Mit absicht auf ein Niedriges Nivau gehaltn worden ist. Da man hier andere sachen Testen wollte.
 
Oben Unten