Springe zu Inhalt


Foto

Nahkampf + Köcher?


  • Bitte einloggen zum Antworten
17 Antworten zu diesem Thema

#1 callahan123

callahan123

    Ich schreibe den Namen auf diesen Stein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 445 Beiträge:

Geschrieben: 09 November 2013 - 16:16

Der LoD Trailer zeigt einen Hunter mit Köcher und später im Nahkampf.
Ein versteckter Hinweis?

Gerade der Köcher wäre überfällig für den Relikt-Slot. Vielleicht vom Lederer herzustellen, mit ähnlichen Verstärkungen wie früher auf der Munition?
Und was den Nahkampf angeht - endlich wieder den Schurken, Druiden und dann auch Mönchen alles weg würfeln:-)

Bearbeitet von callahan123, 09 November 2013 - 16:16,

  • 0

#2 Derulu

Derulu

    Listen to the Buzzing. OBEY THE BUZZING.

  • Moderatoren
  • 7245 Beiträge:

Geschrieben: 09 November 2013 - 17:56

Es gibt doch gar keinen Reliktslot mehr oO

Aber mehr dürfte wir heute beim Gamedesign Panel hören
  • 0

#3 Rellin

Rellin

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 77 Beiträge:

Geschrieben: 09 November 2013 - 18:24

Köcher Bzw Munitionsbeutel waren doch in Classic schon da, und wurden dann entfernt.
  • 0

#4 callahan123

callahan123

    Ich schreibe den Namen auf diesen Stein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 445 Beiträge:

Geschrieben: 10 November 2013 - 02:43

Köcher Bzw Munitionsbeutel waren doch in Classic schon da, und wurden dann entfernt.


Jep, das war aber eine Tasche und kein Ausrüstungsslot. Zudem konnte das Ding so gut wie nix.

Ich wusste gar nicht, dass es keinen Reliktslot mehr gibt - einfach wieder implementieren:-)

Nee nee, im Trailer ist wohl ein Ranger zu sehen, hat wohl nichts mit dem Hunter als Klasse zu tun. Schade eigentlich.
  • 0

#5 spectrumizer

spectrumizer

    Labertasche

  • Moderatoren
  • 8439 Beiträge:

Geschrieben: 10 November 2013 - 05:21

Jep, das war aber eine Tasche und kein Ausrüstungsslot. Zudem konnte das Ding so gut wie nix.

Immerhin hat es das Angriffstempo etwas gesteigert. Aber es ist schon gut so, dass die Dinger weg sind. Gab nix besseres, als im Raid Munition kaufen gehen zu müssen. :jester:
  • 1

#6 Rellin

Rellin

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 77 Beiträge:

Geschrieben: 10 November 2013 - 09:45

Jaja im Raid keine Munition.... oder die imba-WotLK Pfeile von irgendeinem abzocker einzeln ins AH gestellt worden.
Natürlich 5g unter dem 1000er Stackpreis....
  • 0

#7 Schmiddel

Schmiddel

    Fortgeschrittenes Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 182 Beiträge:

Geschrieben: 10 November 2013 - 21:01

Also ich fände es toll, wenn der Jäger zumindest einen Dolch oder eine Einhandaxt tragen würde. Nicht wegen Stats oder um die Schurken zu ärgern. Ich finde das gehört einfach dazu. Ein Jäger hat ein Dolch bei um seine Beute zu häuten^^
  • 1

#8 Fremder123

Fremder123

    Foren-Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3654 Beiträge:

Geschrieben: 11 November 2013 - 09:52

Ich bin zwar kein RPler, aber ein Hauch Rollenspiel wäre schon nett, wird immer weniger in diesem "RPG". Also wieder Munition, gern auch das Freundschafts-System zum Pet und Schurkengifte nicht mehr als Buff sondern als aufzutragendes "Item".

Bearbeitet von Fremder123, 11 November 2013 - 09:52,

  • 0

#9 callahan123

callahan123

    Ich schreibe den Namen auf diesen Stein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 445 Beiträge:

Geschrieben: 11 November 2013 - 15:42

Mir geht es beim Köcher/Munitionsbeutel gar nicht darum wieder Munition einzuführen, wie es damals mal war (volle Taschen...). Und der Köcher soll auch nicht in die Taschenleiste wandern.
Er sollte aber da sein und angezeigt werden und wenn man das schon macht, dann könnte er ähnlich wie damals die Relikte ein Statträger ein.

