Was bisher geschah...

Krostas

NPC
Mitglied seit
19.06.2007
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Kommentare
10
Buffs erhalten
9
Viel hat sich getan, seit meinem letzten Blog-Eintrag. Stand da noch Patch 2.3 vor der Tür, ist es inzwischen schon 2.4 - aber ich will ausnahmsweise erst einmal meinen letzten Blog-Eintrag angesichts der Ereignisse bisher reflektieren.

Zunächst einmal zum Ingi-Mount. Es ist wirklich einzigartig... meine absolut bevorzugte Fortbewegungsmethode. Und im übrigen beneide ich die Gnome ein wenig um ihre Roboschreiter. Eine ganz andere Angelegenheit sind da Zul-Aman und die Markenbelohnungen... beide zusammen haben mir als Def-Krieger erlaubt, vollkommen auf den Einsatz von Schildblock zu verzichten [Stichwort: passive Immunität gegen Crushing Blows (Schmetternde Schläge)]. Sehr angenehme Angelegenheit sowohl für mich als auch für die Heiler. So ganz nebenbei ist halt ein Talentpunkt freigeworden.

In Zul'Aman selbst durften wir relativ schnell Erfolge feiern. Auf unserem Server waren wir (für lange Zeit) die ersten und einzigen Hordler, die Zul'Aman vollkommen gesäubert haben. Inzwischen ist die Herausforderung dort, die vierte Truhe der Zeit-Quest zu erreichen. Wenn ich den Bären dann bekommen sollte, beneide ich auch ganz sicher keine Roboschreiter-Gnome mehr. *lacht*
Bei meinen Ruf-Steigerungen bin ich nicht wirklich sehr weit gekommen... ein paar Hundert Geisterperlen hab ich sammeln können, aber das reicht ja leider noch nicht für den Weg von Respektvoll (wovon ich auch noch ein gutes Stückchen entfernt bin) bis Ehrfürchtig. Aber man soll den Kopf ja bekanntlich nicht hängen lassen... vom Dampfdruckkartell reden wir mal einfach nicht weiter.

Es stand weiterhin ein Gildenwechsel an, jetzt bin ich im nächsten Raidbündnis unterwegs. Momentan haben wir die Höhle des Schlangenschreins bis auf Vashj leergeräumt, im Auge sieht es genauso aus: nur Kael'thas steht noch. Ich habe auch gestern erst die T5-Handschuhe eingesackt - das mit Abstand beste, was für mich momentan erreichbar ist, also etwas heiß ersehntes. Jetzt fehlen nur noch die Armschienen vom Leerhäscher und dann wird's langsam Zeit für neuen Content. *schmunzelt*

... und wie es weitergeht.

Da stellt sich mir doch glatt die Frage: Was bringt 2.4 Gutes sowie Schlechtes?

Urnether und Nethervortex sind nicht länger seelengebunden, letztere ebenso beim Ge'ras in Shattrath gegen Abzeichen der Gerechtigkeit plus eine kleine Goldgebühr einzutauschen...
- Was bedeutet das für mich und meine mühsam zusammen gefarmte und gekaufte Sammlung epischer Schmiedepläne? Nachdem die Waffen mit den Arena Waffen der ersten Saison für Ehre sowieso nahezu entwertet wurden, werde ich wohl in Zukunft nur noch zweistellige Beträge pro Urnether verlangen können - wenn überhaupt noch jemand Interesse an dem Kram hat.
- Andererseits werde ich so natürlich Gelegenheit haben, die Rezepte mit Nethervortexen eher an den Mann zu bringen. Waren diese bisher unzugänglich für Spieler, die nicht raiden gegangen sind, so werden sich wohl bald eine Menge Interessenten dafür melden... auch für den Raid wird das wohl nicht ganz ohne Auswirkungen bleiben (Nethervortex-Drops werden freizügiger vergeben, der Ausrüstungsstand steigt ein wenig...).

Eine neue 5er Instanz und eine 25er Raidinstanz auf der Insel der Sonnenwanderer
- Gerade die 5er-Instanz hört sich für den Anfang sehr interessant an. Loot auf Karazhan-Niveau (im Heroischen Modus) und auch sonst eine Menge interessanter Ankündigungen. Der 25er Raid ebenso... ohne große Pre-Quest, soweit ich das mitbekommen habe, aber mit harten Anforderungen an den Raid. Immerhin bekommt man dort Sachen, die vom Niveau z.T. deutlich über dem Schwarzen Tempel oder Berg Hyjal liegen.
- Viel interessanter finde ich allerdings das auf Täglichen Quests basierende Öffnungsevent für diese Raid-Instanz (oder schließt das gar die 5er Instanz mit ein?). Ähnlich wie bei Ahn'Qiraj werden hier die Bemühungen sowohl der Horde als auch der Allianz darüber entscheiden, wann diese Gebiete zugänglich werden. Ich bin gespannt, ob es auf dem Mithrilorden noch dieses Jahr sein wird (immerhin wurden die Tore von Ahn'Qiraj erst gegen Mitte 2007 geöffnet).

Neue Belohnungen für Abzeichen der Gerechtigkeit
- Wieder eine Entwertung der aktuell erspielten bzw. erspielbaren Loots aus Raids. Andererseits natürlich die Chance für Spieler, die nicht ganz so viel Zeit und Energie in WoW investieren können oder wollen, mal Erfolge in den höheren Instanzen feiern zu können.
- Außerdem natürlich trotz allem dann mitunter der Grund für schon gut ausgerüstete Spieler, auch weiterhin Heroische Instanzen, Karazhan und Zul'Aman zu besuchen. 22 Marken in Kharazhan, 13 Marken in Zul'Aman... und in Zukunft auch weitere Marken bei 25er Raidbossen. Mit den neuen, natürlich für viel mehr Marken erhältlichen, Belohnungen ist da reichlich Anreiz, weiterhin sammeln zu gehen - und so auch schwächeren Spielern immer wieder mal die Chance zu geben, mitzuziehen.

Abschaffen der Pre-Quests für Berg Hyjal und den Schwarzen Tempel
- Was mit dem Entfernen der Pre-Quests für den Schlangenschrein und das Auge begann, wird offensichtlich nun konsequent fortgeführt. Zum einen schade, da man so daran gehindert wird, sich den wirklich großen Herausforderungen dann auch stellen zu müssen (Lady Vashj und Kael'thas Sonnenwanderer), zum anderen natürlich begrüßenswert, da so das Spiel in jeder Hinsicht für alle Spieler gleichermaßen zugänglich wird.
- Natürlich werden auch hier wieder die Bemühungen und Anstrengungen der Spieler, die sich erst durch die Pre-Quests kämpfen mussten, quasi mit Füßen getreten. Der Titel "Klinge von A'dal" als Entschädigung ist wahrscheinlich ähnlich anzusehen wie damals der "Champion der Naaru".

Natürlich war das noch nicht alles... zum Beispiel werden die Edelsteine aus Heroischen Instanzen nicht mehr einzigartig anlegbar sein, was für mich zu einer wahren Heroisch- und Umsockel-Orgie ausarten wird, da es für mich die Gelegenheit schlechthin ist, meine Ausrüstung weiter zu optimieren.
Außerdem werden PvP-Gegenstände für Abzeichen der Gerechtigkeit bzw. T4/T5/T6-Tokens zu kaufen sein...

Alles in allem bin ich echt gespannt, wie die World of Warcraft sich mit dem nächsten Patch verändern wird und ob wir mithalten können...
Dass sie es wird, steht fest.
 
Oben Unten