Springe zu Inhalt


Foto

GW2 Anfangen


  • Bitte einloggen zum Antworten
31 Antworten zu diesem Thema

#1 Shelly22

Shelly22

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 63 Beiträge:

Geschrieben: 31 March 2013 - 19:06

Hallo alle zusammen,

ich möchte nun GW2 anfangen.
Nach ewigen Jahren WoW reicht es mit WoW.

Was muss ich alles wissen in GW2?
Kein Open PVP?
Welches LVL ist zurzeit max. LVL?
Wie LVL ich?
Der Skill der Klassen? Wie in WoW?
Instanzen? Raids? Bgs? Wie läuft das da ab?

Wäre toll wenn ihr mir soviel Infos geben könntet wie ihr es kennt.

LG
  • 0

#2 Egooz

Egooz

    _/\_/\_/\_/\_/\_/\_

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1119 Beiträge:

Geschrieben: 31 March 2013 - 21:34

Naja, das sind alles Infos die du mit wirklich wenig Recherche selbst rausfinden kannst. Wenn hier schon die Eigeninitiative an die Grenzen kommt....

Was du vorab wissen solltest: Guild Wars 2 ist kein WoW-Klon. Solltest du also WoW mit neuem Grafikgewand suchen, wirst du in GW2 nicht glücklich.

Bearbeitet von Egooz, 31 March 2013 - 21:36,

  • 0

#3 DexDrive

DexDrive

    Fortgeschrittenes Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 199 Beiträge:

Geschrieben: 31 March 2013 - 22:07

Was muss ich alles wissen in GW2?

Auch nicht mehr als in WoW

Kein Open PVP?

Nein

Welches LVL ist zurzeit max. LVL?

80

Wie LVL ich?

In GW2 levelt man ohne Quests bzw. kaum das meiste machst du mit Events und
besonderen Aufgaben (bitten) die du erledigen kannst wenn du ein bestimmtes Gebiet betrittst

Der Skill der Klassen?

Willst du wissen wie stark die klassen sind oder wie man fähigkeiten bekommt oder was es für welche sind?

Wie in WoW?

Nein du wirst nicht mit Fähigkeiten zugeballert außerdem gibt es keine Heiler und Tanks.

Instanzen?

Ja heißen Verliese

Raids?

Nein

Bgs?

Es gibt normal PvP und WvWvW kannste mir RvR vergleichen.

Wie läuft das da ab?

Kann ich keine auskunft geben hab ich noch nicht gemacht.
  • 0

#4 Tikume

Tikume

    Ich mag dich auch nicht

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 15327 Beiträge:

Geschrieben: 01 April 2013 - 01:15

Was muss ich alles wissen in GW2?
- Kauf Dir früh Abbauwerkzeuge und Wiederverwertungskits
- Fast alles was Du machst gibt XP. Abbauen. Leute ressen (das kann jeder). Craften.
- Es lohnt sich parallele Gebiete zu machen. Nagel dich nicht auf dein Startgebiet fest.
- Über Löwenstein kommst Du schnell in alle Startgebiete
- Der schnellste und billigste Weg nach Löwenstein ist auf das Symbol mit den gekreuzten Schwertern Oben zu klicken, ins Herz der Nebel und dann Löwenstein zu gehen



Kein Open PVP?
Beim leveln kannst Du nicht umgekloppt werden in den normalenm Gebieten.

Welches LVL ist zurzeit max. LVL?
80. Ins WvWvW kannst Du im Prinzip aber schonm vorher, Du wirst hochskaliert. Schwächer bist Du natürlich schon.

Wie LVL ich?
Rumlaufen, die Herzchen machen, Events mitnehmen.

Der Skill der Klassen? Wie in WoW?
Nein. Aktiv hast Du erstmal nur 10 Fähigkeiten. Je nach Klasse kannst Du aber z.B. auch noch Waffen wechseln um im Kampf andere Skills zu haben.
Ansonsten kannst Du freigeschaltete Skills ausserhalb des Kampfes auch jederzeit umändern.
Ab Level 11 bekommst Du noch EIgenschaften die Etwas fixer sind, die kannst Du aber jederzeit für wenig Geld umlernen und auch hier gewisse sachen immer austauschen.

Instanzen? Raids? Bgs? Wie läuft das da ab?
Raids gibt es eigentlich keine. Ok vielleicht die Gildenmissionen.
Instanzen - stell dich darauf ein dass sie knackig werden. :)

Bearbeitet von Tikume, 01 April 2013 - 02:33,

  • 1

#5 spectrumizer

spectrumizer

    Labertasche

  • Moderatoren
  • 8555 Beiträge:

Geschrieben: 01 April 2013 - 02:09

Der Skill der Klassen? Wie in WoW?

