Weil es immer noch und immer wieder passiert...

DreiHaare

Dungeon-Boss
Mitglied seit
23.04.2008
Beiträge
943
Reaktionspunkte
27
Kommentare
615
Buffs erhalten
260
Du lässt doch auch deine Geldbörse nicht überall rumliegen...warum also lässt du jeden an und auf deinen Rechner? Speziell bei Onlinespielen ist dein Account für andere ebenfalls bares Geld. Oder was glaubst du, woher all das Gold kommt, was in WoW zum Beispiel verkauft wird?

PC-Sicherheit ist ein breites Thema, doch immer noch beschäftigen sich nicht viele PC-Nutzer speziell mit diesem Thema. Dabei ist es doch recht einfach.

Zuallererst muss sich dein Surfverhalten ändern. Klar, du möchtest auch mal Warez-Seiten besuchen, weil du dir ein Spiel saugen willst. Natürlich fehlt dir dafür die Serial, also besuchst du gelegentlich auch Serialz-Seiten. Du passt schon auf, dass nichts passiert.

VERGISS ES

Diese Seiten sind geradezu verseucht. Das weitaus größte Problem mit dem Rechner sitzt VOR dem Rechner. Man geht heute davon aus, dass weltweit auf 80% aller PC´s Schadprogramme lauern. Dann kannst du dir ja selbst leicht ausrechnen, ob du darunter bist.

Die meisten PC-Nutzer haben Windows installiert. Klar, alles meckert und jammert über Windows. Aber man kommt oft eben nicht drum herum. Es ist ja gar nicht so schlecht, wie es immer gemacht wird. Windows ist weltweit erfolgreich und darum natürlich auch für die dunkle Seite des Lichts besonders interessant.
Windows will es für jeden Benutzer so leicht wie möglich machen und macht es leider dadurch auch Schadsoftware besonders einfach, Zugriff auf deinen Rechner zu erlangen.

Das musst DU verhindern, nicht dein Windows!

Fangen wir also ganz einfach an, deinen Rechner für Fremdzugriffe von außen etwas sicherer zu machen.

Du hast also Windows installiert, ansonsten ist dein Rechner nackt und jungfräulich. Gut, los geht´s.

1. Erstelle dir ein Benutzerkonto mit eingeschränkten Rechten, mit dem du online zockst. Wenn du nun nur eingeschränkte Rechte hast, gilt das auch für Schadsoftware. Du könntest mit diesem Benutzer nicht einmal die Uhrzeit am PC einstellen, weil dir die Rechte fehlen. Sollte sich jemand in deinen PC eingeklinkt haben, hat er dieselben Rechte wie du...so gut wie keine.
ABER: Mit diesem Benutzer kannst du nicht einmal dein WoW patchen, auch hier fehlen dir die Rechte. Ebenso kannst du keine dauerhaften Einstellungen in deinem UI bei WoW vornehmen, beim nächsten Log-In ist alles wieder zurückgestellt.
Es ist zwar etwas nervend, aber durchaus von Vorteil für dich. Log dich einmal täglich mit dem Admin-Konto ein (oder ändere die Rechte des eingeschränkten Benutzer-Kontos) und aktualisiere deine Blasc-Software.

2. Installiere auf dem Windows-Konto mit Admin-Rechten eine Antiviren-Software wie beispielsweise Kaspersky oder Avira, was früher Antivir hieß. Die Kaspersky-Suite (also das gesamte Paket mit Antivirus, Firewall usw.) gefällt mir persönlich überhaupt nicht, weil sie mein System gewaltig ausbremst. Aber das ist halt Ansichtssache, man bekommt sie zum Beispiel kostenlos mit der Computer-Bild.

3. Installiere auf dem Konto mit Admin-Rechten eine vernünftige Firewall, die auch mehrere Sitzungen zulässt (wenn du mal mit dem Admin-Konto und mit dem eingeschränkten Benutzer-Konto gleichzeitig eingeloggt bist). Das funktioniert nicht bei allen. Hier bevorzuge ich persönlich die Comodo Firewall Plus, weil sie nicht nur Zugriffe von außen kontrolliert, sondern auch Systemprogramme überwacht und jegliche Software beobachtet, die Zugriff auf Systemdateien hat.
Ab jetzt wird jedes verschissene Programm mit einer Meldung bedacht, wenn es Zugriff auf andere Daten bekommt. Lies diese Meldungen gut durch und gib nicht jedem Dreck das Recht, ins internet zu gelangen oder Zugriff auf deine Daten zu haben.

4. Installiere dir dringend Firefox mit AdBlock Plus und NoScript. Man muss es leider zugeben, der Internet Explorer ist nicht das Non plus Ultra unter den Browsern.
Der vorgeschlagene Browser mit seinen Erweiterungen verhindert Script-Ausführungen, wenn man lediglich eine Internet-Seite betrachten will. So verhindere ich aber, dass sich unbemerkt Schadsoftware ausführt.

Diese 4 Punkte machen deinen Rechner natürlich längst nicht sicher...aber sicherer. Nun musst du dein Surfverhalten noch anpassen. Wo wird denn wohl ein Keylogger für WoW versteckt sein, hm? Eben, natürlich in Dateien für WoW oder welchen, die sich mit WoW beschäftigen...also in Add-Ons, Patches, Videos usw.
Also zieh dir keine Dateien von irgendwelchen dubiosen Seiten für WoW aus dem Netz. Du musst dein WoW auch nicht komplett neu installieren, wenn dich ein Logger mal erwischt hat. Kopiere dir das ganze WoW-Verzeichnis zur Sicherheit vorher auf eine externe Festplatte. Für einen Start von dieser Platte musst du nur den Start-Pfad ändern von beispielsweise "D:World of WarcraftLauncher.exe" in "H:World of WarcraftLauncher.exe" oder wie immer diese Festplatte auch heißt.

Denke dran, es gibt auch im Internet nichts zu verschenken. Du musst nicht jede Titte im Net gesehen haben, auch diese Seiten wollen nur dein Bestes.
 

Lilynight

Rare-Mob
Mitglied seit
11.04.2006
Beiträge
127
Reaktionspunkte
0
Kommentare
2.081
Buffs erhalten
147
Sehr hilfreicher und Lehrhafter Blog :).
^^Danke!
 
Oben Unten