Glutkätzchen-Haustier: Spende an das ARC ?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Scharuuni

Quest-Mob
Mitglied seit
17.07.2007
Beiträge
38
Reaktionspunkte
3
Kommentare
5
Sorry...aber ich bin grad etwas verunsichert.

Wieso spendet man an das "Amerikanische Rote Kreuz" dessen reicher Staat
sich durchaus um seine betroffenen Mitbürger nach Sandy kümmern kann und dessen Hilfsorganisation sich zurzeit nur um inländische Hilfe kümmert?

Vor deren Haustür ist Haiti - und weitaus schlimmer betroffen.
Das ARC ist dort nicht vor Ort, sondern z.B. das Deutsche Rote Kreuz oder das Internationale rote Kreuz. Dort kann man die Ernteausfälle (>50%) oder Trinkwassermangel nicht mal so eben ausgleichen. Die brauchen solche Spenden weitaus eher als eine Hilfsorganisation, in einem der reichsten Länder der Welt.

Mit völligem Unverständnis,

Eure Schalandrah
 
S

seanbuddha

Guest
Naja, Amerika zerfällt langsam selbst. Und reichster Staat ist er schon lang nicht mehr, China ist quasi der Besitzer von den USA. Die Schulden denen Tonnen von Geld.
Außerdem hat es Amerika mit der Inländischen Hilfe von staatlicher Seite nicht so ganz. Als Sturm Sandy auf New York traf war das einzige von Sandsäcken beschützte Gebäude das der Goldman Sachs Investment Bank. Und das mussten die selbst machen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten