Springe zu Inhalt


Foto

Feedback von WoW-Spielern


  • Bitte einloggen zum Antworten
167 Antworten zu diesem Thema

#121 Akium

Akium

    Senior

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 985 Beiträge:

Geschrieben: 03 September 2012 - 11:24

Wenn man aufhört Guild Wars 2(und jedes andere neue MMO auch) mit WoW zu vergleichen,dann kann man in Tyria sehr viel Spaß haben.
-Das Neue wirken lassen
-die Lust am Entdecken
-die Landschaften geniessen
-sich mit dem Kampfsystem vertraut machen
-die dynamischen Events machen(an jeder Ecke passiert etwas und du kannst Teil davon sein)


Ich muss einfach sagen,das ich zum ersten Mal seit Jahren mal wieder dieses "Alles ist neu" Gefühl habe.
Man nimmt sich die Zeit(zumindest ich) um jeden kleinen Winkel zu erkunden und wird immer wieder überrascht.


Grüße Totem
(Seit Release WoW)


Richtig. Es ist einfach eine komplett neue Welt, mit der man sich sicher einge Zeit beschäftigen kann. Man muss ich erstmal zurechtfinden, allerlei erkunden...etc..pp. Allein dafür ist der Kaufpreis allemal in Ordnung.
Ich habe auch jahrelang meine Zeit in WoW verbracht, und nach all den Jahren reizt einen die Itemspirale , das schnöde Punktegrinden und die Raiderei einfach nicht mehr.

Wirklich vergleichen kann man die beiden Games kaum. GW bietet das, was in WoW im Laufe der Zeit stark entwertet wurde. Eine interessante und halbwegs anspruchsvolle Spielwelt. In WoW ist diese Spielwelt eher nebensächliches, geglättetes Gebiet, welches einem keine allzu großen Hürden auferlegen soll, um dann am Endgame teilnehmen zu können. Wer jedoch, nach all den Jahren dem Fixpunkt von WoW, nämlich den Raids nicht mehr allzuviel abgewinnen kann, der fährt vermutlich mit GW 2 ne Weile lang ganz gut.

Der blödsinnige Hype um GW2 ist doch eh lächerlich. Hier wurde das Rad auch nicht neu erfunden, was auch zu erwarten war. Aber es ist mit Sicherheit eine schöne Beschäftigungsmöglichkeit für MMO-Freunde.
  • 3

#122 BushidoSushi

BushidoSushi

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 62 Beiträge:

Geschrieben: 03 September 2012 - 11:32

Spiel ja auch beides und muss sagen bei wow gibts soviele Macken aber man lebt damit, würde man mich spontan fragen was mich an den beiden nervt müsste ich mehr zu gw sagen obwohl mir da extrem viel gefällt, was bei wow wieder abstinkt.

Man gewöhnt sich an bestimmte sachen, wenn man ab und zu mal im Dungeonfinder pech mit mitspielern hat oder das system in wow zu einfach ist. So hats auch seine vorteile, bei gw2 muss man sich umstellen und das nervt grad am anfang etwas aber irgentwie is das ja auch der reiz und freu mich endlich mal ein anderes mmorpg zu spielen was auch gut ist. Das "grinden" find ich nicht schlimm da die GW2 Welt einfach schön und durchdacht ist, gibts echt kein örtchen was mich nervt oder sinnlos erscheint.

In wow hab ich schon früh angefangen sachen zu überfliegen weils einfach immer das selbe ist, der erkundungsdrang wird einfach in diesem Zeitalter der mmorpgs bei WOW zurück gestuft es zählt nurnoch endcontent und bei dem kommt man auf 1-2 Tage pro woche wenn man mit der Gilde raided auch hat man in gw2 keine contentblocker so wie in WOW das ist ein + punkt man hat endlich die möglichkeiten und entscheidungsfreiheiten die in abo games und anderen free2play games fehlen das find ich Genial und deswegen geviel mir auch GW1 Jahrelang sehr gut.

GW2, paar bugs/exploits weniger und wenn alles super läuft ohne lags oder fps tauchgang wird das Spiel was ich Jahrelang spielen werde, genau so wie GW1 und WOW.
Denke sie werden das Kind schon Schaukeln und bekommen hoffentlich hier und da paar contents nachgepatcht auch wenns sicher dauern wird.
  • 0

#123 Wulfgard

Wulfgard

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 13 Beiträge:

