Kurzbericht...

Frutty

Rare-Mob
Mitglied seit
24.10.2006
Beiträge
405
Reaktionspunkte
0
Kommentare
606
Buffs erhalten
19
...ja, ich hab ja schon lang nix mehr geschrieben und neben Uni, Arbeit, Umzug, bissl Zocken und "normaler" Freizeit, oder was davon noch übrig ist, bleibt dafür auch nicht wirklich viel Zeit^^

Es hat sich nicht viel getan im Alltag, noch immer jeden Tag Zug fahren, Uni, fast jeden Tag Arbeit *seufz* und so weiter und so fort.

Vor ca. 2 Wochen hat sich dann aber doch was Nennenswertes ereignet. Leider. Flora, das braune Ratti, von dem ich eigentlich gedacht hätte dass es länger "durchhält" ist im Alter von etwas mehr als 2 Jahren ins ewige Rattenschlaraffenland gegangen. Sie war total fit und ist, als ich zu Arbeit gegangen bin, noch total aufgeregt im Käfig rumgewuselt und wie immer an den Gitterstäben auf und ab geklettert, als ich aber nach Hause gekommen bin hat mir mein Freund erklärt, er hätte sie im Käfig gefunden, schwer atmend und erschöpft auf der Seite liegend, und er hätte sie, weil Fauna die ganze Zeit aufgeregt um sie rumgeschwänzelt ist, aus dem Käfig genommen und in den Schuhkarton gelegt. Der war auch mit ganz viel Klopapier kuschlig weich ausgelegt, allerdings hat sie sich kaum noch bewegt und ihre Körpertemperatur war deutlich abgesunken. Weil sie auch früher sich nicht gern anfassen ließ, maximal mal kurz am Kopf streicheln, hab ich ihr bis spät in die Nacht noch was vorgebrabbelt, aber sie ansonsten in Ruhe gelassen. Vielleicht hat sie ja gemerkt, dass wir sie nicht einfach so allein liegen gelassen haben. Am nächsten Tag haben wir sie dann hinterm Haus begraben.
cry.gif

Fauna ist jetzt natürlich allein, weil ihre beiden Tumore aber recht schnell wachsen werd ich sie auch nicht weggeben (obwohl man das bei noch fitten und wahrscheinlich-gut-zu-integrierenden Ratten versuchen sollte), und nach einer Woche totaler Apathie kommt sie langsam wieder aus dem Haus (besonders wenns was zu Futtern gibt natürlich^^) und freut sich auch wenn ich sie rausnehm und mal durchs Zimmer wuseln lasse, sie ist fast wieder die Alte. Aber eben alleine, die Arme.

