Windows 8 - Lizenzfrage

sympathisant

Welt-Boss
Mitglied seit
23.04.2009
Beiträge
2.421
Reaktionspunkte
36
Kommentare
4
Buffs erhalten
5
kurze Frage:

Neuer PC wird demnächst geliefert. Windows 8 liegt in der Update-Version hier schon vor.

Ich kann sicherlich jetzt den alten PC(bisher Windows 7 Starter) updaten und später den neuen PC (n altes Vista, was ich noch rumliegen habe), wenn ich dann auf dem alten Windows 8 wieder runterschmeisse.

Aber kann ich dann auf dem alten wieder mein Windows 7 installieren oder ist die Version durch das Update irgendwie "verbraucht" und nicht mehr gültig?
 
O

Ogil

Guest
Hmm - sicher dass Du Windows 7 Starter ueberhaupt mit der Update-Version von Windows 8 upgraden kannst? So weit ich weiss braucht es dazu mindestens ein Windows 7 Home Basic?

Ansonsten waere Dein Plan (wenn ich den richtig verstehe) Win7-Starter jetzt auf Win8 upgraden. Spaeter eine andere Vista-Version auf Win8 mit dem selben Upgrade-Key upgraden. Das waere meiner Meinung nach nicht moeglich, da der Upgradekey verbraucht ist. Allerdings spricht nichts dagegen die upgegradete Win7-Version auf den neuen Rechner zu uebertragen...
 

Caps-lock

Welt-Boss
Mitglied seit
03.07.2008
Beiträge
2.789
Reaktionspunkte
63
Kommentare
5
Buffs erhalten
1
Aber kann ich dann auf dem alten wieder mein Windows 7 installieren oder ist die Version durch das Update irgendwie "verbraucht" und nicht mehr gültig?
Soweit ich informiert wurde gibts du die Windows 7 Version auf und wandelst die in eine Win 8 Version um.
Für mich ist eher die Frage warum man auf Win 8 upgraden will.

Was fürn Upgrade hast du denn zu Hause rumliegen ?
Es gibt ja eins für 15 Euro und eins für mehr.
Da sollte ja auch auf dem Karton stehen für was es gut ist.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
TE
sympathisant

sympathisant

Welt-Boss
Mitglied seit
23.04.2009
Beiträge
2.421
Reaktionspunkte
36
Kommentare
4
Buffs erhalten
5
oke. n bisschen ausführlicher.

mein junior kriegt zu weihnachten nen eigenen PC. dafür braucht er n betriebssystem.

windows 8 oder windows7.

hab mich aus verschiedenen gründen für windows 8 (also das update) entschieden (preis, microsoft family safety, kein startbutton auf dem desktop (kacheln werden abgeschaltet)).

also das update für 29 € runtergeladen und wollte es testweise auf meinem netbook installieren zum mal reinschauen, ausprobieren und testen ...


stellt sich eben nur die frage: kann ich später das update auch für n altes vista nehmen und windows 7 wieder aufs netbook hauen oder gibt da probleme.


weil das update schon benutzt wurde und nicht nochmal benutzt werden kann ... (obwohl ich es ja für windows 7 nicht mehr benutzen will)

oder

weil windows 7 upgedatet wurde und der originale lizenzschlüssel für windows 7 damit nicht mehr gültig ist ...

??


naja, ich probiers einfach aus. notfalls binde ich mir nochmal 29 € ans bein.
 

Eyora

Dungeon-Boss
Mitglied seit
13.06.2011
Beiträge
803
Reaktionspunkte
90
Kommentare
5.978
Buffs erhalten
3.027
Windows 8 kostet in der Vollversion 50€. Für den Preis würde ich einfach mal tief in die Tasche greifen, anstatt Windows 7 Versionen zu verbraten.

Gibt es in jedem Elektronikkaufhaus. Gilt allerdings nur noch bis ende Januar, dann kostet dieselbe Version wieder 280€.

Ich habe selbst erstmal einige Versionen auf Vorrat gekauft.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

kaepteniglo

Teammitglied
Mitglied seit
07.06.2007
Beiträge
7.731
Reaktionspunkte
323
Kommentare
1.122
Buffs erhalten
916
Du bekommst bei dem 29€-Upgrade einen Lizenzkey, den du auf einem Gerät verwenden darfst.

Kauf doch einfach mehrere Upgrades (3 sind laut Microsoft / Windows Live Account möglich) und schon bist du auf der sicheren Seite. Und das beste ist ja auch, dass du ein ganz normales Installationsmedium mit dem Assistenten erstellen kannst und dann auf einem x-beliebigen Rechner installieren kannst. Du musst also nicht den selben Rechner upgraden

Diese 29€-Version ist nichts anderes als die 50€-Version, die es jetzt zu kaufen gibt. Nur musst du dir das Installationsmedium selber erstellen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
TE
sympathisant

sympathisant

Welt-Boss
Mitglied seit
23.04.2009
Beiträge
2.421
Reaktionspunkte
36
Kommentare
4
Buffs erhalten
5
Windows 8 kostet in der Vollversion 50€. Für den Preis würde ich einfach mal tief in die Tasche greifen, anstatt Windows 7 Versionen zu verbraten.

