Springe zu Inhalt


Foto

Finde Diablo 3 langweilig


  • Bitte einloggen zum Antworten
291 Antworten zu diesem Thema

#61 BaddaBumm

BaddaBumm

    Fortgeschrittenes Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 182 Beiträge:

Geschrieben: 23 April 2012 - 11:52

@Balgor.... spielst du ein anderes game? ich skille bei d3 nix,ich probiere kombinationen aus von den talenten+runen und mit jedem lvl kam iwas neues wo ich neugierig rumprobiert hab ich weiss nicht was ein langweiliger skillbaum da bessermachen könnte..


Ein langweiliger Skillbaum? Klar, man sollte sich Gedanken machen was man dort jetzt veranstaltet - für den Grossteil natürlich nicht die ideale Lösung.

https://www.pathofex...ive-skill-tree/

Dagegen ist das System von Diablo einfach nur episch - da gibts keine Diskussion.

Wie lange hast du gebraucht um deine handvoll Kombinationsmöglichkeiten in Diablo neugierig zu testen? Zwei oder doch drei Minuten?
Klar, will Blizzard wieder die ganzen Casuals ziehen. Da ist natürlich sowas wie in PoE nicht zu empfehlen, da wahrscheinlich 85% der D3-Spieler schon ausgelastet sind, wenn sie ohne Addon ihre Login-Daten eintippen sollen (WoW-Jahrespass sei Dank) - ich mein nicht alle, sonst hätte ich 100% geschrieben und nicht 85%.
  • 0

#62 Davatar

Davatar

    Erfinder der ZAM-Währung ©: 1 ZAM = 100 BANNs

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6361 Beiträge:

Geschrieben: 23 April 2012 - 12:06

Meine Meinung:

Nachdem ich erst 27% vom Spiel runtergeladen hatte, konnt ich erstaunlicherweise bereits spielen. Im Spiel gabs dann zwar gewaltiges Gestocke und Geruckle, weil ständig alles nachgeladen werden musste, aber als ich dann einen Tag später alles runtergeladen hatte, ging fast alles flüssig. Nach der Starcraft2-Pleite, hatte ich ja eigentlich an Diablo 3 gar keine Erwartungen mehr...also eigentlich doch...ich erwartete, dass das Spiel müllig wird. Ich entschied mich daher zuerst mal für ne altbekannte Klasse und wählte somit die Zauberin aus.

Wie erwartet war ich am Anfang recht schockiert, da sich das Spiel mehr nach Torchlight, als als Diablo anfühlte. Nachdem ich diesen Schock überwunden hatte, wurde das Spiel dann recht spassig. Die Zaubererin spielt sich (vor allem im Vergleich zu den anderen Klassen) in der Beta recht harzig, daher war ich auch verblüfft, dass ein Bisschen vernünftiges Movement tatsächlich nötig war. Bevor ich Zugriff auf den Schmied hatte, gabs dann auch den einen oder andern Moment, in dem ich beinahe gestorben wäre. Ich finde, am Anfang sind die Zauberin und der Dämonenjäger extrem abhänig von der Ausrüstung, im Gegensatz zu den anderen drei Klassen, die sich locker mit der Startausrüstung durch die Horden metzeln. Als ich dann endlich Zugriff auf den Schmied hatte und mir nen anständigen Zauberstab basteln konnte, ging die Zauberin endlich mal so richtig ab. So war dann der Endgegner auch schnell besiegt. Nur eine seltsame Frage, die ich mir das ganze Spiel durch pausenlos stellte (und noch immer stelle): "Warum zum Geier spiele ich die Beta von Diablo 3, wenn die Geschichte die aus Diablo 1 ist?" Warum knüpft D3 nicht an D2, sprich an der Vernichtung des Weltsteins an? Warum müssen wir erneut gegen Leoric kämpfen, den wir in D1 schon zig mal umgnieteten? Warum kämpfen wir im selben Kloster wie früher und vor allem: WENN wir schon die Geschichte aus D1 erneut erleben müssen, wo bitteschön bleibt dann der Butcher? Das war ja wohl DER Kultboss schlechthin in D1 :)