Also nicht in Richtung umständlich und so.
Für Munition wäre ich, wenn die halt nicht alle Taschen ausbeulen würde.

Munition fände ich als Ressource cool, mit Nachladen (ähnlich wie Hervorrufung beim Mage).
Warum ein gezielter Schuss viel Ressourcen braucht ist mir schleierhaft. Ein Pfeil, der Rest wird über die Kanalisierungszeit bestimmt.
Nutze ich viele Schüsse, die kleinen Schaden machen, dann muss ich halt irgendwann Nachladen. Oder man nimmt die dicken Schüsse als Spezialpfeile, ähnlich wie Runen beim DK.

Ach, gäbe viele Möglichkeiten, bin mit dem Fokussystem halt einfach unzufrieden, weil es sich klassentechnisch falsch anfühlt.

Und Pets sollten wieder spezieller sein und gefüttert werden müssen. Das hat damals schon viel Atmosphäre ausgemacht.
  • 2

#10 Jagertee

Jagertee

    Veteran

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1134 Beiträge:

Geschrieben: 12 November 2013 - 12:25

Welche Ressource sollte der Hunter denn Deiner Meinung nach dann haben?
Mana hat sich erst recht falsch angefühlt.
Ich bin mit dem Fokus sehr zufrieden.
  • 0

#11 callahan123

callahan123

    Ich schreibe den Namen auf diesen Stein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 445 Beiträge:

Geschrieben: 12 November 2013 - 12:40

Welche Ressource sollte der Hunter denn Deiner Meinung nach dann haben?
Mana hat sich erst recht falsch angefühlt.
Ich bin mit dem Fokus sehr zufrieden.


Na dat hab ich doch geschrieben: Munition!
Auch wenn DKs nicht gerne gesehen sind - für Hunter könnte man eine sehr ähnliche Mechanik aufbauen.
Du hast ähnlich wie Runenmacht deine Pfeile, nur anfangs voll - nicht leer und musst nachladen, wenn der Balken leer ist.
Sämtliche Schüsse - auch Autohits - verbrauchen diese Pfeile. Beim Nachladen bekommt man einen Stealth Buff, welcher Aggro reduziert, dich als Ziel vom Target nimmt, und dein Pet - wenn aktiv kurren lässt.

Für besonders heftige Schüsse gibt es dann die Spezialmunition, ähnlich den Runen:
2 magische Pfeile/Kugeln (SV)
2 Rüstungsdurchschlagende Pfeile/Kugeln (MM)
2 Schüsse, die du aufs Pet feuerst (!), um es zu stärken oder um ihnen einen Befehl zu geben

Der Explo könnte somit nur mit einem der beiden (oder vielleicht beiden, wenn besonders stark) magischen Pfeilen genutzt werden, Fass! mit der dritten Variante.
Ähnlich den Todesrunen könnte man ggf. je nach Specc zwei Schüsse zu Allroundern machen.

So in etwa stelle ich mir das vor.
Fokus ist in Ordnung, Mana war auch in Ordnung, ist nur ne Gedankenspielerei und da ich weder bei Big B arbeite noch über entsprechendes Vitamin verfüge - es gibt nichts wo vor man sich hüten muss, bis auf die Iden des März.
  • 1

#12 Raijka

Raijka

    Fortgeschrittenes Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 117 Beiträge:

Geschrieben: 12 November 2013 - 14:28

Omg wenn ich hier so rein lese bekomme ich Angst :) Gut ist nur das Add on kommt sicher nicht am 15. März ^^. Pfeile ? Köcher ? Hilfe das hatten wir ja schon unser Pet Füttern auch Blizz hat doch diese Dinge alle wegrationalisiert eine Zeit lang wurde der Köcher noch am Rücken Angezeigt wenn man ihn als Tasche in die er umgewandelt wurde benutzte.