Geschrieben: 03 September 2012 - 11:52

Hallo,Zu meiner Vorgeschichte: Ich habe mit DAoC begonnen(ca. 2 Jahre), dann Everquest 2 gespielt und bin schließlich bei WoW gelandet(von Anfang an dabei). Nun habe ich vor 3 Tagen Guild Wars 2 begonnen zu spielen und ich bin schlichtweg begeistert.Auch wenn WoW nach 7 Jahren endlich Flächenplündern eingeführt hat, werde ich wohl trotzdem bei Guild Wars landen.Ich möchte hier mal auf die kleinen Details eingehen, die mich so begeistert haben:
  • Ich bin kein PvP Spieler, aber das WvWvW ist absolut genial, da werden Erinnerungen an DAoC wach, um es kurz zu machen, es ist DAoC im 21. Jahrhundert. Es gibt Festungen, kleinere Bollwerke, Flaggenpunkte für Versorgungsmaultiere und jede Menge Waffen zur Verteidigung oder Angriff. Wer möchte, läuft im großen Pulk mit und fühlt sich nie alleine, da die soziale Ader in GW2 so enorm hoch ist, dass der halbe "Raid" beim Wiederbeleben von anderen Spielern stirbt.Man kann aber auch einfach ein Versorgungstier begleiten und kassiert dafür seine Belohnung(und ist auch meist allein dabei). Und das Wichtigste, ich KANN PvP machen, wenn ich es möchte und werde nicht wie bei WoW dazu gezwungen. Seit Anbeginn nervt es mich gewaltig, dass ich auf meinen Farmrouten auf einmal PvP geflagged bin, wenn ich nicht aufpasse oder zu tief fliege. Dann werde ich auch schon mal vom Greif geschossen. Ich spiele auf einen PVE Server und werde trotzdem mit PvP Zeug genervt? Kann ja wohl nicht sein.
  • Der Loot. Gegner werden gekillt und das Geld wandert automatisch inmeinen Beutel. Wenn ich auf keine Gegenstände oder ähnliches Wert lege, brauche ich mich um den toten Gegner nicht mehr zu kümmern. Handwerkswaren werden auf Wunsch an die Bank geschickt, wobei zu beachten ist, dass es eine Stackgröße von 250, in den bereit gestellten Fächern, dafür gibt. Hat man also 250 Stück gesammelt, wird auch nichts mehr von diesem Teil an die Bank geschickt(außer man gibt die 250 Stück in ein normales Fach). Warum sie da nicht gleich 999 gemacht haben, verstehe ich nicht, außer sie müssen mit der Datenmenge so haushalten, dass es ihnen wirklich darauf ankommt, ob eine Variable 8bit oder 16bit hat. Nett finde ich auch die Tatsache, dass man die Fächer für Handwerkswaren und Kochzutaten bereits in der Bank reserviert hat, man sieht also schon, was man alles sammeln kann.Gehe ich meinem Beruf nach, so habe ich bei der Werkzeugmaschine meiner Wahl, Zugriff auf meine Bank(also auf meine Materialien). Zusätzliche Bankslots kann man über Kristalle erwerben(die man für Echtgeld im Store bekommt).
  • Meine Erfahrungspunkte kann ich entsprechend meiner Passion sammeln. Kämpfe ich gern, dann mach ich Events, erkunde ich gerne, dann seh ich mir die Gegend an und bekomme EXP dafür. Portale gibt es zu allen großen Städten und dort kann man erkunden, ohne in einen Kampf verwickelt zu werden. Es gibt aber auch EXP für Berufe. Ich bin also nicht gezwungen, auf EIN System zurück zu greifen, sondern kann es mir aussuchen.Und mal ganz ehrlich, wer in GW2 das erste mal eine Schatzkiste plündert oder einen Kartenpunkt findet, wo das Gebiet aufgedeckt wird oder eine vergnügliche J&R Session zu einen der Ausblickpunkte macht, der denkt unweigelich an ... ZELDA.Meiner Ansicht nach, muß ein sehr großer Zelda Fan im GW Team sitzen(oder auch mehrere). Die Paralleln sind zu offensichtlich ;o)
  • Events sind für mich das bessere Questsystem, denn ich brauche selten dazu vorher etwas "annehmen", sondern kann einfach mitmachen, wenn ich zufällig in eines gerate. Es gibt auch verschiedene Stufen, schiesse ich nur einmal auf den "Boss" und das Event ist nach seiner Tötung abgesclossen, werde ich mit Bronze nach hause gehen, bin ich aber von Anfang an dabei(aktiv), dann werde ich den Goldstatus erhalten und eben max. ExP und Karmapunkte bekommen. Das motiviert auch zur mehrmaligen Teilnahme, da man sich einfach verbessern möchte. Bei manchen Events bekommt man auch nur bei Abschluß mit Goldstatus auch eine Kiste als Belohnung. Da wartet man schon mal auf das nächste Event, um es "richtig" zu erledigen.
  • Karmapunkte sind ebenfalls genial, man bekommt sie für erfolgreiche Events, Entdeckungen oder auch PvP und sind eine der 4 Währungen in GW2(Geld, Karma, Kristalle und Marken). Das genialste aber ist, ich kann mir Ausrüstung und Koch Zutaten für Karma kaufen(kann also mein Geld sparen). Diese Freiheit bedeutet mir sehr viel, denn Zwang verdirbt mitunter den Spaß.
  • Abbau von Erzen, Kräutern und Holz kann jeder, der das entsprechende Werkzeug dabei hat(Spitzhacke, Sichel und Holzhacke), auch hier ein sehr wichtiges Detail zu WoW, es kann JEDER ein identes Vorkommen abbauen, es gibt keinen Neid und kein Erster. Das fördert natürlich das soziale miteinander, denn niemand baut vorschnell Vorurteile anderen gegenüber auf(was bei "geklauten" Voekommen der Fall wäre).Die Werkzeuge haben unterschiedliche Qualitätsstufen und höherwertige Vorkommen benötigen höherstufiges Werkzeug(an sonsten kommt nur minderwertiges Material beim Abbau heraus). Und Tataa, auch das Werkzeug kann man für Karma kaufen. Es muß auch gesagt werden, dass sich das Werkzeug verbraucht, hacke ich einen Baum und bekomme 3 Stück Holz, dann sind auch 3 Stück Holzhacken im Inventar verschwunden. Das stört am Anfang etwas, aber man gewöhnt sich daran.
  • Das Reitsystem von GW2 ... es gibt keines. In GW2 ist man zu Fuß unterwegs(wie einst in DAoC) und das Wichtigste ... es stört mich nicht, es gibt so viel zu entdecken und zu sehen, dass ich es als angenehm empfinde, zu laufen. Außerdem gibt es sehr viele Punkte zu entdecken, an die man sich durch simples Klicken auf die Map dann einfach dorthin porten kann(gegen Geld). Mal ehrlich, wie viel Zeit ist in WoW verloren gegangen, durch reiten oder fliegen, ich will gar nicht daran denken. In GW2 lauf ich nur einmal, danach porte ich mich, zeitschonender geht es wirklich nicht mehr.
  • Die Gegner, deren Erscheinen und Verhalten. Eines mal vorweg, es ist nicht so genial wie in WoW, da hat WoW eindeutig Maßstäbe gesetzt. Da fliegt ein Schmetterlig, da hüpft ein Hase usw. In GW2 gibt es auch Kleingetier, jedoch nicht in der Fülle wie bei WoW, das macht die Gegend ein wenig steriler(aber das ist ja in SWTOR noch schlimmer). Was mich auch immer in WoW fasziniert hat, war die Dynamic der Gegner, alles schien Sinn zu machen, Tiere streifen herum und bekämpfen sich teilweise und das alles vermittelte Echtheit. In GW2 gibt es auch Bewegung und Kämpfe unter den Tieren, aber nicht in der Vielfalt wie in WoW. Da stehen schon mal 10 Tiere oder mehr einfach dumm in der Gegend rum, das stört mich ein wenig, aber vielleicht wird hier nachgebessert. Die Spawnrate hingegen ist in GW2 total überzogen.Will man sich bsw. ein Terrain um einen Veteranen(Elite Gegner) "säubern", hat man in GW2 schlechte Karten. Die Spawnrate liegt meist bei gefühlten 15 Sekunden. Die stehen manchmal schneller da, als man sie killen kann. Das ist im Moment für mich der nervigste Punkt in GW2.
  • Zum Ende spreche ich noch die Grafik und die Gestaltung der Welt an, kurz gesagt ... ATEMBERAUBEND. Bei WoW hat mir schon immer dieser Spielzeugeisenbahn Look gefallen, auch die Liebe zu Details, aber was das Team von GW2 hier geschaffen hat, ist einfach nur umwerfend.Ich gehe durch diese Welt und denke ständig Oh und Ah, über so viel Detailtreue und Liebe zur Gestaltung von Städten, Orten, Gebirgszügen, Tälern u.v.m. Hier hat man wirklich das Gefühl eine stimmige und "echte" Welt zu spielen. WoW hat es nie für notwendig gehalten, die Grafik zu verbessern(außer mal ein Schatten Update) und das rächt sich nun. Denn wenn man einmal in die Welt von GW2 und ihrer Pracht eingetaucht ist, spielt sich WoW wie ein Browser Game.
  • Fazit: Das Spiel kostet ca. 50,00€ einmalige Anschaffungsgebühr und wer es sich nicht holt, ist selber Schuld ;O)
Für mich seit Jahren das erste Spiel, das WoW seine Grenzen aufweist.lg