Wie auch immer...nach der harzigen, aber letztendlich interessanten Zauberin machte ich mich nun an den Mönch. Kurze 10 Sekunden gespielt und schon verliebte ich mich total in diese Klasse. Solchen Spass wie mit dem Mönch, hatte ich noch nie in nem Hack'n'Slay. Vor allem das "zum Gegner teleportieren" ist einfach nur fantastisch! So wunderts mich auch nicht, dass ich von ursprünglich 3 Stunden bei der Zauberin nurnoch 1 Stunde mit dem Mönch brauchte, um Leoric zu legen.

Danach gings weiter zum Hexenmeister. Anfangs dacht ich ja, das sei irgend ne seltsame billige Kopie des HMs aus WoW, denn er spielte sich genau gleich langweilig und öde, wie der Hexer zu Classic-Zeiten: DOT rauf und warten...nächstes Monster: DOT rauf und warten...nächstes Monster: DOT rauf und warten...nächstes Monster...einfschlafen... zzzzzzzzzzzzzzzz
Aber weit gefehlt! Sobald man Zugriff auf die offensiven Fähigkeiten erhält, wird der Hexenmeister zu ner absolut lustigen Klasse, die sich komplett von allen anderen D3-Klassen abhebt. So war ich dann enorm erstaunt, dass aus dem öden DOTer ein richtig spassiger Metzler wurde :D
Nur leider konnte ich das Spinnengefäss nicht so richtig testen, da jedes Mal, wenn das Teil aufschlägt, mein Bild für 3 Sekunden einfror...geht das sonst noch jemandem so?

Nun gings also zum Dämonenjäger. "Aha...spielt sich wie die Bogenschützin aus Diablo 1: klicken, klicken, schiessen, schiessen...wird bestimmt besser, wenn er anständige Fähigkeiten erhält", dacht ich mir. Doch weit gefehlt! Bis Level 10 bleiben die Fähigkeiten öde und der Char flach. Ich schätze mal, das wird später besser. Aber wie auch immer, dieser Char ist um Längen spassiger als der öde Barbar.

Der Barbar: Was soll ich sagen...voreingestellt war bei mir "weiblich", als ich auf den Barbar klickte. Als ich endlich meinen Brechreiz unter Kontrolle hatte, weil Blizzard es tatsächlich geschafft hat, einen noch hässlicheren Char zu designen als die weiblichen Zwerge in WoW, wechselte ich schnellstens das Geschlecht auf "maskulin". Von "männlich" kann man bei diesem Arnold Schwarzenegger-Verschnitt nicht sprechen. Ganz im ernst, der Typ sieht aus wie ein alter Sack, der sich das Leben lang mit Steroiden vollgepumpt hat. Wie wir alle wissen, sind viele Bodybuilder gay, daher war der Name für meinen Baba auch "Gaylord". Nach den ersten 5 Minuten im Spiel war dann meine Vermutung sofort bestätigt: Der Typ sieht nicht nur gay aus, er spielt sich auch so. Mal echt...der Angriff...grauenhaft...die Fähigkeiten...noch schlimmer! Der Barbar wurde einfach komplett verhunzt. Sauerei...wobei...ich hatte ja keine Erwartungen, also ists recht fair, dass es 3 tolle Chars, einen "ok-Char" und einen Müllchar gibt.

Nachdem ich mich von Gaylord erholt hatte, loggte ich dann wieder auf nen anständigen Char um und spielte ein paar Runden im Coop-Mode. Der Coop-Mode ist...nett, nicht mehr und nicht weniger. Personal-Loot ist für mich persönlich der absolute Funkiller. Es ist einfach nicht lustig, wenn man sich nicht um den Loot prügeln muss. Auch sonst merkte ich keinen wirklichen Unterschied der Monster vom Einzel- zum Vollspiel mit 3 Mitspielern. Ausserdem find ichs recht schade, dass man nicht mehr 7 Begleiter haben kann, sondern nur 3. Aber naja, so wahnsinnig lange spielte ich den Coop-Mode nicht, da ich dann irgendwann doch noch schlafen und meinen sozialen Verpflichtungen nachkommen musste. Insofern bin ich gespannt darauf, ob der Coop-Mode in der Release-Version besser wird oder nicht.

Zusammengefasst muss ich sagen, dass ich extrem überrascht war und noch immer bin, dass Diablo 3 soviel Spass macht. Gleichzeitig bin ich recht enttäuscht über den Coop-Mode, dabei war es vor allem dieser, der mich so lange Diablo 2 spielen liess und im Spiel fesseln konnte. Aber wie auch immer, ich freue mich extrem aufs Release :D

Bearbeitet von Davatar, 23 April 2012 - 12:06,

  • 0

#63 ichbinnichtschuld

ichbinnichtschuld

    「bad apple」

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 9923 Beiträge:

Geschrieben: 23 April 2012 - 12:43

D3 spielt jahre nach d2
Und man muss als Zauberer keinen Stab tragen ;) ich renne mit einem 16 dps Schwert Rum und da fliegen die Fetzen
  • 0

#64 Davatar

Davatar

    Erfinder der ZAM-Währung ©: 1 ZAM = 100 BANNs

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6361 Beiträge:

Geschrieben: 23 April 2012 - 12:45

D3 spielt jahre nach d2

Hast Du die Beta gespielt? Man spielt in Tristram, geht ins Kloster und killt Leoric (mal wieder...). Fühlt sich eher nach D1 an, als nach D3...

- Quests, Spielverlauf... schwer zu sagen... irgendwie kommt es mir Liebloser vor als zu Diablo 2. Vielleicht liegt es auch daran dass D2 mein erstes Hack ´n Slay war und ich damals noch nicht so ein " schneller " Spieler war... aber jede Quest in D2 hatet sowas wie einen wiedererkennungswert. Mal schauen wie es im späteren Verlauf wird und wenn alles komplett auf Deutsch ist. Ich kann zwar soweit Englisch, dass ich verstehe was man von mir will aber.. nunja ^^

Warum hast Du die Sprache nicht einfach auf Deutsch umgestellt? :P
  • 0

#65 ichbinnichtschuld

ichbinnichtschuld

    「bad apple」

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 9923 Beiträge:

Geschrieben: 23 April 2012 - 12:48

Leoric ist untot, der lebt einfach mal wieder. Der Welten Stein wurde zerstört, die 3 großen übel sind tot, deshalb ist in der Hölle Bürgerkrieg und das böse macht Party.
  • 0

#66 Wolfner

Wolfner

    Senior

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 917 Beiträge:

Geschrieben: 23 April 2012 - 13:56

Habe Diablo 3 dieses Wochenende auch mal antesten dürfen.

Mein Hauptproblem war, dass mir in der Kathedrale fast die Augen zugefallen sind. Auf dem vorgegeben Schwierigkeitsgrad konnte man mittendrin vom Bildschirm wegschauen, blind auf die Tasten hämmern und trotzdem mit mehr als 2/3 Energie aus dem Kampf hervorgehen. Die ganze Beta lang hab ich dank den Orbs glaube ich nicht mal ne handvoll Heiltränke verbraucht.
Und abgesehen davon, dass es um ein wesentliches zu einfach war, hat das übermäßige Streamlining auch unangenehme Spuren hinterlassen.

"Babys erstes Charaktersystem" wäre da so ein Beispiel :-B

Da bleibe ich momentan lieber bei Path of Exile.
Das mag zwar inszenierungstechnisch nicht so ausgefeilt sein, allerdings ist das Gameplay im Bezug auf Schwierigkeitsgrad, Charakterentwicklung und diverse andere Neuheiten (Potion-/Skill-System etc.) um etliches interessanter.
Die einzigen einschlägigen Eigenschaften welche Diablo 3 PoE momentan voraus hat, sind ein etwas fließenderer Kampf (was kein Wunder ist, wenn die Monster in Diablo wie von selbst umfallen) und sein Name.

Bearbeitet von Wolfner, 23 April 2012 - 14:05,

  • 0

#67 Jorn

Jorn

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 21 Beiträge:

Geschrieben: 23 April 2012 - 14:11

Mich hat die Open Beta in allen Bereichen überzeugt. Man hat einen super Eindruck vom Spiel bekommen, und wenn man weiß dass dieser erster Teil den man gespielt hat Teil eines "Tutorials" ist, und der Schwierigkeitsgrad noch extrem ansteigt, kann ich es eigentlich kaum noch erwarten Eingefügtes Bild
Das Skillsystem ist super:
Ob ich nun nen Talentbaum habe und nach "dem einzig wahren DPS KILLER BUILD" spiele oder mich eher Situationsbedingt mit den späteren 6 Skills vorbereite und hier auch immer wieder wechseln kann (hallo Abwechslung Eingefügtes Bild) sehe ich schon als klaren Unterschied und sogar als Plus für D3 an. Und pro Skill noch die ganzen Runen ist doch mehr als ein Talentbaum Eingefügtes Bild
  • 0

#68 ichbinnichtschuld

ichbinnichtschuld

    「bad apple」

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 9923 Beiträge:

Geschrieben: 23 April 2012 - 15:34

Habe Diablo 3 dieses Wochenende auch mal antesten dürfen.

(was kein Wunder ist, wenn die Monster in Diablo wie von selbst umfallen) und sein Name.

in welchen Spiel fallen die Monster im Startgebiet auf easy nicht von alleine um. Leute die mit nem Bug im Gebiet nach dem König waren, haben berichtet das es danach spürbar anzieht
  • 0

#69 Naddeltrauma

Naddeltrauma

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 52 Beiträge:

Geschrieben: 23 April 2012 - 15:48

die 2 barbaren sind wirklich der knaller leider auch die deutsche sprachausgabe von beiden

Bearbeitet von Naddeltrauma, 23 April 2012 - 15:54,

  • 0

#70 Naddeltrauma

Naddeltrauma

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 52 Beiträge:

Geschrieben: 23 April 2012 - 15:51

Ein langweiliger Skillbaum? Klar, man sollte sich Gedanken machen was man dort jetzt veranstaltet - für den Grossteil natürlich nicht die ideale Lösung.

https://www.pathofex...ive-skill-tree/

Dagegen ist das System von Diablo einfach nur episch - da gibts keine Diskussion.

Wie lange hast du gebraucht um deine handvoll Kombinationsmöglichkeiten in Diablo neugierig zu testen? Zwei oder doch drei Minuten?
Klar, will Blizzard wieder die ganzen Casuals ziehen. Da ist natürlich sowas wie in PoE nicht zu empfehlen, da wahrscheinlich 85% der D3-Spieler schon ausgelastet sind, wenn sie ohne Addon ihre Login-Daten eintippen sollen (WoW-Jahrespass sei Dank) - ich mein nicht alle, sonst hätte ich 100% geschrieben und nicht 85%.


und das soll besser sein? bin mal die sache überflogen und war erstaunt den den ganzen baum hier von PoE gibts in D3 einfach auf den rüstungen,man muss nur die perfekte finden.nun die masterfrage..... was macht wohl mehr spass jedes lvl einen punkt investieren oder monster killen und auf den perfekten loot hoffen bzw. dem schmied unmengen an Gold und Mats in den ars..... schieben und mit daumendrücken auf ein perfektes ergebniss hoffen.
  • 0

#71 Wolfner

Wolfner

    Senior

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 917 Beiträge:

Geschrieben: 23 April 2012 - 16:13

und das soll besser sein? bin mal die sache überflogen und war erstaunt den den ganzen baum hier von PoE gibts in D3 einfach auf den rüstungen,man muss nur die perfekte finden.nun die masterfrage..... was macht wohl mehr spass jedes lvl einen punkt investieren oder monster killen und auf den perfekten loot hoffen bzw. dem schmied unmengen an Gold und Mats in den ars..... schieben und mit daumendrücken auf ein perfektes ergebniss hoffen.