Werte wie zB.: Rüstungsdurchschlag hatten wir schon hat sich nicht wirklich durchgesetzt Mechaniken wie Runenmacht oder Combopunkte beim Hunter ? Kann ich mir nicht vorstellen und mag ich in Wirklichkeit auch nicht :)

Ich persönlich kann ganz gut mit meinen Hunter leben wie er gerade ist aber das konnte ich in jeder Erweiterung mal sehen ob ich das in der nächsten auch sagen kann.
  • 0

#13 callahan123

callahan123

    Ich schreibe den Namen auf diesen Stein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 445 Beiträge:

Geschrieben: 12 November 2013 - 14:49

Nochmals:
ICH WILL AUCH KEINE MUNITION MEHR IN DEN TASCHEN!!! :-)
Es geht um RP-Gefühl, dass man den Köcher wenigstens sieht und ggf. als Statträger dient.

Mechaniken wie Runenmacht oder Combopunkte beim Hunter ? Kann ich mir nicht vorstellen und mag ich in Wirklichkeit auch nicht Eingefügtes Bild

Ich



Sind ja keine Kombopunkte, sondern ähnlich wie Runen beim DK. Und anstatt Runenmacht wären das Pfeile, die man verbraucht, nicht Pfeile die in der tasche herum liegen, sondern als Ressource verbraucht werden, wie Mana oder Fokus, nur eben sinniger für einen Hunter, weil der eben die Dinge auch verschießt.

IST JA AUCH NUR SO EIN GEDANKE!! :-)

Eigentlich geht es mir in erster Linie darum, die Speccs aller Klassen wieder individueller zu gestalten.
Schau dir den Magier an. Da ist der Unterschied doch letztendlich nur noch in der Farbe des Spells zu sehen, wirklich unterschiedlich spielen die sich nicht mehr. Die meisten Spieler entscheiden doch nur noch danach, was aktuell am meisten Schaden verursacht, oder im Falle des Frost über die meisten CCs verfügt.
Ist beim Hunter auch nicht wirklich groß anders.

Ein erster Schritt in eine etwas andere Spielweise hat Blizz durch WoWy ja geschaffen - wenn das Talent denn wirklich kommt. Ein Hunter ohne Pet.
Wäre aus meiner Sicht zwar eher kein Talent sondern eine Sache, die über den Specc organisiert wird, aber immerhin.

Ich stelle mir das so vor:

Beastmaster - keine große Änderung, es fallen ein paar Fähigkeiten wie Camounflage weg, dafür bekommt er exklusiv besondere Pet-Mechaniken.
MM - einem Ranger oder Fernkampfschurken ähnlich, er greift z. B. aus der Verstohlenheit heraus an und besitzt die stärksten Schüsse, die oft kanalisiert werden müssen, dafür ist das Pet erst verfügbar, wenn die Verstohlenheit endet und es ist insgesamt auch nicht so stark, vielleicht eigene Pet-Familie
SV - Moderater Fern- & Nahkampfschaden, besonders starke Fallen mit viel CC, Pet siehe oben

Natürlich kommen dann Aussagen wie: ich will aber den SV im Raid als reinen Fernkämpfer spielen usw., aber was unterscheidet den denn bitte schön vom MM?

Vielleicht ist WoW aber auch das falsche Spiel für solche Wünsche :-(

Bearbeitet von callahan123, 12 November 2013 - 14:50,

  • 0

#14 Raijka

Raijka

    Fortgeschrittenes Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 117 Beiträge:

Geschrieben: 12 November 2013 - 15:39

Eigentlich geht es mir in erster Linie darum, die Speccs aller Klassen wieder individueller zu gestalten.
Schau dir den Magier an. Da ist der Unterschied doch letztendlich nur noch in der Farbe des Spells zu sehen, wirklich unterschiedlich spielen die sich nicht mehr. Die meisten Spieler entscheiden doch nur noch danach, was aktuell am meisten Schaden verursacht, oder im Falle des Frost über die meisten CCs verfügt.
Ist beim Hunter auch nicht wirklich groß anders.



Blizz hat ja angekündigt den Hunter radikal zu verändern damit sich die einzelnen speccs anders Spielen. Als Beispiel haben sie den Hexer und MAGIER dafür angeführt auf die sie sehr Stolz sind :) weil sie sooo Unterschiedlich sind zumindest laut Blizz. Nachzulesen auf Buffed irgendwo ;)

Ich bin zwar der Meinung das ein Magier immer ein Magier bleiben wird egal ob Frost, Feuer oder Arkan so unterschiedlich kann das Spielgefühl nicht werden. Es ist nun mal die Klasse die sich Magier nennt und warum die sich unterschiedlich Anfühlen sollen entgeht mir ein wenig. Die Feinheiten der einzelnen Spezialisierungen machen den Unterschied meiner Meinung nach aus diese Feinheiten richtig angewandt ergeben dann den DMG den der Spieler damit macht.

Warum sollen sich Klassen in ihren Spezialisierungen so groß unterschiedlich Anfühlen dafür gibt es ja Unterschiedliche Klassen wie Hexer Magier Hunter Todesritter usw.

Klar kann man den Hunter Unterschiedlich machen ganz einfach:

BM bleibt wie er ist (das freut euch sicher)

SV Mana statt Fokus Pet und nen Zauberstab statt den Bogen (würg)

MM Fokus aber kein Pet dafür bleibt der Bogen :)

Aber wollen wir wirklich solche Veränderungen nur damit sich die Spezialisierungen anders Spielen ?


Ok kleiner Scherz von mir wer meinen geliebten SV angreift dem jage ich mein Pet nach und Prügle mit nem Gnom auf ihn ein :)

Bearbeitet von Raijka, 12 November 2013 - 15:47,

  • 0

#15 callahan123

callahan123

    Ich schreibe den Namen auf diesen Stein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 445 Beiträge:

Geschrieben: 12 November 2013 - 18:18

Blizz hat ja angekündigt den Hunter radikal zu verändern damit sich die einzelnen speccs anders Spielen. Als Beispiel haben sie den Hexer und MAGIER dafür angeführt auf die sie sehr Stolz sind :) weil sie sooo Unterschiedlich sind zumindest laut Blizz. Nachzulesen auf Buffed irgendwo ;)

Ich bin zwar der Meinung das ein Magier immer ein Magier bleiben wird egal ob Frost, Feuer oder Arkan so unterschiedlich kann das Spielgefühl nicht werden. Es ist nun mal die Klasse die sich Magier nennt und warum die sich unterschiedlich Anfühlen sollen entgeht mir ein wenig. Die Feinheiten der einzelnen Spezialisierungen machen den Unterschied meiner Meinung nach aus diese Feinheiten richtig angewandt ergeben dann den DMG den der Spieler damit macht.

Warum sollen sich Klassen in ihren Spezialisierungen so groß unterschiedlich Anfühlen dafür gibt es ja Unterschiedliche Klassen wie Hexer Magier Hunter Todesritter usw.


Beim Hexer könnte man das ja auch halb unterschreiben, aber beim Magier?

Ich spiele auch SV seit meinen Anfängen zu BC-Release. Wahrscheinlich in erster Linie, weil da noch jeder BM war und dieses gegen-den-Hype-Blut noch in meinen Adern floss... Hatte aber eine sehr starke Mischskillung, was früher ja noch möglich war, also ohne Bereitschaft als Endtalent, dafür mehr im MM Baum. Durch den Explo und dann später den Kobra hatte sich der SV jedoch sehr auf Magieschaden fokussiert, ich denke um ihn vom MM abzuheben, was m. E. aber nur Augenwischerei ist. Wirklich anders zu spielen ist der vom Gefühl her finde ich nicht.

Warum das sein muss? Muss es ja nicht, aber wozu dann überhaupt die Speccs? Ich sehe das vielleicht sehr "klassisch". Krieger, Magier, Schurke. Die eigentlichen Grundklassen. Jäger wäre somit eine Schurkenklasse, halt der Beastmaster, der Meuchler und der Scharfschütze, wenn man unbedingt von drei Bäumen ausgeht. Ist wegen der Ressource nicht ganz machbar (?), aber mal ehrlich: wozu drei Schurkenspeccs wie es heute ist? Ich definiere den als Nahkämpfer, der sich aus dem Schatten anschleicht und seine Feinde schnell tötet. Die Kampfskillung - also eine Art Schurkenkrieger ist doch irgendwie recht hohl. Aber ok, ist halt so.

