Springe zu Inhalt


Foto

[Guide] Schattenpriester


  • Thema ist geschlossen Dieses Thema ist geschlossen
119 Antworten zu diesem Thema

#1 ~Kieron~

~Kieron~

    Fortgeschrittenes Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 356 Beiträge:

Geschrieben: 22 December 2008 - 08:33

INHALT
Einleitung
Umgang mit Bedrohung
Umgang mit Mana
Ausrüstung und Attribute
Talentbaum / Skillungen
Spellrotation
Makros & AddOns
Rollen im Raid
Letzte Worte
Quellen



Eingefügtes Bild

Die Rolle des Schattenpriesters hat sich mit der zweiten Erweiterung von World of Warcraft deutlich verändert. War er formalig ein anerkannter Supporter und für die Manaregeneration zuständig, so wandelt sich seine Rolle in Wrath of the Lich King ab zu einer starken Damageklasse mit geringeren Supportfähigkeiten. Nach anfänglichen Abneigungen gegen diese neue Rolle, kristallisiert sich immer größe die neue Stärke des Shadowpriest heraus.

Dieser Guide versucht den Anspruch zu erfüllen, eine Übersicht über die Rolle des Shadows im PVE Raid zu geben sowie eine Einführung in die eigentlichen Grundlagen zu ermöglichen. PVP und Arena Ansätze finden keine Beachtung, da gibt es sicher weit bessere als mich die eindeutig mehr schreiben können und bitte auch machen! Einige Inhalte des Guides wurden aus dem alten BC Guide übernommen, in den Quellenangaben ist natürlich alles enthalten.

Ich werde in einigen Dingen Bezug auf eigene Raiderfahrungen nehmen, auch wenn diese von der allgemeinen Meinung abweichen mögen. Es steht euch natürlich wie immer frei dies dann zu diskutieren und der Guide wird darauf basierend erweitert.




Eingefügtes Bild

Während in The Burning Crusade schon am Anfang das Aggromanagement und die vom Shadowpriest verursachte Bedrohung eine wichtige Rolle einnahmen, spielt diese im anfänglichen Wrath of the Lich King keine große Rolle. Erst im Raidverlauf, wenn ihr die ersten T7 Boni zusammengetragen habt und permanent unter den Top5 Damagedealern des Raids zu finden seid ändert sich dieses. Trotz der starken Verbesserungen der Tanks kann der Shadow nach wie vor in Gefahr kommen die Aggro zu ziehen!


2.1 Die Bedrohung im Auge behalten
Was die Bedrohungsthematik anbelangt, gibt es mehrere Wege, wie man mehr Schaden verursachen und trotzdem unter der Aggro des Maintanks bleiben kann. Der einfachste ist die Installation eines Addons, dass die Bedrohung für Euch im Auge behält. Als anerkannte Empfehlung hat sich hier das AddOn Omen durchgesetzt, Pflichtausstattung für jeden Raid. So könnt Ihr immer sehen, wann ihr Gefahr lauft, Aggro zu ziehen und Euren Schaden maximieren.


2.2 Vampirumarmung
In WotLK ist es nicht mehr notwendig im Bosskampf die Vampirumarmung wegzulassen. Ihr solltet dieses aber dennoch tun, wenn ihr permanente Aggroprobleme bekommt. Durch die veränderten Eigenschaften des Shadows stellt dabei aber die Vampirumarmung eine nicht zu verkennende Zusatzheilung da die bei gewissen Bossen sehr hohen Nutzen haben können (z.B. Malygos Vortexphase). Leitsatz sollte also immer im Bossfight sein, Vampirumarmung wenn keine Aggroprobleme für dich als Shadow auftreten, andernfalls weglassen!




Eingefügtes Bild

Schattenpriester sollten nur noch sehr geringe Probleme mit ihrer Mana haben, sofern der Damage und der Spellcycle stimmt! Selbst in längeren Bossfights kommt der Schattenpriester nur noch in absoluten Extremfällen mit seinem Manapool in Bedrängnis zudem bekommt er neben den eigenen Fähigkeiten weiteren Manasupport durch andere Klassen wie z.B. Schamanen.


3.1 Elixiere, Tränke & Co.
Ich denke, dass Leute die naheliegenden Möglichkeiten nutzen, um potentiellen Problem entgegenzutreten, so zum Beispiel der Gebrauch von Manatränken. Die vielgeliebten Waffenöle sind nicht mehr gebrauchbar und können auf die neue Waffengeneration nicht eingesetzt werden. Der Grund liegt in einer Beschränkung von Blizzard. Die beste Wahl für den Shadow ist daher im Raid die Verwendung von Buffood, dass auf Zaubermacht, krit. Trefferwertung, etc geht. Als Elixier / Flask ist ein Fläschchen des Frostwyrm die mit Abstand beste Wahl. Mit dieser Flask macht ihr in DPS gerechnet den meisten zusätzlichen Schaden und damit für euch selbst die beste zusätzliche Manaregeneration!