PoE hört sich nun zwar nicht übermäßig spannend an aber Letzteres schmeckt irgendwie nach Grinding.

Also ich würd PoE nehmen und mir meinen Tree selber ausplanen. Den mit Skillpoints zu füllen halte ich ehrlich gesagt für spannender als Loot-Lotterie.
Hinzukommend entfällt die Loot-Jagd in PoE deswegen ja noch nicht. Sprich: Ich kann doppelt planen.

Bearbeitet von Wolfner, 23 April 2012 - 16:23,

  • 0

#72 DoktorElmo

DoktorElmo

    Senior

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 518 Beiträge:

Geschrieben: 23 April 2012 - 17:18

Atmosphäre und Spielfluss sind top...aber das wars dann auch schon wieder.

Ich saß also da, nachdem ich mit meinem Kumpel die Beta zum 2. mal durchgezockt habe und wusste nicht Recht, wie mir geschieht. DAS ist das, worauf ich seit 12 Jahren warte? Wo ich mir fast einen Beta-Account für 100€ gekauft hätte :D?
Klar, es ist gut, aber verdammtnochmal, es ist von Blizzard - es sollte eigentlich mörderisch gut sein. Kann sein dass das Spiel im Laufe der Zeit besser, tiefer, wird. Enstweilen spielt es sich zeitweise flach wie ein billiges Browsergame. Der Barbar, Demonhunter und Zauberer sind fad und nur stupides geklicke, Mönch und Hexendoktor dafür sehr nett umgesetzt.

Man merkt leider sehr stark, dass das aktuelle Skillsystem keine wirklich gute Lösung ist. Blizzard wollte unbedingt weg vom Talentbaum, koste es was es wolle, so meint man. Auch die halbwegs offene Welt fehlt stark, momentan gibt es nur mehr Schlauchwege und wenn es einmal mehrere sind, dann führen alle Wege ans Ziel.

Gekauft wird es, einmal durchgespielt sicherlich auch, aber ich kann mir nicht vorstellen das allein die Itemspirale dauerhaft motivieren soll.
  • 0

#73 *Deadwool* (Gast)

*Deadwool* (Gast)
  • Gäste

Geschrieben: 23 April 2012 - 18:13

Ich fands auch schnell langweilig. Schöne Grafik, netter Animationen, aber langweiliges Skillsystem und die meisten Klassen spielen sich ähnlich. Gut fand ich eigentlich nur den Hexendoktor. Weiss noch nicht ob ich es kaufen werde. Wahrscheinlich eher nicht.
  • 0

#74 Dagonzo

Dagonzo

    Wenn du bist 900 Jahre du nicht aussehen wirst gut!

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 9056 Beiträge:

Geschrieben: 23 April 2012 - 19:38

Irgendwie vergessen hier alle, dass mit jeder Fortsetzung ein Spiel nur sehr selten besser wird. Das Rad kann man einfach nicht neu erfinden. Ein Diablo 3 spielt sich wie Diablo 2 Ein Starcraft 2 spielt sich wie Starcraft 1. Wird es mal ein zweites WoW geben, wird auch nicht viel anders sein als Teil 1.
Ich glaube ihr erwartet alle einfach zu viel von einer Fortsetzung. Ausser ein paar "Optimierungen" und einigen technischen Fortschritten, sollte man einfach nicht zu viel erwarten.
Aber immerhin hat Blizzard es bisher immer hinbekommen ein Spiel nicht schlechter werden zu lassen, als die Vorgänger. Das ist auch nicht bei jeder Softwareschmiede eine Selbstverständlichkeit. ;)
  • 0

#75 Noktavius

Noktavius

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 8 Beiträge:

Geschrieben: 24 April 2012 - 09:24

Also bei manchen kann ich mich echt nur totlachen! Was hier für pseudo experten rumlaufen die von dem bisschen Beta aufs volle Spiel schließen können und auch jez schon wissen wie der Schwierigkeitsgrad und die späteren Talente werden! Was habt ihr denn bitteschön gesehn? Ein bisschen vom ersten Akt und einen kleinen Teil der Talente und Runen! Also wie bitteschön wollt ihr dann wissen wie der Schwierigkeitsgrad sich entwickelt oder ob sich Talent A mit Rune Z besser anfühlt als mit Rune A? Genau könnt ihr nämlich ganich! Also sucht bitte andere Argumente! Und an den einen Vorposter! Is klar dass dir der coop Modus leicht vorkommt wenn du mit einem höherem Char am Anfang einsteigst!
  • 0

#76 meuzkoder

meuzkoder

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 9 Beiträge:

Geschrieben: 24 April 2012 - 15:09

Ich glaube ihr erwartet alle einfach zu viel von einer Fortsetzung.


hallo^^ für 12 jahre wartezeit sowas??
sicher bei 24 jahre währe bestimmt mehr umgesetzt worden^^
bin froh das ich als alter diablo fan mein geld wegen abo bei wow nicht rausgeschmissen habe^^
  • 0

#77 ichbinnichtschuld

ichbinnichtschuld

    「bad apple」

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 9923 Beiträge:

Geschrieben: 24 April 2012 - 15:50

Als ob die Wartezeit nem Einfluss hat... blizzard saß sicher 10 jahre da, angestrengt überlegend, wie die das beste Action rpg der welt verbessern können.

Es ist wie bei wow AddOns und sc: mehr vom gleichen mit neuer Zuckerglasur. Dringen steckt immer noch nur diablo
  • 0

#78 Naddeltrauma

Naddeltrauma

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 52 Beiträge:

Geschrieben: 24 April 2012 - 16:16

Als ob die Wartezeit nem Einfluss hat... blizzard saß sicher 10 jahre da, angestrengt überlegend, wie die das beste Action rpg der welt verbessern können.

Es ist wie bei wow AddOns und sc: mehr vom gleichen mit neuer Zuckerglasur. Dringen steckt immer noch nur diablo


seh ich auch so und verdammt nochmal mehr will ich doch gar net,ich will Diablo3.es soll sich anfühlen,so anhören und so ausehen wie ein Diablo,nur etwas frischer.hab jedes actionrollenspiel ausprobiert aber es war nie das selbe gefühl wie ich beim D1/D2 und jetz in der D3 beta hatte und darauf kommts mir an.
  • 0

#79 Dagonzo

Dagonzo

    Wenn du bist 900 Jahre du nicht aussehen wirst gut!

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 9056 Beiträge:

Geschrieben: 24 April 2012 - 17:50

hallo^^ für 12 jahre wartezeit sowas??
sicher bei 24 jahre währe bestimmt mehr umgesetzt worden^^
bin froh das ich als alter diablo fan mein geld wegen abo bei wow nicht rausgeschmissen habe^^

Ok, dann sag doch mal selbst was deiner Meinung nach fehlt, wenn dir das Spiel so wie es ist, scheinbar nicht gefällt. Bin mal gespannt auf deine innovativen Ideen.
  • 0

#80 davebxt

davebxt

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 1 Beiträge:

Geschrieben: 24 April 2012 - 19:34

Also zum Talentsystem: Ich finde das Talentsystem super. Warum soll ich mich auch stunden lang damit beschäftigen? Spätestens nach 2 tagen gibt es eh soetwas wie eine Standard-Skillung die jeder hat...
Und zum Spiel selber: Natürlich wollen die das Casual machen, was ich als beschäftigter auch sehr gut finde. Nicht jeder hat 12 Stunden am Tag Zeit zum zocken.

Fazit: Super Spiel. Werde ich auf jeden fall spielen :)
  • 0




1 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 1 Gäste, 0 unsichtbare Mitglieder