Gibt es in jedem Elektronikkaufhaus. Gilt allerdings nur noch bis ende Januar, dann kostet dieselbe Version wieder 280€.

Ich habe selbst erstmal einige Versionen auf Vorrat gekauft.

genau darum geht es doch. ich will sie nicht verbraten. wozu soll ich mir jetzt mehrer windows 8 - updates holen, wenn ich später weiterhin mein windows 7 verwenden kann und nur ein vista update? vorausgesetzt es funktioniert.


Du bekommst bei dem 29€-Upgrade einen Lizenzkey, den du auf einem Gerät verwenden darfst.

Kauf doch einfach mehrere Upgrades (3 sind laut Microsoft / Windows Live Account möglich) und schon bist du auf der sicheren Seite. Und das beste ist ja auch, dass du ein ganz normales Installationsmedium mit dem Assistenten erstellen kannst und dann auf einem x-beliebigen Rechner installieren kannst. Du musst also nicht den selben Rechner upgraden

Diese 29€-Version ist nichts anderes als die 50€-Version, die es jetzt zu kaufen gibt. Nur musst du dir das Installationsmedium selber erstellen.

was für ein kommentar. "kauf doch einfach ..." wozu soll ich geld zum fesnter rausschmeissen und mir update-versionen holen, die ich evtl. nie einsetze.

ich will wissen ob ich mit einem update windows 7 updaten, später mit dem gleichen update windows vista und auf dem ersten rechner wieder windows 7 einsetzen kann. ist das so schwer zu verstehen?

ich kann jede windows-version auf allen meinen rechnern einsetzen. nur eben nicht gleichzeitig. insofern war auch schon der erste satz falsch.


dass ich mir installationsmedien selber erstellen kann weiss ich.
 

kaepteniglo

Teammitglied
Mitglied seit
07.06.2007
Beiträge
7.731
Reaktionspunkte
323
Kommentare
1.122
Buffs erhalten
916
Ja, das ist schwer zu verstehen, da der Satz total wirr ist. Es erweckte den Eindruck, dass du eh mehr Rechner auf W8 bringen willst.

Du kannst das Windows 8 auf einem x-beliebigen Rechner x-mal installieren. Nur nicht zur selben Zeit.

Du kannst es jetzt auf einem Netbook installieren, später dann auf dem Netbook wieder das alte Windows und das Windows 8 auf einem anderem PC.

Und nochmal: Diese "Upgrade"-Version ist nichts anderes als die Version, die du jetzt im Laden für 50€ bekommst.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

eMJay

Welt-Boss
Mitglied seit
24.05.2006
Beiträge
2.568
Reaktionspunkte
27
Kommentare
119
Die Windows 8 Version die man bei Microsoft als so genannte Update-Version herunterladen kann für 30 Euro ist eine Vollversion. -> http://windows.microsoft.com/de-DE/windows/buy?ocid=GA8_O_WOL_DIS_NewLook_FPP_Null

D.H. Man kann die alte Version in dem Fall (Windows 7 oder auch XP) weiter verwenden.
 
TE
TE
sympathisant

sympathisant

Welt-Boss
Mitglied seit
23.04.2009
Beiträge
2.421
Reaktionspunkte
36
Kommentare
4
Buffs erhalten
5
Ja, das ist schwer zu verstehen, da der Satz total wirr ist. Es erweckte den Eindruck, dass du eh mehr Rechner auf W8 bringen willst.

Du kannst das Windows 8 auf einem x-beliebigen Rechner x-mal installieren. Nur nicht zur selben Zeit.

Du kannst es jetzt auf einem Netbook installieren, später dann auf dem Netbook wieder das alte Windows und das Windows 8 auf einem anderem PC.

Und nochmal: Diese "Upgrade"-Version ist nichts anderes als die Version, die du jetzt im Laden für 50€ bekommst.

oke. dann sorry.

ein unterschied gibt es aber eben doch. du musst vorher ein anderes (zum upgrade berechtigtes) windows auf dem rechner haben. hab ich zumindest gelesen.

das bedeutet auch, dass du bei einer irgendwann fälligen neuinstallation von windows 8 erstmal n altes windows installieren musst. hab ich zumindest gelesen. ;-)

darüber mach ich mir dann aber gedanken wenn es soweit ist.

meine "angst" ist nun, dass windows 8 mitbekommt dass ich windows 7 update, das brav an microsoft meldet und mein "windows 7"-key jetzt ungültig ist. weil ich ja nun meinen "windows 8"-key habe.


aber wahrscheinlich denke ich zu paranoid.


