Was ist was: Raid, PvP, RvR

Puabi

Rare-Mob
Mitglied seit
29.01.2008
Beiträge
201
Reaktionspunkte
0
Kommentare
223
Buffs erhalten
2
Das Wochenende steht vor der Tür, die Sonne scheint und ich habe wieder eine weitere Folge aus meiner „Was ist was“-Reihe parat. Um welche Begriffe es geht, habe ich ja bereits in der Überschrift aufgeführt, also kann es direkt losgehen:

Raid

Der Begriff Raid kommt überwiegend in Computerspielen vor, er ist an die ursprüngliche Bedeutung des englischen Wortes Raid angelehnt, welches zu deutsch Überfall, Raubzug bedeutet. Er bezeichnet entweder eine Plünderung/einen Überfall auf ein Spielgebiet aber auch eine kurzfristige Zusammenfindung mehrerer Spieler (Raidparty). Oftmals wird auch ein Raid auf übermächtige Gegner gemacht.

Die Gelegenheiten für Raids sind von vielen MMORPG-Betreibern vorgegeben. Entweder müssen bestimmte Dungeons gesäubert oder Städte überfallen werden, was für einen einzelnen Spieler nicht möglich ist. Solche Raidgelegenheiten sind normalerweise so konstruiert, dass viele Spieler zusammen arbeiten müssen, also 10 – 40 Spieler. Es gibt aber auch Raidgelegenheiten für 100 oder mehr Spieler.

Raids gehören zu den Lieblingsbeschäftigungen eines MMORPG-Spielers, da es Spaß macht, mit so vielen anderen Spielern etwas gemeinsam zu unternehmen, egal welchen Ausgang er nimmt. Zumindest sollte er Spaß machen, allerdings habe ich schon einige andere Meinungen zu diesem Thema gehört.
Wann macht euch ein Raid Spaß und wann eher nicht?


PvP

Player versus Player, zu deutsch Spieler gegen Spieler – der Kampf zweier oder megr Spieler oder auch Spielergruppen gegeneinander, bzw. ein Modus oder überhaupt die Möglichkeit, dieses zu tun. Der Begriff findet sich vorrangig bei Spielen, die für ein kooperatives Spielen miteinander ausgelegt sind, meistens Rollenspiele.

Hauptsächlich geht es beim PvP um das Kräftemessen zwischen Spielern und Spielergruppen. Meistens entscheidet sich solch ein PvP-Kampf über die Fähigkeiten der Spieler, ihre Ausrüstung, durch Glück oder sekundäre Umstände wie etwa die Internetanbindung.
Meistens ist PvP aber unbeliebt, da die Angreifer keine rollenspieltechnischen Motive verfolgen und einfach wahllos auf andere Spieler losgehen oder bestimmte Bereiche und Quests von anderen Spielern fernhalten wollen. Oft wird im PvP auch geschummelt, beispielsweise indem nur unterlegene Spieler angegriffen werden oder solche, die sich gerade in einer ungünstigen Position befinden. Auch Cheats werden genutzt, um sich einen Vorteil zu verschaffen!

Eine Variante des PvP ist Kill On Sight (KOS), ein Spieler wird angegriffen, sobald er den Sichtbereich eines anderen betritt.
In vielen Spielen ist das PvP fester Spielbestandteilt, etwa in:
Dark Age of Camelot
Lineage 2
World of Warcraft
Warhammer Online: Age of Reckoning

Was haltet ihr vom PvP? Großer Fan oder eher Gegner?


RvR

Über den Begriff RvR, der Abkürzung von Realm versus Realm, habe ich leider nicht gerade viele Informationen gefunden.
Es ist eine Spielvariante in Online-Rollenspielen, wie z.B. Dark Age of Camelot. EA Mythic hat sich die Rechte für diese Bezeichnung gesichert. Zu deutsch heisst es übrigens Reich gegen Reich.


(Informationen entnommen von: Wikipedia)



Damit findet dieser Blog sein Ende. Ich freue mich über Kommentare zu den angesprochenen Themen, mein Gästebuch dürft ihr auch gerne vollkritzeln
smile.png

Eure Puabi
 
Oben Unten