Bearbeitet von Wulfgard, 03 September 2012 - 12:10,

  • 0

#124 Rolandos

Rolandos

    Senior

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 775 Beiträge:

Geschrieben: 03 September 2012 - 12:37

Wenn man aufhört Guild Wars 2(und jedes andere neue MMO auch) mit WoW zu vergleichen,dann kann man in Tyria sehr viel Spaß haben.
-Das Neue wirken lassen
-die Lust am Entdecken
-die Landschaften geniessen
-sich mit dem Kampfsystem vertraut machen
-die dynamischen Events machen(an jeder Ecke passiert etwas und du kannst Teil davon sein)


Ich muss einfach sagen,das ich zum ersten Mal seit Jahren mal wieder dieses "Alles ist neu" Gefühl habe.
Man nimmt sich die Zeit(zumindest ich) um jeden kleinen Winkel zu erkunden und wird immer wieder überrascht.


Grüße Totem
(Seit Release WoW)



Zu 1. Welches Neue wirken lassen, ob man von Event zu Event oder Ausrufezeichen zu Ausrufezeichen rennt da sehe ich kein Unterschied.
Zu 2. Entdecken!? wenn man das Rennen von Kartenmakierung zu Kartenmakierung als entdecken bezeichnet. Wenn man wirklich alles selber findet, das ist Entdecken.
Zu 3. OK, die ist Stellenweise gut manchmal aber auch kackbunt, besser als bei WOW auf alle Fälle aber nicht viel besser als bei GW 1
Zu 4. Welches Kampfsystem bitte????? Autoshot und hin und wieder eine Fähigkeit drücken, dabei den Gegner im Visier, ist kein Kampfsystem. Ah OK, man kann auch mal wegrollen.
Zu 5. Die Events, tja, die nerven eigendlich schon nach einer Woche und ein paar Betas.

