WoW TCG oder 1. kommt es anders und 2. als man denkt

Draxna

Rare-Mob
Mitglied seit
08.12.2006
Beiträge
106
Reaktionspunkte
0
Kommentare
72
Buffs erhalten
17
Angeregt durch die Gilde und nach einem sehr lustigen Abend bei einem RL-Treffen um das TCG von WOW zu testen, habe ich meine letzten Cents zusammengekratzt und mir ein Starterdeck und drei Boosterpacks geleistet…
Kaum aus dem Laden raus, hab ich mir die nächste Bank gesucht, es mir mit meinen Neuerrungenschaften und einem Kippchen bequem gemacht und starrte voller Hoffnung auf die noch verschlossene Kiste…
Ich glaube, dass was mir neben meiner Neugier durch den Kopf ging war:
„Bitte, lass es ein Allichar sein und bitte, bitte, bitte lass mich wirklich Glück haben und es ist ein Druide“
Langsam klappte ich den Deckel auf… aha… die drei großen Charakterkarten sind schon mal alle Allianz… sieht ja schon mal gut aus, dachte ich mir… und meine Hoffnung wuchs ein Allideck gekauft zu haben… aaaaaaber der erste Blick auf die Karten verriet nix gutes…

Charakter: Grennan Stormspeaker, Tauren Elementar-Schamane!!!!!

Egal, dachte ich mir, hast ja noch die Boosterpacks, vielleicht ist da ja noch was alliartiges drin. Also, diesmal mit etwas weniger Hoffnung die restlichen Karten untersucht…
Horde Horde Horde….
Nach ca. 10 min sorgfältigem Durchsuchen des Kartenstapels hielt ich wirklich ganze 9 (!) Allianzverbündete in der Hand! So macht das ja nun wirklich keinen Sinn *grml*
Nagut, wenn die „Götter“ es so wollen, werde ich dann wohl mit meiner Kuh bei der nächsten Runde antreten und wild mit Totems, Kettenblitz und Frostschooooock um mich werfen.
Also, ab nach Hause, erste Neugier war ja befriedigt und die Karten kann ich mir da auch noch in Ruhe angucken.

Inzwischen hab ich schon ein bisschen geübt und mir meine Karten auch genauer betrachtet.
Ich bin auch der Meinung, das Spiel verstanden zu haben, aber es gibt so ein paar Texte auf den Karten, wo ich mich frage, wer da schon wieder übersetzt hat, oder ob ich einfach zu blöd bin zu verstehen, was die Aneinanderreihung von Wörtern bedeuten soll.
Bei machen Karten sitze ich wirklich mit einem großen Fragezeichen über dem Kopf (graues Fragezeichen *g*) und mir geht nur der blöde Spruch durch den Kopf „Was will uns diese Werbesendung sagen“ *lacht*

Ich hoffe mal, den anderen aus meiner Runde geht’s da besser und ich kann sie mit meinen Fragen bombadieren, wenn nicht, werde ich mal hier ein paar Texte zur Diskussion stellen, vielleicht findet sich ja einer, der davon mehr Ahnung hat als ich und mir das in eine (für mich!) verständliche Sprache umwandelt *lacht*
 
Oben Unten