Ich finde wirkliche Abwechslung hat man nur beim Pala und beim Druiden, vielleicht noch beim Schami. Drei (vier) sehr unterschiedliche Speccs. Stell dir vor, der Paladin hätte drei DD-Speccs, würde heute wegen der Gewöhnung vielleicht auch jeder normal finden. Gut, ein Hunter als Heiler oder Tank würde vielleicht nicht passen, aber ein wenig Abwechslung würde mich freuen.

Ich denke es gibt seit der letzten Änderung einfach zu wenige Fähigkeiten, die exklusiv auf einem Specc sind.

Beispiel Magier aus meiner Sicht:

Arkan
Der Beschwörer und Allrounder. Er könnte der einzige sein, der guten ST und AoE Schaden austeilt. Er verwirrt seine Feinde durch beschworene Avatare (Spiegelbild), er kann viele verschiedene Rüstungen exklusiv beschwören und ist der einzige, der Portale stellen und die Gruppe buffen kann.

Feuer
Die Glaskanone mit viel Bewegungsfreiheit. Er hat eine hohe Chance durch seine Feuerrüssi aus Wurzeleffekten zu entkommen, macht sehr hohen Schaden an Einzelzielen aber eher geringen AoE. Er ist durch permanente brennende Sohlen schneller als seine Kollegen.

Frost
Ele fällt weg! Er kanalisiert viele Zauber, hat einen schützenden Eismantel um sich und ist Meister des AoE, dafür ist sein Singletarget schwächer. Er dottet seine Gegner mit Erfrierungszaubern zu und burstet sie mit einem langen starken Zauber in kleine Stücke. Er ist der einzige mit Wurzeleffekten.

So ungefähr stelle ich mir die Mages vor und für jeden gebe es eine PvE sowie PvP Daseinsberechtigung, da nicht jeder alles kann. Auch zum Leveln würden sich alle drei anbieten. Das ist in etwa so, wie die Speccs im Original auch mal gedacht waren, leider wurden gerade die in meinen Augen sehr wichtigen Nebenfähigkeiten auf alle Magier übertragen, so dass es eigentlich nur um den Hauptschadenszauber geht, was ziemlich lahm ist.

Oder noch radikaler, die Grundklasse Mage mit den Speccs:
Ele-Mage: Feuer/Frost/Natur, reiner DD als Glaskanone
Priester: Heilig, reiner Heiler
Hexer: Gebrechen, mit Pet, DD und Heal-Support durch Lebensentzug vom Feind auf die Gruppe


Wie gesagt, vielleicht ist WoW nicht das Spiel, welches mir diese Möglichkeiten bereit stellt...
  • 0

#16 Raijka

Raijka

    Fortgeschrittenes Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 117 Beiträge:

Geschrieben: 13 November 2013 - 08:32

@callahan123

Ach einfach abwarten was Blizz so alles einfällt zu den einzelnen Klassen nicht jede Ankündigung wurde auch umgesetzt und viele wurden wieder im laufe einer Erweiterung verändert. Ein Slogan war bring den Spieler nicht die Klasse was heute davon übrig ist kann jeder selbst beurteilen auf alle Fälle ein Mischmasch der einzelnen Klassen und Speccs. Blizz ist bemüht jedem die Möglichkeit zu geben mit seiner Klasse und Specc in einen Raid zu bestehen zB. es können heute auch 2 oder 3 Magier mit gleichen Specc in der Raidgruppe sein früher undenkbar heute keine Seltenheit.

Ich brauche nur an meine Raidtruppe denken 2 Dk Tanks ein Dk DD(UH) ein Schurke 2 Hunter(sv) 2 Magier(arkan) ein Diszi ein Monk und ein Schami Heal in 2 Stunden 7 Bosse und es gibt heute noch Raidleiter die in dieser Kombi nicht los gehen würden :)

Was ich damit sagen will ist die Annäherung der einzelnen Klassen und Speccs hat auch sein gutes wenn einem die Auswahl fehlt klar in der neuen Erweiterung mit Flex Modi kann die Entwicklung Chars wieder auseinander gehen damit macht auch der Schritt von Blizz zu einem 20 Mann Raid wieder Sinn. Vielleicht wird es in Zukunft wieder zwingend Notwendig einzelne Klassen und Speccs im Raid zu haben.

Die neue Erweiterung wird was man so liest eine sehr umfangreiche ob alle Pläne auch umgesetzt werden bleibt abzuwarten tief greifende Veränderungen wie die Garnison oder die neuen Raidformen müssen sich erst mal durchsetzen dann noch die Veränderungen der Berufe und der Ausrüstung ohne Trefferwert und Waffenkunde weniger Teile mit Edelsteinen und und und....

Also Abwarten und Tee trinken und auf das Beste hoffen :)
  • 0

#17 callahan123

callahan123

    Ich schreibe den Namen auf diesen Stein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 445 Beiträge:

Geschrieben: 13 November 2013 - 08:59

Ich brauche nur an meine Raidtruppe denken 2 Dk Tanks ein Dk DD(UH) ein Schurke 2 Hunter(sv) 2 Magier(arkan) ein Diszi ein Monk und ein Schami Heal in 2 Stunden 7 Bosse und es gibt heute noch Raidleiter die in dieser Kombi nicht los gehen würden Eingefügtes Bild



Woooot? Keine OP-Hexe? Eingefügtes Bild

Klar warte ich ab, das sind ja auch nur Gedankenspielereien, selbst wenn ich mal ein paar Monate genug habe von dem Spiel, ich kehre irgendwann immer wieder zurück. Ist wahrscheinlich der Charme und vielleicht auch WEIL eben nicht alles perfekt ist.
  • 0

#18 madmurdock

madmurdock

    Böser Mann mit Bart

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1991 Beiträge:

Geschrieben: 14 January 2014 - 02:04

Jaja im Raid keine Munition.... oder die imba-WotLK Pfeile von irgendeinem abzocker einzeln ins AH gestellt worden.
Natürlich 5g unter dem 1000er Stackpreis....


Gibt es ja heute auch noch. Ich finde so was gehört gebannt. Ohne wenn und aber. Da Blizz ihr AH Interface nicht bessert, muss man durch 50 Seiten oder mehr klicken um endlich mal bei den Stacks zu landen.

Mir geht es beim Köcher/Munitionsbeutel gar nicht darum wieder Munition einzuführen, wie es damals mal war (volle Taschen...). Und der Köcher soll auch nicht in die Taschenleiste wandern.
Er sollte aber da sein und angezeigt werden und wenn man das schon macht, dann könnte er ähnlich wie damals die Relikte ein Statträger ein.

Also nicht in Richtung umständlich und so.
Für Munition wäre ich, wenn die halt nicht alle Taschen ausbeulen würde.

Munition fände ich als Ressource cool, mit Nachladen (ähnlich wie Hervorrufung beim Mage).
Warum ein gezielter Schuss viel Ressourcen braucht ist mir schleierhaft. Ein Pfeil, der Rest wird über die Kanalisierungszeit bestimmt.
Nutze ich viele Schüsse, die kleinen Schaden machen, dann muss ich halt irgendwann Nachladen. Oder man nimmt die dicken Schüsse als Spezialpfeile, ähnlich wie Runen beim DK.

Ach, gäbe viele Möglichkeiten, bin mit dem Fokussystem halt einfach unzufrieden, weil es sich klassentechnisch falsch anfühlt.

Und Pets sollten wieder spezieller sein und gefüttert werden müssen. Das hat damals schon viel Atmosphäre ausgemacht.



Du sprichst mir aus der Seele. Sicherlich war es etwas nervig, aber NPC Food reichte ja und es hat sich eher nach einem RP angefühlt. Munition kann von mir aus auch wieder eingeführt werden. Dann allerdings diesmal nicht auf dem Taschenslot sondern als Ausrüstungsslot, wo früher die Relikte/Zauberstäbe oder was auch immer zu finden waren. Es reicht ja aus ein Item droppen zu lassen, dass sich dann je nach Transmog der Waffe anpasst. Wenn per Maus auf den Beutel/Köcher gefahren wird, kann man halt ähnlich wie bei einer Tasche sehen wieviel Munition man noch hat. Sowohl der Köcher (Rücken) als auch der Munitionsbeutel (Seitentasche am Gürtel) sollten sichtbar sein.
  • 0




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 unsichtbare Mitglieder