Pc Problem beim Booten

Belty

Rare-Mob
Mitglied seit
17.10.2007
Beiträge
467
Reaktionspunkte
2
Kommentare
16
Buffs erhalten
10
Hallo zusammen,

habe mir vor wenigen Wochen einen neuen Rechner zusammengebaut:

ASRock 870 Extreme 3
AMD Phenom 2 x4 955 BE mit Boxed Kühler
OCZ Platinum Series 1333 CL7 2x2GB DDR 3 RAM
Sapphire Radeon HD 5770 Vapor X
Samsung Spinpoint F3 500GB 7200 Umdrehungen
Cougar SE Series 80+ 400W
LG DVD Brenner (Genaue Bezeichnung gerade nicht zur Hand, bin noch auf der Arbeit, bei Bedarf reiche ich es nach)
Xigmatek Midgard nit den beiden vorinstallierten Gehäuselüftern


Ok hatte mehr oder weniger von Anfang an Probleme mit diesem Rechner, es gab des öfteren bei Kaltstarts Bluescreens und sporadich ist der Pc im laufenden Betrieb eingefroren.
Dies lag letztenendes wohl am RAM.

In Folge dessen habe ich mir neuen RAM besorgt und gleichzeitig einen neuen CPU Kühler, weil der Boxed Kühler mir auf die Nerven ging.
Habe dann gestern meine neuen Komponenten abgeholt.

Sprich es ist immer noch die obige Auflistung, allerdings nun mit einem DeepCool Beta 400 Plus als CPU Kühler, und Kingston Hyper X 1333 CL7 2x2GB DDR 3 RAM.


Ok habe dann gestern abend die neuen Komponenten eingebaut, gebootet, alles läuft prima, dann mal RAM Test und CPU Temperaturen getestet etc....alles in Ordnung.
Dann den Pc wieder runtergefahren und zack heute morgen mal wieder der Knaller...


Kein Bild beim booten und auch nicht der obligatorische Piep vom Board (alle Lüfter laufen, Platte ebenso, Laufwerk ebenso, HDD LED leuchtet etc.)...also langsam verzweifle ich wirklich, immer noch Probleme bei Kaltstarts, und das ist kein Zustand, habe ja auch kein Interesse den Pc permanent am laufen zu haben, bzw. Standby Modus!


Habe nun vor heute abend mal den Pc mal wieder komplett auseinander zu nehmen, nur die CPU und Lüfter dran, testen ob er hochfährt und piept, dann RAM dazu, testen ob er piept, dann Graka dazu, schauen ob es piept und so weiter. Eventuell vorab noch einen Bios Reset...
Nützt dies überhaupt etwas?


Also ich denke jetzt einfach mal spontan das das Board einen Klatsch weg hat.
Kann mir jemand helfen, und mir einen Rat geben woran es liegen könnte oder was ich überprüfen könnte/sollte um den Fehler zu finden, ich bin so langsam mit meinem Latein am Ende :-(
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Dagonzo

Raid-Boss
Mitglied seit
13.05.2007
Beiträge
9.056
Reaktionspunkte
193
Kommentare
649
Buffs erhalten
323
Habe nun vor heute abend mal den Pc mal wieder komplett auseinander zu nehmen, nur die CPU und Lüfter dran, testen ob er hochfährt und piept, dann RAM dazu, testen ob er piept, dann Graka dazu, schauen ob es piept und so weiter. Eventuell vorab noch einen Bios Reset...
Nützt dies überhaupt etwas?
Also was du tun könnstest:
- Schauen ob der Speicher auch wirklich kompatibel zum Board ist. Gibt meist beim Hersteller des Boards eine Liste.

Bios resetten? Kommt drauf an ob du schon mal was verändert hast. Wenn ja, dann probiere es.

- Im Bios nachschauen ob der Speicher mit der richtigen Spannung angesteuert wird. Steht dort die Einstellung auf "Auto"? Wenn ja, dann kann es durchaus was bringen die Spannung "manuell" etwas zu erhöhen (in kleinstmöglichen Schritten) Eventuell mal in die Spezifikationen des Speichers schauen, mit welcher Spannung sie betrieben werden sollten bzw. dürfen. Unter "Hardwaremonitor" im Bios kannst du sehen wie die Spannung aktuell eingestellt ist.