Mein Gefühl beim erstenmal spielen, "Shit wieder nicht wirklich etwas neues"
Entdeckergefühl kommt auch nicht wirklich auf, auch wenn man mal in die Ecken schaut.

GW2 ist aber ein Spiel was man gerne mal zwischendurch spielen kann. Es gibt keine Itemspirale zumindes noch nicht, und höherlevlige Spieler werden den Lowlevel Gebieten angepast.
Das ist auch das einzige was mich bei GW hält. Man kann spielen wann man will, ohne auf das Abo zu achten zu müssen oder gegenüber anderen Spielern ins Hintertreffen gerät, wenn man nicht so oft spielt .

Aber zur Beruhigung der WOW Fans, GW wird es nicht verdrängen können. GW wird in einigen Monaten ein Schattendasein führen.
  • 0

#125 Tikume

Tikume

    Ich mag dich auch nicht

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 15327 Beiträge:

Geschrieben: 03 September 2012 - 12:46

Zu 2. Entdecken!? wenn man das Rennen von Kartenmakierung zu Kartenmakierung als entdecken bezeichnet. Wenn man wirklich alles selber findet, das ist Entdecken.


Das kann man sicherlich so sehen, aber man muss nicht.
Es gibt auch Dinge die nicht auf der Karte angezeigt sind, wie z.B. die versteckten Truhen.
Oft ist es auch so, dass ich gar nicht nach Karte gehe sondern einfach rumlaufe, einem Event folge und mache, dann einen Höhleneingang sehe und erkunde, u.s.w.

Ob GW2 jetzt Wow verdrängt ist doch ohnehin eine müßige Diskussion. Für mich persönlich zählt eigentlich nur ob es den Fuffi wert war und wenn ich es noch 4 Wochen zocke würde ich mal sagen: ja.
  • 0

#126 tear_jerker

tear_jerker

    people who annoys you? N_gger

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2204 Beiträge:

Geschrieben: 03 September 2012 - 16:51

Zu 2. Entdecken!? wenn man das Rennen von Kartenmakierung zu Kartenmakierung als entdecken bezeichnet. Wenn man wirklich alles selber findet, das ist Entdecken.


um kurz darauf nochmal zurück zu kommen. ich habe gerade in den kessex hügeln auf einer hohen klippe eine taucherbrille gefunden. wenn man diese anzieht, steht man in badehose da. bewegt man sich 10m weg vom fundort verwandelt man sich zurück. mir war erst garnicht klar was die da soll. bis ich mal vom fundort die klippe runter geguckt hab, freier sprung ins wasser. also mit brille runter gestürzt und siehe da, ich konnte dann salti und schrauben vollführen bevor ich ins wasser platschte. :)

Bearbeitet von tear_jerker, 03 September 2012 - 16:54,

  • 0

#127 Nexilein

Nexilein

    Veteran

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1890 Beiträge:

Geschrieben: 03 September 2012 - 19:31

Kann ich so nur unterstreichen. WvWvW heißt auch Zergen. Und zergen ist nichts schlechtes. Dem einen gefällt es, dem anderen nicht. Wem es nicht gefällt, der kann mit WvWvW wahrscheinlich nicht viel anfangen. Deswegen ist dieses Konzept aber nicht schlecht, undurchdacht oder wurde gar mit zu wenig Aufwand bedacht.


Versteh mich nicht falsch: Das WvWvW ist ok.
Aber ich hätte mir mir von einem Spiel bei dem PvP nicht nur eine untergeordnete Rolle spielt einfach etwas mehr erwartet.
WvWvW setzt nun mal primär auf Strategie und Organisation oder Zerg, und zwischen Schlachtfledern 10vs.10 und WvWvW ist verdammt viel Spielraum für taktisches PvP in der Größenordnung 50vs50 oder 100vs.100.

Gerade an diese Lücke traut sich aber so gut wie niemand ran, und das ist sehr schade.
  • 0

#128 spectrumizer

spectrumizer

    Labertasche

  • Moderatoren
  • 8555 Beiträge:

Geschrieben: 04 September 2012 - 16:40

Thread wurde ausgemistet. Bitte haltet euch beim Diskutieren an das Thema und vorallem an die Netiquette. Verzichtet bitte auf persönliche Angriffe, Beleidigungen, Provokationen, Arroganz, Hobby-Psychologie, etc. Hier geht es um das Feedback von "WoW-Spielern" zu GW2 und nicht um persönliche Ansichten, welches "PvP" nun mehr "Pro" ist.
  • 1

#129 BigRizz

BigRizz

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 69 Beiträge:

Geschrieben: 05 September 2012 - 08:11

Wow ist viel geiler, Guild Wars 2 ist schrott. Und was gibt es geileres als Pandas die Pokémon spielen?


HAHAHAHAH XD der is gut :P
  • 0

#130 pimpermann

pimpermann

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 2 Beiträge:

Geschrieben: 05 September 2012 - 09:07

Zu 1. Welches Neue wirken lassen, ob man von Event zu Event oder Ausrufezeichen zu Ausrufezeichen rennt da sehe ich kein Unterschied.
Zu 2. Entdecken!? wenn man das Rennen von Kartenmakierung zu Kartenmakierung als entdecken bezeichnet. Wenn man wirklich alles selber findet, das ist Entdecken.
Zu 3. OK, die ist Stellenweise gut manchmal aber auch kackbunt, besser als bei WOW auf alle Fälle aber nicht viel besser als bei GW 1
Zu 4. Welches Kampfsystem bitte????? Autoshot und hin und wieder eine Fähigkeit drücken, dabei den Gegner im Visier, ist kein Kampfsystem. Ah OK, man kann auch mal wegrollen.
Zu 5. Die Events, tja, die nerven eigendlich schon nach einer Woche und ein paar Betas.