Die Windows 8 Version die man bei Microsoft als so genannte Update-Version herunterladen kann für 30 Euro ist eine Vollversion. -> http://windows.micro...ewLook_FPP_Null

D.H. Man kann die alte Version in dem Fall (Windows 7 oder auch XP) weiter verwenden.

der link funktioniert nicht, trozdem danke euch allen und werds einfach mal testen ...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

kaepteniglo

Teammitglied
Mitglied seit
07.06.2007
Beiträge
7.731
Reaktionspunkte
323
Kommentare
1.122
Buffs erhalten
916
oke. dann sorry.

ein unterschied gibt es aber eben doch. du musst vorher ein anderes (zum upgrade berechtigtes) windows auf dem rechner haben. hab ich zumindest gelesen.

das bedeutet auch, dass du bei einer irgendwann fälligen neuinstallation von windows 8 erstmal n altes windows installieren musst. hab ich zumindest gelesen. ;-)

Ja, um das Upgrade für 29€ von Microsft runterladen zu dürfen, musst du ein entsprechendes System haben. Aber für die Installation von der DVD, die du dir erstellen kannst, ist es aber total egal.

Da startet ein ganz normales Windows8 Setup. Ich hab es getestet, als ich mir auf einem Vista-Laptop (deutsches OS, x86) die Daten runtergeladen habe und zeitgleich auf einem Win7-PC (englisch, x64).

Installiert hatte ich dann zuerst von der DVD des Win7-PC. Es wurde ein Win8-x64 Englisch installiert. Dann habe ich mit der anderen DVD auf einem anderem Laptop das W8 installiert. Es wurde ein deutsches W8-x86 installiert.

Somit habe ich festgestellt, dass das Installationsmedium die Sprache + Platform (x86, x64) vom Quell-System übernimmt. Aber ansonsten spielte es keine Rolle, was auf dem Ziel-Laptop vorher für ein System war.
 
TE
TE
sympathisant

sympathisant

Welt-Boss
Mitglied seit
23.04.2009
Beiträge
2.421
Reaktionspunkte
36
Kommentare
4
Buffs erhalten
5
Ja, um das Upgrade für 29€ von Microsft runterladen zu dürfen, musst du ein entsprechendes System haben. Aber für die Installation von der DVD, die du dir erstellen kannst, ist es aber total egal.

Da startet ein ganz normales Windows8 Setup. Ich hab es getestet, als ich mir auf einem Vista-Laptop (deutsches OS, x86) die Daten runtergeladen habe und zeitgleich auf einem Win7-PC (englisch, x64).

Installiert hatte ich dann zuerst von der DVD des Win7-PC. Es wurde ein Win8-x64 Englisch installiert. Dann habe ich mit der anderen DVD auf einem anderem Laptop das W8 installiert. Es wurde ein deutsches W8-x86 installiert.

Somit habe ich festgestellt, dass das Installationsmedium die Sprache + Platform (x86, x64) vom Quell-System übernimmt. Aber ansonsten spielte es keine Rolle, was auf dem Ziel-Laptop vorher für ein System war.

du kannst wohl nur keinen leeren pc damit bespielen ... weil dann eben nicht klar ist was du updaten willst. daher scheints wohl doch nen unterschied zu geben, wenn das wirklich so ist.

werd ich dann ausprobieren, wenn zalan .. ähem ... der hardwareversandmann klingelt. ;-)
 

kaepteniglo

Teammitglied
Mitglied seit
07.06.2007
Beiträge
7.731
Reaktionspunkte
323
Kommentare
1.122
Buffs erhalten
916
Klar kannst du eine leeren PC bespielen.

Die DVD, welche du mit dem Assistenten erstellst, ist eine normale Installations-DVD.

Ich hab mit der erstellen deutschen DVD dann das englische W8 ersetzt, indem ich ganz einfach die Partitionen entfernt habe.

Du brauchst nur während des Kaufs ein Betriebssystem, was Upgrade-Berechtigt ist.
 

eMJay

Welt-Boss
Mitglied seit
24.05.2006
Beiträge
2.568
Reaktionspunkte
27
Kommentare
119
Du brauchst nur während des Kaufs ein Betriebssystem, was Upgrade-Berechtigt ist.
Was mich daran wundert weil man kann das Update auch mit einer Beta von Win 8 kaufen und das hat man ja nicht gekauft. Also ist es nicht wirklich ein Update denn die alte Version bleibt ja vorhanden. Wenn man z.B. Windows 8 Beta installiert hat. Wissen die nichts von einer Win 7 die man evtl. auf dem Tisch liegen hat oder anschließend auf einem anderen Rechner installiert.
 