Erstmal keine Haustiere mehr
cry.gif


Themawechsel
cry.gif


Mit der neuen Wohnung gehts gut voran, Wohnzimmermöbel stehen, Bücherregal selber aufgebaut, Küche kommt nächste Woche, und dann ist das ne Sache von wenigen Tagen: Bett auf- und abbauen, Schreibtisch auf- und abbauen und Zeugs in die Wohnung verfrachten, fertig
smile.png
Und Kleinscheiß kaufen vorher natürlich, Küchenbedarf, Handtücher, sowas halt. Ein Ende ist in Sicht!!
Der Fliesenleger war da, weil der Badewannensockel neu gefliest werden musste (neue Badewanne
smile.png
), Fensterputzer waren da weil wir den Glaserker nicht selbst sauber gekriegt haben (der strahlt jetzt)..Maler hat ausgemalt, Fußleisten sind auch neu, alles Plastik wurde mit den härtesten Chemiebomben vom restlichen Nikotin befreit (die Gummihandschuhe lösen sich schon auf oO) und ist jetzt wieder weiß statt gelb und neben der Badewanne gabs auch die restlichen Sanitäranlagen neu..
Ja, wir haben in den letzten Wochen echt die härtesten Geschütze aufgefahren, aber wir wollen ja auch die nächsten paar Jahre da drinnen wohnen bleiben.
Kann sich aber auch echt sehen lassen jetzt.
Meine teuerste Hose hats auch knapp überlebt, obwohl ich natürlich genau die anhaben musste als Schatzilein die Heizkörper gestrichen hatte und vergaß, mir das mitzuteilen. Zum Glück hab ich mich nur drangelehnt und der weiße Streifen am Po ist fast wieder weg....
Neben meiner Hose gabs auch noch ein weiteres Opfer. Wir wollten mal Geld sparen und bei nem Billigmöbelhaus ein zwar nicht qualitativ, aber optisch passendes Sideboard zur Wohnwand kaufen, für sage und schreibe 119 Euro. So lang mans net anfasst und merkt, dass die Türen aus Plastik sind, hätts auch gepasst. Wir also das Teil gekauft, in die Wohnung, aufgemacht, wolltens aufbauen, sind besagte Plastiktüren total zerkratzt weil irgendwie keine Schutzfolie drauf war. Direkt am nächsten Tag zu dem Saftladen hingefahren, wolltens umtauschen, sagt die: "Geht leider nicht, der Hersteller hat das Recht, bis zu 3 Mal nachzubessern, bis die neuen Teile da sind dauerts aber 4-5 Wochen."
Schatzilein war damit natürlich gar nicht einverstanden und hat den Geschäftsführer rufen lassen. Das war ein richtig alter ekliger Schmierlappen. Der hat zuerst mal gefragt ob wir das Paket geöffnet hätten. Ja klar, ich mein, wie sehen wir denn sonst, dass da was kaputt ist. Mit unserem Röntgenblick? Dann hat er uns das gleiche erklärt wie die Frau an der Kasse, mit dem Nachbessern. Nachdem Manu auch dem erklärt hatte, dass wir keine Lust hätten, 5 Wochen auf 3 Plastiktüren zu warten und ihn gefragt hat, ob die uns net einfach ein neues mitgeben könnten, und die das dann intern reklamieren und halt die Teile austauschen...ne, geht natürlich net. Wir habens ja aufgemacht. Dann haben wir gefragt ob wirs zurückgeben können und uns ein anderes raussuchen. Ne, geht net. Ob sies zurücknehmen können und wir unser Geld wieder kriegen. Ne, geht net.
Das Highlight war aber:
Manu: "Seh ich das jetzt richtig, Sie tauschen uns das weder um, so dass wir einfach ein neues mitnehmen können, weder nehmen Sies zurück, weder dürfen wir uns ein anderes raussuchen, sondern wir müssen jetzt 5 Wochen warten bis der Hersteller die neuen Teile schickt?" (was so nebenbei das halbe Sideboard war...)
Schmierlappen grinst und sagt: "Richtig."
Das hat dann gereicht, Manu hat das Teil genommen und denen vor die Tür geschmissen. Gut investierte 119 Euro Lehrgeld.
dunno.gif
Kauf nix beim M**** A*, unter keinen Umständen.
Wir haben jetzt ein anderes bestellt. Hat zwar auch Lieferzeit, aber wir kriegens geliefert und aufgebaut, und auch umgetauscht wenn nötig.... :stop: Und durch den Special-Stammkunden-Tarif haben wir sogar die 119 Euro wieder "eingespart", wenn mans trotz allem noch positiv sehen will.

WoW-mäßig tut sich zur Zeit bei mir net viel, weil ich fürs Raiden keine Zeit hab im Moment, also daddel ich so nebenher ein bisschen Aion. Morgen bin ich aber mal angemeldet zum Raid, auch wenn ihr wahrscheinlich nur auf Bereitschaft rumgammeln werde, im Moment bin ich ja dann doch eher Ballast, wenn ich sogar die richtigen Tasten suchen muss :happy:

Guts Nächtle,
die Frutty!
Flora%205.jpg
 

Miadara

NPC
Mitglied seit
10.04.2007
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Kommentare
13
Ohjeh...das kleine Florinchen und die arme Fauna! *.* *ganz dolle mitfühl*
Hoffe du bekommst das gut verarbeitet und schenkst vielleicht bald wieder neuen Ratties ein schönes,liebevolles Zuhause...
man weis ja nie,wo sie sonst landen...Liebe Grüße.
 

Gwen

Rare-Mob
Mitglied seit
02.01.2008
Beiträge
150
Reaktionspunkte
3
Kommentare
985
Buffs erhalten
516
Das Zauberwort ist "Gewährleistung"! Innerhalb der ersten 3 Monate ist der Verkäufer gesetzlich verpflichtet ein Schadhaftes Teil dem Kunden zu erstatten. Hierbei gilt, daß der Verkäufer dem Käufer nachweisen muß, daß dieser evtl. das Teil beschädigt hat (was kaum möglich ist außer durch Mutwilligkeit). Erst danach ist es umgedreht. Der Verkäufer muß also - man höre und staune - das Teil ersetzen ODER bei wenn das nicht möglich ist, den Kaufpreis zurück erstatten (kein Gutschein!).
Diese seltsame "Recht auf drei mal Reparieren" ist nur bei der Garantie so, die vom Laden kommt, Gewährleistung ist aber vom Staat so gesetzlich vorgeschrieben, da kann der Verkäufer sich querstellen - ihr währt im Recht gewesen.
 
Oben Unten