Kriegermacro

Mitglied seit
03.09.2006
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Kommentare
72
ich suche nen macro mit dem ich charge, verwunden und kniesehne in einem hab.

bis jetz bin ich bei:

/wirken Sturmangriff;
/wirken Kniesehne;
/wirken Verwunden;

aber jetz bräucht ich noch ne zeitverzögerung oder so XD

mfg Heidelbeere
 

Lorille

Welt-Boss
Mitglied seit
05.11.2006
Beiträge
1.710
Reaktionspunkte
3
Kommentare
8
Buffs erhalten
85
ich suche nen macro mit dem ich charge, verwunden und kniesehne in einem hab.

bis jetz bin ich bei:

/wirken Sturmangriff;
/wirken Kniesehne;
/wirken Verwunden;

aber jetz bräucht ich noch ne zeitverzögerung oder so XD

mfg Heidelbeere

Das lässt sich mit dem momentanen Makrosystem nicht verwirklichen. Du könntest höchstens eine /castrandom-Sequence einbauen, allerdings kann die nicht feststellen, ob beispielsweise schon Kniesehne oder Verwunden drauf ist. Geht einfach nicht.
 

n3pm3k

NPC
Mitglied seit
03.11.2006
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Das lässt sich mit dem momentanen Makrosystem nicht verwirklichen. Du könntest höchstens eine /castrandom-Sequence einbauen, allerdings kann die nicht feststellen, ob beispielsweise schon Kniesehne oder Verwunden drauf ist. Geht einfach nicht.

Du kannst dieses Problem umgehen.

/sequenzwirken reset=combat/target/shift Sturmangriff, Kniesehne, Verwunden

Damit wird bei jedem erneuten Klick auf den Button der nächste Zauber ausgelöst. Du kannst die Reihe resetten, indem du das Ziel wechselst, stirbst oder den button shift klickst.
 

Lorille

Welt-Boss
Mitglied seit
05.11.2006
Beiträge
1.710
Reaktionspunkte
3
Kommentare
8
Buffs erhalten
85
Du kannst dieses Problem umgehen.

/sequenzwirken reset=combat/target/shift Sturmangriff, Kniesehne, Verwunden

Damit wird bei jedem erneuten Klick auf den Button der nächste Zauber ausgelöst. Du kannst die Reihe resetten, indem du das Ziel wechselst, stirbst oder den button shift klickst.

Ich denke eher, er wollte ein Makro, das mit einem Druck charget, tiefe Wunden draufhaut und anschließend Kniesehne benutzt. Mit einem Tastendruck.
 
Oben Unten