Mein Gefühl beim erstenmal spielen, "Shit wieder nicht wirklich etwas neues"
Entdeckergefühl kommt auch nicht wirklich auf, auch wenn man mal in die Ecken schaut.

GW2 ist aber ein Spiel was man gerne mal zwischendurch spielen kann. Es gibt keine Itemspirale zumindes noch nicht, und höherlevlige Spieler werden den Lowlevel Gebieten angepast.
Das ist auch das einzige was mich bei GW hält. Man kann spielen wann man will, ohne auf das Abo zu achten zu müssen oder gegenüber anderen Spielern ins Hintertreffen gerät, wenn man nicht so oft spielt .

Aber zur Beruhigung der WOW Fans, GW wird es nicht verdrängen können. GW wird in einigen Monaten ein Schattendasein führen.


Entweder du bist der absolute WOW fanboy oder du spielst das falsche Spiel.
Selten so ein Mist gelesen.. nachdem zu urteilen was du da schreibst hast du dich vermutlich nie mit dem Spiel beschäftigt.

Zu 1. Welches Neue wirken lassen, ob man von Event zu Event oder Ausrufezeichen zu Ausrufezeichen rennt da sehe ich kein Unterschied
Das komplette Gameplay zb ? Questen, Events, Entdeckung, Skillung, PVP.. öhm einfach alles ??

Zu 2. Entdecken!? wenn man das Rennen von Kartenmakierung zu Kartenmakierung als entdecken bezeichnet. Wenn man wirklich alles selber findet, das ist Entdecken.
Wenn du von Kartenmarkierung zu Kartenmarkierung rennst um die Punkte zu holen tust du mir leid und solltest besser COD oder so spielen.
Die Welt ist gigantisch, detailreich und es macht einfach Spass diese zu erforschen. Versteckte Höhlensysteme, Traumhafte Unterwasserwelt ect. ect ..

Zu 3. OK, die ist Stellenweise gut manchmal aber auch kackbunt, besser als bei WOW auf alle Fälle aber nicht viel besser als bei GW 1
Selten so einen Schwachsinn gehört, weiss nicht ob du vielleicht noch mit nem P4 und ner geforce 2 spielst.. aber auf Max Details, ist das Game Bombe, selten so eine gute Grafik innem MMO oder RPG gesehen und absolut nicht zu vergleichen mit GW1 (welches ich mir vor kurzem installiert habe wg. Halle d. Monumente) solltest du vielleicht auch machen, dann
würdest nicht son Mist schreiben.

Zu 4. Welches Kampfsystem bitte????? Autoshot und hin und wieder eine Fähigkeit drücken, dabei den Gegner im Visier, ist kein Kampfsystem. Ah OK, man kann auch mal wegrollen.
Tjoa Kampfsystem: Megageil, absolut dynamische, nicht 5sek stehen bleiben und casten, laufen 5 sek stehen bleiben casten, sondern eben total dynamisch, es ist auch wichtig sich zu bewegen um Geschossen auszuweichen, nicht wie bei anderen Spielen in denen Gegner um die Ecke und durch Bäume schiessen und dich trozdem noch treffen.
Uebtrieben viele Moeglichkeiten seine Klasse zu spielen, kein anderes MMo bietet hier so viele Moeglichkeiten ausser Rift vielleicht.
Also alles im allem Kampfsystem Top.

Zu 5. Die Events, tja, die nerven eigendlich schon nach einer Woche und ein paar Betas.
Macht laune gelungene Abwechslung zwischen den Quests oder auch einfach nur wenn man unterwegs am Erze sammeln ist.
Nicht zu vergessen das Crafting System, welches auch in einem Umfang vorhanden ist wie ich es selten gesehen habe..

" GW wird in einigen Monaten ein Schattendasein führen." Oehm ja mit sicherheit .. haha weil du das so siehst .. pass mal auf das du innem halben Jahr nicht alleine mit deinen Pandas in der Pampa stehst..
  • 3

#131 Kalyptus

Kalyptus

    Eminenz

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 460 Beiträge:

Geschrieben: 05 September 2012 - 09:19

Hier ist es so sinnvoll kluge Antworten zu Erwarten wie auf der MANTA GTI Fan Seite, ob es einen VW Händler gibt.
  • 0

#132 Zentoro

Zentoro

    dunkler Hexer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1207 Beiträge:

Geschrieben: 05 September 2012 - 18:32

Hier ist es so sinnvoll kluge Antworten zu Erwarten wie auf der MANTA GTI Fan Seite, ob es einen VW Händler gibt.



Halte ich für ausgemachten Käse. Kenne viele, die beides Spielen und WoW ist nun mal eine Referenz in diesem Genre.
  • 0

#133 Pyronidas

Pyronidas

    Fortgeschrittenes Mitglied

  • Gebannt
  • PIPPIPPIP
  • 210 Beiträge:

Geschrieben: 05 September 2012 - 19:24

Entweder du bist der absolute WOW fanboy oder du spielst das falsche Spiel.
Selten so ein Mist gelesen.. nachdem zu urteilen was du da schreibst hast du dich vermutlich nie mit dem Spiel beschäftigt.