Spiel kein GW2 mehr, aber als ich's damals gespielt hab, hat mich folgendes am Anfang schon verwirrt: Der Skill der Klassen, bzw. das "Skillset" ist abhängig von der Waffe, bzw den Waffen, die du angelegt hast. Ein Zweihandstab bietet dir ein anderes Set an Fähigkeiten, als ein Einhandstab + Nebenhand oder ein Einhandschwert + Nebenhand oder zwei Dolche, usw.
  • 0

#6 hockomat

hockomat

    Senior

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 802 Beiträge:

Geschrieben: 01 April 2013 - 09:11

Als alt eingesessener WoW´ler ist es etwas schwer in GW2 glücklich zu werden ging mir jedenfalls so.
Es gibt Keine Raids in dem sinne außer auf die Weltenbosse und das is auch eher ein massen gekloppe als sonst was.
Es gibt auch keine Rollenverteilung was mich zu Anfang noch ein wenig begeisterte aber ab dem 1 Dungeon dann nur noch in Frust ausartete wenn man als Magier dauerhaft stirbt da es keinen Tank gibt man kann zwar sehr gut kiten aber na ja wie gesagt mich hat das gesamt Konzept nicht überzeugen können.
Auch wenn es vom Grundprinzip und vor allem von der Gestaltung der Welt her ein sehr schönen Spiel ist fehlen mir gerade diese Sachen.
Und was mich am meisten gestört hat waren die sehr wenigen Skills die man haben kann. Auch wenn man einige austauschen kann bleiben die Waffen Skills die selben.
Endcontent na ja eigentlich nicht wirklich vorhanden da es keine Item Spirale gibt mögen viele toll finden ich nicht da ich mich gern verbessere durch Aufgaben Raids warum soll man ein Game weiter im PvE Content Zocken wenn es so gesehen eh nichts bringt ausser (Style Gear).
Bestes Feature meiner Meinung nach das Craft System Berufe sind sehr sehr gut gemacht und man kann sich selber die Beste Rüstung so gesehen Craften da am Ende eigentlich alle gleich sind.
Fazit ob es dir gefällt musst du selber entscheiden da es keine Test Zugänge gibt bleibt dir nichts als es zu Kaufen leider.
  • 0

#7 Tikume

Tikume

    Ich mag dich auch nicht

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 15327 Beiträge:

Geschrieben: 01 April 2013 - 13:54

Kenne auch Leute die das ganze SPiel doof fanden weil sie einmal keinen reinen Heiler spielen konnten.
Ich sag mir halt: Wenn ich noch einen Wow Klon will dann spiel ich doch lieber gleich Wow.

Ich spiele meinen Dieb z.B. als Supporter. Scouten,. Leute aufheben, bisserl heilen. Heisst aber nicht dass ich nicht auch kämpfe oder irgendwo AEs reinhämmere.


  • 1

#8 Egooz

Egooz

    _/\_/\_/\_/\_/\_/\_

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1119 Beiträge:

Geschrieben: 01 April 2013 - 22:56

Ich hab meinem Krieger auch ne Weile als Heal-Support gespielt. Dank Heal-Gear kam gut was durch und die DDs konnten so manchen AE ignorieren. Klar, es ist was anderes als nen reinen Heiler in nem Spiel mit klassischen Archetypen zu spielen, aber es ist schon möglich Tank & Heal in GW-Verhältnissen zu besetzen.
  • 0

#9 BushidoSushi

BushidoSushi

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 62 Beiträge:

Geschrieben: 01 April 2013 - 23:32

Wenn du wirklich ein wow klon suchst is echt besser du bleibst bei wow.

Aber was neues ist Guild Wars 2 schon du kannst rein und spielen bist du umkippst und aufhören ohne dir jemals einen gedanken zu machen das du nebenbei ein abo hast.
Ne gute gilde is in gw2 wichtig und Raids gibts genug zwar keine instanzierten aber wenn 50-100 leute oder in wvw 100 gegen 100 keine Schlachtzüge sind dann weiß ich auch nicht weiter......