3.2 Gruppenaufstellung
Da positive Effekte einzelner Gruppenmitglieder nun gruppenübergreifend sind, ist dieser Punkt nicht mehr von Bedeutung.

3.3 Schamanen und Totem der Manaflut
Totems des stürmischen Zorns, der Manaflut und der Manaquelle können Euch eine Menge helfen, Euren Manavorrat oben zu halten. Die Aufgabe des Schamanen richtet sich aber nicht mehr darauf, nur seine Gruppe optimal zu versorgen sondern den ganzen Raid. Die Anforderungen des Shadowpriests haben also nur eine untergeordnete Rolle und ehrlich gesagt, für euren Manareg braucht ihr die Manaflut des Schamanen nicht mehr!

3.4 Druiden & Anregen
Eine weitere Sache, die Ihr tun solltest, ist mit den Feraldruiden zu sprechen, die im Raid sind. Sie werden die meiste Zeit über kein Anregen benutzen, hier liegt also eine weitere Quelle, die oft ungenutzt bleibt. Frag sie, ob sie ihr Anregen aufsparen können. Auch hier mögt Ihr denken, dass der Effekt nicht besonders ist, da Schattenpriester in der Regel über wenig Willenskraft verfügen, hier aber gilt wieder: Besser als gar nichts - Ihr braucht auch solch kleinene Hilfen, um mit Eurer manaintensiven Strategie gut zu fahren.
Ich habe diesen Punkt stehen lassen da er nach wie vor richtig ist, vom Shadow aber kaum in Anspruch genommen werden muss.

3.5 Dispersion & Schattengeist
Als neue Fähigkeit der Erweiterung kam die Dispersion. Wenn ihr ein gutes Timing entwickelt könnt ihr mit einer Rotation von Dispersion und Schattengeist eine derart gute Manaregeneration entfalten, dass ihr niemals in Probleme geraten werdet. Ich empfehle dabei immer, den Schattengeist VOR der Dispersion zu benutzen. Während ihr die Dispersion benutzt könnt ihr 6 Sekunden keinen Damage machen, daher erst SChattengeist und dann in Abstand von 2 Minuten wenn es notwendig sein sollte erst die Dispersion. Danach ist der Schattengeist wieder verfügbar.

3.6 Manaregeneration des Schattenpriesters
Durch Vampirberührung und Talenten wie Verbesserter Willensentzug, kann sich der Shadowpriest zu einem gewissen Teil selbst mit Manaregeneration unabhängig machen. Da besonders der verbesseret Willensentzug von einem kritischen Treffer abhängt, ist es wichtig mehr auf kritische Trefferwertung statt auf Spellhaste zu setzen meiner Meinung nach. Dies bedeutet auch, Schattenwort: Tod ist ein definitiver Bestandteil eurer Spellrotation! Heiler mögen nun aufschreien, aber die Heiler müssen den selbst erlittenen Schaden schlichtweg wegheilen können! In Eurer Rotation muss also immer Vampiric Touch + Mindblast + Sd:D eingebaut sein muss.




Eingefügtes Bild

4.1 Wichtige Attribute
Das Wichtigste, worauf ihr bei der Wahl neuer Ausrüstungsgegenstände achten solltet, ist Zauberschaden und Zaubertreffewertung. Zur Zeit liegt die maximale Zaubertrefferwertung bei 17 %, Ihr bekommt also 6% von Talenten - die restlichen 11 % müssen durch Eure Ausrüstung bereitgestellt werden, bzw. wenn ihr einen Draenei spielt oder in Reichweite habt bekommt ihr dadurch ebenfalls noch einmal 1% Hit. Ansonsten solltet Ihr versuchen, den maximalen Wert an Zauberschaden zu erreichen. Am einfachsten geht das anfangs mit Schneiderei, da die Schwarztuchrobe- und handschuhe gute Anfangsmöglichkeiten in Bezug auf DPS bieten. Ihr solltet aber so schnell wie möglich auf 10er T7 umsteigen mit entsprechenden Boni.

Spell Hit Caps:

Basis der Berechnung ist immer die Punkteverteilung im Schattenfokus und Elend. 3 / 3 bzw. abnehmend. Dabei stellen ~26,24 Punkte je 1 % Trefferwertung dar.

* 289 Trefferwertung mit 6 Talentpunkten
* 315 Trefferwertung mit 5 Talentpunkten
* 341 Trefferwertung mit 4 Talentpunkten
* 368 Trefferwertung mit 3 Talentpunkten
* 394 Trefferwertung mit 2 Talentpunkten
* 420 Trefferwertung mit 1 Talentpunkten
* 446 Trefferwertung mit 0 Talentpunkten

1% hit = 26.23 hit rating
1% haste = 32.79 haste
1% crit = 45.91 crit rating


4.2 Sockel
Der Schattenpriester sockelt in erster Linie rote +Zauberschadensteine und weicht davon nur ab, wenn die Trefferwertung nicht ausreichend erfüllt werden kann. Bei mir war die Erfahrung so, dass ich lieber 20 Zauberschaden gesamt verloren habe als 5% Ressists aufzuweisen weil ich ca. 20 Punkte unter dem Hitcap in Testversuchen lag. Beim Metasockel empfehle ich Zauberschaden + 2% Int.


4.3. Werte
Ohne euch mit zuviel Theorycraft langweilen zu wollen kann man in etwa festhalten, dass sobald ihr die Trefferwertung erfüllt habt folgendes Augenmerk haben soltet:
--> Zauberschaden --> krit. Trefferwertung --> Spellhaste


Der Grund darin liegt, dass ihr mit kritischer Trefferwertung wie oben erwähnt mehr eigene Manareg herstellen könnt und auch mehr Schaden fahrt als mit Spellhaste. Je nachdem welche Basiswerte man in seinen Berechnungen verwendet kommt man auf folgende Ergebnisse (bei Hitcap):
* 1 spellpower = 1 PP
* 1 crit rating = 0.61 PP
* 1 haste = 0.56 PP
* 1 spirit = 0.21 PP
* 1 int = 0.19 PP
Die Endwerte sind DPS mit jeweils 1 Punkt Steigerung. Basierend auf die Berechnungen bei shadowpriest.com iteriert mit mehr als 10 000 Rechnungen. PP steht für einen rechnerischen Pseudowert gleichzusetzen mit Spelldamage. Wie ihr also seht kann es besser sein auf z.B. Crit Rating auf ein Item zu verzichten wenn ein deutlicher Wille und Int Vorteil auf einem anderen Item vorhanden ist.


4.4. Verzauberungen
Ich empfehle die jeweiligen Fraktionsbelohnungen bei Kopf & Schultern mit maximalen Zauberschaden. Ansonsten auf jeden eurere Gegenstände ebenfalls Zauberschaden drauf soweit möglich. Für die Füße empfehle ich Eiswandler um kritische und normale Trefferwertung zu erhöhen!


4.4. Glyphen
Bei den Glyphen kann man sich bedingt streiten welche nun optimal von Vorteil wären. Aufgrund meiner Raiderfahrung empfehle ich die folgende Aufteilung ohne diese weiter zu diskutieren.

Geringe Glyphen
Glyphe 'Schattengeist'
Glyphe 'Levitieren'
Glyphe 'Schattenschutz'

Erhebliche Glyphen
Glyphe 'Gedankenschinden'
Glyphe 'Schattenwort: Schmerz'
Glyphe 'Schatten'

Die Geringen Glyphen sind nahezu frei Wählbar, nur Schattengeist ist da meiner Meinung nach Pflicht. Bei den erheblichen Glpyhen habe ich ABSICHTLICH nicht SW:D Glyphe genommen, da 1. die Gefahr besteht das man sich selbst wegcrittet bei z.b. Obsidian mit 3 Drachen und zum anderen der Effekt in guten Raids so gering ausfällt weil die Bosse sehr schnell unter 35% sterben.




Eingefügtes Bild

5.1 Schattenpriester Skillungen
Während es als Heiligpriester eine Menge verschiedener Möglichkeiten gibt, seine Punkte innerhalb des Baumes zu verteilen, sind einem als Schattenpriester eher die Hände gebunden. Generell sollte man 57-58 Punkte in den Schatten- und den Rest in den Disziplinbaum stecken. Gab es in BC noch Gedankenspiele zwischen Blackout und Wille so ist mit Lich King der verbesserte Willensentzug ein Pflichttalent. Je nach erreichter Hitwertung kann man zudem die verbesserte Vampirumarmung hochschrauben. Meditation im Disziplinbaum halte ich nicht mehr für wichtig, ich habe es nun in mehr als 50 Lich King Raids kein einziges mal vermisst!


5.2 Vorlage für eine Schattenskillung
https://www.wowhead....ZGcfVRfzciqfzAo




Eingefügtes Bild

Viel Shadowpriests wundern sich oft, dass sie so wenig DPS fahren. Der Grund liegt oft weniger an der Ausrüstung sondern schlichtweg an der falschen Rotation der Spells und der zusätzlichen Erzeugung von global Cooldowns. Die hier vorgestellte Rotation ist eine Basisrotation und wer hier die MaxDPS Rotation mit Mindflay Zwischenschritten lernen und üben will sollte sich diese auf shadowpriest.co zu Gemüte führen. Eine Unterschiedung zwischen manasparend und manaintensiv treffe ich nicht, Grund liegt darin - ihr solltet keine Manaprobleme haben wie oben bereits erwähnt!

6.1 Grundrotation
Grundsätzlich benutzen Schattenpriester wohl Vampirumarmung > Vampirberührung > Schattenwort: Schmerz > Verschlingende Seuche > Gedankenschlag > Schatetnword: Tod > Gedankenschinden. Alternativen zur optimalen Ausnutznug der ShadowWeaving Effekte kann auch folgende Rotation zu Beginn verfolgt werden:
-> VU --> VT --> MB --> SW:D --> SW:P
Der Grund liegt darin, dass mit jedem zugefügten Schaden das Schattenwirken den Schaden um 2% erhöht bis auf 10%. Mit dieser Rotation wird also bei SW:P dann der maximale Zusatzeffekt ausgelöst.
Darüber hinaus kann man diese durch ein so genanntes Mindflaysequel verbessern mehr dazu hier: https://www.shadowpr...hp?f=61&t=17023
Ist die Rotation durch, geht es mit Gedankenschinden > Gedankenschlag, etc weiter. Ihr seht ja welcher Spell nun wieder frei ist. Achtet immer darauf, dass ihr Vampirberührung permanent auf den Boss haltet. Ihr solltet immer soweit es geht eure global CDs so gering wie möglich halten.

Persönliche Empfehlung
--> VU --> VT --> MB -- SW:D --> SW:P, danach wenn frei MB und dann MF sobald der CD auf MB frei ist den MF unterbrechen mit einem MB Cast. So genannte MF 1.1 Rotation





Eingefügtes Bild

Folgende Makros und AddOns halte ich persönlich für wichtig:

7.1 Bedrohungsanzeigende AddOns
Die zweite Kategorie befasst sicht mir Bedrohung und zeigt Euch, wie gut oder schlecht Ihr steht. Hier gibt es eigentlich nur zwei AddOns - KTM und Omen. Ich empfehle nur Omen! Beide funktionieren relativ ähnlich, wobei Omen jedoch deutlich weniger Ressourcen beansprucht. Beide sind gleich geeignet, den Überblick zu behalten.

7.2 No-channeling Makro
Ein Makro, dass man vielleicht in Erwägung ziehen sollte, ist das noChanneling Makro. Dieses Makro erlaubt es, den Gedankenschindenbutton zu spammen ohne dabei das aktuelle Gedankenschinden zu unterbrechen. Dieses Makro ist besser geeignet für Spieler mit einer niedrigen Latenz, da man mit einer schlechteren Verbindung teilweise sogar an Schaden verliert, wenn man das Makro verwendet. Auch hierbei handelt es sich um ein Makro, dass keinen übermäßigen Vorteil bringt, bei niedriger Latenz aber auch nicht schadet.
Das Makro sollte NUR Für Gedankenschinden verwendet werden und für die Gedankenexplosion!

Ein Beispiel hierfür wäre:
"/wirken [nochanneling:Gedankenschinden] Gedankenschinden(Rang 9)"




Eingefügtes Bild

Von existenzieller Bedeutung für jeden Schattenpriester und maximalen Schaden ist das Vorausplanen Deiner Aktionen und die Anpassung an den Bosskampf. Man muss verschiedene Taktiken für jeden Kampf entwickeln, wodurch man seine Performance individuell verbessern kann.

8.1 Lerne die Kämpfe kennen
Bei den ersten paar Raids, bei denen Ihr einen neuen Boss besiegt, werdet Ihr wohl Eure Standardrotation wählen. Später solltet Ihr versuchen, alles zu tun, um Eure Leistung zu verbessern. War es früher richtig alles einfach mal mit VT und SwP zu versorgen, so ist das heute nicht mehr richtig und euer Manapool wird sehr schnell leer sein. Klärt eure genaue Rolle im Kampf ab, seid ihr focus DD oder seid ihr AoE DD - entsprechend müßt ihr entweder mit Gedankenexplosion um euch werfen oder aber eure max DPS Rotation fahren!

8.2 Aggroresets
In einigen Kämpfen gibt es Aggroresets, worauf Ihr besonders achten müsst oder eure Tanks müssen erst einmal erneut den Boss richtig platzieren, lieber 1-2 Sekunden Geduld als ein Wipe ist hier die Maxime!

8.3 Schaden auf mehrere Ziele
Wie ihr sicher schon bemerkt habt, kann der Shadow mit der Gedankenexplosion nun effektiv und sinnvoll AoE Schaden anrichten. In die Rolle bei Bossfights bomben zu müssen kommt er jedoch meist nur im Obsidianschrein bei zwei oder mehr lebenden Drachen. Welche Targets ihr auswählt und wie ihr sie wechselt ist eine Erfahrungs- und Gefühlssache.




Eingefügtes Bild

Ich hoffe euch damit einen Einstiegsüberblick zum Raid-Schattenpriester gegeben zu haben. Ich erhebe keinen Anspruch auf Vollständigkeit und besonders die Theorycraft wollte ich euch zum Teil ersparen. Wer an diesen Dingen dennoch Interesse hat, sollte sich an die Links in der Quelle wenden und dort tiefergehende Rechnungen und Optimierungen finden können.




Quellen:

www.schattenpriester.com - hier findet ihr immer die aktuellste Fassung des Guides
https://www.shadowpriest.com
https://www.maxdps.com
Sict, Raidpriest Viribus Unitis
Plina, Raidpriest auf Nozdormu
Grafiken, leider weiß ich die Quelle nicht



Hinweis:

Es ist untersagt diesen Guide in jedweglicher Form ohne schriftliche Authorisierung gewerblich oder auf der eigenen Webseite zu verwenden. Ebenso ist es zukünftigen Buffed.de Klassenschreibern untersagt ohne Genehmigung diesen
Guide zu verwenden!
  • 0

#2 ~Kieron~

~Kieron~

    Fortgeschrittenes Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 356 Beiträge:

Geschrieben: 22 December 2008 - 09:55

Ich hoffe nichts wichtiges vergessen zu haben, wenn dennoch helft mir bitte und erwähnt es ;)
Nachfolgende Punkte wollte ich nicht in den eigentlichen Guide aufnehmen, es sind lediglich Orientierungshilfen damit ihr wisst wo ihr steht.

Itemliste:

Die Liste ist eine in etwa Mindestanforderung für 10er Naxxramas Raids in der ihr euch dann für 25er Raids an das Hitrating und die DPS heranschrauben könnt.

Orientierungshilfen DPS:

  • Quest, T6 und Levelequip: ca. 1800 - 2000 DPS
  • heroic Instanzausrüstung und Markengear: ca. 2000 - 3200 DPS (3200 bei Schami und Eule in Gruppe)
  • Raidgear: ca. 3000 - 5000 DPS
Die Werte sind jeweils dort zu erzielen, wo sie angeführt sind.


Abkürzungen:
- VT = Vampirberührung
- VU = Vampirumarmung
- MB = Gedankenschlag
- MF = Gedankenschinden
- ME - Gedankenexplosion
- SW:D = Schattenword Tod
- SW:P = Schattenword Schmerz

Veränderungsliste:
  • 22.12. Verzauberungen 4.4 aufgenommen
  • 22.12. Spellrotation unter Gesichtspunkt Shadowweaving überarbeitet
  • 31.12. Werte und Skalierungen überarbeitet und unter Werte bzw SpellhitCap eingebunden
  • 30.01. Rotation angepasst
  • 30.01. Glyphen eingebaut


  • 0

#3 Ocian

Ocian

    Veteran

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2957 Beiträge:

Geschrieben: 22 December 2008 - 09:56

In den Sammelthread mit aufgenommen.

Ich war mal so frei das am Anfang vom Post zu entfernen ;)
  • 0

#4 Elenor

Elenor

    Veteran

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1220 Beiträge:

Geschrieben: 22 December 2008 - 17:39

Nett geschrieben, jedoch ist mir was aufgefallen was VOR WotlK generell galt.

6.1 Grundrotation
Grundsätzlich benutzen Schattenpriester wohl Vampirumarmung > Schattenwort: Schmerz > Verschlingende Seuche > Gedankenschlag > Schatetnword: Tod > Gedankenschinden.
Mit dieser Rotation wird ohne Zwischenschritte die maximale DPS garantiert und verringert GlobalCoolDowns. Man kann diese wie oben erwähnt durch ein so genanntes Mindflaysequel verbessern mehr dazu hier: https://www.shadowpr...hp?f=61&t=17023
Ist die Rotation durch, geht es mit Gedankenschinden > Gedankenschlag, etc weiter. Ihr seht ja welcher Spell nun wieder frei ist. Achtet immer darauf, dass ihr Vampirumarmung permanent auf den Boss haltet. Ich persönlich schiebe VOR diese Rotation noch die Vampirberührung ein.



Das trifft für WotlK aber nicht mehr zu.
Es gibt keine Rotationen mehr, im eigentlichen Sinne wird nach Priorität gewählt.

1. Vampiric Touch
2. Devouring Plague
3. Mind Blast
4. Shadow Word: Death
5. Shadow Word: Pain
6. Vampiric Embrace (kein muss)
7. Mind Flay


Der Grund warum Mind Blast und Shadow Word: Death dem Shadow Word: Pain vorgezogen werden ist folgender.
Mit jedem DoT o.ä. wird der Schaden erhöht aufgrund von Shadow Weaving. Da alles ausser Shadow Word: Pain irgendwann mal abläuft kann man diese Spells nutzen um den Schattenschaden prozentual zu erhöhen, bis max. 10%.
Somit wird deutlich mehr DPS erreicht da SW:P von den 10% dauerhaft profitiert da es immer durch Mind Flay refreshed wird.

VT: 2%
DP: 4%
MB: 6%
SW:D 8%
SW:P 10%


Wenn man dies am Anfang macht. Richtet man sich daran das man so wenig GCD wie möglich hat. Kierons Link auf Shadowpriest.com kann da helfen, jedoch sind das alles Rotationen die variieren aufgrund des Haste Wertes.

Shadow Word: Death, wird in einer Rotation generell nicht mehr verwendet, da es sich einfach nicht mehr lohnt. Es sei denn man hat einen Movement Boss vor sichoder man knallt bevor der CD von MB abgelaufen ist nochmal nen SW:D raus, sodass man direkt danach nen Mind Blast casten kann oder nimmst es um Shadow Weaving hochstacken zu lassen.


edit(h) sagt:

Achja und wenn blaue Sockel/Steine für euren Meta gebraucht werden, sollte man"Purified Twilight Opal" aka. "Geläuterter Zwielichtopal" vergessen. Den gibt es auf den Servern nicht. Sie werden zwar auf Buffed etc. angezeigt, jedoch waren sie nur in der Beta erhältlich.
Der einzigste blaue Stein der in Frage kommt ist "Royal Twilight Opal" aka "Königlicher Zwielichtopal" trotz des Manaregs.
Man sollte die blauen Steine nicht gegen rote Steine tauschen und auf den Meta verzichten. Denn 2 blaue Steine + Meta bringen mehr als 2 rote Steine
(Laut Shadowpriest.com oder SimCraft ist "Chaotic Skyflare Diamond" aka "Chaotischer Polarlichtdiamant" am besten für einen Shadowpriest geeignet.)

Kleine Rechnung:

Chaotischer Polarlichtdiamant == 40.34+21*0.61-16.64=36.51
Königlicher Zwielichtopal == 9 (den mp5 bonus lasse ich mal weg, da ich nicht genau weiss wie er errechnet wird)
Runenbeschriebener Scharlachrubin == 19

Ohne Meta == 2*19 == 38
Mit Meta == 36,51+2*9 == 54,51

Schwer verständlich ich weiss, aber ich hoffe Kieron übernimmt es mal und überarbeitet das ganze etwas :) *wink*
  • 0

#5 ~Kieron~

~Kieron~

    Fortgeschrittenes Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 356 Beiträge:

Geschrieben: 22 December 2008 - 17:52

Bin mit der SP DPS Anleitung net so ganz zufrieden also auf meniem Link. Ich selbst nutze ne etwas andere Rotation mit teilwise Halbschritten und hab in Tests mit SW:D als auch ohne gespielt. SW:D in der Routine gibt bei mir zumindest definitiv mehr DPS als ohne mit der SP Cycle. Das sind halt Winzigkeiten wenn man das letzte DPS rausholen will, aber denke für Anfänger reicht eben die obige Sequel aus.
Ich werd das vlt noch umschreiben das es nur die Anfangsrota ist und danach eben auf freie Global CDs gegangen werden soll.
  • 0

#6 Elenor

Elenor

    Veteran

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1220 Beiträge:

Geschrieben: 22 December 2008 - 18:02

Nur zu, sind halt nur Sachen die sich mit WotlK geändert haben, was das spielen des Shadows etwas erschwert wie ich finde.

Achja nochmal Hut ab ;). brauch ich meinen Guide garnet weiter schreiben :p.
  • 0

#7 ~Kieron~

~Kieron~

    Fortgeschrittenes Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 356 Beiträge:

Geschrieben: 22 December 2008 - 18:14

Nur zu, sind halt nur Sachen die sich mit WotlK geändert haben, was das spielen des Shadows etwas erschwert wie ich finde.

Achja nochmal Hut ab ;). brauch ich meinen Guide garnet weiter schreiben :p.


Hatte gewartet ob du das machst und halt dann selbst reingepackt. Ich hab noch einen anderen Guide den wir raidintern entworfen haben aber der wäre too much da jede zweite Zeile Theorycraft wäre.
  • 0

#8 Elenor

Elenor

    Veteran

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1220 Beiträge:

Geschrieben: 22 December 2008 - 18:19

Ich hab im Moment wenig Zeit wegen Arbeit und Geschenke kaufen. Von daher konnt ich den noch net posten.

Kannst du mir den Guide mal schicken?
  • 0

#9 ~Kieron~

~Kieron~

    Fortgeschrittenes Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 356 Beiträge:

Geschrieben: 22 December 2008 - 18:24

Nein sorry, der ist unter Verschluss, den bekommen bei uns potentielle Neuaufnahmen sofern es mal wieder einer in die Gilde und den Raid schaffen sollte.
  • 0

#10 Elenor

Elenor

    Veteran

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1220 Beiträge:

Geschrieben: 22 December 2008 - 18:26

Achso, klang so als würdest du ihn posten, tust es aber nicht aufgrund vom TC^^.
  • 0

#11 ~Kieron~

~Kieron~

    Fortgeschrittenes Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 356 Beiträge:

Geschrieben: 22 December 2008 - 18:30

Nene :)
Wir haben knappe 15h an dem Guide gearbeitet zu 2. und ausgerechnet etc. Das ist uns zu schade für nen public Forum, vor allem weil da eine Rotation drin ist die noch weit mehr DPS als die MF101 ausm SPForum liefert mit entsprechendem Gear.

Korrigiere mich mal, vlt steh ich auf der Leitung. Aber der ShadowWeaving Effekt zählt doch pro Tick? Es wäre also dann egal ob ich SW:P am Anfang oder Ende einschiebe da der nächste Tick 2% bzw am Ende 10% mehr Schaden anrichtet als der 1. Tick. (Wenn ich mich da nun nicht gewaltig irre, wäre es ja dann eben doch sinnvoller SW:P direkt als 2. bzw. 3. zu casten da der paralell schon tickt nud durch MF dann aufrecht erhalten wird)
  • 0

#12 Elenor

Elenor

    Veteran

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1220 Beiträge:

Geschrieben: 22 December 2008 - 19:02

Nein zählt nicht pro Tick.
Wenn du es direkt am Anfang drauf machst, hast du durchgehend SW:P + 2% aufn Mob, solange bis es mal verschwindet, was aber normalerweise net passiert wegen MF.
Deswegen sollte man SW:P erst am ende drauf machen damit es volle 10% bekommt.
Und das VT; MB;DP;SW:D erneuerbar sind zählen die %zahlen nur solange bis die Spe llsabgelaufen sind. Anders halt bei SW:P , da es permanent drauf bleibt ;).
  • 0

#13 ~Kieron~

~Kieron~

    Fortgeschrittenes Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 356 Beiträge:

Geschrieben: 22 December 2008 - 19:13

Nein zählt nicht pro Tick.
Wenn du es direkt am Anfang drauf machst, hast du durchgehend SW:P + 2% aufn Mob, solange bis es mal verschwindet, was aber normalerweise net passiert wegen MF.
Deswegen sollte man SW:P erst am ende drauf machen damit es volle 10% bekommt.
Und das VT; MB;DP;SW:D erneuerbar sind zählen die %zahlen nur solange bis die Spe llsabgelaufen sind. Anders halt bei SW:P , da es permanent drauf bleibt ;).


Gut, dann stand ich auf der Leitung, ich sollte im Raid mal genauer aufpassen, wenn die Bosse nur net so langweilig wären.
  • 0

#14 ZeeU-Shadow-Baelgun

ZeeU-Shadow-Baelgun

    ist ein Gimp

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 828 Beiträge:

Geschrieben: 22 December 2008 - 21:52

Wenn SW:P drauf ist, und währen der folgenden Rotation ein Trinket mit Spelldmg proggt, und du den SW:P mit MF erneuerst, wird es mit der Aktuellen SP zahl gerechnet.

Edit: Bei schattenwirken muss man den Dot wirklich neu nachsetzen, damit er es übernimmt :-(
  • 0

#15 ~Kieron~

~Kieron~

    Fortgeschrittenes Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 356 Beiträge:

Geschrieben: 29 December 2008 - 19:53

Enie Anmerkung die nicht direkt zum Guide gehört:
Auch wenn ich auf shadowpriest.com verweise, besonders bei der dort empfohlenen MaxDPS Ausrüstung solltet ihr unbedingt selbst noch einmal rechnen. Ich habe besonders bei Umhängen einige definitive Fehler gefunden. Die dort empfohlene Reihenfolge ist nicht 100% schlüssig und zum Teil fehlerbehaftet.
  • 0

#16 Funkj0ker

Funkj0ker

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 20 Beiträge:

Geschrieben: 30 December 2008 - 15:54

Ich hätte mal ne frage zur Waffenverzauberung, wie siehts denn mit Waffe - Schwarzmagie aus? Ich weiß nicht wiehoch der fluch tickt und in welcher relation die dps im gegensatz zu Waffe - Mächtige Zaubermacht steht
  • 0

#17 ~Kieron~

~Kieron~

    Fortgeschrittenes Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 356 Beiträge:

Geschrieben: 31 December 2008 - 06:23

@ Eleonor

Was den Meta angeht - ich würde sowieso nur den Spell + 2% Int Meta empfehlen. Grund ist einfach das man dort nur rote Sockel braucht und meine Erfahrung nun aus den 25er Drops meist so ist, dass einfach rote Sockel meist für Boni ausreichend sind und besser als blaue sind wie von dir genannt.


Allgemeine Rechnung zu meiner Anmerkung:

1. Schal der alten Maid
vs.
2. Todesfrostumhang

Shadowpriest.com empfiehlt die 2. ich aber die 1. Grund:

* spellpower + crit*0.61 + int*0.19 + spirit*0.21 + haste*0.56 + hit*1.12 + sockets + meta [CSD] = total PP basierend auf der shadowpriest.com Formel

1. 66 + 37 * 0.61 + 43 * 0.19 + 38 * 0.21 = 104,72
2. 59 + 43 * 0.61 + 53 * 0,56 = 114,91

So sehen die reinen rechnerischen Fakten nach DPS aus - im Charakterscreen also in Game zeigt sich bei mir aber, dass alleine die reine Basiswerte so hochskalieren, dass 11 Damageunterschied vorhanden sind auf 1 gegenüber 2. Faktisch hat sich damit im Test bei mir auch gezeigt, dass 1 > 2 trotz der rechnerisch größeren DPS bei 2. Ihr müßt also das ab und zu wirklich selbst testen und nicht alles blind glauben. Wieso dieser Unterschied vorhanden ist weiß ich bisher nicht, vlt findet den ja jemand von euch.
  • 0

#18 ~Kieron~

~Kieron~

    Fortgeschrittenes Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 356 Beiträge:

Geschrieben: 31 December 2008 - 06:28

Ich hätte mal ne frage zur Waffenverzauberung, wie siehts denn mit Waffe - Schwarzmagie aus? Ich weiß nicht wiehoch der fluch tickt und in welcher relation die dps im gegensatz zu Waffe - Mächtige Zaubermacht steht



Aus den Kommentaren zum Enchant bei buffed.de:

DIe verzauberung Schwarzmagie macht auf den mob einen zusätzlichen dot der 15 sekunden hält und alle 3 sekunden für ca. 210-231 tickt! procct ziemlich oft und ist zu 50% immer auf dem mob drauf. gerechnet macht der enchant ca. 70dps. sehr geeignet für destrolocks für affli würd ich eher zu 63 spellpower tendieren.


Das würde bedeuten:
15 / 3 = 1050 - 1155 Schaden auf 15 Sekunden
--> 70 - 77 DPS

Die Folgerung daraus wäre, WENN dieser Dot wirklich PERMANENT auf den Mob aufrecht erhalten wird DANN wäre dieser definitiv der best Enchant auf die Waffe. Ansonsten muss man sehen wie hoch der interne CoolDown der Verzauberung ist, je nachdem ist dann die größte Zaubermacht mit 63+ (weiß genauen Wert grad nicht) sicherlich besser als der Schwarzmagieenchant.


Nachtrag:
Also angeblich laut Kommentaren bei wowhead.com hat dieser Enchant einen internen CoolDown von 45 Sekunden. Das bedeutet, dass dieses nur 1x alle 60 Sekunden ausgelöst wird. Damit ist dieser Enchant so direkt gesagt Mist für den ShadowPriest. Grund - die Zaubermacht ist PERMANENT bei jedem Spell den du wirkst und jedem Dot aufrecht und immer ohne Cooldown während der Schwarzmagie eben nur 1x je Minute mit der obigen DPS tickt.
  • 0

#19 Elenor

Elenor

    Veteran

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1220 Beiträge:

Geschrieben: 31 December 2008 - 21:39

@ Eleonor

Was den Meta angeht - ich würde sowieso nur den Spell + 2% Int Meta empfehlen. Grund ist einfach das man dort nur rote Sockel braucht und meine Erfahrung nun aus den 25er Drops meist so ist, dass einfach rote Sockel meist für Boni ausreichend sind und besser als blaue sind wie von dir genannt.


Meine Rechnung bezog sich nicht generell auf Meta gems, sondern nur auf den einen Gem. da er bei Shadowpriest.com erwähnt wird.

Kennst due die 2% Int Rechnung?


Für alle die es net so mim rechnen haben. Hab mal was kleines in Excel gezaubert, wo man einfach nur noch die Werte des Items eintragen muss.

https://www.speedysh.../637709972.html
  • 0

#20 ~Kieron~

~Kieron~

    Fortgeschrittenes Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 356 Beiträge:

Geschrieben: 01 January 2009 - 18:24

Wenn noch jemand Dinge hat die nicht eingebunden sind bitte Vorschläge machen.
Als nächstes Geplant ist eine Erweiterung für Glyphen.
  • 0




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 unsichtbare Mitglieder