Zu 1. Welches Neue wirken lassen, ob man von Event zu Event oder Ausrufezeichen zu Ausrufezeichen rennt da sehe ich kein Unterschied
Das komplette Gameplay zb ? Questen, Events, Entdeckung, Skillung, PVP.. öhm einfach alles ??

Zu 2. Entdecken!? wenn man das Rennen von Kartenmakierung zu Kartenmakierung als entdecken bezeichnet. Wenn man wirklich alles selber findet, das ist Entdecken.
Wenn du von Kartenmarkierung zu Kartenmarkierung rennst um die Punkte zu holen tust du mir leid und solltest besser COD oder so spielen.
Die Welt ist gigantisch, detailreich und es macht einfach Spass diese zu erforschen. Versteckte Höhlensysteme, Traumhafte Unterwasserwelt ect. ect ..

Zu 3. OK, die ist Stellenweise gut manchmal aber auch kackbunt, besser als bei WOW auf alle Fälle aber nicht viel besser als bei GW 1
Selten so einen Schwachsinn gehört, weiss nicht ob du vielleicht noch mit nem P4 und ner geforce 2 spielst.. aber auf Max Details, ist das Game Bombe, selten so eine gute Grafik innem MMO oder RPG gesehen und absolut nicht zu vergleichen mit GW1 (welches ich mir vor kurzem installiert habe wg. Halle d. Monumente) solltest du vielleicht auch machen, dann
würdest nicht son Mist schreiben.

Zu 4. Welches Kampfsystem bitte????? Autoshot und hin und wieder eine Fähigkeit drücken, dabei den Gegner im Visier, ist kein Kampfsystem. Ah OK, man kann auch mal wegrollen.
Tjoa Kampfsystem: Megageil, absolut dynamische, nicht 5sek stehen bleiben und casten, laufen 5 sek stehen bleiben casten, sondern eben total dynamisch, es ist auch wichtig sich zu bewegen um Geschossen auszuweichen, nicht wie bei anderen Spielen in denen Gegner um die Ecke und durch Bäume schiessen und dich trozdem noch treffen.
Uebtrieben viele Moeglichkeiten seine Klasse zu spielen, kein anderes MMo bietet hier so viele Moeglichkeiten ausser Rift vielleicht.
Also alles im allem Kampfsystem Top.

Zu 5. Die Events, tja, die nerven eigendlich schon nach einer Woche und ein paar Betas.
Macht laune gelungene Abwechslung zwischen den Quests oder auch einfach nur wenn man unterwegs am Erze sammeln ist.
Nicht zu vergessen das Crafting System, welches auch in einem Umfang vorhanden ist wie ich es selten gesehen habe..

" GW wird in einigen Monaten ein Schattendasein führen." Oehm ja mit sicherheit .. haha weil du das so siehst .. pass mal auf das du innem halben Jahr nicht alleine mit deinen Pandas in der Pampa stehst..


Ähm was ist so total neu und nnovativ am Gameplay? ich lauf immer noch klickidrucki mit Maus und Tastatur und Mob anwählend durch die Pampa mache Quests meist töte 10 hier sammle 10 da ob mans jetzt Quest oder Event nennt ist scheißegal. Wie ich mich auch bereits schon selbst überzeugen könnte ist das skillsystem auch nur oberflächlich so toll und neu, auch hier kristallisieren sich langsam mehr 5% Brauchbare und 95% unbrauchbar Skillungen raus.
Und Entdecken ist ja auch so brandneu und innovativ, das kann man in jeden MMO aber vorallem nur dann wenns neu ist und man noch nix kennt, ich erinnere mich auch noch wie ich in WoW jede ritze durchwühlt hab, in Rift jeden Baum abgegrast und in Lotro jede fucking Ruine aufn Kopf gestellt hab...hui echt super innovatives entdecken in GW2...mach mal das Fenster auf, vlt entdeckst du reallife.

Die Grafik wirkt stellenweise schlimmer als die von WoW allein die Gesprächseinblednungen ...kotzkrampf. Stellenweise glaubt man man sitzt im Kaugummiautomaten und das noch voll auf LSD, als da hat GW1 um meilen besser gewirkt.

Ob ich von Kartenmarkierung zu Kartennmarkierung renn oder den Nebel des Krieges lichte oder jedem Käfer persönlich die Hand gebe..alles ist entdecken. Columbus hat auch Amerika entdeckt...nach etwa tausend andren entdeckern und auch nur weil er gedacht hatte das wäre Marco Polos Kartenmarkierung..

Ähm dir ist schon klar das das Kampfsystem in GW2 nichts andres ist oder..anvisieren draufholzen fertig, der einzige unterschied ist das man zwischendurch noch Akrobat spielen KANN, very Dynamisch was istn dann AoC? Da KANN ich aktiv blocken..BOAH GEIL AOC HATTE DAS ERSTE DYNAMISCHE KAMPFSYSTEM...