Im grunde kannst deine klasse 0815 spielen aber man kann sich auch spezialiseren und da machen bestimmte werte schon extrem viel sinn auch wenn man scheinbar nicht viel dazu gewinnt.
Ich spiele manche Klassen auf Tank/support oder in Spvp auf Bunker also heal/zähigkeit ich kann ewig lange gegner kiten und Bosse/Spieler abhalten ihr ziel zu erreichen. Bei den Bossen indem ich sie blocke meine mates unattraktiv mache mit Aegis(block) dauer heal auf mich und alle meiner mates. In Spvp kann man so einen Punkt halten oder 1-3 Spieler rausnehmen wenn sie sich trollen lassen.

Natürlich kann man auch auf Glaskanone gehen dann sieht das schon ähnlich aus wie ne rota wobei du extrem viel cc mit dir hast zwar keine dummen sinnlosen Schafe sondern eher "Blind" für 2 sekunden oder bestimmte skills bis zu 20 sekunden Blindheit wo du die gegner rausnimmst Knochdowns/Schwäche/Verkrüppeln/Konfusion usw. Wenn du Waffenwechseln kannst oder Kits hast auch ab und zu ne andere art zu spielen bzw taktik. Was auch viel sinn macht da man bei manchen gegnern oder je nach teamzusammenstellung nicht jeden Boss auf melee angreifen kann.

Lvln tust über events das sind sowas wie quests manche kannst du selber aktivieren manche laufen von selber. Und die Herzchenquest/Verliese/WvW wären auch noch gute alternativen. Praktisch lvlst du immer für so ziemlich alles was du machst. Da wären noch Jumping Puzzle oder andere Erfolge.

Bgs sind anspruchsvoller und spaßiger, du kannst im vergleich zu wow viel mehr mit dem Gebiet spielen bzw solltest das ausnützen. Du wirst nie den gleichen sinnlosen weg laufen wie die gegner in wow es is kein Paralel kampf sondern man hat 3 Punkte und hin und wieder auf manchen maps Alternativen um zu mehr punkte zu gelangen, wodurch es nicht reicht einen Zerg nachzulaufen.
Doch der einstieg is gut du machst dir deinen lvl 1 Char nachdem tutorial is er lvl 2 und danach kannst gleich ins PvP gebiet und wirst hochgestuft auf 80 und kannst dich für pvp sofort ausrüsten und skillen wie du willst.
Am anfang is der Browser spvp ganz gut und später wenn du mehr machen willst kostenlose Tuniere und am Schluss bezahlte Tuniere.

WvW musst du etwas anders spielen wie in Spvp du wirst auch hochgestuft aber hast nur die skills die du freigespielt hast und auch die rüstungen die du gerade an hast, hier rennst du in einer kleinen gruppe oder großen gruppe mit und sprichst dich auch im ts ab was gerade mehr sinn macht, für leihen sieht das oft nach nem Zerg aus aber im grunde kann man so auch einiges erreichen und erfährt den sinn dahinter.

Den proggres den du derzeit hast sind die Aufgestiegenen items und auch den von dir selbst bzw deinen skill, der is so ziemlich das wichtigste im Spiel genau wie in GW1. Ne rota lernen oder nen Tanz auswendig lernen musst du nicht so wie in wow......
  • 0

#10 hockomat

hockomat

    Senior

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 802 Beiträge:

Geschrieben: 02 April 2013 - 16:54

was hat dennd as massen gekloppe im pve mit raiden zu tun nix sry aber das ist kein raid für mich und wvw is pvp das is ja mal was ganz anderes auch wenn das mit das beste an gw2 ist
  • 0

#11 Klos

Klos

    morning grouch

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8785 Beiträge:

Geschrieben: 02 April 2013 - 19:08

Und was mich am meisten gestört hat waren die sehr wenigen Skills die man haben kann. Auch wenn man einige austauschen kann bleiben die Waffen Skills die selben.


Das ist auch mein persönlicher Hauptkritikpunkt. Besonders der Krieger spielt sich aus Ermangelung an Abwechslung beim Kämpfen doch ziemlich langweilig.
Wächter ist leider auch nicht viel besser.
  • 0

#12 Tikume

Tikume

    Ich mag dich auch nicht

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 15327 Beiträge:

Geschrieben: 02 April 2013 - 20:34

Jedem seine Meinung, aber das sehe ich persönlich anders. 5 vollgepackte Aktionsleisten machen das Spiel nicht komplexer.