Eyora

Dungeon-Boss
Mitglied seit
13.06.2011
Beiträge
803
Reaktionspunkte
90
Kommentare
5.978
Buffs erhalten
3.027
Ich habe mir die Version für 50€ im *******(Zensur, da Schleichwerbung) gekauft. Diese Version habe ich auf einem Rechner mit Formatierter und neu Partitionierter (andersherum natürlich)Festplatte aufgespielt. Es brauchte kein anderes Windows oder irgendwelche Dateien davon.


Daher meinte ich ja, kauf dir Windows 8 installiere es und mach dein Windows 7 auf einen anderen Rechner.

Der Name Upgrade ist zwar verwirrend, allerdings in dem Sinn zu verstehen, das die Version dafür gedacht ist einen Rechner auf Windows 8 upzudaten (was für eine Wortschöpfung). Nun wäre es ziemlich nervig, wenn man jedesmal das alte Windows installieren müsste, bevor man das neue aufspielt. Daher ist eine direkt installation von DVD mit Windows 8 möglich.

Deshalb läuft das Update auch mit jeder beliebigen Windows-Version.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

eMJay

Welt-Boss
Mitglied seit
24.05.2006
Beiträge
2.568
Reaktionspunkte
27
Kommentare
119
Ich habe mir die Version für 50€
Da frag ich mich wieder warum gibt man 50 Euro dafür aus wenn man es direkt bei Microsoft für 29,90 bekommt.... Man lädt es runter macht eine Boot-USB Stick und installiert es. Zur sicherung brennt man es auch noch mal auf eine DVD.

Die Verlangen für die DVD+ Schachtel 20-30 Euro

Aber jeder wie er´s mag.....

der link funktioniert nicht, trozdem danke euch allen und werds einfach mal testen ...
Bei mir geht er... ist wieder so eine Firefox iExplore oder Chrom sache...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Dagonzo

Raid-Boss
Mitglied seit
13.05.2007
Beiträge
9.056
Reaktionspunkte
193
Kommentare
649
Buffs erhalten
323
Die Verlangen für die DVD+ Schachtel 20-30 Euro

Aber jeder wie er´s mag.....
Dafür kannst du die DVD wieder verkaufen. Die Downloadversion jedoch nicht.
Um ehrlich zu sein, habe ich genau das bereits gemacht. Win 8 ist... naja reden wir nicht drüber. Jedenfalls nicht mein Ding. Mal sehen was als nächstes kommt. Hoffentlich wieder was vernünftiges. Ein Tabletbetriebssystem kann ich auf einen Desktop nicht gebrauchen. Auch wenn man einiges umstellen kann, ist das absolut nicht mein Ding. Das wird hoffentlich nur ein Laune/Vision von MS gewesen sein und das nächste BS ist wieder wie man es gewohnt ist. Bei Firmen wird sich das wahrsacheinlich sowieso nicht durchsetzten. Die, die vorher 10 Jahre und mehr XP genutzt haben und dann auf Win 7 umgestiegen sind, werden sich eh kein Win 8 leisten wollen, egal zu welchen Dumpingpreisen das rausgeschmissen wird.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Eyora

Dungeon-Boss
Mitglied seit
13.06.2011
Beiträge
803
Reaktionspunkte
90
Kommentare
5.978
Buffs erhalten
3.027
Es ist ein weiterer Entwicklungsschritt. Und unsere Bedienung wird wegführen, von den jetzigen Eingabegeräten, hin zur Sprach und Gestensteuerung. Hat man allein beim Smartphone gesehen.

Windows 8 ist der erste Schritt, aber nicht das Ende. Was man daran merkt, das das Startmenu, lediglich eine Maske für die notwendigen Programme ist. Für jede Anwendung öffnet sich automatisch der Desktop.
Der Unterschied zwischen 7 und 8 ist also das wegfallen der Start-Menuleiste, zugunsten einer Start-Menu-Seite. Für solch einen unterschied zahlt keine Firma 250€ mehr pro version. Auf Servern läuft ohnehin eine ganz andere.
 

Dagonzo

Raid-Boss
Mitglied seit
13.05.2007
Beiträge
9.056
Reaktionspunkte
193
Kommentare
649
Buffs erhalten
323
Ich will hier jetzt nicht unbedingt eine Grundsatzdiskussion führen. Für Zuhause ist das nichts. Jedenfalls nicht in den nächsten 10 Jahren. MS will halt alles vereinheitlichen und hat WIN 8 seinen Smartphonesystem angepasst. Aber um das vernünftig nutzen zu können, sollte man auch einen Touchscreen als Monitor haben und da wird es in 10 Jahren noch nicht soviel geben, dass es sich lohnt. Für mich ist das weiterhin kein Entwicklungsschritt, sondern nur ein Vision.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten