Springe zu Inhalt


Foto

WH40K vs. Starcraft / Warhammer vs Warcraft


  • Bitte einloggen zum Antworten
28 Antworten zu diesem Thema

#21 Deathstyle

Deathstyle

    Bark on, bitch! I hear thee not!

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3820 Beiträge:

Geschrieben: 12 March 2011 - 12:11

Mein Problem mit den Büchern ist einfach das die Autoren schreiben können was sie wollen - das heißt aber eben nicht das es auch so stimmt/war/geschichtlich richtig ist. Was man in den Büchern liest ist nie unbedingt Fakt im Warhammer Universum.
Was meinst du mit den beiden gelöschten Legionen? Meinst du die beiden Primarchen über die man garnichts weiß? Da kann ich dir sagen was damit ist: nix. Dazu ist nix bekannt bisher und GW lässt sich mit sowas ja bekanntlich Zeit ;)
  • 0

#22 Gnaba_Hustefix

Gnaba_Hustefix

    UNOrk

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 833 Beiträge:

Geschrieben: 12 March 2011 - 16:03

Mein Problem mit den Büchern ist einfach das die Autoren schreiben können was sie wollen - das heißt aber eben nicht das es auch so stimmt/war/geschichtlich richtig ist. Was man in den Büchern liest ist nie unbedingt Fakt im Warhammer Universum.
Was meinst du mit den beiden gelöschten Legionen? Meinst du die beiden Primarchen über die man garnichts weiß? Da kann ich dir sagen was damit ist: nix. Dazu ist nix bekannt bisher und GW lässt sich mit sowas ja bekanntlich Zeit ;)




Was mein Problem mit den Wh/Wh40k Büchern ist: Sie sind meistens grottenschlecht geschrieben, bsp.: Felix&Gotrek-Reihe. Das dritte Buch konnt ich nimmer zu Ende lesen. Die ständigen Wort und Satzwiederholungen (aller 10 Seiten eine "Oh, nein! In so einer tödlich-schlümmen-Situation war er ja noch gar nie! Und plötzlich roch die Luft nach Ozon!") waren nicht auszuhalten. Und die Reihe soll ja einer der Besten von den Wh-Fantasy/Wh-40k-Büchern sein. :p



Aber mal ganz ehrlich: Nicht nur die Buch-Autoren können schreiben was sie wollen - das gilt auch für die Codex-Autoren. Bestes Beispiel ist für mich der "3. Armaggeddon-Krieg". Erst wurden die Orks und 'Ghazghkull Mag Urug Thraka' zurückgeschlagen und seit dem neustem Ork-Codex war es nur eine Patt-Situation und es wird noch immer darum gekämpft.



Ich für meinen Teil kann die Wh40k-Story schon seit einiger Zeit immer weniger 'ernst' nehmen. Wenn man sich zum Teil die Codizies durchliest, fragt man sich zum Teil, was für Drogen die Autoren genommen haben müssen. Space Marines können durch das Verzehren vom Fleisch von Lebewesen 'Erinnerungsfragmente' aufnehmen?! Space Marines haben eine extrem ätzende Säure in ihrem Speichel, so dass sie sich durch härtestem Stahl 'spucken' können?! (um mal die absurdesten Fähigkeiten eines SpaceMarines zu nennen) :w00t:


Mann! Denen dürfte es verdammt schwer fallen ein saftiges Steak zu essen! Man darf auch hoffen niemals vor einem Space Marine zu stehen, wenn er niesen muss. Ich glaub Wh40k ist im großen und ganzem die größte SciFi-Parodie aller Zeiten. :D

Bearbeitet von Gnaba_Hustefix, 12 March 2011 - 16:03,

  • 0

#23 Yaglan

Yaglan

    Senior

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 934 Beiträge:

Geschrieben: 12 March 2011 - 16:33

Das ist eben das Gute das die Bücher nicht 100% Lore bedingt sind eben der Unterhaltung dienen. Dan Abnet ist dagegen wirklich sehr gut.

Was daeher die Autoren bei den Warcraft Bücher verderben ist Offiziele Lore. Das ist weit aus schlimmer meines erachtens.
Das Spacemarines Säure spucken habe ich noch nie gelesen.

ich habe bis jetzt auch nur 2 Codexe zuhause. Einmal Chaos von 2004 Space Marines von 2010.
Was das Saftige Steak betrifft. Sowas Juckt ein Spaemarine nicht. Denk dran das sie keine einfachen Menschen sind. Sehr wahrscheinlich hat das Essen kein geschmack was die zu sich nehmen.
Für einen Spacemarine gibt es nur den Kampf.
  • 0

#24 Gnaba_Hustefix

Gnaba_Hustefix

    UNOrk

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 833 Beiträge:

Geschrieben: 12 March 2011 - 17:35

Das ist eben das Gute das die Bücher nicht 100% Lore bedingt sind eben der Unterhaltung dienen. Dan Abnet ist dagegen wirklich sehr gut.

Was daeher die Autoren bei den Warcraft Bücher verderben ist Offiziele Lore. Das ist weit aus schlimmer meines erachtens.
Das Spacemarines Säure spucken habe ich noch nie gelesen.

ich habe bis jetzt auch nur 2 Codexe zuhause. Einmal Chaos von 2004 Space Marines von 2010.
Was das Saftige Steak betrifft. Sowas Juckt ein Spaemarine nicht. Denk dran das sie keine einfachen Menschen sind. Sehr wahrscheinlich hat das Essen kein geschmack was die zu sich nehmen.
Für einen Spacemarine gibt es nur den Kampf.




Steht im neuem Space Marine-Codex. Keine Ahnung, ob das schon in den alten Codizies bzw. Index Astartes Büchern stand. Müsste ich nachsehen, aber ich hab die Bücher grad nicht zur Hand.


Kannst aber auch hier nachlesen:

Betchers Drüse: Zwei dieser Organe werden entweder in die Unterlippe, entlang der Speicheldrüsen oder in den Kieferknochen implantiert. Betchers Drüse arbeitet ähnlich wie die Giftdrüsen diverser giftiger Reptilien, indem sie eine giftige Substanz synthetisiert und speichert.

Durch die Gegenwart der Drüse wird der Space Marine automatisch gegen derartige Toxine immunisiert und ist außerdem in der Lage, ein Kontaktgift auszuspucken. Dieses Gift ist äußerst korrosiv, so dass ein gefangengenommener Space Marine sich innerhalb weniger Stunden buchstäblich durch Gitterstäbe und Ketten hindurchfressen kann.

(Quelle: https://dow.4players...nd-Zygoten.html)




Genauso wie mir die Wh40k Ork-Lore-Entwicklung immer weniger gefällt. Früher war es im Großen und Ganzem unbekannt woher sie kamen, jetzt wird immer mehr darüber in dem neuem Codex spekuliert, dass sie 'Diener-Schöpfungen' der 'Alten' gewesen sind.

Aber was soll's. Die Wh40k-Lore Schreiberlinge müssen sich ja auch immer und immer wieder was neues einfallen lassen, da ist es klar, dass es irgendwann an Qualität verlieren muss.

Bearbeitet von Gnaba_Hustefix, 12 March 2011 - 17:36,

  • 0

#25 Yaglan

Yaglan

    Senior

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 934 Beiträge:

Geschrieben: 13 March 2011 - 11:15

Davon abgesehen das die Spucke Eisen Verrosten lässt was sich wirklich seltsamm anhört.
Denkt wohl niemand daran ein Space Marine gefangen zu nehmen hm..... Verdammt denkt am Rande des Abgrunds.

Naja ich denk mal das kann man einfach weglassen. Fürs tabletop uninteressant ^^

Den Codex der orcs kenne ich nicht.
Deshalb kann ich dazu nichts sagen. Bis jetzt gefällt mir das Universum aber sehr gut.
Wirklich vergleichen kann man das mit Blizzard spielen aber nicht.

Was ich mir zb auch vorstellen könnte wäre wenn das mit Fulgrim und der Alpha Legion war ist.
Das beide sich irgendwann gegen das Chaos stellen könnten. Hm obwohl Fulgrim der ist jetzt Nen Dämon und kann von Slanesh ohne Probleme vernichtet werden wenn sein bewustsein wieder zurück kommen sollte.

Aber fals du die Horus Herasy noch nicht gelesen hast kann ich die nur empfehlen bis auf Band 6 irgendwie hat das sehr wenig mit den Bruderkrieg zu tuen und spielt sehr viel Früher.
  • 0

#26 Deathstyle

Deathstyle

    Bark on, bitch! I hear thee not!

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3820 Beiträge:

Geschrieben: 13 March 2011 - 15:43

Die Necrons sind wohl das Paradebeispiel des Geschichtlichen Widerspruchs.
Jaja, Warhammer und Lore ist immer sone Sache. Wenn was nichtmehr so passt, dann wars halt einfach doch nicht so!
  • 0

#27 Ogil

Ogil

    Exterminate!

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4264 Beiträge:

Geschrieben: 13 March 2011 - 16:10

Man muss auch vorsichtig sein, was das "schlecht geschrieben" angeht - zumindest wenn man die deutsche Uebersetzung liest. Da faellt es schwer zu sagen, ob der Autor gefuscht hat oder ob es eher der Uebersetzer war. Ich tu mir auch ehrlich gesagt keine uebersetzten WH/WH40K-Buecher mehr an.

Meine Lieblings-Reihe ist uebrigens die "Ciaphas Cain"-Reihe von Sandy Mitchell. Spannend geschrieben - mit einem Extra-Schuss Humor.
  • 0

#28 Wolfner

Wolfner

    Senior

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 917 Beiträge:

Geschrieben: 23 September 2011 - 19:11

Also, die Storys von Warcraft 3 sind einfach, unschlagbar, vorallen wie Episch die Teilweise erzählt sind, von Warhammer würde ich dir ganz klar abraten, dann würde ich lieber Starcraft 2 nehmen, hab mir Warhammer vor nem Monat gekauft und nach 3 Stunden wieder bei Ebay reingesetzt und mir von dem Geld Starcraft 2 gekauft, und Warcraft 3 is für 25 mit Erweiterung ein klares pflichtspiel, vorallen wegen der Story etc




Eingefügtes Bild


Rumms...
  • 0

#29 Massamune

Massamune

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 37 Beiträge:

Geschrieben: 23 September 2011 - 19:55

Fenris war von den Space Wolves. (Bei Wolfskrieger dachte ich noch Fenris war ein Gott)
Eingefügtes Bild


Fenris ist ein Planet. Die Space Wolves haben dort ihren Hauptsitz 


Ihr Primarch hieß Leman Russ
  • 0




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 unsichtbare Mitglieder