Natürlich gibt es auch unterschiede bei den Klassen. Ein Krieger, der vielleicht auch noch alles voll Siegel hat drückt weniger Tasten als z.B. ein Ingenieur der Waffenkits nutzt.
Vom "Anspruch" her ist das Leveln auch was anderes als PvP oder Instanzen.
  • 1

#13 BushidoSushi

BushidoSushi

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 62 Beiträge:

Geschrieben: 02 April 2013 - 22:37

was hat dennd as massen gekloppe im pve mit raiden zu tun nix sry aber das ist kein raid für mich und wvw is pvp das is ja mal was ganz anderes auch wenn das mit das beste an gw2 ist


Schade du verstehst das wort raid nicht, bedauerlich kein wunder du spielst sicher...lass mich raten...wow?

Raiden/Raubzüge werden in gw2 in pve und pvp gut umgesetzt in pve eher kurz sind sie im pvp teilweise sehr lange über mehrere stunden und bei gilden über mehrere schichten sogar, du denkst aber jetzt sicher an das auswendig lernen von einem Boss? Richtig? :D Das nennt man dann l2p und nicht raid.
  • 0

#14 Tikume

Tikume

    Ich mag dich auch nicht

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 15327 Beiträge:

Geschrieben: 02 April 2013 - 22:52

Ich denke mal Raid kann man auf sehr unterschiedliche Arten definieren. Momentan sind für mich eigentlich die Gildenmissionen am nächsten da dran, aber halt auch nicht im herkömmlichen (WoW-)Sinne.

Muss es aber meiner Ansicht auch gar nicht. Wieviele MMOs der letzten Zeit bieten PvE-Raids? Da hat man eigentlich Von Rift bis SWToR eine überreiche Auswahl wenn man sowas wünscht.
  • 0

#15 Saji

Saji

    What's up, Monica?

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3221 Beiträge:

Geschrieben: 03 April 2013 - 01:13

Also das letzte was GW2 bräuchte wären Raids im WoW-Sinne. Wer mit vielen Spielern was machen will kann entweder WvW oder Gildenmissionen mit der Gilde machen. Oder alternativ auch Gruppenevents, auch wenn da eine Gruppe an sich nicht nötig ist, nur halt eben eine Gruppe von Spielern. Belohnung und Loot bekommen eh alle. Das althergebrachte mit 10, 25 oder mehr Spielern in einem Schlachtzug zu sein und durch eine Instanz rennen passt auch gar nicht zu GW2, dafür gibt es wie Tikume schon sagte mehr als genug andere Spiele die genau das bieten.

Eben wurde auch angesprochen das sich die waffenabhängigen Skills "langweilig" spielen würden. Finde ich nun nicht wirklich. Wenn man darauf achtet Kombofelder so zu nutzen das auch sinnvolle Kombos dabei entstehen und sie nicht nur nebenbei geschehen lässt ist mit den fünf Skills gut bedient. Dabei gibt es auch Waffenkombis die mal mehr, mal weniger Komboenden haben. Auch muss man wissen welches Ende mit welchem Feld welche Kombo bringt. Feuerfeld und Sprungende bringt eine Feueraura für den ausführenden Spieler. Feuerfeld und Explosionsende bringt aber drei Stapel Macht für die Verbündeten in der Nähe. Da muss man halt wissen was man macht, und das wird mir irgendwie nie langweilig. Wer aber immer nur stumpf mit dem Gewehr durchs Giftfeld ballert... ja nee, ist klar, würde mir auch blöd vorkommen und langweilig werden.

Dazu kommen ja noch die vier Utilityskills die man frei wählen kann. Wenn ich zum Beispiel weiß das der Gegner keine Projektile abfeuert kann ich meine Reaktionskuppel als Mesmer wegpacken und was sinnvolleres reinnehmen. Oder wenn ein Boss oft stunned, dann nehme ich was mit das mir Stabilität gibt oder den Stun bricht. Je nach Dungeon und Klasse rotieren meine Utilityskills ganz schön durch. Den Waffenwechsel sollte man auch nicht unterschätzen, damit kann man auch lustige Synergien basteln. Vorausgesetzt der Wille dazu ist da. Niemand muss so spielen, aber jeder kann. Wenn man aber den Weg des geringsten Widerstandes wählt darf man sich am Ende nicht beschweren es sei langweilig. Man muss es sich zwar nicht unnötig schwer machen, aber es lässt sich auch noch eine Menge rausholen.
  • 0

#16 Egooz

Egooz

    _/\_/\_/\_/\_/\_/\_

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1119 Beiträge:

Geschrieben: 03 April 2013 - 09:26

Eben wurde auch angesprochen das sich die waffenabhängigen Skills "langweilig" spielen würden. Finde ich nun nicht wirklich. Wenn man darauf achtet Kombofelder so zu nutzen das auch sinnvolle Kombos dabei entstehen und sie nicht nur nebenbei geschehen lässt ist mit den fünf Skills gut bedient. Dabei gibt es auch Waffenkombis die mal mehr, mal weniger Komboenden haben. Auch muss man wissen welches Ende mit welchem Feld welche Kombo bringt. Feuerfeld und Sprungende bringt eine Feueraura für den ausführenden Spieler. Feuerfeld und Explosionsende bringt aber drei Stapel Macht für die Verbündeten in der Nähe. Da muss man halt wissen was man macht, und das wird mir irgendwie nie langweilig. Wer aber immer nur stumpf mit dem Gewehr durchs Giftfeld ballert... ja nee, ist klar, würde mir auch blöd vorkommen und langweilig werden.


