Xbox Clanszene ... it's finally over

Atherioth

Dungeon-Boss
Mitglied seit
25.01.2007
Beiträge
578
Reaktionspunkte
0
Kommentare
169
Bah ich hab keinen Bock mehr, ich kanns einfach nicht mehr sehen....

Wie vielleicht der Eine oder Andere von euch weiß (ok wahrscheinlich weiß es niemand aber egal
biggrin.png
) komme ich ursprünglich aus der Xbox und Xbox 360 Clanszene und spiele seit dem BC Release WoW, weil mir die Clanszene einfach nicht mehr gefallen hat.

Kleiner Überblick über meine Gaming History:

- Fun Konsolenspieler bis ca. 1996
- Counter-Strike Spieler, Pro Szene (war noch n bissl anders als heute mit mouz und co) bis Version 1.5, ein paar Erfolge
- Xbox und Xbox 360 Clanszene bis 2007, unzählige Erfolge
- seit Januar 2007 WoW Spieler

Für alle Interessierten vielleicht ein kleiner Einblick in die, zumindest anfangs, sehr gelungene Xbox Clanszene:
Ich glaube es muss 2003 gewesen sein, als Microsoft Xbox Live in Deutschland startete, das ist der Onlinedienst auf der Xbox.
Das Besondere daran: Nahezu jedes Spiel ist online spielbar und jeder Spieler hat immer ein Headset, mit dem man in jedem Spiel jederzeit kommunizieren kann, ohne ein Zusatzprogramm ala TS oder so zu nutzen.

Naja jedenfalls bildete sich direkt zum Release des Onlineservices eine Clanszene, die sich anfangs in 2 Lager spaltete: Es gab die zum einen die Szene, die in Spielen wie Unreal Championship (eine Art UT) oder Ghost Recon unterwegs war und eine Szene, die hauptsächlich IDs verbotenen Shooter RTCW spielte.
Beide Szenen waren weitestgehend von einander isoliert, die Community war ja grade noch im Aufbau.
Später folgten dann diverse Communityseiten, Turniere,....

Dann irgendwann erschien Counter-Strike für die Xbox, das von vielen bis heute noch als bestes Live Spiel aller Zeiten angesehene Spiel, welches einige "Idole" hervorbrachte.

Die Szene wuchs und wuchs, Leute wurden bekannter, neue Clans kamen, alte Clans gingen,... es tat sich was.

Halo 2 setzte dann erstmals neue Maßstäbe: Das Spiel musste man als Clan spielen, auch wenn eigentlich jeder wahre Shooterfan Halo 2 ziemlich schlecht fand (es gab Autoaim, Dauerfeueraction,... kurzum: Vom Aimen her brauchte man keinen Skill, nur vom "Bewegen auf der Map" eigentlich).
Halo 2 wurde zum WCG Spiel, Medien wurden auf die Clanszene aufmerksam, alles wurde ein bisschen bekannter.
Ganz oben standen Spieler, die in anderen, richtigen Spielen ala CS, Ghost Recon oder RTCW kein Land gesehen haben, eben weil man in Halo 2 kein Land sah.

Zu der Zeit bildeten sich dann erste Multigaming Clans die dann auch in andere Genres einstiegen, z.B. Rennspiele, Sportspiele,...

Jedoch ebenfalls zu dieser Zeit passierte es, dass die Szene einen Knacks bekam: Cans kauften oder lockten Spieler von Ihren alten Clans weg und genau dann begann es: Die Menschichkeit ging verloren.

Ich komme ja, wie oben beschrieben, aus der CS Profi Szene und mir gefiel die Xbox Szene so gut: Alles war so familiär, Clans hielfen sich gegenseitig, man hatte Clanübergreifend Spaß zusammen, ja wir machten sogar mal ein Länderspiel in RTCW: Deutschland vs Großbritannien...
Es ging sogar soweit, dass man sich Clanübergreifend im RL getroffen hat und sich dort unterhielt und ähnliches.

Aber das war nun alles vorbei, noch schlimmer wurde es mit dem Release der Xbox Nachfolgerkonsole Xbox 360: Zwar wurde der Onlinemodus weiterhin verbessert mit Downloads, Erfolgen für Spiele,... aber der Zusammenhalt unter den Clans zerriss immer weiter, sodass sich sogar Feindschaften und ähnliches entwickelten.

Genau dies wurde immer schlimmer und war und ist der Grund, warum ich die Szene im Januar verlassen habe.
Klar mit alten Freunden steht man noch immer in Kontakt, ich habe mich auch immer auf den Community- oder Clanseiten über aktuelle Ereignisse informiert aber das ist nun auch vorbei.

Es wird immer und immer schlimmer und ein Großteil der Beteligten merkt dies nicht mal mehr.

Nun ist es vorbei, das tue ich mir nicht mehr an.



Danke fürs Lesen


mfg
Athe
 
Oben Unten