- Die Speicherbänke sind ja sicherlich in verschiedenen Farben gekennzeichnet. Meist entweder blau/weiß oder rot/weiß. Eventuell hier mal den Speicher in den anderen Slots ausprobieren, aber immer bei einer Farbe bleiben. Also entweder rot,weiß oder blau aber nicht mischen.

- alle Kabel kontrollieren ob sie fest sitzen. Auch das kann zu Abstürzen und Bluescreens führen.

Hilft das alles nichts, dann könnte es wirklich sein, dass das Board einen Defekt hat. Vielleicht hast du ja die Möglichkeit den Speicher bei jemand anderen auszuprobieren? So kann man den dann wenigstens ausschliessen.
 

Goyle 2010

Rare-Mob
Mitglied seit
25.08.2010
Beiträge
303
Reaktionspunkte
2
Kommentare
12
Mach das erstmal mit dem einzelteil testen. Ist immer gut.

Meine Vermutung liegt auch daran, dass das Mainboard mit dem RAM streit hat. für DDR3 ist es auf jeden fall ausgelegt, jedoch solltest du den tipp mit den riegelslots beherzigen.
 
TE
TE
B

Belty

Rare-Mob
Mitglied seit
17.10.2007
Beiträge
467
Reaktionspunkte
2
Kommentare
16
Buffs erhalten
10
So der Pc läuft jetzt wieder und ich glaube den Fehler gefunden zu haben.

Habe mal alles abgeklemmt was nicht benötigt wird, schließlich nur Stromversorgung und CPU angeklemmt und Rechner angemacht und schließlich kam der 3x Piepton, was ja für gewöhnlich heißt das kein RAM gefunden wurde etc.

Ok schließlich habe ich den RAM dazu gesteckt, einen einzelnen Riegel in den ersten blauen Slot.
Pc angemacht und siehe da, kein Piepton.

Dann den RAM Riegel in den zweiten blauen Slot gesteckt, Pc angemacht und es kann der 8x Piepton, was ja für gewöhnlich heißt das keine Grafikkarte gefunden wurde etc..

Mal zum Test den zweiten Riegel in den ersten blauen Slot gesteckt, aber dann ging es wieder nicht... - Schlussfolgerung, der erste blaue Slot ist kaputt.


Ok habe noch zwei weiße Slots, RAM Riegel in den ersten weißen Slot gesteckt, Pc angemacht und wieder geht nichts, kein Piepton oder dergleichen.
Schließilch in den zweiten der weißen Slots gesteckt und ha der der 8x Piepton wieder - Schlussfolgerung wie bei den blauen Slots, der erste weiße Slot ist defekt.

Habe das ganze mit zwei verschiedenen RAMs á zwei Riegeln ausprobiert, wird wohl definitiv an den RAM Slots liegen, was mich persönlich aber stark wundern würde...



Was würdet ihr sagen, liege ich mit meiner Schlussfolgerung richtig?
Falls ja werde ich wohl das Board einschicken müssen, als defekt deklariert mit Beschreibung und wer weiß wie lange auf ein neues warten und kann dann erstmal dumm aus der Röhre gucken denn ohne Board geht gar nichts :-(
 

Kaldreth

Welt-Boss
Mitglied seit
29.09.2008
Beiträge
1.948
Reaktionspunkte
10
Kommentare
21
Buffs erhalten
1
Naja das klingt doch stark nach defektem Board und dass bestimmte Steckplätze Probleme machen hatte ich auch schon einmal bei einem Rechner!

Dir bleibt nichts anderes übrig als das Board ein zu schicken! Wo hast du es denn her!? Wenns nen guter shop war, dann dauert es meistens gar nicht so lange! Du kannst natürlich auch einfach die defekten Steckplätze meiden aber wenn man doch mal aufrüsten muss etc. ist es auch doof!
 
TE
TE
B

Belty

Rare-Mob
Mitglied seit
17.10.2007
Beiträge
467
Reaktionspunkte
2
Kommentare
16
Buffs erhalten
10
Wurde bei mindfactory.de bestellt.
Habe mir gestern auch schon überlegt ob ich mit den defekten Slots leben soll, aber das ist ja auch nicht das wahre, besonders wenn man mal wieder aufrüsten möchte wie du schon bereits sagtest.
 
Oben Unten