Der Punkt ist ja, dass es beim Spieler liegt, ob man koordiniert spielt oder eben brain-afk @ range attack. Dadurch mag es einigen zu simpel vorkommen. Es wird von ANet nicht gefordert Kombos zu nutzen oder die Skillung & Skills auf Gruppenspiel zu trimmen. 80% der Krieger rennen z.B. mit 2h Schwert und Siegeln rum...das mag effektiv erscheinen, man kann aber wesentlich mehr rausholen, sowohl was Nutzen wie auch Abwechslung/ Spielspaß angeht. Das kann man auf alle Klassen beziehen.

In Lotro z.B. hab ich 4 Leisten voll mit Skills. Mindestens die Hälfte davon ist nur in bestimmten Situationen brauchbar. Masse statt Klasse brauch ich nicht, hab es in Guild Wars 1 schon genossen wenige, aber alles brauchbare Skills aktiv zu haben. Wobei GW1 in dem Punkt eh noch besser war als GW2 und es viel härtere Herausforderungen hatte.

Bearbeitet von Egooz, 03 April 2013 - 09:27,

  • 0

#17 eaglestar

eaglestar

    Fortgeschrittenes Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 243 Beiträge:

Geschrieben: 03 April 2013 - 11:16

Hallo Shelly,

hier mal ein Link zu einem Beginner Guide: https://ninjalooter....-wars-2-wissen/

Hier gehts zur offi. Wiki: https://wiki-de.guil...wiki/Hauptseite

Hier geht es zum Wartower: https://www.wartower.de/news/


P.S.
Der Guide wurde VOR dem Release verfasst. Für einen guten Überblick sollte er allemal reichen. :dwarf:


Viele Grüße,
mav

Bearbeitet von eaglestar, 03 April 2013 - 11:22,

  • 0

#18 Geige

Geige

    Foren-Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3090 Beiträge:

Geschrieben: 03 April 2013 - 21:31

80% der Krieger rennen z.B. mit 2h Schwert und Siegeln rum...das mag effektiv erscheinen, man kann aber wesentlich mehr rausholen, sowohl was Nutzen wie auch Abwechslung/ Spielspaß angeht. Das kann man auf alle Klassen beziehen.


Aber warum? Das Gamedesigne hält einen doch eh nicht dazu an!
Alle Instanzen sind, wenn man nicht total "lernresistent" ist problemlos mit jeder noch so unsinnigen Skillung ohne weiteres zu lösen.
  • 0

#19 Egooz

Egooz

    _/\_/\_/\_/\_/\_/\_

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1119 Beiträge:

Geschrieben: 03 April 2013 - 21:50

Aber warum? Das Gamedesigne hält einen doch eh nicht dazu an!
Alle Instanzen sind, wenn man nicht total "lernresistent" ist problemlos mit jeder noch so unsinnigen Skillung ohne weiteres zu lösen.


Daher habe ich ja auch geschrieben, dass es am Spieler liegt sich die Spielweise auszusuchen und von ANet nicht gefordert wird. Vielleicht abgesehen von den hohen Fraktalen, die sieht der Casual-Spieler aber wohl eher selten.

Das ist aber nichts was ich ANet selbst ankreiden würde. Wenn der Spieler die Möglichkeit hat, es aber unkomplizierter bevorzugt....tja....so sind die Spieler heute halt. Eigeninitiative ohne Entlohnung oder gar Zwang? Ne danke. Aber am besten noch meckern, dass alles zu simpel wäre. ;)
  • 0

#20 Tikume

Tikume

    Ich mag dich auch nicht

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 15327 Beiträge:

Geschrieben: 04 April 2013 - 00:16

So trivial finde ich die Instanzen nicht. Vielleicht seid ihr so tolle Spieler dass es für euch eine Pipi-Tour ist, ich denke das sehen aber nicht alle so :)
  • 0




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 unsichtbare Mitglieder