Deine Events sind die Quests versuch mal ohne Events zu leveln, have fun. Esist nur Quests und Grinding in ner tollen Verpackung so das man sich nicht drann stören kann/muss. Ne sehr gute Lösung wie ich finde aber jetzt nichts revolutionäres. Ne andre Verpackung für kill10 sammle15 begleite Honk XY

GW bietet nunmal für die MASSE nichts weltbewegendes punkto Langzeitmotivation, hatte GW1 auch schon nicht, es ist neu es ist noch intressant, aber später gibts nur npch PvP und Inis die du nur spaßhalber läufst, kaum Contentstrecker kaum anreiz und motivation, GW2 ist als Nischenspiel konzipiert, es ist ja auch für den Entwickler einfacher und günstiger eine feste überschaubare Fanbase zu versorgen als n riesenpulk spieler.
Umsonst hätte Arenanet nicht den Vertrieb der digitalen Downloadversion eingestellt und mehr neue Server aufgefahren, die wissen das das jetzt die ersten Monate so sist und das sich das dann in Spielerzahlen von 500.000-1.000.000 einpendelt.

Ist aber intressant wie die Hypegeblendeten Fanboys hier auch bei jeder Kritik aus der Haut fahren xD
  • 0

#134 Azddel

Azddel

    Fortgeschrittenes Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 483 Beiträge:

Geschrieben: 05 September 2012 - 19:34

Woher der ganze Hass?
  • 0

#135 Lari

Lari

    Labertasche

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8092 Beiträge:

Geschrieben: 05 September 2012 - 19:59

Ist aber intressant wie die Hypegeblendeten Fanboys hier auch bei jeder Kritik aus der Haut fahren xD


Hast du nicht anderswo geschrieben, dass du alle Threads über GW2 niederflamen willst, weils dir so auf den Sack geht? Frag mich wer da aus der Haut fährt ^_^
Edit: kann ich leider nicht zitieren, wurde nämlich schon von einem Moderator gelöscht :D

Ich zum Beispiel ignoriere ja mittlerweile deine Argumente, weil sie grob oberflächlich sind. Beispiele gefällig?
"Nur 5% brauchbare Builds" - öhm ja, also soweit ich weiß und meine Klasse kenne gibt es zwei Trait-Builds spielbar mit jeweils einigen Waffensets. Nahkampf, Fernkampf, conditionlastig, illusionslastig, direkter Schaden, Fernkampf, Nahkampf... also sehr variabel, wie man eben mag. Also da liegst du schonmal schlichtweg falsch.
Dann eben deine Abwertung des Kampfsystems, anvisieren umholzen und fertig. Solo vielleicht, aber in Instanzen und im PvP werden die Kombos wichtig, Waffenwechsel etc. da steckt deutlich mehr hinter, als du mit all dem was du so von dir gibts versuchst zu implizieren.

Man kann mit dir schlicht nicht darüber diskutieren, weil deine Grundlagen zum Großteil auf purer Missgunst/Neid/Hass beruhen und nicht auf Tatsachen. Da gehen selbst berechtigte Kritikpunkte unter, weil man einfach auf den restlichen Mist eingehen muss, wenn man denn antworten sollte. :D

Umsonst hätte Arenanet nicht den Vertrieb der digitalen Downloadversion eingestellt und mehr neue Server aufgefahren, die wissen das das jetzt die ersten Monate so sist

Wie mans halt braucht ;) ArenaNet hat neue Server hochgefahren, aber das weißt du nicht oder du ignorierst es um deine Aussagen nicht zurückziehen zu müssen. Davon ab schaffst du es bei einer eigentlich sinnvollen Aktion wieder einen negativen Unterton mitschwingen zu lassen, um GW2 wieder abzuwerten. Warum sollte man den Rest ernst nehmen?

Bearbeitet von Lari, 05 September 2012 - 20:05,

  • 1

#136 Roperi69

Roperi69

    Fortgeschrittenes Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 246 Beiträge:

Geschrieben: 05 September 2012 - 20:16

Ich finds schade, das hier auf ein neutrale Frage des TE so ein Flamewar entsteht. Meine Meinung zum topic habe ich ja vorher schon zum besten gegeben.
  • 0

#137 Klos

Klos

    morning grouch

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8785 Beiträge:

Geschrieben: 05 September 2012 - 20:30

GW bietet nunmal für die MASSE nichts weltbewegendes punkto Langzeitmotivation, hatte GW1 auch schon nicht, es ist neu es ist noch intressant, aber später gibts nur npch PvP und Inis die du nur spaßhalber läufst, kaum Contentstrecker kaum anreiz und motivation, GW2 ist als Nischenspiel konzipiert, es ist ja auch für den Entwickler einfacher und günstiger eine feste überschaubare Fanbase zu versorgen als n riesenpulk spieler.
Umsonst hätte Arenanet nicht den Vertrieb der digitalen Downloadversion eingestellt und mehr neue Server aufgefahren, die wissen das das jetzt die ersten Monate so sist und das sich das dann in Spielerzahlen von 500.000-1.000.000 einpendelt.



Du weißt doch nicht einmal, was Nischenprodukt heißt, wenn du behauptest, dass GW2 als solches konzipiert wurde. GW2 zielt voll auf die breite Masse ab. Über die Langzeitmotivation kann man sich streiten. Ich persönlich sehe in anderen Spielen, wie Wow, Rift, Star Wars und wie sie alle heißen, auch nicht wirklich mehr Langzeitmotivation. Zu deinen restlichen Behauptungen sage ich mal nichts. Denn da wird es ja nur noch abenteuerlich.
  • 1

#138 spectrumizer

spectrumizer

    Labertasche

  • Moderatoren
  • 8555 Beiträge:

Geschrieben: 05 September 2012 - 21:50

Zu 4. Welches Kampfsystem bitte????? Autoshot und hin und wieder eine Fähigkeit drücken, dabei den Gegner im Visier, ist kein Kampfsystem. Ah OK, man kann auch mal wegrollen.
Tjoa Kampfsystem: Megageil, absolut dynamische, nicht 5sek stehen bleiben und casten, laufen 5 sek stehen bleiben casten, sondern eben total dynamisch, es ist auch wichtig sich zu bewegen um Geschossen auszuweichen, nicht wie bei anderen Spielen in denen Gegner um die Ecke und durch Bäume schiessen und dich trozdem noch treffen.
Uebtrieben viele Moeglichkeiten seine Klasse zu spielen, kein anderes MMo bietet hier so viele Moeglichkeiten ausser Rift vielleicht.
Also alles im allem Kampfsystem Top.

Auch wenn mir GW2 Spaß macht, aber so in den Himmel hypen würde ich es auf keine Fälle.

Vorallem das Kampfsystem ist nun wahrlich nichts innovatives oder gar "dynamisches". Es ist ein übliches aufgebohrtes Tab-Target-Auto-Hit-System, wo du Geschossen genau 2x ausweichen kannst, dann ist dein Stamina alle und dann kannst du zickzack laufen wie du willst, die Geschosse verfolgen dich und treffen dich trotzdem. Und dass man das Terrain zur Deckung nutzen kann, ist nichts innovatives für ein 2012'er MMO, vorallem wenn's das vorher auch schon gab.

Ich hätte mir hier wirklich ein freies dynamisches Kampfsystem wie in Mortal Online oder Darkfall Online gewünscht, selber zielen, selber durch Movement ausweichen und vorallem keine permanent sichtbaren Namensschilder über allen Spielern, damit man sich auch wenigstens mal in nem Busch verstecken kann.
  • 0

#139 Sir_Cox

Sir_Cox

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 5 Beiträge:

Geschrieben: 05 September 2012 - 22:55

Hab jetzt Guild Wars 2 seit dem Frühstarterkauf gespielt und muss sagen es fasziniert grad in den ersten paar Tagen unglaublich, die Grafik und Atmosphäre ist faszinierend, Events und Crafting etwas volkommen neues usw. usw.
ABER nach diesen "magischen paar Tagen" kommt eben zum Vorschein wie das Spiel wirklich ist, Events bieten kaum story und werden spätestens nach lvl 40 einfach nur öde da es immer wieder aufs selbe hinausläuft. Ich bin jetzt atm lvl 72 und ich komm einfach nicht mehr weiter, seit 2 Tagen nicht mehr gespielt, es besteht einfach keine Motivation irgendwas in dem Spiel zu tun.
Crafting, speziell dass Entdecken, ist im Grunde auch immer nur das gleiche. Items die man craftet (waffenschmied) sehen alle komplett gleich aus...
Eines der Dinge das mich aber am meisten entäuscht hat sind die Dungeons, es ist um Grunde nur voll von normalen mobs auf steroide. Als Nahkämpfer ist man häufiger (gezwungenermaßen) mit Fernkampfwaffen unterwegs als mit Nahkampfwaffen da sonst innerhalb von sekunden dein leben auf 0 sinkt durch angriffe bzw. zauber die man nichteinmal ausweichen kann. Boss-Mechaniken gibt es nicht, sind auch nur gepushte mobs die teils schwächer sind als trash mobs.

Außerdem, Warum gibt es für Gilden so wenig Möglichkeiten? Warum gibt es keine Mounts? Warum so wenig Fähigkeiten? UND WARUM ZUM TEUFEL GIBT ES KEINE UMHÄNGE ODER WAPPENRÖCKE??

Jetzt versteht mich nicht falsch Fanboys, GW2 wird seinen Platz in der Spielerwelt finden, jedoch mehr als ein Spiel für zwischendurch wie CSS oder BF3 wodurch auch auf monatl. kosten verzichtet wurde. Aber es wird für die meisten denke ich mal niemals dieses Hobby like Gefühl befriedigen.
  • 0

#140 Klos

Klos

    morning grouch

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8785 Beiträge:

Geschrieben: 05 September 2012 - 23:20

Jetzt versteht mich nicht falsch Fanboys, GW2 wird seinen Platz in der Spielerwelt finden, jedoch mehr als ein Spiel für zwischendurch wie CSS oder BF3 wodurch auch auf monatl. kosten verzichtet wurde. Aber es wird für die meisten denke ich mal niemals dieses Hobby like Gefühl befriedigen.


Ehrlich gesagt wüsste ich immo kein Spiel, dass in meinen Augen für mehr als für zwischendurch taugt. Und schon gar keines, dass ich Tag für Tag und das über lange Zeit "Hobby like" betreibe, wie du so schön sagtest.
Spielen ist nach wie vor eines meiner Hobbys. Aber das mich ein Spiel allein so lange fesselt, dass ich es über Jahre als Hobby betreibe, die Zeiten sind lange vorbei.
  • 0




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 unsichtbare Mitglieder